Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

    Mit etwas Verspätung startet nun das zweite Chessmail-EvE dieses Jahr. Für die, die es nicht wissen: Das Chessmail-EvE ist ein internes Turnier der Schachburg, welches wir über den Server www.chessmail.de austragen.

    Es spielen alle gegen alle. Die Anzahl der Partien hängt von der Teilnehmerzahl ab. Eine Partie ist zu spielen mit den Einstellungen "7 Tage Bedenkzeit, Kiebitzen erlaubt, Wertungspartie".
    Der Turniermodus ist wie folgt:
    -Unter 5 Teilnehmer: Jeden spielt gegen jeden 4 Partien (2x Weiß, 2x Schwarz)
    - 5 bis 9 Teilnehmer: Jeden spielt gegen jeden 2 Partien (1x Weiß, 1x Schwarz)
    - 10 oder mehr Teilnehmer: Jeden spielt gegen jeden 1 Partie (Farbe wird ausgelost)

    Anmeldeschluss ist der 16.10.2016, 23:59 Uhr
    Am 17.10. poste ich dann die Auslosung (wenn es was auszulosen gibt).

    Partien können hier analysiert werden. Hier bitte auch alle Ergebnisse posten!

    Zur Anmeldung einfach den chessmail-Namen posten.

    Grüße hako (hako90)
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

    #2
    AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

    Solch ein Turnier lasse ich schon grundsätzlich nicht aus. Bin wieder dabei!
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

    Kommentar


      #3
      AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

      Bin natürlich dabei, muss ja meinen Titel verteidigen :-D

      Kleine Frage, könnten wir das 3 Tage pro zug machen? Letzte runde musste ich ewigs warten bis die letzten partien endlich fertig waren...
      Zitat von Sam Collins
      I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

      Kommentar


        #4
        AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

        Ich hab nichts dagegen mit nur 3 Tagen bedenkzeit zu spielen.
        Philosophie über einen Donut:
        Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


        "You like it, it likes you!"
        Full Dark, No Stars from Stephen King

        Kommentar


          #5
          AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

          Ich auch nichts.
          Alles wartet auf das Licht
          Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

          Kommentar


            #6
            AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

            Wir bräuchten noch ein paar teilnehmer! Mattmonster, Babylonia, Fiona, Kampfkeks, ...?

            Kommt schon, ein turnier zu dritt ist etwas komisch!
            Zitat von Sam Collins
            I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

            Kommentar


              #7
              AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

              Bin einfach mal dabei
              Vielleicht lockt das noch andere Unerfahrene dazu

              (FionaEli)

              Kommentar


                #8
                AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                Bin dabei!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                  Sehr schön! Dann fangen wir jetzt mit 5 Leuten an Wir spielen alle gegen alle (je zwei Partien mit getauschten Farben, 3 Tage Bedenkzeit). Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende gewinnt (Sieg=1, Remis=0.5, Niederlage=0). Bei Gleichstand entscheidet direkter Vergleich, Zweitwertung: Meiste Siege.

                  Da wir wenige sind, können direkt alle Partien gestartet werden.

                  Viel Spaß!
                  Philosophie über einen Donut:
                  Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                  "You like it, it likes you!"
                  Full Dark, No Stars from Stephen King

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                    Sorry, ich weiss man sollte bei angefangenem turnier nicht noch versuchen die regeln zu ändern, aber
                    Zweitwertung: Meiste Siege.
                    Beim Format alle gege alle bedeutet meiste Siege auch meiste Verluste! Dieses Format wird in den Kandidatenturnieren benutzt und wird von ziemlich der gesamten Schachwelt kritisiert. Jetzt ist es natürlich schwierig zu bestimmen was denn eine gute zweitwertung ist, ich würde mal Meiste Schwarz-Siege oder Sonneborn-Berger in den raum werfen.
                    Zitat von Sam Collins
                    I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                      solange noch keine Partie beendet ist, können wir ändern was wir wollen

                      Sonneborn-Berger kann ich machen, allerdings nur manuell und ich weiß nicht, wie das system bei Doppelrunden funktioniert. Wäre aber von allen Feinwertungen die beste.
                      Meiste Schwarz-Siege bzw. meiste Siege sind halt leichter auszuwertern.
                      Philosophie über einen Donut:
                      Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                      "You like it, it likes you!"
                      Full Dark, No Stars from Stephen King

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                        So, bevor die ersten Partien entschieden sind, hier meine Entscheidung zur zweiten Feinwertung: Wir spielen nach Sonneborn-Berger-Wertung, weil ich das von allen Wertungen für die sportlichste halte.

                        Dieses Verfahren gewichtet einen Punktgewinn gegen einen Gegner, der hoch in der Tabelle steht, höher als gegen einen Gegner, der weiter unten steht, während es die Spielstärke der Gegner in Niederlagen unbeachtet lässt. Es wird derjenige Spieler höher bewertet, der öfter gegen starke Gegner gewonnen oder wenigstens Remis erzielt hat, dafür aber die Punkte bei den schwachen hat liegen lassen, während der Spieler, der gegen die schwachen Gegner gewinnt und gegen die starken verliert, das Nachsehen hat.
                        Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Feinwe...nneborn-Berger

                        Eigentlich ist das System für einrundige Systeme gedacht. Da wir quasi 2rundig spielen (Hin- und Rückrunde) passe ich das Verfahren so an, dass ich beide Partien zusammen zähle. Daraus folgt:
                        Sieg von A über B (also voller Punktgewinn) bei den Ergebnisse: 2-0 und 1,5-0,5
                        Remis (also halber Punktgewinn) bei 1-1
                        Niederlage (kein Punktgewinn) bei 0,5-1,5 und 0-2

                        beachtet: Es ist die ZWEITE FEINWERTUNG. Also gewinnt einfach indem ihr mehr Punkte in euren Partien als der Rest holt (Sieg=1, Remis=0.5, Niederlage=0) und notfalls bei Punktgleichstand durch direkten Vergleich (erste Feinwertung).
                        Erst wenn dann immer noch kein Sieger feststeht, kommt diese Feinwertung ins Spiel!

                        Also schöne Partien!
                        Philosophie über einen Donut:
                        Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                        "You like it, it likes you!"
                        Full Dark, No Stars from Stephen King

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                          Meine beiden Partien gegen Fiona gingen 1:1 aus. Wir siegten jeweils mit Weiß. In meiner Schwarzpartie leistete ich mir eine Ungenauigkeit im 14. Zug, durch die Fiona ihre Stellung taktisch verstärken konnte. So etablierte sie zwei starke Bauern auf d5 und c4, die mich ziemlich einschnürten. Klug tauschte sie die schwarzfeldrigen Läufer, so daß mir die Optionen ausgingen. Mit einem starken Springeropfer, das übrigens völlig korrekt war, zerstörte sie meine Königsfestung und erzwang mit einem weiteren Opfer das Matt:

                          [Event "Wertungsspiel fd955d72522a4e8e"]
                          [Site "http://www.chessmail.de"]
                          [Date "2016.10.17"]
                          [Round "-"]
                          [White "FionaEli"]
                          [Black "Kiffing"]
                          [Result "1-0"]

                          1.e4 c5 2.Nf3 d6 3.Nc3 Nc6 4.Bb5 g6 5.d4 cxd4 6.Nxd4 Bd7 7.Bxc6 bxc6 8.O-O Bg7
                          9.Qd3 a6 10.Be3 c5 11.Nde2 Nf6 12.f3 Bc6 13.Qd2 O-O 14.Rad1 Qa5 15.Nd5 Qd8 16.c4
                          Nxd5 17.exd5 Bd7 18.Bh6 Rb8 19.Bxg7 Kxg7 20.Rfe1 Kg8 21.Nf4 Bf5 22.g4 Bc8 23.b3
                          Re8 24.h4 Bd7 25.h5 Qc8 26.hxg6 fxg6 27.Nxg6 hxg6 28.Qh6 Kf7 29.Qh7+ Kf6 30.Re4
                          Bf5 31.g5+ 1-0


                          Besser verlief meine Weißpartie, in der ich von Beginn an Vorteil besaß. Das lag an 6. ...Ld6, womit Schwarz sich selbst blockierte, und an einem ungünstigen Aufmarsch am Damenflügel, der viel Zeit kostete und Schwarz nichts einbrachte. Die Folge war deutlicher Entwicklungsvorsprung und Domination des Zentrums. In der Folge versuchte Schwarz, mich mit der Dame zu stören. Das Fesselungsmotiv des Te3 kam ihr dabei zupaß. Den ersten Bauern gewann ich dann im 21. Zug, als Schwarz zu spät bemerkte, daß der Bb2 perdu war wegen 21. ...Dxb2?? 22. Tb3 Dxa2 23. Sc3 mit Damengewinn. Durch das schwarze Spiel auf die Fesselung zu ungünstigen Zügen gezwungen, machte ich Fehler und erreichte am Ende mit meinem einst drückenden Entwicklungsvorsprung nichts. Schwarz hatte sich befreit und stand nach 24. ...Sxb2 sogar auf Gewinn. Doch in einer scharfen, taktischen Stellung griff Fiona im nächsten Zug fehl. Ich gab die Figur, aber das nun folgende taktische Motiv nach 25. ...Txa4, das von Schwarz erst nach der Zugausführung erkannt worden war, wäre auf das Gegengift 26. Tc6 Dxc6!! 27. Dxc6 Tc4 gestoßen, womit Schwarz den Damentausch erzwingt und mit der Figur im Rücken den Sieg leicht eintüten kann. Nach 25. ...Sxa4? hingegen funktioniert der Damengewinn ohne weiteres; Schwarz muß die Dame wegen der Mattdrohung Sf6+ geben. Danach war der Widerstand schnell gebrochen.

                          [Event "Wertungsspiel fc68dbb011d64dad"]
                          [Site "http://www.chessmail.de"]
                          [Date "2016.10.17"]
                          [Round "-"]
                          [White "Kiffing"]
                          [Black "FionaEli"]
                          [Result "1-0"]

                          1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 b5 5.Bb3 Nf6 6.O-O Bd6 7.c3 O-O 8.Re1 b4 9.d4
                          a5 10.dxe5 Nxe5 11.Nxe5 Bxe5 12.f4 Bd6 13.e5 Bc5+ 14.Be3 Bxe3+ 15.Rxe3 bxc3
                          16.Nxc3 Ne8 17.Ne4 Qe7 18.Rc1 Qb4 19.Rc4 Qb6 20.Rc3 a4 21.Bxa4 d5 22.exd6 e.p.
                          Nxd6 23.Kh1 Nc4 24.Rg3 Nxb2 25.Qc2 Nxa4 26.Rc6 Qxc6 27.Qxc6 Ra6 28.Qc2 Bf5
                          29.Qc4 Rfa8 30.Ng5 Rd8 31.Qxf7+ Kh8 32.h4 Bg6 33.Qxc7 Rad6 34.f5 R6d7 35.Qc2 Rd4
                          36.fxg6 Rxh4+ 37.Kg1 Nc5 38.Nf7+ Kg8 39.Nxd8 Re4 40.Qxc5 Re1+ 41.Kf2 1-0
                          Alles wartet auf das Licht
                          Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                            Da habe ich ja Fiona ziemlich unterschätzt!

                            Mit weiss gewann ich nach nur 5 Zügen eine Figur (für 2 Bauern), und dachte damit sei die Sache gerissen. Denkste! Die 2 Bauern sind sehr stark, und die engine denkt, dass ich wohl am besten meinen Mehrspringer mit 8.Nxc6 bxc6 9.Bxc6+ für 2 Bauern und Qualität zurückgeben mit klarem Vorteil für mich. Im entstehenden Mittelspiel komm ich dann zwar zuerst doch noch zu ein wenig Vorteil, aber die beiden Mehrbauern von Schwarz sind durchaus eine im Hintergrund lauernde Gefahr. Die engine sieht mich auch trotz Mehrfigur immer nur so um +1 herum. Die Gefahr der Mehrbauern entging mir jedoch komplett, so versuchte ich mit 19.Bb3? eine Läufer-Damen Batterie aufzustellen, anstatt mit 19.Bc4 die Bauern zumindest ein wenig zu blockieren. Danach kamen die schwarzen Bauern ins rollen und von Vorteil kann nicht mehr die Rede wert sein. Nach 25.Bb1? stelle ich dann den Läufer auch noch ins abseits, die Mehrfigur ist zwar faktisch noch auf dem Brett, spielt aber nicht mehr mit. 25.Bd1! hätte natürlich gespielt werden sollen. Den letzten und grössten Fehler spielte ich mit 27.Ne5??, danach ist die Partie verloren.
                            Fazit: Bauernmasse im Zentrum unterschätzt, nicht genug die Pläne meiner Gegnerin beachtet.


                            [Event "Wertungsspiel 24cc5b35ddd74d28"]
                            [Site "http://www.chessmail.de"]
                            [Date "2016.10.17"]
                            [Round "-"]
                            [White "Zapp.Brannigan"]
                            [Black "FionaEli"]
                            [Result "0-1"]

                            1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bc4 Nf6 4.d4 exd4 5.e5 Nxe5 6.Nxe5 d5 7.Bb5+ c6 8.Bd3 Bd6
                            9.Nf3 O-O 10.O-O c5 11.c4 dxc4 12.Bxc4 b6 13.Bg5 h6 14.Bxf6 Qxf6 15.Bd5 Rb8
                            16.Nbd2 Rd8 17.Ne4 Qf5 18.Nxd6 Rxd6 19.Bb3 Ba6 20.Re1 c4 21.Bc2 d3 22.Qd2 Re6
                            23.Rxe6 Qxe6 24.Re1 Qd7 25.Bb1 b5 26.Qb4 Re8 27.Ne5 d2 28.Rd1 Rxe5 29.Qa5 Qd4
                            30.Kf1 c3 0-1


                            Meine Schwarzpartie war viel unspektakulärer. In einem abtausch-spanier spielte Fiona das eigentlich obligatorische 6.d4 nicht, nach 6.Nc3 kann schwarz mit 6..c5 den zug d4 für immer verhindern und steht dank dem läuferpaar gut. Danach ist lange nicht mehr allzuviel passiert, zu kritisieren ist evtl. noch der zug 10...Ng6, das verhindert weisses f4 ja trotzdem nicht, also wohl besser über c6 nach d4. Nachdem Fiona auf d6 genommen hat haben wir halt eine stellung mit ungleichen läufern. Das kann im Mittelspiel zu netten Angriffschancen führen, aber dafür hatten wir beide nicht genug aktive figuren. Nach dem Generalabtausch im Zentrum habe ich versucht, das spiel kompliziert zu halten und ging dem damentausch mit 18...Qd7 aus dem weg, aber damit schuf ich wenn schon aktives spiel für weiss, meine Damenbauern waren doch leicht schwach. Nach 24...Bd5 verliere ich fast forciert einen Bauern, 24...Bf5 wäre stärker gewsen mit einem Minoritätsangriff gegen die weissen Damenbauern. Aber am Schluss hat es auch keinen unterschied gemacht, Endspiele mit ungleichen Läufern sind halt mal in der regel remis.

                            [Event "Wertungsspiel 91436013138245b2"]
                            [Site "http://www.chessmail.de"]
                            [Date "2016.10.17"]
                            [Round "-"]
                            [White "FionaEli"]
                            [Black "Zapp.Brannigan"]
                            [Result "1/2-1/2"]

                            1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Bxc6 dxc6 5.O-O Bd6 6.Nc3 c5 7.d3 Ne7 8.b3 O-O
                            9.Be3 f6 10.Nd2 Ng6 11.Ne2 Be6 12.Nc4 b5 13.Nxd6 cxd6 14.f4 exf4 15.Nxf4 Nxf4
                            16.Bxf4 d5 17.exd5 Qxd5 18.Qf3 Qd7 19.Qf2 Rac8 20.a4 Rfe8 21.Rfe1 Qd5 22.axb5
                            axb5 23.Qf3 Qxf3 24.gxf3 Bd5 25.Rxe8+ Rxe8 26.Kf2 Ra8 27.Rxa8+ Bxa8 28.Bd6 c4
                            29.dxc4 bxc4 30.bxc4 Kf7 31.c5 Ke6 32.f4 g5 33.fxg5 fxg5 34.Kg3 h5 35.h4 gxh4+
                            36.Kxh4 Be4 37.Kxh5 Bxc2 1/2-1/2
                            Zitat von Sam Collins
                            I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                              Ich setzte mich gegen Kiffing mit 2-0 durch. Beide Partien waren recht kurz und taktischer Natur und Fritz hatte natürlich diverse Verbesserungsvorschläge für beide Seiten.

                              [Event "Wertungsspiel"]
                              [Site "http://www.chessmail.de"]
                              [Date "2016.10.17"]
                              [Round "?"]
                              [White "hako90"]
                              [Black "Kiffing"]
                              [Result "1-0"]
                              [ECO "B99"]
                              [PlyCount "39"]
                              [EventDate "2016.??.??"]
                              {B99: Sizilianisch (Najdorf-Variante)} 1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4
                              Nf6 5. Nc3 a6 6. Bg5 e6 7. f4 Qc7 8. Qf3 Nbd7 9. O-O-O b5 10. Bd3 Be7 11. g4
                              Bb7 {letzter Buchzug} 12. Bxf6 (12. a3 Qb6 13. Nb3 Rc8 $15) 12... Bxf6 $15 13.
                              Bxb5 axb5 14. Ndxb5 {Schwarz gewinnt eine Figur} Qa5 $4 {vergibt den Vorteil} (
                              14... Qb6 $142 15. Nxd6+ Ke7 $15) 15. Nxd6+ $18 Kf8 (15... Ke7 {bietet noch
                              letzte Rettungschancen} 16. Nxb7 Qb6 $18) 16. Nxb7 Qc7 17. e5 Nxe5 (17... Rb8 {
                              die letzte Gegenchance} 18. Nd6 Be7 $18) 18. fxe5 Bg5+ (18... Bxe5 {ändert
                              nichts am Ausgang der Partie} 19. Nc5 $1 {Hinlenkung: b8} Re8 20. Rhf1 $18) 19.
                              Kb1 Rb8 20. Nd6 1-0

                              Meine Weißpartie führte uns in den Najdorf, wo ich mit 12.Bxf6 Bxf6 13.Bxb5 von den Theorie abwicht. Ich fand den Zug interessant und weil es das Motiv, den Läufer von e7 abzulenken und mit dem Springer auf d6 einzudringen in einer anderen Najdorf-Variante gibt, dachte ich, man kann es mal versuchen. Defakto tauschte ich hierbei einen Läufer gegen 3 Freibauern. Diese dienen allerdings zunächst nur zur Verteidigung meiner Königs und werden frühstens im Endspiel gefährlich. Solange habe ich das Problem, dass mein Gegner nicht länger durch seine eigenene Bauern blockiert wird und mich nach belieben mit Schwerfiguren attakierten kann. Fritz hätte hier auch lieber Schwarz.
                              Die beiden Patzer von Schwarz waren sicherlich 14. ... Qa5 (statt 14. ... Qb6) und 15. ... Kf8 (statt 15. ... Ke7, um den zweiten Turm ins Spiel zu bringen). Danach stehe ich als Weißen ganz ok, habe die d-Linie, Raum am Königsflügel und Einfluss am Damenflügel.

                              [Event "Wertungspiel"]
                              [Site "?"]
                              [Date "2016.10.17"]
                              [Round "?"]
                              [White "Kiffing"]
                              [Black "hako90"]
                              [Result "0-1"]
                              [ECO "C82"]
                              [Annotator "Fritz 12 (20s)"]
                              [PlyCount "46"]
                              [TimeControl "600"]

                              {C82: Spanische Partie (Offene Verteidigung/Italienische Variante)} 1. e4 e5 2.
                              Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Nxe4 6. d4 b5 7. Bb3 d5 8. dxe5 Be6 9. Nbd2
                              Nc5 10. c3 Be7 11. Bc2 Bg4 12. Re1 O-O 13. Nf1 Qd7 {letzter Buchzug} 14. Ng3 (
                              14. Ne3 Bxf3 (14... Nxe5 {0} 15. Nxe5 {6} Bxd1 {9} 16. Nxd7 {0}) 15. Qxf3 Nxe5
                              16. Qxd5 Qxd5 17. Nxd5 Bd6 $14) 14... f6 (14... d4 $5 {kam sehr in Betracht}
                              15. cxd4 Bxf3 16. Qxf3 Nxd4 $15) 15. b4 $14 {Weiß droht Materialgewinn: b4xc5}
                              Ne6 16. exf6 (16. Nf5 $142 $5 {ist zu erwägen} Rae8 17. Nxe7+ Rxe7 18. Qd3 $14)
                              16... Bxf6 $15 ({Nicht} 16... Rxf6 17. Qd3 g6 18. Ng5 Nxg5 19. Bxg5 $16) 17.
                              Bb2 $2 (17. Qd3 $142 $5 {und Weiß kann noch kämpfen} g6 18. Bh6 $11) 17... Nxb4
                              $1 $19 {Ablenkung: c3} 18. cxb4 (18. cxb4 Bxb2 {Ablenkung Fesselung}) (18. --
                              $140 Nxc2 {Drohung} 19. Qxc2 Bxf3 20. gxf3 Ng5 {Kombination}) 18... Bxb2 19.
                              Qd3 g6 (19... Bxa1 $2 {wird widerlegt durch} 20. Qxh7+ Kf7 21. Qg6+ Kg8 22.
                              Qxg4 $18) 20. Rad1 $4 {ein Fehler in schlechter Stellung} (20. Ne5 $142 Nf4 21.
                              Qb3 Bxe5 22. Rxe5 $19) 20... c6 (20... Nf4 $142 {gibt noch größeren Vorteil}
                              21. Qf1 Nxg2 22. Rxd5 Qxd5 23. Bb3 Qxb3 24. axb3 Bxf3 25. Rb1 $19) 21. h4 (21.
                              Re3 Rae8 22. Rde1 $19) 21... Bxf3 (21... Nf4 $142 {ließe Weiß keine Chance} 22.
                              Qf1 Nxg2 23. Qxg2 Bxf3 24. Qh2 Bxd1 25. Rxd1 $19) 22. gxf3 Nf4 23. Qb3 (23. Qf1
                              {lenkt vielleicht noch ab} Bc3 24. Re4 $19) 23... Qh3 (23... Qh3 24. Qxd5+ cxd5
                              25. Rxd5 Qg2#) 0-1

                              In meiner Schwarzpartie verlor Kiffing mit 17.Bb2? einen Bauern, nochnach ich meine Stellung schnell verbessern konnte und schließlich mit 21. ... Bxf3 22.gxf4 Nf4 in die Königstellung eindringen konnte. 23.Qf1 hätte das Matt noch verhindert, aber auch hier habe ich sicherlich die Oberhand aufgrund meiner Bauernstruktur und dem langen Läufer.

                              Hier der aktuelle Zwischenstand, nachdem die ersten Partien vorbei sind.

                              ChessmailEvE.png
                              Philosophie über einen Donut:
                              Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                              "You like it, it likes you!"
                              Full Dark, No Stars from Stephen King

                              Kommentar


                                #16
                                AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                So, nach verfehltem Turnierbeginn gegen Fiona hat es gegen Kiffing besser geklappt.

                                Mit weiss spielte ich "mein" altbekanntes Alapin, womit ich sowohl in online- wie auch turnier-partien viel erfolg hatte. Kiffing wählte, wie schon seit längerem, das etwas passive aber eigentlich sehr solide 5...e6, übrigens auch Carlsen's wahl gegen GM Smerdon in der Olympiade. Nach 6.a3 halte ich Be7 als flexiblier, weil man dann nach 7.Be3 nicht sofort auf d4 nehmen muss sondern rochieren kann. Aber auch Kiffings zugfolge ist natürlich nicht falsch, der fehler passierte erst mit 11...Qh5. Da sieht die dame zwar aktiv aus, wird aber nur angegriffen. Besseren wäre d6 oder d8 gewesen. Schwarz will eigentlich nicht aktiv werden gegen einen isolani, sondern schön alles absichern, leichtfiguren tauschen und ein besseres endspiel haben.
                                14...Nf6 verliert dann einzügig die dame, das war halt nicht ganz optimal

                                [Event "Wertungsspiel f2baf229d3134ea4"]
                                [Site "http://www.chessmail.de"]
                                [Date "2016.10.17"]
                                [Round "-"]
                                [White "Zapp.Brannigan"]
                                [Black "Kiffing"]
                                [Result "1-0"]

                                1.e4 c5 2.c3 d5 3.exd5 Qxd5 4.d4 Nf6 5.Nf3 e6 6.a3 Nc6 7.Be3 cxd4 8.cxd4 Be7
                                9.Bd3 O-O 10.O-O b6 11.Nc3 Qh5 12.Be2 Ng4 13.Bc1 Qg6 14.h3 Nf6 15.Nh4 1-0


                                Mit schwarz bekam ich das Gajewski-Gambit auf das brett, auch diese variante spielten wir schon etliche male. Diesmal war Kiffing aber nicht bei der sache und hat zwei varianten vermischt. Im abspiel mit 11.d4 dxe4 nimmt man nicht mit 12.Bxe4 den bauern, sondern spielt 12.Nxe5. Das nehmen auf e4 mit dem läufer wäre nach 11.exd5 e4 12.Bxe4 richtig, denn so gewinnt weiss einen bauern. Nach 12.Bxe4 gewinnt schwarz das läuferpaar und schöne angriffslinien, ohne einen bauern zu opfern und steht von daher besser. 17. N2f3 erschien mir während der partie als eher etwas übermütig, ich rechnette mit 17.Qf3, aber die engine meint das sei in ordnung. Es droht halt immer mal was auf der langen diagonale. 20.Rad1 verliert eine figur auf taktische weise, Die engine empfielt 20.Qb3 um damen zu tauschen.
                                22...Nxe1 war dann meinerseits nicht ideal, ich habe schlicht übersehen dass kiffing einfach zurück nehmen kann... Stärker wären so zusagen alle springerabzüge gewesen, 22...Nh2+, 22...Nd2+ oder 22...Nd5. Aber auch nach 22...Nxe1 steht schwarz klar besser, ich habe zwar "nur" eine qualität mehr, dafür einen riesen-angriff. 26.Nf7 verliert auf derstelle, aber retten kann weiss die stellung eh nicht mehr.

                                [Event "Wertungsspiel 802e6379d2694f49"]
                                [Site "http://www.chessmail.de"]
                                [Date "2016.10.17"]
                                [Round "-"]
                                [White "Kiffing"]
                                [Black "Zapp.Brannigan"]
                                [Result "0-1"]

                                1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 Nf6 5.O-O Be7 6.Re1 b5 7.Bb3 d6 8.c3 O-O 9.h3
                                Na5 10.Bc2 d5 11.d4 dxe4 12.Bxe4 Nxe4 13.Rxe4 f6 14.Nbd2 Bb7 15.Re1 exd4 16.Nxd4
                                Qd5 17.N2f3 Bd6 18.Be3 Nc4 19.Qc2 Ne5 20.Rad1 c5 21.Nxb5 Nxf3+ 22.Kf1 Nxe1
                                23.Kxe1 Qxg2 24.Nxd6 Bf3 25.Qb3+ Kh8 26.Nf7+ Rxf7 27.Qxf7 Qg1+ 0-1
                                Zitat von Sam Collins
                                I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

                                Kommentar


                                  #17
                                  AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                  Meine beiden Partien gegen Fiona liefen nicht sonderlich gut.

                                  Die erste verlor ich in wenigen Zügen nach vielen Leichtfigurtäuschen, der mir einen schlechten Läufer bescherte, und einem Turmopfer von Fiona, was kurze Zeit später das Ende der Partie herbeiführte.

                                  [Event "Wertungsspiel 60a869351ca54696"]
                                  [Site "http://www.chessmail.de"]
                                  [Date "2016.10.17"]
                                  [Round "?"]
                                  [White "FionaEli"]
                                  [Black "hako90"]
                                  [Result "1-0"]
                                  [ECO "C50"]
                                  [Annotator "Fritz 12 (20s)"]
                                  [PlyCount "47"]
                                  [EventDate "2016.??.??"]

                                  {C50: Italienische Partie} 1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. d3 Nf6 5. O-O d6
                                  6. Nc3 Bg4 7. h3 Bh5 {letzter Buchzug} 8. Bg5 h6 9. Bxf6 gxf6 (9... Qxf6 $142
                                  $5 {muss beachtet werden} 10. Nd5 Qd8 $14) 10. Nd5 $16 Nd4 11. g4 Bg6 12. Nxd4
                                  Bxd4 13. c3 c6 14. cxd4 cxd5 15. Bxd5 Qd7 $2 (15... h5 $142 $18) 16. f4 exf4
                                  17. Rxf4 h5 18. Rxf6 hxg4 19. Qxg4 Qa4 (19... Qxg4+ 20. hxg4 Ke7 $18) 20. Rxg6
                                  Qxd4+ 21. Kh1 fxg6 22. Qxg6+ Kd8 (22... Ke7 {macht keinen großen Unterschied}
                                  23. Qe6+ Kd8 24. Qxd6+ Ke8 25. Bf7+ Kxf7 26. Rf1+ Ke8 27. Qxd4 Rh7 28. Qe5+ Kd7
                                  29. Qf5+ Kd6 30. Qg6+ Kd7 31. Qxh7+ Kc6 32. Rf6+ Kb5 33. Qxb7+ Kc5 34. Qd5+ Kb4
                                  35. a3+ Ka4 36. Ra6#) 23. Qxd6+ Ke8 24. Bf7+ $1 {Hinlenkung: f2} (24. Bf7+ Kxf7
                                  25. Rf1+ Ke8 26. Qxd4 Rxh3+ 27. Kg2 Rh2+ 28. Kxh2 Ke7 29. Qc5+ Ke8 30. Qd6 Rc8
                                  31. Rf8#) 1-0



                                  Die zweite Partie verlief sehr unglücklich für mich. Nach 17. ... Bxf3 18. bxa5 Qxa5 habe ich eine Leichtfigur gegen 2 Bauern. Da die Bauern noch nicht weit vorne stehen, sollte ich besser stehen. Durch mehrere Ungenauigkeiten meinerseits wurde meine Stellung jedoch immer schlechter und verlor am Ende.

                                  [Event "Wertungsspiel 09dba53af4964e2f"]
                                  [Site "http://www.chessmail.de"]
                                  [Date "2016.10.17"]
                                  [Round "?"]
                                  [White "hako90"]
                                  [Black "FionaEli"]
                                  [Result "0-1"]
                                  [ECO "C70"]
                                  [Annotator "Fritz 12 (20s)"]
                                  [PlyCount "84"]
                                  [EventDate "2016.??.??"]

                                  {C70: Spanische Partie (Abweichung im 4. Zug)} 1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4.
                                  Ba4 b5 5. Bb3 Bd6 6. O-O Nf6 7. Re1 {letzter Buchzug} O-O 8. c3 {Überdeckt b4}
                                  Be7 (8... Bb7 $5 $15 {kam sehr in Betracht}) 9. d4 $14 d6 10. Bg5 Bg4 11. d5 {
                                  Weiß droht Materialgewinn: d5xc6} Na5 12. Bc2 $2 (12. Bxf6 $142 $5 {und Weiß
                                  spielt mit} Bxf6 13. Nbd2 $11) 12... Nxd5 $1 $17 {Abzugsangriff: f6, e7-g5} 13.
                                  Bxe7 (13. Qxd5 Bxg5 {Abzugsangriff}) (13. exd5 Bxg5 {Abzugsangriff}) 13... Nxe7
                                  14. Qd3 c5 (14... Ng6 15. g3 $19) 15. Nbd2 $17 Qb6 16. b4 cxb4 17. cxb4 Bxf3 $4
                                  {und raufte sich die Haare} (17... Nc4 $142 $17) 18. bxa5 $18 (18. Nxf3 {
                                  bringt nichts} Nc4 $15) 18... Qxa5 19. Nxf3 (19. gxf3 $6 Rac8 20. Nf1 Nc6 $16)
                                  19... Rac8 20. Bb3 Qb6 21. Rac1 h6 22. Qd2 a5 23. Bd5 (23. g3 a4 24. Bc2 Rc5
                                  $18) 23... a4 24. Qb4 (24. Nh4 Qd4 25. Qe2 g6 $18 (25... Nxd5 $143 26. Nf5 Rxc1
                                  27. Rxc1 $18 (27. Nxd4 $6 Nf4 28. Rxc1 Nxe2+ 29. Nxe2 b4 $16))) 24... Nxd5 25.
                                  exd5 f5 26. Rc3 $4 {danach wendet sich das Blatt} (26. Red1 $142 $18 {und Weiß
                                  bekommt die Oberhand}) 26... Rxc3 $16 27. Qxc3 b4 28. Qc4 Qb7 29. Rc1 Rb8 (
                                  29... b3 30. axb3 axb3 31. h3 $16) 30. h3 (30. Nd2 $5 $16) 30... b3 $14 31. Rb1
                                  (31. axb3 $5 {kommt in Betracht} axb3 32. Rb1 $16) 31... bxa2 $11 32. Rxb7
                                  a1=Q+ 33. Kh2 Rxb7 34. Qc8+ Kh7 35. Qxb7 e4 {Schwarz droht Materialgewinn:
                                  e4xf3} 36. Nd2 (36. Qc8 $142 {damit wäre Weiß im Spiel geblieben} exf3 37.
                                  Qxf5+ Kg8 38. Qe6+ Kh8 39. Qc8+ Kh7 40. Qf5+ g6 41. Qd7+ Kh8 42. Qe8+ Kg7 43.
                                  Qe7+ Kh8 44. Qe8+ Kg7 45. Qe7+ Kh8 46. Qe8+ $11) 36... Qe5+ $19 37. Kg1 $4 {
                                  ein Fehler in schlechter Stellung} (37. Kh1 $142 Qf4 (37... e3 {0}) 38. Qf7 $19
                                  ) 37... e3 38. Nf3 (38. f4 {würde die Partie unwesentlich verlängern} exd2 39.
                                  fxe5 d1=Q+ 40. Kh2 $19) 38... Qa1+ 39. Kh2 exf2 40. Nd2 Qe5+ 41. g3 (41. Kh1 {
                                  hilft allerdings auch nicht} Qe1+ 42. Kh2 Qxd2 43. Qa6 Qf4+ 44. g3 Qc1 45. Kg2
                                  Qg1+ 46. Kf3 f1=Q+ 47. Qxf1 Qxf1+ 48. Ke3 a3 49. Kd2 a2 50. Kc3 a1=Q+ 51. Kb3
                                  Qd3+ 52. Kb4 Qaa3#) 41... Qe1 (41... Qe2 42. Kh1 Qxd2 43. Qb5 Qe1+ 44. Kg2 Qg1+
                                  45. Kf3 f1=Q+ 46. Qxf1 Qxf1+ 47. Ke3 a3 48. Kd2 a2 49. Ke3 a1=Q 50. g4 Qc3#)
                                  42. Qb2 Qg1# 0-1
                                  Philosophie über einen Donut:
                                  Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                                  "You like it, it likes you!"
                                  Full Dark, No Stars from Stephen King

                                  Kommentar


                                    #18
                                    AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                    Ich konnte mein min-match gegen Kampfkeks mit 2-0 für mich entscheiden. Hier die partien mit kommentar

                                    [Event "Import"]
                                    [Site "https://lichess.org/7WUsaXlu"]
                                    [Date "2016.11.19"]
                                    [White "Zapp.Brannigan"]
                                    [Black "Kampfkeks"]
                                    [Result "1-0"]
                                    [WhiteElo "?"]
                                    [BlackElo "?"]
                                    [PlyCount "49"]
                                    [Variant "Standard"]
                                    [TimeControl "-"]
                                    [ECO "C02"]
                                    [Opening "French Defense: Advance Variation, Milner-Barry Gambit"]
                                    [Termination "Normal"]
                                    [Annotator "Zapp_Brannigan @ https://lichess.org"]

                                    1. e4 e6 2. d4 d5 3. e5 c5 4. c3 Nc6 5. Nf3 Qb6 6. Bd3 Nge7 (6... Bd7 7. O-O cxd4 8. cxd4 Nxd4 9. Nbd2 { Das Misa-Pap Gambit, auch von David Smerdon gerne gespielt. Weiss opfert einen Bauern bekommt aber schnelle entwicklung und druck am Damenflügel. }) 7. dxc5 Qxc5 8. O-O Nf5 { Das verliert nach Bxf5 in vielen varianten den d-bauern. } 9. Re1 Be7 10. Bxf5 exf5 11. Be3 Qa5 12. b4 Qc7 13. Qxd5 { Somit hat weiss einen Bauern gewonnen, dafür aber das läuferpaar aufgegeben und die Dame wird mit tempo angegriffen. } 13... Be6 14. Qb5 O-O 15. Bf4? (15. Nbd2 Rfd8 16. Nb3 Rac8 17. Rac1 { Schwarz ist sehr aktiv für den geopferten bauern }) 15... Rad8? (15... a5! 16. a3 axb4 17. cxb4 Bxb4) 16. Nbd2 a6 17. Qe2 b5 { Das schwächt die schwarzen felder am damenflügel, c3-c4 von weiss kann nicht verhindert werden, wonach der weisse mehrbauer an gewicht gewinnt } (17... Rfe8) 18. a3 Rfe8 19. Rac1 Qc8 20. c4 f6? { Dies verliert mindestens eine Figur. } (20... Qb7 21. c5 a5) 21. cxb5 axb5 22. Qxb5 Bd5 (22... Bd7 23. e6) 23. exf6 Bxf6 (23... gxf6 24. Qb6 Qa8 25. b5 Ne5 26. Nxe5 fxe5 27. Rxe5 { Mit starkem schwarzen angriff }) 24. Rxe8+ Rxe8 25. Qxd5+ 1-0

                                    [White "Kampfkeks"]
                                    [Black "Zapp.Brannigan"]
                                    [Date "2016.10.17"]
                                    [Result "0-1"]
                                    [Event "Wertungsspiel d84fab47170041a3"]
                                    [Site "http://www.chessmail.de"]
                                    [Round "-"]
                                    [Variant "Standard"]
                                    [ECO "C46"]
                                    [Opening "Four Knights Game: Italian Variation"]
                                    [Annotator "Zapp_Brannigan @ https://lichess.org"]

                                    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Nf6 4. Nc3 { Das italienische Vierspringerspiel hat, zu recht, einen schlechten Ruf. } (4. d3 Bc5 5. Nc3 { Wenn schon sollte das 4springerspiel über diese zugfolge erreicht werden. }) 4... Nxe4 { Der typische "Gabel-Trick" } 5. Nxe4 (5. Bxf7+?! { Verlockend, aber schlecht. } 5... Kxf7 6. Nxe4 d5 7. Neg5+ Kg8 8. d4 h6 9. Nh3 Bg4 { Schwarz kann mit Kg7-Rf8 künstlich rochieren und kontrolliert das zentrum. Weiss steht bereits fast auf verlust }) 5... d5 6. Bxd5?! { Gibt "grundlos" das läuferpaar ab } (6. Bd3 dxe4 7. Bxe4 Bd6 8. O-O O-O { Diese stellung ist in etwa ausgeglichen }) 6... Qxd5 7. d3 Bg4 8. Be3 f5 { Schwarz ergreifft die initiative } 9. Nc3 Bb4 10. Bd2 Bxc3 11. Bxc3 O-O-O 12. Qd2 { Das verliert einen bauern. } (12. O-O Rhe8 13. Re1) 12... Bxf3 13. gxf3 Qxf3 14. Rg1 Rhe8 15. Qe2 { Es ist bereits schwierig, einen guten zug zu finden. Schwarz steht wohl sowieso auf gewinn. } 15... Nd4 16. Qxf3 Nxf3+ 17. Kf1 Nxg1 18. Kxg1 e4 19. dxe4 Rxe4 20. Kf1 g6 0-1
                                    Zitat von Sam Collins
                                    I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

                                    Kommentar


                                      #19
                                      AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                      Ich verlor meine beiden Partien gegen Zapp.Bannigan.


                                      [Event "Wertungsspiel bd703fa675b8492e"]
                                      [Site "http://www.chessmail.de"]
                                      [Date "2016.10.17"]
                                      [Round "?"]
                                      [White "hako90"]
                                      [Black "Zapp.Brannigan"]
                                      [Result "0-1"]
                                      [Annotator "Fritz 12 (20s)"]
                                      [PlyCount "70"]
                                      [EventDate "2016.??.??"]

                                      {C96: Spanische Partie (Abweichungen vom Tschigorin-System)} 1. e4 e5 2. Nf3
                                      Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Be7 6. Re1 b5 7. Bb3 d6 8. c3 O-O 9. h3 Na5 10.
                                      Bc2 d5 11. d4 dxe4 {letzter Buchzug} 12. Bxe4 (12. Nxe5 $142 c5 13. Be3 $14)
                                      12... Nxe4 $17 13. Rxe4 exd4 14. Rxd4 {Schwarz hat das Läuferpaar. .} (14. Nxd4
                                      $2 c5 15. Qe1 Re8 $19) 14... Qe8 15. Bg5 (15. Bf4 Bf6 $17) 15... Bxg5 16. Nxg5
                                      c5 {Schwarz droht Materialgewinn: c5xd4} (16... Qe7 17. Nf3 c5 18. Rh4 $17) 17.
                                      Re4 {Weiß droht Materialgewinn: Te4xe8} Qc6 18. Qc2 $4 {führt zu weiteren
                                      Sorgen} (18. Nd2 $142 $17) 18... Bf5 $19 19. Nd2 (19. g4 {ändert den Lauf der
                                      Dinge nicht} Bg6 20. f4 Bxe4 21. Qxe4 Qxe4 22. Nxe4 Rfe8 $19) 19... h6 20. Ngf3
                                      Nc4 (20... Rae8 {ginge schneller} 21. Rae1 Nc4 22. Nxc4 Bxe4 23. Nce5 Bxc2 24.
                                      Nxc6 $19) 21. Rae1 (21. Nxc4 {wäre gleichermaßen fruchtlos} Bxe4 (21... Qxe4 $6
                                      22. Qxe4 Bxe4 23. Nfd2 $19) (21... bxc4 $6 22. Nd2 $19) 22. Nce5 Qb7 $19 (22...
                                      Bxc2 $143 23. Nxc6 Rfe8 24. Na5 $19)) 21... Nxd2 (21... Rae8 $142 {und Schwarz
                                      hätte es noch leichter} 22. Qb1 Qd5 23. R1e2 Nxd2 24. Nxd2 Bxe4 25. Nxe4 $19)
                                      22. Nxd2 Bxe4 23. Rxe4 Rfe8 24. Rxe8+ (24. a3 {holt die Kuh nicht vom Eis} Qd5
                                      $19) 24... Rxe8 25. Nf3 Qe4 26. Qd2 (26. Qd1 {nützt auch nichts mehr} Qe2 27.
                                      Qd7 Rf8 $19) 26... Qb1+ 27. Kh2 Qxa2 28. Qd7 (28. g4 {macht keinen großen
                                      Unterschied} Qe6 29. Kg3 a5 $19) 28... Qe6 29. Qd3 (29. Qd2 {hilft allerdings
                                      auch nicht} Qc4 30. Ng1 Re6 $19) 29... Qe2 30. Qd7 Qe7 (30... Rf8 {wäre im
                                      Gewinnsinne präziser} 31. b3 c4 32. bxc4 Qxc4 33. Qd2 Qc7+ 34. g3 $19) 31. Qd2
                                      (31. Qc6 {ändert nichts am Ausgang der Partie} Qe4 32. Qxc5 Qf4+ 33. Kg1 Re2
                                      $19) 31... Rd8 32. Qc2 (32. Qf4 {verlängert das Leiden} Qd6 33. Kg3 $19) 32...
                                      Qd6+ 33. g3 Qd3 34. Qxd3 Rxd3 35. Ne5 (35. Kg2 {nützt auch nichts mehr} a5 36.
                                      c4 bxc4 $19) 35... Rd2 (35... Rd2 36. Kg2 a5 $19) 0-1

                                      Die erste Partie entschied sich durch das Motiv "Spieß", welches ich im 18ten Zug schlicht weg übersah.

                                      [Event "Wertungsspiel"]
                                      [Site "?"]
                                      [Date "2016.10.17"]
                                      [Round "?"]
                                      [White "ZappBranngan"]
                                      [Black "hako90"]
                                      [Result "1-0"]
                                      [ECO "C52"]
                                      [Annotator "Fritz 12 (20s)"]
                                      [PlyCount "83"]
                                      [TimeControl "600"]

                                      {C52: Evans-Gambit (Hauptvariante)} 1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. b4 Bxb4
                                      5. c3 Ba5 6. d4 exd4 7. O-O Nge7 8. Ng5 Ne5 (8... d5 {0} 9. exd5 {0} Ne5 {0}
                                      10. Qxd4 {0} (10. Bb3 {0} O-O {0}) 10... f6 {0} 11. Re1 {0} Bb6 {0} 12. Qh4 {0}
                                      N5g6 {0} 13. Qh5 {0} fxg5 {0} 14. Bxg5 {0} Bc5 {0} 15. d6 {0} Bxd6 {0}) 9. Nxf7
                                      Nxf7 10. Bxf7+ Kxf7 {letzter Buchzug. Schwarz gewinnt eine Figur} 11. Qh5+ Ng6
                                      (11... g6 $5 {muss beachtet werden} 12. Qxa5 d5 $15) 12. Qd5+ $14 Ke8 13. Qxa5
                                      b6 14. Qh5 (14. Qd5 $5 c6 15. Qxd4 $16) 14... Ba6 $11 {Schwarz droht
                                      Materialgewinn: La6xf1} 15. Bg5 {Weiß droht Materialgewinn: Lg5xd8} Qc8 16. Rd1
                                      d6 $2 (16... d3 $142 {sieht noch spielbar aus} 17. Na3 d5 $11) 17. cxd4 $18 Qe6
                                      18. Nc3 Kd7 (18... Qf7 19. Nd5 c6 20. Nb4 $18) 19. Rac1 (19. f4 {damit würde
                                      Weiß es sich noch erleichtern} h6 20. f5 Qe8 $18) 19... h6 20. Be3 Rhf8 21. Nd5
                                      (21. Nb5 $5 Bxb5 22. Qxb5+ Kd8 $18) 21... Rac8 22. Nb4 Nf4 $4 {auch bessere
                                      Züge hätten die Partie nicht gerettet.} (22... Bb7 $142 23. Qb5+ Ke7 $18) 23.
                                      Bxf4 $18 Rxf4 (23... Qxe4 {holt die Kuh nicht vom Eis} 24. Qg4+ Qf5 25. Qxg7+
                                      Rf7 26. Qxh6 Qxf4 27. Qxf4 Rxf4 28. Nxa6 $18) 24. Nxa6 Qxa2 25. Qh3+ Kd8 (25...
                                      Qe6 {ändert nichts mehr} 26. Nb8+ $1 {Ablenkung: e6} Ke7 27. Qg3 $18) 26. Qg3 (
                                      26. Nb4 {lässt dem Gegner kaum Chancen} Qxf2+ 27. Kh1 c6 $18) 26... Rxe4 (26...
                                      Rf7 {ändert den Lauf der Dinge nicht} 27. Nb4 Qe6 28. Nc6+ Ke8 29. e5 $18) 27.
                                      Nb4 (27. Nxc7 Rxc7 28. Qxd6+ Rd7 29. Qf8+ Re8 30. Rc8+ Kxc8 31. Qxe8+ Rd8 32.
                                      Rc1+ Kb7 33. Qxd8 Ka6 34. Qc8+ Ka5 35. Qc3+ Kb5 36. Qd3+ Ka5 37. Rb1 Qxb1+ 38.
                                      Qxb1 Ka6 39. Qd3+ Kb7 40. d5 a5 41. d6 Kc8 42. Qf5+ Kb7 43. Qd5+ Ka6 44. d7 Ka7
                                      45. d8=Q a4 46. Q8a8#) 27... Qf7 28. Nc6+ Ke8 29. Re1 (29. Nxa7 $142 {ist
                                      genauer} Rd8 30. Qd3 d5 $18) 29... Rxe1+ 30. Rxe1+ Kf8 31. Re7 Qf6 32. h4 a5 (
                                      32... Re8 {wäre gleichermaßen fruchtlos} 33. Rxe8+ (33. Rxc7 $143 a5 $18) 33...
                                      Kxe8 34. Qg4 $18) 33. Qg4 (33. Re3 $142 {ist der schnellste Weg} Re8 34. Rf3
                                      Qxf3 35. Qxf3+ Kg8 36. Qd5+ Kh8 37. Qf7 Re1+ 38. Kh2 $18) 33... Re8 34. Rxe8+
                                      Kxe8 35. Qc8+ Kf7 36. Qxc7+ Kg6 37. Qxb6 (37. Ne7+ $142 {gibt noch größeren
                                      Vorteil} Kh7 38. h5 Qe6 39. Qc2+ g6 40. Nxg6 Kg8 $18) 37... Qf4 (37... Qxh4 {
                                      hilft auch nicht mehr} 38. Qb1+ Kf6 39. Qb8 $18) 38. Ne5+ (38. Qb1+ $142 {
                                      erleichterte Weiß die Gewinnführung} Kf7 39. Qb7+ Ke6 40. Nd8+ Kf5 41. Qxg7 $18
                                      ) 38... Kf5 (38... Kh7 39. Qb1+ Kg8 40. Qb3+ Kh7 41. Qc2+ Kg8 $18) 39. Qxd6 (
                                      39. Qb1+ Ke6 40. Qb3+ Kf5 41. Qd3+ Ke6 42. Qc4+ Ke7 43. Ng6+ Kd8 44. Nxf4 g5
                                      45. Qg8+ Kd7 46. Qf7+ Kc6 47. Qe8+ Kc7 48. Nd5+ Kb7 49. Qd7+ Ka6 50. Qc6+ Ka7
                                      51. Qb6+ Ka8 52. Nc7#) 39... Qc1+ 40. Kh2 Qf4+ (40... Ke4 41. f3+ Ke3 $18) 41.
                                      Kh3 Qxf2 42. Qf8+ (42. Qf8+ Ke4 43. Qxf2 $18) 1-0



                                      Die Schwarzpartie führte mich und ZappBrannigan in das Evans-Gambit. Hier spielte ich auf 8.Ng5 wieder 8. … Ne5, was mir nach 9.Nxg5 Nxg5 10.Lxf7 Kxg7 11.Qh5 Ng6 (Fritz schlägt 11. ... g6 vor) einen offenen König verschafft. In Zukunft sollte ich mal eine andere Variante wie 8. … d5 9.exd5 Ne5 versuchen, das scheint mir doch mehr Gegenspiel und angenehmere Stellungen zu verschaffen, aber auch hier kann man dem sehr scharfen Spiel nicht auf dem Weg gehen. Zu beachten sei übrigens das triviale Matt in 19 nach 27.Nxc7 statt 27.Nb4
                                      Philosophie über einen Donut:
                                      Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                                      "You like it, it likes you!"
                                      Full Dark, No Stars from Stephen King

                                      Kommentar


                                        #20
                                        AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                        Es stehen neben meinen Partien gegen Kampfkeks noch folgende Partien aus:

                                        kampfkeks-FionaEli
                                        kampfkeks-Kiffing

                                        laufen die Partien noch oder sind die beendet?
                                        Philosophie über einen Donut:
                                        Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                                        "You like it, it likes you!"
                                        Full Dark, No Stars from Stephen King

                                        Kommentar


                                          #21
                                          AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                          Meine Partien gegen Kampfkeks sind beendet. Sie gewann nach schönem Spiel 2:0.
                                          Alles wartet auf das Licht
                                          Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

                                          Kommentar


                                            #22
                                            AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                            Gegen Fiona habe ich 1 : 1 gespielt.
                                            Also einmal gewonnen, einmal verloren.

                                            Schönen 1. Advent übrigens!

                                            Kommentar


                                              #23
                                              AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                              Die Schwarzpartie führte mich und ZappBrannigan in das Evans-Gambit. Hier spielte ich auf 8.Ng5 wieder 8. … Ne5, was mir nach 9.Nxg5 Nxg5 10.Lxf7 Kxg7 11.Qh5 Ng6 (Fritz schlägt 11. ... g6 vor) einen offenen König verschafft. In Zukunft sollte ich mal eine andere Variante wie 8. … d5 9.exd5 Ne5 versuchen, das scheint mir doch mehr Gegenspiel und angenehmere Stellungen zu verschaffen, aber auch hier kann man dem sehr scharfen Spiel nicht auf dem Weg gehen.
                                              Beim Evans-gambit sollte man evtl. auch einfach pragmatisch sein! Das kommt so selten vor, und widerlegen kann man es (meines wissens nach) eh nicht, also besser eine variante spielen welche etwas weniger scharf ist?

                                              Chessexplained hat ein 45-minuten-video für schwarz dazu gemacht:
                                              https://www.youtube.com/watch?v=uZKlkOPsXTc
                                              er empfielt (minute 27...) den zug 6...d6 anstatt auf d4 zu nehmen, was meiner meinung nach einiges sicherer ist.

                                              2 Weitere varianten, welche einfacher zu spielen sind:
                                              1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. b4 Bb6 (die anti-spass variante)
                                              und
                                              1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. b4 Bxb4 5. c3 Be7 6. d4 Na5
                                              wo schwarz einen bauern zurück gibt aber dafür das läuferpaar bekommt, z.bsp.
                                              7. Nxe5 Nxc4 8. Nxc4 d5 9. exd5 Qxd5 10. Ne3 Qa5 11. O-O Nf6 12. c4 O-O 13. Bd2 Bb4 (achtung, 13...Qh5 verliert eine figur!)
                                              Zitat von Sam Collins
                                              I think people need to emphasise skills over knowledge. It's no good playing 30 moves of Dragon theory if you blunder on move 31. The fact that modern tournaments can be watched with engines creates a false impression that chess is easy, and players often forget to work on basic skills like calculation.

                                              Kommentar


                                                #24
                                                AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                                [Event "Wertungsspiel 330ed30564a64a86"]
                                                [Site "http://www.chessmail.de"]
                                                [Date "2016.10.17"]
                                                [Round "?"]
                                                [White "hako90"]
                                                [Black "Kampfkeks"]
                                                [Result "1-0"]
                                                [ECO "C14"]
                                                [PlyCount "61"]
                                                [EventDate "2016.??.??"]

                                                1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. e5 Nfd7 6. Bxe7 Qxe7 7. Qh5 c5 8.
                                                Nb5 Nb6 9. Nd6+ Kf8 10. Nf3 Bd7 11. Ng5 g6 12. Qh6+ Kg8 13. Ngxf7 Be8 14. Nxh8
                                                Kxh8 15. dxc5 Na4 16. O-O-O Nxc5 17. Bd3 Nxd3+ 18. Rxd3 Nc6 19. h4 Nxe5 20. Rg3
                                                Qxd6 21. h5 Nf7 22. Qe3 Ne5 23. f4 Nc4 24. Qc3+ Kg8 25. hxg6 Qxf4+ 26. Kb1 h6
                                                27. Rgh3 Rc8 28. Qd3 Ne5 29. Qb3 Rc7 30. Rxh6 Nxg6 31. Qh3 1-0

                                                Die Weißpartie war du meiner Eröffnungsvariante 7.Qh5 recht chaotisch geworden, da ich durch zu frühes c7-c5 (man muss diesen Zug meist mit a6 vorbereiten) in die Schwarze Stellung eindringen konnte und eine Qualität gewinnen konnte. Danach spielte ich jedoch sichtlich unsauber und gab Schwarz eine Figur für (vermeintlichen) Königsangriff. Am Ende gewann ich durch Aufgabe meines Gegners in einer Stellung wo beide Könige unter Beschluss standen. Fritz sagt, dass ich nach 30.Bxg6 (statt 30.Nxg6) breit gestanden hätte. c2 ist angegriffen, h7 ist gedeckt.

                                                [Event "Wertungsspiel 4706736c12f2406e"]
                                                [Site "http://www.chessmail.de"]
                                                [Date "2016.10.17"]
                                                [Round "?"]
                                                [White "Kampfkeks"]
                                                [Black "hako90"]
                                                [Result "0-1"]
                                                [ECO "C54"]
                                                [PlyCount "94"]
                                                [EventDate "2016.??.??"]

                                                1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. c3 Nf6 5. d4 exd4 6. cxd4 Bb4+ 7. Nc3 Nxe4 8.
                                                O-O Bxc3 9. bxc3 d5 10. Bd3 f5 11. Re1 O-O 12. Qc2 Qf6 13. Nd2 Be6 14. f3 Nd6
                                                15. Ba3 Rad8 16. Rab1 Na5 17. f4 Rfe8 18. Nf3 Nac4 19. Bxd6 Nxd6 20. Ne5 Bc8
                                                21. Qd2 Ne4 22. Bxe4 fxe4 23. Qe3 b6 24. g4 Ba6 25. Rbc1 Qd6 26. g5 c5 27. Rc2
                                                Rc8 28. Rg2 cxd4 29. cxd4 Rc7 30. h4 Rec8 31. Qh3 Qb4 32. Qe3 Rc2 33. Rxc2 Rxc2
                                                34. h5 Qb2 35. Qh3 Qxd4+ 36. Kh1 Bc8 37. Qb3 Rc3 38. Rd1 Rxb3 39. Rxd4 Rb1+ 40.
                                                Kg2 Rb2+ 41. Kf1 Bb7 42. a4 Kf8 43. Ng4 Rb3 44. Kf2 Rf3+ 45. Ke2 Ke7 46. Ne3
                                                Ke6 47. Rd2 Ba6+ 0-1

                                                Die Schwarzpartie war eher strategischer Natur. Trotz Mehrbauer bereitete mir der ewige Springer auf e5 Probleme. Es gelang mir über die c-Linie in die weiße Stellung einzudringen und einige Bauern abzuholen. Im daraus resultierenden Endspiel griff Weiß dann mit 47.Rd2 daneben und erlaubte mir den Springergewinn 47. .. Ba6+
                                                Philosophie über einen Donut:
                                                Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                                                "You like it, it likes you!"
                                                Full Dark, No Stars from Stephen King

                                                Kommentar


                                                  #25
                                                  AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                                  Damit steht dann auch das Ergebnis fest. Herzlichen Glückwünsch an den ersten Platz! Wacker verteidigt!
                                                  Angehängte Dateien
                                                  Philosophie über einen Donut:
                                                  Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


                                                  "You like it, it likes you!"
                                                  Full Dark, No Stars from Stephen King

                                                  Kommentar


                                                    #26
                                                    AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                                    Glückwunsch an Zapp Brannigan zu dem Turniersieg und an Fiona, die sich mit einem Schlag auch spielerisch im Forum Respekt verschaffen hat. Und ja, einige Partien liefen nicht so gut, war kein gutes Turnier.

                                                    Danke an hako für die Organisation. Und die Tabelle gefällt mir. Müßte mir mal von ToBeFree erklären lassen, wie man sowas macht.
                                                    Alles wartet auf das Licht
                                                    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

                                                    Kommentar


                                                      #27
                                                      AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                                      Auch von mir ein herzliches Dankeschön an alle und natürlich Glückwunsch an Zapp als Turniersieger!! Fiona haben wir wahrscheinlich alle sträflich unterschätzt. Sie hat absolut präzise und stark gespielt! Super Sache, Fiona!

                                                      Kommentar


                                                        #28
                                                        AW: Chessmail-EvE 2016 (Runde 2)

                                                        Zapp, ich gratuliere!
                                                        Bin schon gespannt auf das Nächste. Das wird für mich wohl nicht mehr so positiv aussehen. Der Unterschätzbonus ist dann vermutlich weg

                                                        Hat Spaß gemacht, danke an alle!

                                                        Kommentar

                                                        Lädt...
                                                        X