Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leela Zero das Open-Source-schachspielende neuronale Netzwerk

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leela Zero das Open-Source-schachspielende neuronale Netzwerk

    In den Fußstapfen von AlphaZero wandelt das Open-Source-Projekt Leela Zero. Ein autodidaktisches Computerprogramm, dessen Algorithmus sich das Schachspielen selbst beibringt, anhand der Spielregeln und durch intensives Spielen gegen sich selbst. Wobei die Spielstärke stetig zunimmt, übermenschliche Spielstärke erreicht und irgendwann stärker spielen soll als die leistungsstärksten Schachprogramme.

    Wie AlphaZero, trainiert auch Leela Zero mittels künstlicher Intelligenz, einem künstlichen neuronalen Netzwerk, in dem unzählige Trainingspartien, zur Steigerung der Spielstärke, gespielt werden.

    Inzwischen kann man Leela Zero auch als UCI-Engine in seinem Schachprogramm (z.B. Fritz) einbinden:

    https://github.com/glinscott/leela-chess/wiki

    Spielen kann man gegen Leela Zero allerdings auch schon hier:

    http://play.lczero.org/
    „Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.“ Karl Kraus

    #2
    AW: Leela Zero das Open-Source-schachspielende neuronale Netzwerk

    In einem Interview auf ChessBase gibt Gary Linscott, der das Leela Chess Zero-Projekt anführt, Auskunft unter anderem darüber, wie es zu dem Projekt kam, wie es konzipiert ist und wie es durchgeführt wird. Und wer es denn selbst versuchen möchte, Leela Chess Zero auf seinem PC zum Laufen zu bringen, findet auch hier noch mal eine genaue Anleitung:

    https://en.chessbase.com/post/leela-...ero-for-the-pc
    „Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.“ Karl Kraus

    Kommentar


      #3
      AW: Leela Zero das Open-Source-schachspielende neuronale Netzwerk

      Das ist ja genial. Was Google mit teuren Super-Prozessoren in Spezialanfertigung erledigt, lässt sich auch durch das Zusammenschalten tausender Privatcomputer erreichen. Skynet!
      http://musescore.com/tobefree

      Zitat von derair
      also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
      der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
      "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

      Kommentar


        #4
        AW: Leela Zero das Open-Source-schachspielende neuronale Netzwerk

        Ja. Auch die Entwicklung der Open Source Chess Engine Stockfish wäre eigentlich nicht möglich gewesen, wenn nicht Leute die Rechenpower ihres Computers zur Verfügung stellten oder gar Server für Rechenpower mieteten.

        https://stockfishchess.org/get-involved/

        Und bei Leela Chess Zero scheint ein regelrechter Hype und ein Sturm der Begeisterung ausgebrochen zu sein. Es geht zwar, im Vergleich zu den Ressourcen bei Google beim Projekt von Alpha Zero, nur im Schneckentempo voran. Aber im Vergleich zu den Entwicklungen der konventionellen Schachengines, ist Leela Chess Zero, bislang jedenfalls, ein sich unglaublich rasant entwickelndes Projekt.

        Zwischen dem Projekt Alpha und dem Projekt Leela liegen noch nicht mal fünf Monate. So schnell ging nicht mal die deutsche Wiedervereinigung vonstatten, und die verlief schon rasant und in rasender Geschwindigkeit.
        „Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.“ Karl Kraus

        Kommentar

        Lädt...
        X