Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Der Invasionspunkt

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Der Invasionspunkt

    Die Zeit scheint reif zu sein für einen taktischen Schlag, der die endgültige Entscheidung bringt. Wie geht hier Weiß am besten vor?

    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Der Invasionspunkt

    Deine zuletzt eingestellten Taktikaufgaben scheinen mir vom Niveau eine Gewöhnung des Burgvolks an schachliche Schwerstaufgaben, wie das Kiebitzen beim anstehenden Kandidatenturnierzu sein!

    Ich sehe zwar einen recht offensichtlichen Invasionspunkt lt. Überschrift und 2 mögliche Invasoren. Woran es mir fehlt, sind aber zwingende Fortsetzungsideen nach der forcierten Einleitung. Wie schafft Weiß Nachschub heran? Läßt sich die f-Linie öffnen und Beute machen? Ist evtl. das Feld d5 ein zukünftiger Invasionspunkt?
    Ich tue mich mit Zentralkombinationen sizilianischen Typs besonders schwer, die liegen mir nicht und zermürben mein ohnehin zu bequemes Rechenvermögen.

    Okay, ein unvollendeter Versuch:


    1. Sxe6 fx6, 2. Lxe6+ Kf8 ( 2. ... Kg7, 3. Ld4+ Kf8, 4. f5 scheint mir ungünstiger für Schwarz als 3. Kf8 - Was ist aber mit 2. ... Kg7, 3. Ld4+ Sde5? Nach 4. fxe5 dxe5 ist die Figur zwar zurückgewonnen, doch hängen einige Figuren und die schwarze Königsstellung wirkt nur angelockert. 5. Sd5 Da5, 6. Tf7+ Kh8, 7. Lc3 sieht zwar recht angenehm für Weiß aus, doch wo war oder ist der Ausheber? Spätestens hier mache ich mir Gedanken, ob 3. Ld4 wirklich die beste Fortsetzung gegen 2. Kg7 ist und ob ich bisher alles korrekt visualisiert und keine wichtigen nebenvarianten übersehen habe.), 3. Sd5 Da5, 4. f5 Se5 (4. ... gxf5, 5. Dh5 drohend Df7# und Dh6# sieht unangenehm für Schwarz aus), 5. fxg6+ Kg7, 6. Dh5 Ziel h6,h7.
    In solchen Stellungen werde ich das ungute Gefühl nicht los, eine brauchbare Verteidigung für Schwarz zu verpassen oder einen eleganteren, zwingenderen Gewinn für Weiß zu übersehen. Der Einschub 3. Sd5 Da5 scheint mir für die Variante zu dem belanglos, was aber das unangenehme Gefühl, etwas einfach nicht zu sehen, verstärkt



    Oder doch lieber gemäß Tal: Erst opfern, dann rechnen! Nur welche Figur zuerst opfern?! Intuitiv soll welche Figur übrigbleiben und zum Angriff weiter beitragen?

  3. #3
    am Forum interessiert
    Punkte: 3.345, Level: 37
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran1000 Experience Points
    Avatar von Endspielprofi
    Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    33
    Punkte
    3.345
    Level
    37

    AW: Der Invasionspunkt


    Sxe6 ergibt sich aus der Fragestellung, fxe6 Lxe6 Kh8 Sd5 Dd8 Ld4 Sxd4 Dxd4 Lf6 gxf6 Txe6 f7 Sf6 f5!! Oder Da5 Sxe7 Txe7 Dxd6 Dd8 Ld5 dann spielt weiß noch Ld2->Lc3, Tad1 f5 und steht klar besser. Oder Db8 Ld4 Sde5 Lf7 Lh3 Lxe8 Dxe8 Tf2 Sxd4 Dxd4 Ld8 De3 Le6 fxe5. Oder Sxe6 fxe6 Lxe6 Kg7 Sd5 Db8 f5 Sde5 Lxc8 Dxc8 Sb6 Dc7 Sxa8 Txa8 f6 Kh8 fxe7 Dxe7 Dd5!! Oder Kg7 Da5/Dd8 leicht verändert oder mit Zugumstellung oder so ähnlich wie in den erwähnten Varianten. Kf8 Sd5 Da5 f5!!


  4. #4
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Der Invasionspunkt

    Erst einmal Glückwunsch euch beiden. Ihr habt tolle und hochinteressante Varianten gefunden, die alle für Weiß siegreich sein sollten. Dabei hat zugzwang Schwarz sich allerdings nicht allzu gut verteidigen lassen, die schwarze Verteidigung von Endspielprofi ist da deutlich stärker. Aber letztendlich muß Schwarz auch bei korrekter Verteidigung vor der weißen Kombination kapitulieren. Der Sieg von Weiß gestaltete sich in der Partie Judit Polgar gegen den niederländischen GM Hans Ree, von geringfügigen, aber für die Aufgabe unwesentlichen Abweichungen zu Endspielprofi:


    14. Sxe6 fxe6 15, Lxe6+ Kh8 16. Sd5 Db8 17. Lf7 Tf8 18. Ld4 Sde5 19. Sxe7 Sxe7 20. fxe5 dxe5 21. Lc5 Kg7 22. Lxe7 Da7+ 23. Kh1 Lh3 24. Df3 1-0


    Ich denke, meine nächsten Aufgaben werden wieder eindeutiger.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  5. #5
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Der Invasionspunkt

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    ...Ich denke, meine nächsten Aufgaben werden wieder eindeutiger.
    - Es spricht ja nichts dagegen, das Burgvolk mit der knallharten GM-Realität zu konfrontieren. Dann entwickelt sich vielleicht auch das Gefühl dafür, was diese Spieler leisten und warum sie auch mal unbegreiflich danebengreifen (ausgepowert, überrechnet von der Partie, dem Turnier, ermüdet, abgelenkt).

    Allerdings finde ich eine gewisse Mischung und Abstufung bei den Aufgaben geeigneter, weil ein Großteil der Leser unter dem Niveau von 2300 Fide-Elo liegen dürften.

    Bei komplizierteren und variantenreicheren Aufgaben empfehle ich eine "Aufdröselung" entsprechend der Stappentechnik von leicht bis schwierig.
    Mit einigen Aufgalopp-Aufgaben wird dann die Endaufgabe etwas greifbarer.

    Noch etwas:

    Bei meinen Varianten habe ich die schwarze Verteidigung 2... Kh8 nicht angegeben. Warum?
    Kh8 hatte ich ganz hinten angestellt, weil damit bereits eine "theoretische" Mattkonstellation gegeben ist, wenn Weiß Schach auf der langen Diagonalen a1-h8 gibt. Wegen dieses Bildes sackte Kh8 hinter Kg7, weil dieser dann theoretisch nach f8 kann, also flexibler steht.
    Durch diese Vorprägung scheiden dann Züge aus dem Variantenbaum aus und tauchen dann erst wieder auf, wenn man auf die Nachteile der anderen Züge stößt.
    Kg7 hat z. B. den Nachteil, daß ein Zwischensetzen auf f6 mit Schach geschlagen werden kann, was in einigen Varianten bedeutsam sein könnte. Hier liegt wieder der Vorteil des kursorisch zunächst als schlechter angesehenen Kh8.

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    ... Ihr habt tolle und hochinteressante Varianten gefunden, die alle für Weiß siegreich sein sollten....
    Zitat Zitat von zugzwang
    Was ist aber mit 2. ... Kg7, 3. Ld4+ Sde5? Nach 4. fxe5 dxe5 ist die Figur zwar zurückgewonnen, doch hängen einige Figuren und die schwarze Königsstellung wirkt nur angelockert. 5. Sd5 Da5, 6. Tf7+ Kh8, 7. Lc3 sieht zwar recht angenehm für Weiß aus, doch wo war oder ist der Ausheber?...
    Nun gerade diese Variante von mir ist mehr als löchrig und es finden sich etliche Verbesserungen und zum Schluß ein Ausheber für Schwarz!
    Geändert von zugzwang (06.03.2013 um 16:07 Uhr) Grund: ergänzt

  6. #6
    am Forum interessiert
    Punkte: 3.345, Level: 37
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran1000 Experience Points
    Avatar von Endspielprofi
    Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    33
    Punkte
    3.345
    Level
    37

    AW: Der Invasionspunkt

    Weiß spielt nach Kg7 nicht Ld4 was die Stellung fast ausgleicht und weiß hat nur leichten Vorteil, schätze mal zwischen 0.50 und 1.00. Sondern Sd5.

  7. #7
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    Mehr von Judit

    Ja, besonders unangenehm ist aber auch ... Dc5+mit schwarzem Gewinn zum Abschluß der Löchervariante.

    Judit Polgar spielte die Partie 1989 im alter von ca. 12 Jahren.
    Der Eröffnungsverlauf war eine Zeit lang in Mode auch in der Weltspitze.

    Zunächst die Partie gegen Ree

    [Event "Amsterdam"]
    [Site "Amsterdam"]
    [Date "1989.??.??"]
    [EventDate "?"]
    [Round "?"]
    [Result "1-0"]
    [White "Judit Polgar"]
    [Black "Hans Ree"]
    [ECO "B83"]

    1.e4 c5 2.Nf3 e6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 d6 6.Be2 Be7 7.O-O
    O-O 8.Be3 a6 9.f4 Qc7 10.g4 Re8 11.g5 Nfd7 12.Bh5 g6 13.Bg4
    Nc6 14.Nxe6 fxe6 15.Bxe6+ Kh8 16.Nd5 Qb8 17.Bf7 Rf8 18.Bd4+
    Nde5 19.Nxe7 Nxe7 20.fxe5 dxe5 21.Bc5 Kg7 22.Bxe7 Qa7+ 23.Kh1
    Bh3 24.Qf3 1-0




    In dieser Stellung sitzt Judit Polgar auf der schwarzen Seite Alexei Shirov gegenüber in besagter Eröffnung. Shirov hat etwas vorbereitet (wohl kein Fund am Brett!)

