Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Thema: Schwergewichte

  1. #1
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    Schwergewichte

    Das Spiel nur mit den Schwerfiguren hat seinen ganz eigenen Charme und nicht zufällig schufen und schaffen gerade die Schwergewichte der Schachszene nach Ansehen, Titel oder Elo mit den Schwergewichten auf dem Brett, also König, Dame,Türme und Bauern (!, ja der mit dem Marschallstab im Tornister), brillante "Schachszenen".
    Manchmal ist selbst den Schwergewichten der richtige Einsatz der eigenen Schwerfiguren oder das Spiel gegen die Schwerfiguren des Gegners zu schwer - umgangssprachlich, korrekt schwierig -.
    Techniken, Motive sowie Einfälle und Reinfälle rechtfertigen für dieses schachliche Thema eine gesonderte Rubrik, die mit reichlich Material ausgestaltet werden darf.

    Bekannt und berühmt ist folgende Stellung Aljechins aus der Zeit seiner großen Turniersiege Anfang der 30er Jahre. Der Weltmeister überzog gegen einen schachlich sehr wachen Schweizer Professor namens Naegeli eine zweischneidige Schwerfigurenstellung, in der beide Seiten am Abgrund stehen, aber derjenige in Vorteil ist, der sich am Zug befindet - wie so häufig bei diesem Typus: Initiative ist wertvoll.

    Die Position findet sich in etlichen Werken zur Schachtaktik, so auch im deutschsprachigen Klassiker "Kombinationen" von Kurt Richter (2. Auflage 1940 #83, 5. Auflage 1978 #107).

    Schwarz am Zug verpaßte die sofortige Entscheidung und mußte sich später mit einem immer noch ehrenvollen Remis gegen den Weltmeister bescheiden:


    [Event "Bern"]
    [Date "1932.??.??"]
    [White "Aljechin"]
    [Black "Naegeli"]
    [Result "-+"]

    [FEN "8/5p1p/4R1pk/6r1/5Q1K/P3P2P/1P4q1/8 b - - 0 1"]

    Wer seine Lösung vergleichen will und noch mehr Gedanken und Trainingsmaterial zu diesem Thema sucht, der schaue in diese Ausarbeitung von Wilhelm Schlemermeyer:

    http://www.schachfieber.de/lektionen...rfiguren.1.pdf

    (Alternativlink über Wilhelms Verein SC Kreuzberg, wo das Training stattfand:
    http://www.schachclubkreuzberg.de/SC...erfiguren1.pdf)

    In dankbarer Erinnerung an Wilhelm - ein Schwergewicht an Charakter und Gedankenwelt.

    Folgende Stellung sah ich erst kürzlich aufgebaut bei einem Training:

    Schwergewichte auf dem Brett und beiderseits neben dem Brett - rund 30 Jahre nach Aljechin-Naegeli ist Weiß am Zug:


    [Event "Leningrad"]
    [Date "1962.??.??"]
    [White "Bronstein"]
    [Black "Kortschnoi"]
    [Result "1-0"]
    [FEN "1Q2R3/6pk/7p/8/6P1/1p3q2/1P1r2PK/8 w - - 0 1"]

    Bronstein beschreibt die Partie und ihren Abschluß auf S. 70 in Bronstein/Fürstenberg "Der Zauberlehrling".

    Weitere 50 Jahre später in der Jetztzeit:

    Das Eloschwergewicht (2676) Alexander Onischuk (USA, vormals Ukraine und in Jugendzeiten für den USC Magdeburg aktiv)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Onischuk

    "schlägt" sich momentan mit ein paar Halbschwergewichtlern bei einem Turnier in Dallas herum.
    In den ersten 5 Runden mußte er sich mit jeweils halben Punkten begnügen (erst heute gelang ihm ein Dreier in der Stadt der Mavericks).
    Zumindest in Runde 4 übersah er seine Chancen - Zeitnot oder nicht - in einem Schwerfigurenduell nach einem leichtsinnigen Zug seines Gegners mit Kampfgewicht von Elo 2316:


    [Event "Dallas Invitational"]
    [Date "2012.11.??"]
    [Round "4"]
    [White "Onischuk"]
    [Black "Getz"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [FEN "2rr2k1/p3qp1p/1p2p3/3P4/4R3/5QP1/P4PKP/3R4 b - - 0 29"]

    29... Rc5 $2 (Das sollte nicht gut ausgehen! Welche Verteidigung hält Schwarz besser im Spiel und wie hätte Alex Onischuk jetzt fortsetzen sollen?)
    Geändert von zugzwang (19.11.2012 um 21:40 Uhr)

  2. #2
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Schwergewichte

    Zu 1: Wenn man einen Lauf hat, gewinnt man auch solche Partien.

    wie wäre es 1. ...Dg1, was die weiße Dame überlastet?



    Zu 2 hatte ich bereits eine Meisterpartie gepostet, wirklich eine tolle Leistung wieder einmal von dem Vorläufer von Michail Tal! Hier die Partie, wer noch knobeln will und sie noch nicht kennt, sollte den Link (noch) nicht aufrufen.

    Zu 3:

    Interessant sieht das Abzugsopfer 1. dxe6 aus: 1. ...Txd1 2. exf7+ Dxf7 3. Tg4+ +-

    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwergewichte

    @ Kiffing: Du hast die beiden Partiezüge herausgefunden, die auch gewinnen sollten, aber eben mit Mühen, wie beide Partien zeigen, die letztlich Remis ausgingen.

    Manchmal empfiehlt es sich nach noch stärkeren Zügen und damit der Verwandlung von Matchbällen ausschau zu halten. Viele Schachpartien wurden und werden verdattelt, weil die Matchbälle nicht richtig sitzen und der Gegner im Spiel bleibt.

  4. #4
    aktiver Stammuser
    Punkte: 6.330, Level: 54
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsVeteran5000 Experience Points
    Avatar von SiegerFCN
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1981-32
    Verein
    SG Solingen
    Beiträge
    172
    Punkte
    6.330
    Level
    54

    AW: Schwergewichte


    1. 1. ...f5 --- 2. ...Dg3+ 3.Dxg3 Th5#
    2. 1. ...Th8+ 2.Kg6 Txh6+ 3.Kxh6 (3.gxh6 Dg8+ 4.Kf6 Df8+ -+) Dh8+ 4.Kg6 Dh5+ 5.Kf6 g5+ -+
    Die dritte Lösung ist mir noch nicht ganz bewusst,habe Kiffings Zug eigentlich auch direkt bevorzugt...


  5. #5
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwergewichte

    1 + 2 korrekt gelöst mit Solinger Feinschliff, wenn auch die Klinge beim Schreiben mal kurz verrutscht ist.

    Bei der 3. Aufgabe hatte ein Freund von mir heute auch Anlaufschwierigkeiten, dürfte es aber inzwischen gelöst haben.

    Ansonsten hilft da ja noch Kiffings Hinweis im Thema Techniken der Variantenberechnung. http://www.schachburg.de/threads/131...ll=1#post17371

    Ihr habt beide bisher das Thema Schlagfälle durchgerechnet.

    Was bietet sich noch an? Drohzüge und ....

  6. #6
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwergewichte

    Um mit den Schwergewichten in Schwung zu bleiben und sie am Rollen zu halten,gibt es drei weitere Beispiele.

    In einer Partie ist es mir nicht gelungen die Spielernamen zu ermitteln.
    Bei der Partie mit den baltischen Namen gilt Vorsicht hinsichtlich der Schreibweise.
    Der Schwarzspieler dürfte vermutlich nicht Val Zemitis sein, der 1936 zarte 11 Jahre alt gewesen wäre und dann eine sehr reife Leistung zu bestaunen gehabt hätte.
    Allerdings muß man berücksichtigen, daß damals noch mit "Hängepartien" gespielt wurde, so daß manches Kunstwerk in der häuslichen Analyse mit oder ohne (meisterlicher) Hilfe entstand.
    Im dritten Beispiel sind dann auch zwei Schwergewichte hinter den Brettern beteiligt.
    Tkachiev dürfte in dieser Partie eines Ko-Turniers wohl kaum zwischendurch eingenickt sein und schaffte es dem großen Boris noch ein remis abzutrotzen.

    Es geschah ab Diagramm:

    1. e6 fxe6, 2. Dxc6

    Was ist von e6 zu halten? Stark oder schwach? Gab es Alternativen? Gibt es Anmerkungen zu den weiteren Halbzügen?

    1. Diagramm: N.N.-N.N. WaZ, 2. Diagramm Gelfand-Tkachiev 2000 WaZ, 3. Diagramm: Lazdis-Zemitis WaZ
    NN-NN_WaZ.jpgGelfand_Tkachiev_2000_WaZ.jpgLazdis-Zemitis_SaZ.jpg

  7. #7
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    Alte Schwergewichte

    In Anlehnung an Kiffings aktuelle Aljechin-Memorial-Serie auch an dieser Stelle ein weiteres Beispiel des 4. Weltmeisters.

    In der 1. WM-Partie gelang Aljechin sein erster Sieg überhaupt gegen die für ihn bisher unbesiegbare "Schachmaschine" Capablanca.
    Wahrscheinlich sein wichtigster Sieg überhaupt, weil dieser Sieg ihn nicht nur bestärkt und gleichzeitig die Selbstsicherheit Capablancas angekratzt haben dürfte.
    Mit einer kleinen Kombination "à la Capa" gewann er im frühen Mittelspiel mit einem Grundreihenmotiv einen wichtigen Bauern, den er gegen die zähe Verteidigung des Kubaners in einem "Schwergewichtsmittelspiel" bewahrte.
    Seine Spielführung zum Gewinn ist instruktiv und gut. Sie hat nur einen kleine Makel, den Aljechin selbst entdeckte. Es ging noch kürzer und übersichtlicher.

    Zunächst der Partieausschnitt:


    [Event "Buenos Aires WM"]
    [Date "1927.09.17"]
    [Round "1"]
    [White "Capablanca, Jose Raul"]
    [Black "Alekhine, Alexander"]
    [Result "0-1"]
    [ECO "C01"]

    [FEN "3R4/5p1k/1p2q1p1/2p1r3/3p3P/3Q2P1/PP3P2/6K1 w - - 0 36"]

    36. a4 Re1+ {Nach der Partie machte sich Aljechin den Vorwurf, die Partie nicht um einige
    Züge verkürzt zu haben.} 37. Kg2 Qc6+ 38. f3 Re3 39. Qd1 Qe6 $19 (39... Qf6 $145 $5) 40. g4 Re2+ 41. Kh3 Qe3 42. Qh1 Qf4 $1 43. h5 Rf2 0-1


    In Marins Buch "Von den Legenden lernen" wird Aljechins Behandlung der Schwerfigurenmittelspiele Dame, Turm + Bauern auf beiden Seiten untersucht.
    Aljechins "Schwergewichtsspiel" bietet lehrreiches Anschauungsmaterial.

    Mit welcher Idee und Zugfolge verbesserte Aljechin seine Gewinnführung im 36. Zug in der Analyse (siehe u.a. "Auf dem Wege zur Weltmeisterschaft")?
    Geändert von zugzwang (05.12.2012 um 21:46 Uhr) Grund: Okay, Varianten einfügen muß ich noch üben!

  8. #8
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 7.355, Level: 60
    Level beendet: 3%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 195
    Aktivität: 44,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience PointsOverdrive
    Avatar von Kampfkeks
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    503
    Punkte
    7.355
    Level
    60

    AW: Schwergewichte

    Zwischendurch eine kleine Aufgabe (um den Thread mal etwas zu pushen ).

    Weiß (am Zug) hat zwar einen Turm mehr, aber Schwarz droht auf h8 mit Matt und auf c5 ist der Turm angegriffen. Wie kann Weiß trotzdem gewinnen?


  9. #9
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 11.451, Level: 74
    Level beendet: 1%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 299
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsYour first GroupRecommendation Second ClassVeteran10000 Experience Points
    Avatar von Dragon
    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1671
    Verein
    Sc Tornado Wuppertal
    Beiträge
    415
    Punkte
    11.451
    Level
    74

    AW: Schwergewichte

    ok schöne Aufgabe


    Th5 Th5 Ta6+ Kd5 Td5+ Ke4 Txh5


  10. #10
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 7.355, Level: 60
    Level beendet: 3%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 195
    Aktivität: 44,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience PointsOverdrive
    Avatar von Kampfkeks
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    503
    Punkte
    7.355
    Level
    60

    AW: Schwergewichte

    Richtig! (obwohl du nen kleinen Schreibfehler gemacht hast) Der Vollständigkeit halber sollte noch erwähnt werden, daß...


    ...Schwarz auch dann verliert, wenn er nicht auf h5 schlägt, zB
    1...Tg4 2.Ta6# oder
    1...Tc4 2.Ta6+ Tc6 3.Txc6+ usw

    Geändert von Kampfkeks (02.01.2013 um 21:59 Uhr) Grund: smiley eingefügt

  11. #11
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwergewichte

    Aus einer früheren Bundesligapartie von 1990 stammt dieser Partieausschnitt, der auch Einzug in die Kombiecke von Chess Informant fand (#49):



    Weiß am Zug macht mit seinen "big guns" mächtig Druck bzw. Krawall!

    In Venedig saßen sich 1989 zwei Schwergewichte oder auch Schachlegenden gegenüber. Einer von beiden ist allerdings bis auf den heutigen Tag recht leichtgewichtig und schnappte sich leicht und flink nach dem letzten Zug seines noch berühmteren Gegners den ganzen Punkt.
    Was stellte das schwarze Leichtgewicht (körperlich) mit den Schwerfiguren auf dem Brett an?


  12. #12
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Schwergewichte

    Schon mal die erste Aufgabe:


    1. Td8

    A) 1. ...Tcc8 2. Txc8 Txc8 3. Te8+ nebst Matt
    B) 1. ...g6 2. Txf8+ Kxf8 3. Te8+ Kg7 4. De5+ +-
    C) 1. ...g5 2. Txf8+ Kxf8 3. Te8+ Kg7 4. De5+ Kg6 5. Te6+ fxe6 6. Dxe6+ nebst Dxc4 +-

    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  13. #13
    am Forum interessiert
    Punkte: 3.345, Level: 37
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran1000 Experience Points
    Avatar von Endspielprofi
    Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    33
    Punkte
    3.345
    Level
    37

    AW: Schwergewichte


    Oben: Du meinst bestimmt Td8 g5 Tee8 Dg7 Da3!! Txe8 Txe8 Kh7 Dd3 Dg6 Dxc4.
    Unten: Alle Schwerfiguren abtauschen und Freibauer bilden. Td1 Txd1 Dxd1 Kb2 Txc2 Dxc2 Dxc2 Kxc2 g5!! Kd3 gxh4 Ke3 b4 Kf2 Kg6 Kg2 Kg5 und man sieht schon was das Problem ist


  14. #14
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwergewichte

    Kiffings Lösung beinhaltet das entscheidende Motiv und beleuchtet die Nebenvarianten.
    Seine Hauptvariante wird auch vom Sieger der Partie in der Informatoranalyse untersucht, aber als schwächer als die Partiefortsetzung angesehen.
    In der Tat ist der von EP genannte 2. weiße Zug der stärkere und wurde in der Partie so gespielt.

    Zu Kiffings Varianten:


    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    1. Td8

    A) 1. ...Tcc8 2. Txc8 Txc8 3. Te8+ nebst Matt
    B) 1. ...g6 2. Txf8+ Kxf8 3. Te8+ Kg7 4. De5+ +-
    C) 1. ...g5 2. Txf8+ Kxf8 3. Te8+ Kg7 4. De5+ Kg6 5. Te6+ fxe6 6. Dxe6+ nebst Dxc4 +-
    1.... g5 ist erzwungen, um nicht sofort zu verlieren. In der Partie folgte nun 2. Tee8 mit ganz ähnlichen Motiven, wie schon bisher gezeigt.
    Doch auf Kiffings Vorschlag 2. Txf8 scheint zu gewinnen, allerdings mit Motiven und Zügen, vor denen sich ein Mensch normalerweise wohl scheut.
    Wer will, kann mit einer Normal starken engine recht schnell herausfinden, was ich meine.
    Kiffings Variante ist gut und menschlich (Julius Armas gibt übrigens 5. Dd6 Kg7 an. Schwarz steht immer noch unbehaglich, ist aber noch nicht erledigt), doch seine Beurteilung am Ende mit +- ist für eine praktische Partie etwas optimistisch. Nach 7. Dxc4 folgt z.B. Dg6 und auf Weiß wartet noch eine Menge Arbeit.
    Dagegen ist die Partiefortsetzung mit 2. Tee8 in der Folge klar zwingender:
    2. ... Tex8, 3. Dxe8+ Kg7, 4. De5+ f6, 5. Td7 Kg6, 6. De8+ 1-0 war die Partiefolge Armas-Garcia-Palermo 1990.



    Zur 2. Stellung (Spassky-Dr. Hübner Venedig 1989):


    Zitat Zitat von Endspielprofi Beitrag anzeigen
    ...
    Unten: Alle Schwerfiguren abtauschen und Freibauer bilden. Td1 Txd1 Dxd1 Kb2 Txc2 Dxc2 Dxc2 Kxc2 g5!! Kd3 gxh4 Ke3 b4 Kf2 Kg6 Kg2 Kg5 und man sieht schon was das Problem ist
    Ein forcierter, nicht zu verhindernder Generalabtausch endet mit dem Bauerndurchbrauch g6-g5. Weiß darf nicht tauschen, gelangt zwar ins Quadrat, muß sich aber um den entfernten Doppelfreibauern kümmern mit chancenlosem Bauernendspiel.
    Im 41. Zug mit Dxc2 endete diese Partie der beiden Schwergewichte, ohne daß die eigentliche Abwicklungsidee überhaupt noch auf dem Brett ausgeführt werden mußte.
    Für echte "Schwergewichte" ist diese eben offensichtlich und elementar, was dann folgewn wird.


  15. #15
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwergewichte

    Neue (alte) Aufgaben:

    Aus einer Korrespondenzpartie der 60er Jahre:



    Mit welchem Argument sparte Weiß jetzt viel Porto für beide Seiten?

    Es folgt ein Klassiker:



    Der Weißspieler, der bereits in St. Ptersburg 1914 teilgenommen hatte, zeigte auch im (ersten?) großen Nachkriegsturnier zu Groningen 1946, daß er nicht zum alten Eisen gehört. Wie brachte er seine Schwerfiguren entscheidend in Schwung?

    Leicht oder nicht leicht:



    Janowski als Schwarzer ließ diese Stellung zu (zuletzt 30. ... Dd5-d6) und Taubenhaus packte nicht zu! (Match Paris1903)

    Nachtrag:

    Eine Fingerübung für Weiß am Zug ist

    Geändert von zugzwang (02.04.2013 um 22:01 Uhr) Grund: Nachtrag

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .