Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

    In dem Schachzeitschriftenmarkt hat es einen Erdrutsch gegeben. Die Massenschachzeitschrift Europa Rochade hat einen neuen Besitzer, bei dem es sich um keinen Geringeren handelt als um den Präsidenten der Weltschachamateurorganisation ACO, Lothar Hirneise. So sind weitreichende, ja revolutionäre Änderungen der Rochade vorprogrammiert, und Lothar Hirneise hat diese auch schon vorgestellt, aus der Webpräsenz des Landesschachbund Brandenburgs, Mail von Lothar Hirneise an den LSBB-Präsidenten Hilmar Krüger:

    Sehr geehrter Herr Krüger,
    darf ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Lothar Hirneise, ich bin der Geschäftsführer der Sensei Handels GmbH und ab 2015 der neue Herausgeber der Rochade Europa. Wahrscheinlich bin ich Ihnen als Schachspieler bisher nicht besonders aufgefallen, vielleicht kennen Sie jedoch meine Söhne Tobias und Jens, die seit vielen Jahren in der Bundesliga bzw. Oberliga spielen. Ab der Februarausgabe wird es in der Rochade einige Neuerungen geben. Die Zeitschrift wird in neuem Antlitz erscheinen, so wird sie durchgehend vierfarbig sein, ein moderneres Design haben u.v.m. Aber auch strukturell wird es Veränderungen geben. Eine davon betrifft den Regionalteil Ihres Landesverbandes, für den die Rochade das offizielle Nachrichtenorgan ist. Wir haben uns dazu entschlossen zukünftig die Regionalteile in neuer Form fortzuführen. Nachdem wir mit vielen Schachspielern und Lesern der Zeitschrift gesprochen haben wurde klar, dass zu viele Seiten der Regionalteile mit Tabellen bzw. Ergebnislisten aus den Ligen gefüllt sind, welche für den Großteil der Leserschaft nicht interessant genug sind und die man in der heutigen Zeit problemlos im Internet nachlesen kann. Zusätzlich möchten wir, dass die Leser die wichtigsten Nachrichten aller Verbände erfahren und nicht nur die ihres jeweiligen Verbandes. Aus diesem Grund werden wir zukünftig allen Landesverbänden zusammen zwischen 28-36 Seiten pro Ausgabe zur Verfügung stellen und dort prägnant über die wichtigsten Nachrichten aller Landesverbände berichten. Die wichtigsten Nachrichten jedes Verbandes werden ausführlich abgedruckt, die weniger wichtigen werden in Kurzform in der Zeitschrift und in voller Länge auf unserer Internetseite veröffentlicht. Mit dieser Neuerung haben Sie zukünftig die Chance alle Leser der Zeitschrift zu erreichen. Möchten Sie oder Ihre Geschäftsstelle bzw. Pressereferent wichtige Nachrichten veröffentlichen, so können Sie uns diese jederzeit zusenden. Ich freue mich zukünftig auf eine gute Zusammenarbeit und hoffe, dass Sie uns genauso Ihr Vertrauen schenken wie Herrn Köhler. Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, können Sie mich gerne jederzeit auch telefonisch erreichen. Mit freundlichen Grüßen
    Lothar Hirneise, Herausgeber Rochade Europa (Sensei Handels GmbH, Cannstatter Str. 13, 71394 Kernen, 07151-4879014)
    Frage an alle, und natürlich in erster Linie an diejenigen, welche die Rochade mehr oder weniger regelmäßig lesen: was erwartet ihr euch von dem Eigentümerwechsel des bekannten Schachmagazins?
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

    #2
    AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

    Dazu sollte ich wahrscheinlich sagen, dass ich mir irgendwann bestimmt einmal ein paar uralte Rochade-Exemplare aus der Büchersammlung unseres Vereins angesehen habe, mich daran aber kaum noch erinnere und auch nie eine aktuelle Ausgabe gelesen habe. Trotzdem klingen die Ideen von Herrn Hirneise sinnvoll und vielleicht auch irgendwie revolutionär. Die Idee, Tabellen und Ergebnislisten nur noch online anzubieten, erinnert mich stark an die Einstellung der gedruckten "Schachspiegel"-Hefte, die ich eigentlich schade finde. Auch dieser Teil der Mail...:

    […] Die wichtigsten Nachrichten jedes Verbandes werden ausführlich abgedruckt, die weniger wichtigen werden in Kurzform in der Zeitschrift und in voller Länge auf unserer Internetseite veröffentlicht. […]
    ...passt gut in dieses Bild. Allerdings kauft man sich eine Schachzeitschrift heutzutage wohl wirklich nicht mehr wegen der darin enthaltenen Tabellen und Ergebnislisten - vielleicht war das auch schon früher nie ein Hauptgrund für den Kauf. Weiß da jemand genaueres, vielleicht aus eigener Erfahrung?
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

    Kommentar


      #3
      AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

      Ich selber bedaure, daß Ergebnisse und Tabellen der Punktspiele nicht mehr abgedruckt werden. Dabei denke ich vor allem an die Zeit, als ich noch kein Internet hatte und über den informativen, übersichtlichen Abdruck der Ergebnisse immer sehr froh war. Auch heute gibt es noch genügend Leute, vor allem der älteren Generation, die kein Internet haben, aus welchen Gründen auch immer, die den Abdruck vermissen werden.