    [Event "Tilburg Fontys"]
    [Site "Tilburg NED"]
    [Date "1996.10.21"]
    [EventDate "1996.10.11"]
    [Round "9"]
    [Result "1-0"]
    [White "Alexey Shirov"]
    [Black "Judit Polgar"]
    [ECO "B84"]

    1.e4 c5 2.Nf3 d6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 a6 6.Be2 e6 7.O-O
    Be7 8.f4 O-O 9.Be3 Qc7 10.g4 Re8 11.f5 Bf8 12.g5 Nfd7 13.Nxe6
    fxe6 14.Bh5 g6 15.fxg6 Re7 16.Nd5 exd5 17.Qxd5+ Kh8 18.gxh7
    Rxh7 19.Bg6 Bg7 20.Bxh7 Qd8 21.Bf5 Ne5 22.Qd1 Bxf5 23.exf5 Qe8
    24.g6 Ng4 25.Bd4 Qe4 26.f6 Nc6 27.fxg7 Kg8 28.Rf8+ Rxf8
    29.gxf8=Q+ Kxf8 30.Qf1+ 1-0

    Alexei Shirov hatte im Duell der Vollbluttaktiker aber häufiger erhebliche Probleme mit Judit.
    Hier 2 x Fire on Board:



    [Event "Amsterdam"]
    [Site "Amsterdam, NL"]
    [Date "1995.??.??"]
    [EventDate "1995.??.??"]
    [Round "11"]
    [Result "1-0"]
    [White "Judit Polgar"]
    [Black "Alexey Shirov"]
    [ECO "B06"]

    1.e4 g6 2.d4 Bg7 3.Nc3 c6 4.Bc4 d6 5.Qf3 e6 6.Nge2 b5 7.Bb3 a5
    8.a3 Ba6 9.d5 cxd5 10.exd5 e5 11.Ne4 Qc7 12.c4 bxc4 13.Ba4+
    Nd7 14.N2c3 Ke7 15.Nxd6 Qxd6 16.Ne4 Qxd5 17.Bg5+ Ndf6 18.Rd1
    Qb7 19.Rd7+ Qxd7 20.Bxd7 h6 21.Qd1 1-0

    Eine Modellpartie auch zum Thema Turm auf der vorletzten Reihe:

    [Event "Tilburg Fontys"]
    [Site "Tilburg NED"]
    [Date "1997.10.07"]
    [EventDate "1997.09.27"]
    [Round "9"]
    [Result "1-0"]
    [White "Judit Polgar"]
    [Black "Alexey Shirov"]
    [ECO "C78"]

    1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 Nf6 5.O-O b5 6.Bb3 Bc5 7.a4
    Rb8 8.axb5 axb5 9.Nxe5 Nxe5 10.d4 Bxd4 11.Qxd4 d6 12.f4 Nc6
    13.Qc3 Ne7 14.Ra7 c5 15.e5 Nfd5 16.Bxd5 Nxd5 17.Qg3 O-O 18.Nc3
    Ne7 19.exd6 Nf5 20.Qf2 Qb6 21.Rc7 Nd4 22.f5 b4 23.f6 g6 24.Nd5
    Qxd6 25.Ne7+ Kh8 26.Bh6 1-0

    Der Sturmsieg in folgender Partie fand den Beifall der Jury von Chess Informant.
    Eine an mehreren Stellen äußerst instruktive Angriffsführung in der Partie gegen den damals 18-jährigen GM, heutigen Nationalspieler Ungarns, bekannt auch aus der Bundesliga.

    Stellungsbild nach einleitendem Figurenopfer:



    Der nächste weiße Zug gehört ins Grundarsenal für Angriffsspieler.

    Die vollständige Partie:

    [Event "Hunguest Hotels Super Chess Tournament"]
    [Site "Budapest HUN"]
    [Date "2003.04.18"]
    [EventDate "2003.04.11"]
    [Round "7"]
    [Result "1-0"]
    [White "Judit Polgar"]
    [Black "Ferenc Berkes"]
    [ECO "C11"]
    [WhiteElo "2715"]
    [BlackElo "2578"]
    [PlyCount "47"]

    1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 dxe4 5. Nxe4 Be7 6. Bxf6
    Bxf6 7. Nf3 O-O 8. Qd2 Nd7 9. O-O-O Be7 10. Bd3 b6 11. Neg5 h6
    12. Bh7+ Kh8 13. Be4 hxg5 14. g4 Rb8 15. h4 g6 16. hxg5+ Kg7
    17. Qf4 Bb7 18. Rh7+ Kxh7 19. Qh2+ Kg8 20. Rh1 Bxg5+ 21. Nxg5
    Qxg5+ 22. f4 Qxf4+ 23. Qxf4 Bxe4 24. Qxe4 1-0

    Wie anderweitig erwähnt: Manch nützliche Information/Anmerkung erhält man nicht selten bei den Kiebitzer's von chessgames.com.
    Geändert von zugzwang (07.03.2013 um 18:54 Uhr) Grund: ergänzt

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .