Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wehrschach und Kampfschach

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wehrschach und Kampfschach

    In den 30er Jahren bereiteten sich die totalitären Staaten Nazideutschland und Sowjetunion auf den kommenden Weltkrieg vor. Daß die Sowjetunion das Schach für ihre Zwecke instrumentalisierte, ist hinreichend bekannt, daß aber auch Nazideutschland dem Schach eine starke ideologische Bedeutung beimaß und sich deswegen stark für eine Verbreitung des Schachspiels im Volke einsetzte, ist vielleicht weniger bekannt, auch wenn vielleicht die ominösen Gegensatzpaare des „Arischen Kampfschachs“ und des „Jüdischen Sicherheitsschachs“ dem ein oder anderen geläufig sind. Hierbei empfehle ich als Literatur Schach als Phänomen der Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts von Dr. Edmund Bruns, wo auch dieses Thema sehr gut ausgearbeitet ist.

    Das Schachspiel sollte auch die militär-strategischen Fähigkeiten schulen, hatte aber den Nachteil, daß es zu abstrakt und symbolisch der Welt des Mittelalters verhaftet war. Die Antworten des Totalitarismus darauf waren das 1933 von Yurgelevich entwickelte Kampfschach in der Sowjetunion sowie das 1938 vom Deutschen Reich entwickelte Wehrschach (Tak-Tik). Beide Spiele waren sehr konkret an das damalige militärische Umfeld angegliedert, und es wurde mit modernen Waffengattungen, inklusive Lufteinheiten gespielt. Beide Spiele waren komplexer als das klassische Schach. Beide Schach-Arten wurden im Weltkrieg dann auch zur militärischen Ertüchtigung an der Front verteilt, wobei dort allerdings auch das klassische Schach gespielt wurde, wie etwa Rolf Voland in seinem schachhistorischen Werk Strategen im Hinterland nachweist. Den beiden Links zu den beiden Schach-Arten sind Bilder vom Spiel sowie die Spielregeln zu entnehmen.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

    #2
    AW: Wehrschach und Kampfschach

    Ganz in diesem Geist steht auch das Novo Chess, das 1937 in den Niederlanden entwickelt wurde. Novo Chess ist noch ausdifferenzierter als die deutsche und sowjetische Schachvariante und hat so viele verschiedene Waffengattungen, das eine Erweiterung der Reihen auf 12 vorgenommen wurde. Jede Seite hat also nicht "nur" 16, sondern sogar 24 moderne Waffengattungen. Interessant ist, daß auch Eisenbahnlinien und Wasserläufe ins Spiel eingebaut wurden, und daß es neben dem Heer auch eine Marine und eine Luftwaffe gibt. Ganz schön komplexes Spiel, aber wirkt interessant auf mich.

    In Vietnam hat mit dem Oberst Nguyen Qui Hai übrigens jemand mit Kommandoschach erneut die Idee eines zeitgenössischen Schachspiels verwirklicht. Sein Blog wirkt ausgesprochen interessant. Neben vietnamesisch erscheint der Blog auch teilweise in englisch und deutsch. Wieder ein sehr ausdifferenziertes und ausgereiftes Schachspiel, diesmal mit vielen Spezialeffekten. Beispielsweise hat das Spiel auch eine Idee vom Rollenspiel übernommen. Figuren können zu Helden werden und damit ihre Fähigkeiten verbessern. Außerdem gibt es auch Raketen, Flak und "langhaarige Kämpferinnen".
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

    Kommentar


      #3
      AW: Wehrschach und Kampfschach

      Ich hätte echt Lust, die Varianten mal auszuprobieren. Leider gibt´s da offenbar kein Programm für, dh man müßte etwas improvisieren, zb Ausgangsstellung mit Zeichenprogramm öffnen, die Figur mittels Copy and Paste bewegen und das Resultat dann posten (so daß der Gegner die neue Stellung kopieren kann). Ob´s auf diese Weise wirklich Spaß macht, weiß ich allerdings auch nicht...

      Kommentar


        #4
        AW: Wehrschach und Kampfschach

        Bei diesen phantasievollen und kreativen Spielen, fände ich es persönlich am interessantesten, diese in echt vor mir zu haben, mit den für Gesellschaftsspiele üblichen Verpackungen, Spielregeln und Figuren. Aber klar, ein Server für diese Schachrichtungen wäre auch nicht schlecht. Ich finde, es ist grundsätzlich eine interessante Idee, die im klassischen Schach eher mittelalterlich anmutenden Figuren durch moderne Waffengattungen zu ersetzen und weitere militärstrategischen Aspekte einzuführen.
        Alles wartet auf das Licht
        Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

        Kommentar


          #5
          AW: Wehrschach und Kampfschach

          Zitat von Kampfkeks Beitrag anzeigen
          Ich hätte echt Lust, die Varianten mal auszuprobieren. Leider gibt´s da offenbar kein Programm für, dh man müßte etwas improvisieren, zb Ausgangsstellung mit Zeichenprogramm öffnen, die Figur mittels Copy and Paste bewegen und das Resultat dann posten (so daß der Gegner die neue Stellung kopieren kann). Ob´s auf diese Weise wirklich Spaß macht, weiß ich allerdings auch nicht...
          Moin. Zumindest für "Wehrschach" gibt es mittlerweile eine gleichnamige Android App!
          [Anmerkung: Der Autor dieses Beitrags ist der App-Entwickler; der Originalbeitrag ist Schleichwerbung für eine App, deren Vollversion 1,19€ kostet, und deren mäßiger Erfolg (1 Download!) vielleicht auf diese Weise ausgeglichen werden sollte.]
          Zuletzt geändert von ToBeFree; 03.04.2015, 19:07. Grund: Die Anmerkung stammt von mir. Du darfst den Beitrag gerne löschen; auf Wunsch lösche ich restlos unsere beiden Beiträge.

          Kommentar


            #6
            AW: Wehrschach und Kampfschach

            Fellhuhn: Spar dir bitte die Schleichwerbung. Ich bezweifle auch, dass das rechtlich in Ordnung ist, daher habe ich es mal in deinem Beitrag markiert.
            http://musescore.com/tobefree

            Zitat von derair
            also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
            der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
            "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

            Kommentar


              #7
              AW: Wehrschach und Kampfschach

              Eigentlich war es nicht als Schleichwerbung gemeint sondern als freundlicher Hinweis. Daher hatte ich mir, so glaube ich zumindest, den direkten Link ausgelassen. Da das Spiel quasi als "vergessen" angesehen werden kann versuche ich lediglich denen eine Freude zu machen, die auf der Suche nach einer Möglichkeit sind Wehrschach zu spielen. Daher melde ich mich auch nur wenn direkt nach Wehrschach gefragt wird und versuche im Kontext zu bleiben.

              Bisher gibt es nur einen Kauf, das ist korrekt. Ich weiß sogar wer es war, denn für den habe ich es im Grunde entwickelt (er fand das Spielbrett auf seinem Dachboden ohne eine Ahnung zu haben was das ist). Für den kommerziellen Erfolg wurde es also nicht entwickelt und darauf lege ich es auch nicht an. Nur weiß ich wie sehr er sich gefreut hat das nun spielen zu können, daß ich denke das auch anderen diese Freude zuteil werden sollte. Gerade auch weil das Spielprinzip doch sehr nett ist und ich mich über neue Gegenspieler freuen würde. Daher gibt es ja auch eine kostenlose Version die zwar Werbung hat aber ich denke das ist zu verkraften.

              Die Beiträge kannst du ruhig drin lassen, ich will ja niemanden auf die Füße treten.

              Kommentar


                #8
                AW: Wehrschach und Kampfschach

                Das beruhigt mich. Es gibt leider immer wieder Benutzer, die sich nur kurz anmelden, um kommerzielle Werbung zu hinterlassen und auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden. Weil direkte Werbung dann sowieso gelöscht wird, oder weil das noch nicht lukrativ genug ist, geben sich dann einige Werbetreibende als Kunden aus, die total begeistert seien von irgendeinem Produkt, für das sie dann eine Verkaufsprovision bekommen.

                Liegt dem Wehrschach-Spiel die Originalanleitung bei? Die könnte man mal scannen/abfotografieren und z.B. ins Internet Archive und auf Wikimedia Commons hochladen. Man müsste nur vorher gucken, ob es vielleicht irgendjemanden gibt, der da heute noch einen Urheberrechtsanspruch drauf hat. Wenn nicht, kann man es als gemeinfreies Werk auf solchen Seiten verewigen.
                http://musescore.com/tobefree

                Zitat von derair
                also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
                der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
                "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

                Kommentar


                  #9
                  AW: Wehrschach und Kampfschach

                  In dem Spiel ist die Anleitung enthalten (Deutsch und Englisch). Allerdings nicht als Scan, da sie mir selbst nicht vorliegt.
                  Alles was ich gefunden hatte war ein YouTube-Video eines Amerikaners der über einen GI an das Spiel kam und in dem Video die Anleitung abfilmte. Nicht gerade die beste Quelle aber mit etwas Anstrengung konnte ich die Regeln entziffern.

                  Der Name Wehrschach ist markenrechtlich nicht geschützt und das einzige was urheberrechtlich geschützt sein könnte ist die Anleitung als solche. Daher verwende ich diese nicht 1:1 sondern habe sie möglichst umformuliert, auch um nicht ganz so altbacken und kompliziert zu klingen. Rechtlich sollte es also eigentlich keine Probleme geben.

                  Allgemein ist es sehr schwer an Informationen über das Spiel zu kommen. Selbst BoardGameGeek hat da kaum etwas (dort ist auch das Video verlinkt). Trotz der Anleitung bleiben nämlich ein paar Regelfragen offen, da diese an einigen Stellen nicht sehr eindeutig ist. Dennoch ist es spielbar und einige Partien haben wir schon absolviert und sind begeistert. Das mag sich natürlich ändern wenn der "Geschmack des Neuen" verflogen ist... Die Regeländerungen für die später neu eingeführte V2 konnte ich allerdings noch nirgends finden.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Wehrschach und Kampfschach

                    Die Regeln sind als Scan hier zu finden.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Wehrschach und Kampfschach

                      Perfekt, danke - die Regeln lade ich dann bei Gelegenheit dann im Internet Archive und auf Wikimedia Commons als gemeinfreie Bilder hoch.
                      Ob das mit den Figurenfotos auch so leicht möglich ist, weiß ich nicht. Der Fotograf aus dem Forum hat auf diese ziemlich neuen Fotos wahrscheinlich immer noch das Urheberrecht.

                      Hier ist schonmal eine Sicherung, für den Fall, dass das französische Forum nicht mehr erreichbar sein sollte:














                      http://musescore.com/tobefree

                      Zitat von derair
                      also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
                      der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
                      "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Wehrschach und Kampfschach

                        Da sind ja zwei Anleitungen bei. Die obere scheint mir aktueller und hat auch ein paar Regeländerungen gegenüber der unteren:
                        - Nach einer Entscheidung durch Eroberung müssen alle Figuren "überleben", sonst geht das Spiel weiter
                        - Bei solch einer Eroberung muss immer mindestens eine Infanterie beteiligt sein

                        Merkwürdigerweise ist die untere aber die "mit Erweiterungen". Hmm...

                        Alles sinnvolle Änderungen die ich auch schon in die App eingebracht habe.

                        EDIT: Die meisten der Fotos haben die sich auch nur aus dem Internet zusammengesucht. Über die war ich vorher auch schon gestolpert.
                        Zuletzt geändert von Fellhuhn; 16.04.2015, 14:29.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Wehrschach und Kampfschach

                          Oh, so genau hatte ich die beiden Regelblätter gar nicht verglichen! Ich hab bei beiden drübergelesen und dachte, die seien bis auf die grafische Gestaltung gleich.

                          Meinst du, das gesamte "Wehrschach-Handbuch" mit 72 Seiten gibts auch noch irgendwo? Bei irgendeinem Online-Antiquariat hatte ich gesehen, dass das letzte Exemplar ausverkauft war. Kann aber sein, dass das ein ganzes Spielset war.
                          http://musescore.com/tobefree

                          Zitat von derair
                          also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
                          der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
                          "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Wehrschach und Kampfschach

                            In der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig (http://d-nb.info/57604251X) scheint es ein Exemplar zu geben, leider nicht online.

                            Wenn ich das richtig sehe wurde das Buch auch nach dem Krieg von den Allierten zensiert. Weiß aber nicht wie verlässlich die Quelle ist. Würde zumindest erklären warum man da so schwer rankommt. Kann aber auch daran liegen das das Spiel gar nicht so verbreitet war, wie man wohl versucht hat allen vorzugaukeln.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Wehrschach und Kampfschach

                              Mittlerweile gibt es auch eine KI in der App.

                              Bisher sind alle Versuche gescheitert das Handbuch in die Hände zu bekommen. Es gibt wohl wirklich nur noch sehr wenig Exemplare.

                              Kommentar


                                #16
                                AW: Wehrschach und Kampfschach

                                Du kannst ja bei Gelegenheit mal nach Leipzig fahren.
                                http://musescore.com/tobefree

                                Zitat von derair
                                also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
                                der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
                                "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

                                Kommentar


                                  #17
                                  AW: Wehrschach und Kampfschach

                                  So weit reicht mein Engagement dann doch noch nicht.
                                  Irgend wie gibt es noch die Hoffnung das es das irgendwo digital gibt. Warum auch immer. Immerhin gab es ja mal die Domain wehrschach.de wobei ich keine Ahnung habe was der Inhalt der Seite war, da nicht einmal das Internet Archive etwas ausspuckt. Zumindest habe ich schon einmal eine geschätzte Zahl der in den Umlauf gebrachten Spiele gefunden: 25.000. Nicht gerade viel.

                                  Kommentar


                                    #18
                                    AW: Wehrschach und Kampfschach

                                    Gerade gesehen das die auch Auszüge aus ihren Werken per Kopie auf Anfrage zusenden. Zwar maximal 20 Seiten aber immerhin...

                                    Kommentar


                                      #19
                                      AW: Wehrschach und Kampfschach

                                      Vier Anfragen, und das Problem ist gelöst.

                                      (Warum machen die das komplizierter als nötig?)
                                      http://musescore.com/tobefree

                                      Zitat von derair
                                      also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
                                      der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
                                      "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

                                      Kommentar


                                        #20
                                        AW: Wehrschach und Kampfschach

                                        Gerade das wollen die wohl verhindern. Sich komplette Werke zu ziehen ist anscheinend nicht Sinn der Sache. Zusätzlich muss man belegen das es das Werk nur dort und sonst nirgends gibt. Doof.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X