      Ich beziehe die ROCHADE, borge sie auch monatlich Mitgliedern aus unserem Verein, die eben kein Internet haben und über die Punktspielergebnisse informiert sein möchten. Das war vor allem der Grund, daß ich die ROCHADE bislang noch nicht abbestellt habe. Sie war mir zu altbacken und nicht selten zum gähnen langweilig. Viel zu viele Partien von Hinz- und Kunz-Turnieren, seichte Berichterstattungen von Top-Turnieren u.s.w.

      Ich begrüße die Veränderungen deshalb sehr. Bis eben auf die eine: Der Verzicht auf den Abdruck der Punktspielergebnisse. Bin aber auf die neue ROCHADE schon sehr neugierig und halte Veränderungen auch für dringend geboten.
      „Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.“ Karl Kraus

      Kommentar


        #4
        AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

        Fand die Rochade immer witzig, hatte einen gewissen Kultcharakter mit den bunt zusammengekleisterten Layouts. Mit der Meinung stand ich auch nicht alleine:

        https://web.archive.org/web/20110128...ik/rochade.php (sehr witzig)


        http://ingram-braun.net/public/chess.../spielgesetze/ (auch interessant)

        Kommentar


          #5
          AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

          Ich habe von Jörg Seidel ja dessen Metachess gelesen. Er ist durchaus ein großer Denker, der fundiert und tiefschürfend argumentiert, aber der Humor scheint da ein wenig hinterherzuhinken, wenn ich mir sein Pamphlet über die alte Diva so durchlese.

          Ich habe die Rochade immer gemocht, weil sie unterhielt und gleichzeitig belehrte, und das in großer Fülle für kleines Geld. Wie sie jetzt ist, weiß ich nicht. Komme auch nicht mehr an sie dran, weil die Bahnhofsbücherei am Hauptbahnhof, der die Schachzeitschriften immer im Angebot hatte, jetzt für mehrere Jahre im Zuge von Bauarbeiten in einem großen, schwarzen Loch versunken ist.
          Alles wartet auf das Licht
          Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

          Kommentar


            #6
            AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

            Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
            Ich habe von Jörg Seidel ja dessen Metachess gelesen. Er ist durchaus ein großer Denker, der fundiert und tiefschürfend argumentiert, aber der Humor scheint da ein wenig hinterherzuhinken, wenn ich mir sein Pamphlet über die alte Diva so durchlese.

            Ich habe die Rochade immer gemocht, weil sie unterhielt und gleichzeitig belehrte, und das in großer Fülle für kleines Geld. Wie sie jetzt ist, weiß ich nicht. Komme auch nicht mehr an sie dran, weil die Bahnhofsbücherei am Hauptbahnhof, der die Schachzeitschriften immer im Angebot hatte, jetzt für mehrere Jahre im Zuge von Bauarbeiten in einem großen, schwarzen Loch versunken ist.
            die giebt es seiz ein parr jahren auch am Bahnhof oberbarmen gruss dat maTTmonster

            Kommentar


              #7
              AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

              Ah danke Dir, dann ist Schach-Wuppertal gerettet!
              Alles wartet auf das Licht
              Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

              Kommentar


                #8
                AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

                Also für mich ist die Zeitschrift "Rochade Euopa" ganz neu, ich habe sie mir erst jetzt zweimal hintereinander gekauft. Wenn ich mir überlege, dass eine Astronomiezeitschift ca. 8,00 EUR kostet, dann finde ich diese Zeitschrift mit 4,50 EUR ganz günstig. Was mit toll gefällt sind die Turnierankündigungen und die Berichte aus den einzelnen Bundesländern, die vielen Spielertabellen und die aktuellen Berichte von den Spitzenturnieren. In dieser Zeitschrift hatte ich von dem Schnellschachturnier in Düsseldorf erfahren, das ich vor kurzem mitgespielt habe. Mein eigener Verein hat dort auch einen Turnierbericht veröffentlicht. Gut, dass es diese Zeitschift gibt!

                Babylonia

                Kommentar


                  #9
                  AW: ACO-Präsident kauft Rochade-Europa

                  Ja, als ich in grauer Vorzeit noch kein Internet hatte, half mir die Rochade auch immer dabei, Turniere in NRW zu finden.
                  Alles wartet auf das Licht
                  Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X