Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Vom 21.4. bis zum 1.5.2013 findet in Paris und St. Petersburg das Aljechin-Memorial statt, das mit vielen Hochkarätern aufwartet. Zwar ist Magnus Carlsen nicht dabei, dafür können wir wieder den Weltmeister spielen sehen. Vishy Anand tritt in Paris und St. Petersburg an!

    Teilnehmerliste:

    Vishy Anand
    Wladimir Kramnik
    Lewon Aronian
    Peter Swidler
    Boris Gelfand
    Maxime Vachier-Lagrave
    Laurent Fressinet
    Michael Adams
    Nikita Vitiugov
    Ding Liren

    Besonderes: Das Turnier wartet, ganz der Tradition Aljechins gerechtwerdend, mit einem oppulenten Kulturprogramm auf, wovon schon alleine die Spielorte zeugen, der Pariser Louvre und das russische Museum in St. Petersburg. Der russische Pianist Nikolai Lugansky spielt beim Kulturprogramm Werke von Rachmaninow und sieht in der Karriere des weltberühmten Musikers Parallelen zum bewegenden und tragischen Leben Aljechins. Der Weg, Schach und Kultur miteinander zu verbinden, wurde bereits bei der WM zwischen Anand und Gelfand eingeschlagen und könnte sich nun als neuer Trend entwickeln. Wie ich finde, ein guter Weg, der dem Wesen unserer Kultursportart auch gerecht wird.

    Mehr zum Turnier. Der Artikel über Aljechin ist allerdings geschönt.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial Paris und St. Petersburg

    Im Leben von Sergei Rachmaninow und Alexander Aljechin gibt es tatsächlich viele Gemeinsamkeiten. Beide waren auf ihren Gebieten absolute Ausnahmeerscheinungen und wurden von der Oktoberrevolution 1917 kalt erwischt. Rachmaninow hielt es dabei noch weniger in seiner nachrevolutionären Heimat aus. Als er von ersten Pogromen und Gewalttaten gegenüber Landgutsbesitzern erfuhr, flüchtete er, dessen Familie ein Landgut besaß, in die USA. Sein Leben im Exil verlief dabei genauso unglücklich wie das von Aljechin. Wie der große Schachmeister litt er zeit seines Lebens darunter, aus seiner russischen Heimat entwurzelt zu sein, von Mutter Wolga getrennt. Akklimatisieren in den USA konnte er sich dabei nicht. Zu sehr bissen sich Dostojewskische Schwermut, Gedankentiefe und Schicksalsgläubigkeit dieser großartigen Kulturnation mit dem oberflächlichen Pragmatismus der USA, deren Gott der schnöde Mammon war. Er wurde ein Weltenbummler, der nirgendwo heimisch wurde, wie Aljechin zu Exzessen neigend, der Welt aber dennoch unvergessene Meisterwerke liefern konnte. Wie Alexander Aljechin sollte der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges seine ganz persönliche Schicksalsstunde sein. Seine erzwungene Wiederkehr in die USA, wo er doch so besonders unglücklich wurde, konnte er schon nicht mehr verkraften. Und er starb schon 1942.

    Zur Einstimmung auf das Aljechin-Memorial nun die 3. Sinfonie von Rachmaninow, komponiert 1935 in seinen schweren, unglücklichen Exiljahren:

    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Liebe Schachfreunde!

    Morgen geht das Turnier los, das in Paris seinen ersten Abschnitt hinlegt. Damit ihr euch auf das Turnier schon einmal vorbereiten könnt, hier schon einmal die Seite, wo die Partien übertragen werden: http://alekhine2013.live.whychess.com/

    Der Beginn ist auf 14:00 festgesetzt. Es wird an den nächsten fünf Tagen gespielt. Dann folgt eine zweitägige Pause, und die letzten vier Runden sind dann wieder aufeinanderfolgend! Die Spiele mögen beginnen.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  4. #4
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Soeben ging die erste Runde in Paris zuende. Zwei Überraschungen gleich zum Auftakt mußten dabei vermerkt werden. Ding Liren gelang eine Glanzpartie gegen Aronian. Er spielte starkes Pressing in geschlossener Struktur und transformierte seinen Stellungsvorteil anschließend in einen kombinatorischen Königsangriff, der zum Sieg führte. Die scheinbare Leichtigkeit seines spektakulär anmutenden Vorgehens reicht seinem prominenten Gegner nicht zur Ehre, der heute einen rabenschwarzen Tag erwischte. Und der Weltmeister verlor mit Weiß zum Entsetzen seiner Fans und all derer, die ihm gegen den unüberwindlich scheinenden Magnus Carlsen in der kommenden WM die Daumen drücken, gegen Michael Adams. Zum Verhängnis wurde ihm ein entfernter Freibauer des Gegners. Wladimir Kramnik siegte überzeugend gegen Vitiugov. Von seinem von einigen Schachfreunden als spröde empfundenen Stil ist jedenfalls nichts mehr übriggeblieben. Kramniks Spiel wirkt frisch wie nie zuvor, und so hat er in letzter Zeit einige Fans für sich gewinnen können. Er dürfte spätestens nach seinem Auftaktsieg die Favoritenrolle in dem Turnier übernommen haben. Swidler und Gelfand bereicherten das Turniergeschehen der ersten Runde mit einem Remis der unterhaltsamen Sorte.

    [Event "Candidates 2013"]
    [Date "2013.04.21"]
    [Round "1.5"]
    [Board "5"]
    [White "Ding, Liren"]
    [Black "Aronian, Levon"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteClock "00:41:00"]
    [BlackClock "00:51:00"]
    [WhiteElo "2707"]
    [BlackElo "2809"]
    [PlyCount "91"]

    1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 a6 5. e3 e6 6. c5 Nbd7
    7. b4 b6 8. Bb2 a5 9. a3 Be7 10. Bd3 O-O 11. O-O Ba6 12. Ne1 Bc4
    13. Bxc4 dxc4 14. Qe2 Rb8 15. Ra2 b5 16. e4 Rb7 17. Nc2 Nb8 18. Raa1 Qc8
    19. Rad1 Rd8 20. Bc1 Na6 21. Bf4 Rbd7 22. h3 Ne8 23. Qe3 Bf6 24. e5 Be7
    25. Ne4 Nac7 26. Nd6 Qa8 27. Qg3 Nd5 28. Ne3 Nc3 29. Rde1 Bxd6 30. exd6 Ne4
    31. Qh4 Nd2 32. Nd5 Nxf1 33. Nb6 Qa7 34. Rxf1 Nf6 35. Be5 Nd5 36. Nxd5 exd5
    37. Bxg7 Kxg7 38. Qg5+ Kf8 39. Qf6 Kg8 40. Qg5+ Kf8 41. Qf6 Kg8 42. Re1 axb4
    43. Re5 h6 44. Rh5 Qxa3 45. Qxh6 f6 46. Qxf6 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  5. #5
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Es wäre vermessen gewesen, der Auftaktrunde aufgrund der Tatsache, daß diese doch gewisse Trends bestätigt hatte, bereits eine gewisse Weichenstellung zuzusprechen. Die Weltspitze ist in einem Turnier ohne Magnus Carlsen immer noch eng beieinander, und dies zeigte heute die 2. Runde. Vor allem Wladimir Kramnik und Ding Liren konnten ihre famosen Auftaktsiege nicht bestätigen. Ding Liren scheint ein Faible für geschlossene weit vorgerückte Bauernformationen am Damenflügel zu haben. In dieser Partie waren diese aber nur Staffage. Sein Gegner Maxime Vachier-Lagrave hatte ganz andere Ideen rund um seinen Be6 als Pfahl im Fleische des Gegners. Kunstvoll gelang es ihm, den schwarzen Damenflügel vollständig lahmzulegen, und auch wenn dem Laien nicht ganz offensichtlich war, warum Vachier-Lagrave im 35. Zug nicht einfach den einstehenden Lf8 nahm, so konnte er in diesem Turnier ein Ausrufezeichen setzen. Er hatte definitiv tiefer gedacht und war schon nicht mehr mit profanen Verwertungen seines Vorteils einverstanden. Für Wladimir Kramnik hingegen war seine Niederlage gegen Lewon Aronian ärgerlich. Auch wenn man mit Schwarz gegen Aronian verlieren kann, so versäumte er es, sich vom Teilnehmerfeld schon nach der 2. Runde mehr oder weniger abzusetzen. Auch sein Spiel sollte bei seinen Anhängern für eine gewisse Ernüchterung sorgen, denn im Prinzip war der Kandidatenturnier-Viezemeister chancenlos. Lewon Aronian hingegen gelang ein klassischer Start-und-Zielsieg, dem es im Mittelspiel gelang, eine vorteilhafte Bauernformation herbeizuführen (Zentralmacht mit gedecktem Freibauern) und diese dann im Endspiel themengerecht zu verwerten. Der Weltmeister konnte erneut nicht überzeugen. Er mußte sich wieder in ein wenig attraktives Endspiel begeben, konnte dieses aber gegen seinen Gegner Nikita Vitiugov Remis halten. Michael Adams dagegen, der schon in der Auftaktrunde durch einen Sieg gegen Weltmeister Vishy Anand positiv aufgefallen war, konnte erneut glänzen. Gegen Peter Swidler gelang ihm in einem anspruchsvollen Mittelspiel eine Kombination. Er gewann einen Bauern und setzte sich überlegen gegen den Russen durch. Der Engländer führt nun mit 2/2 das Teilnehmerfeld an und hat sich zu einem echten Geheimtip gemausert! Fressinet und der schon in London farblos erscheinende letzte WM-Herausforderer Boris Gelfand rundeten mit einem langweiligen Remis das Turniergeschehen der 2. Runde ab.

    [Event "Candidates 2013"]
    [Date "2013.04.22"]
    [Round "2.1"]
    [Board "1"]
    [White "Vachier-Lagrave, Maxime"]
    [Black "Ding, Liren"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteClock "00:26:00"]
    [BlackClock "00:15:36"]
    [WhiteElo "2722"]
    [BlackElo "2707"]
    [PlyCount "77"]

    1. e4 c6 2. d4 d5 3. e5 Bf5 4. h4 h6 5. g4 Be4 6. f3 Bh7
    7. e6 Nf6 8. Bf4 Qb6 9. Nc3 Qxb2 10. Kd2 Qb6 11. Nge2 a6 12. Rb1 Qa7
    13. Na4 b5 14. Nc5 Bg8 15. Be5 fxe6 16. Nf4 Nbd7 17. Nxd7 Nxd7 18. Ng6 Nxe5
    19. dxe5 Rh7 20. h5 c5 21. f4 Bf7 22. Qf3 O-O-O 23. Be2 c4 24. a4 Kc7
    25. axb5 axb5 26. Rxb5 Qd4+ 27. Ke1 Ra8 28. Rb1 Ra2 29. c3 Qd2+ 30. Kf2 Rc2
    31. Qe3 Qxe3+ 32. Kxe3 Rxc3+ 33. Kd4 Rc2 34. Rhe1 Kc6 35. Rb8 Bxg6 36. hxg6 Rh8
    37. Reb1 Rd2+ 38. Ke3 Ra2 39. R8b6+ 1-0


    Lewon Aronian versäumte gegen Wladimir Kramnik den effektvollen Schluß 37. Tc8!! Txc8 38. e6. Schade, aufgrund der Regel, daß sich zwei verbundene Freibauern auf der drittletzten Reihe allein gegen den Turm durchsetzen (der gegnerische König kommt nicht rechtzeitig heran), hätte Aronian auch durch simple Motiverkennung darauf kommen können. Vergleicht dazu.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  6. #6
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Zwischenstand in Paris nach der 5. Runde:

    Zwei Franzosen führen: "MVL" und der hierzulande aus der Bundesliga schon zu Lübecker Zeiten bekannte Laurent (Bauern) "fress i net" liegen mit 3,5 bzw. 3 im dichten Feld vorn (Mickey, der "Magier" und Gelfy sind bei ebenfalls 3).
    Das Ende bilden (überraschend) die 3 Russen.

    Kräfteverschleiß der zwei Kandidaten oder sind Aljechins Geister immer noch nicht ganz mit Mütterchen Russland versöhnt?
    Zumindest haben sie sich zunächst für den französischen Part entschieden, doch das kann sich ja bald ändern, wenn die Geister erst einmal Moskau (gestrichen, richtig St. Petersburg!) wiedersehen.
    Ein russischer Turniersieg dürfte allerdings kaum noch herausspringen und so werden die Geister wohl besser auf die französische Karte setzen.
    Das heutige "schwarze" 2-0 der beiden französischen Nationalspieler gegen Russlands halbes Auswahlteam von gefühlt 10 Olympiaden wird in Erinnerung bleiben - nicht zuletzt durch die ungewöhnliche Partie zwischen Kramnik und Fressinet.
    Ungewöhnlich in Bezug auf Stil und Verlauf zwischen Weltklasseleuten in den letzten Jahren - schachlich an zurückliegende Zeiten erinnernd.

    Achso, der Weltmeister hat sich auch zurückgemeldet und Chinas Jungstar Ding Liren ziemlich "abtropfen" lassen.
    Husarenstreiche und Spielball anderer liegen in diesem Turnier erstaunlich häufig zusammen.

    Ein Wort zu Boris Gelfand:

    Anders als Kiffing fand ich, daß er im Kandidatenturnier an einigen bemerkenswerten Partien beteiligt war: 2x Aronjan, 2x Carlsen, die Schwarzpartien gegen Svidler und Grischuk waren sehr inhaltsreich.
    Allerdings fehlte ihm der nötige Endschlag (siehe auch Weißpartie gegen Kramnik). Ansonsten hätte auch "Gelfy" punktemäßig wie Svidler aus dem kandidatenturnier hervorgehen können.
    Geändert von zugzwang (25.04.2013 um 19:42 Uhr)

  7. #7
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Es war tatsächlich ein französischer Tag in der französischen Hauptstadt, der sich vor den Augen der begeisterten Franzosen im Louvre da abgespielt hatte. Zwei Schwarzsiege standen für die Musketiere zu Buche, gegen keine geringeren als Peter Swidler und Wladimir Kramnik. Vor allem bei Wladimir Kramnik reibt sich die Schachwelt verwundert die Augen. Während Peter Swidler noch „normal“ verlor, wirkte die Spielanlage Wladimir Kramniks sehr bizarr. Die Spielanlage des einstmals als grundsolide geltenden Russen erinnerte mich dabei an die Spielanlage von Alexander Aljechin bei der WM von 1935 gegen Max Euwe, der im eigentlich ebenfalls gereiftem Alter mit zuweilen haltlosem Vabanquespiel seine Titelverteidigung verspielte. Was mag der Grund sein für Kramniks drastische Stilveränderung? Die Suche nach Nervenkitzel nach einer nun schon langen Karriere? Zeigt sich hier gar wieder einmal die Labilität der russischen Seele? Ist er überspielt? Oder dachte Kramnik ernsthaft daran, seinen nominell durchaus unterlegenen Gegner auf diese Weise überfordern zu können? Es ist das Verdienst seines Gegners Fressinet, dem Chaos Kramnikscher Prägung eine gewisse Ordnung entnehmen und aus ihr den Sieg herausdestillieren zu können. Die beiden Franzosen spielen nun mit 3,5 Punkten (Vachier-Lagrave) und 3 Punkten (Fressinet) um den Turniersieg mit. Werden sie ihre Form auch im fernen St. Petersburg halten können?

    Der Weltmeister heute mit einer mustergültigen Vorstellung gegen Ding Liren, mit der er viele begeistern konnte. Ich fand seine Spielanlage heute wunderschön. Ansonsten gab es noch zwei Remis in den Begegnungen Adams vs. Vitiugov und Gelfand vs. Aronian. Neben den beiden Franzosen sind noch Adams, Gelfand und Aronian, der sich von seiner Auftaktschlappe sehr gut erholt hat, mit jeweils 3 Punkten gut im Rennen. Auch der Weltmeister ist mit 2,5 Punkten wieder im Geschäft. Der Tiger ist nun in Lauerstellung.

    [Event "Candidates 2013"]
    [Site "?"]
    [Date "2013.04.25"]
    [Round "5.4"]
    [White "Kramnik, Vladimir"]
    [Black "Fressinet, Laurent"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2801"]
    [BlackElo "2706"]
    [PlyCount "63"]
    [EventDate "2013.??.??"]

    1. Nf3 d5 2. g3 Nc6 3. d4 Bg4 4. Nbd2 Qd7 5. h3 Bf5 6. c3 e5 7. dxe5 O-O-O 8.
    e3 Nge7 9. g4 Bg6 10. b4 h5 11. b5 hxg4 12. bxc6 Nxc6 13. e6 Qxe6 14. Nd4 Nxd4
    15. cxd4 Be7 16. Bg2 gxh3 17. Bf3 Bf5 18. Qa4 Kb8 19. Ba3 Bh4 20. Nf1 g5 21.
    Rh2 g4 22. Be2 Be4 23. Rc1 Bg2 24. Qa5 Rc8 25. Rc3 Bxf2+ 26. Kxf2 Bxf1 27. Kxf1
    g3 28. Bf3 gxh2 29. Ke2 Rhg8 30. Bc5 a6 31. Bh1 Rg2+ 32. Bxg2 0-1

    [Event "Candidates 2013"]
    [Date "2013.04.25"]
    [Round "5.2"]
    [Board "2"]
    [White "Anand, Viswanathan"]
    [Black "Ding, Liren"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteClock "00:05:56"]
    [BlackClock "00:33:00"]
    [WhiteElo "2783"]
    [BlackElo "2707"]
    [PlyCount "63"]

    1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6
    7. Nf3 e6 8. Ne5 Bh7 9. Bd3 Bxd3 10. Qxd3 Nd7 11. f4 Bb4+ 12. c3 Be7
    13. Bd2 Ngf6 14. Qe2 c5 15. dxc5 Qc7 16. b4 O-O 17. O-O a5 18. a3 Nxe5
    19. fxe5 Nd7 20. Ne4 axb4 21. cxb4 Qxe5 22. Bc3 Qc7 23. Rad1 Rad8 24. Qg4 g6
    25. Nd6 e5 26. Qc4 Nb6 27. Qe4 Nd7 28. h5 gxh5 29. Qf5 Bf6 30. Qxh5 Qc6
    31. Rxf6 Nxf6 32. Qxe5 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  8. #8
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Rückblende:

    Moskau 1956 ...

    Anläßlich des 10. Jahrestags von Aljechins Tod fand in Moskau ein großes Gedenkturnier mit 16 Teilnehmern statt (das 1. ?) - nahezu im Anschluß an die Moskauer Schacholympiade.

    Es siegten punktgleich Botwinnik und Smyslov (frischgebackener erneuter Kandatenturniersieger von Amsterdam), die sich bereits 1954 im WM-Kampf und in der Folge 1957 und 1958 zum Kampf um den Titel gegenübersaßen.
    Dabei verlor Botwinnik in der letztenrunde gegen seinen guten "Kunden" Paul Keres, was Smyslov erst aufschließen ließ.

    Das Turnier fand auch mit "doppeldeutscher" Beteiligung statt.
    Wolfgang Unzicker erreichte +1 und erzielte dabei +1, =4 gegen die sowjetischen Teilnehmer (Sieg gegen Keres, gegen den er im gleichen Jar bei einem match in Hamburg bei 6:2 chancenlos war).
    Der junge DDR-Meister Wolfgang Uhlmann endete bei -4 und war gegen die Spitze des Turniers noch ziemlich erfolglos.

    Keine Franzosen oder US-Amerikaner am Start.

  9. #9
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Das Turnier bleibt auch in St. Petersburg spannend. Die Spitze ist nach wie vor eng beieinander. In der 6. Runde gingen alle Partien Remis aus. Nur Lewon Aronian mußte dabei mächtig zittern und hatte Glück, daß sein Gegner Michael Adams den sicheren Gewinn nicht fand. Er wird sich sehr ärgern, hatte er doch eine große Chance vertan...

    [Event "Candidates 2013"]
    [Date "2013.04.28"]
    [Round "6.2"]
    [Board "2"]
    [White "Aronian, Levon"]
    [Black "Adams, Michael"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [WhiteClock "00:22:00"]
    [BlackClock "00:54:00"]
    [WhiteElo "2809"]
    [BlackElo "2727"]
    [PlyCount "124"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. Nc3 Be7 5. Bg5 h6 6. Bh4 O-O
    7. e3 b6 8. Be2 Bb7 9. Bxf6 Bxf6 10. cxd5 exd5 11. b4 c6 12. O-O a5
    13. b5 c5 14. Ne5 Qc7 15. Ng4 Nd7 16. Bf3 Rad8 17. Rc1 Bg5 18. Bxd5 Bxd5
    19. Nxd5 Qd6 20. Nc3 cxd4 21. f4 Bf6 22. Ne2 Qe6 23. Nxd4 Bxd4 24. exd4 Qxa2
    25. Rc6 Qd5 26. Nxh6+ gxh6 27. Rxh6 Kg7 28. Rh5 f5 29. Rg5+ Kf7 30. Qh5+ Ke6
    31. Rc1 Nf6 32. Rg6 Qxd4+ 33. Kh1 Qd2 34. Rg1 Rh8 35. Qg5 Qc3 36. Rf1 Rdg8
    37. g4 fxg4 38. Rxf6+ Qxf6 39. Re1+ Kf7 40. Qd5+ Kf8 41. Re5 Rxh2+ 42. Kxh2 Qxf4+
    43. Kg1 Qg3+ 44. Kf1 Qf3+ 45. Qxf3+ gxf3 46. Re6 Rg2 47. Rxb6 Ke7 48. Rc6 Rb2
    49. Rc3 Rxb5 50. Rxf3 Re5 51. Ra3 Kd6 52. Kf2 Kc6 53. Re3 Rd5 54. Ke2 a4
    55. Ra3 Kb5 56. Rd3 Rc5 57. Kd2 Kb4 58. Rd8 a3 59. Rb8+ Rb5 60. Rxb5+ Kxb5
    61. Kc1 a2 62. Kb2 a1=N 1/2-1/2


    Im 37. Zug führten viele Wege nach Rom. Am einfachsten ist wahrscheinlich 37. ...Db2 und Weiß kann nach 38. gxf5+ Kf7 nur durch Damen- und Turmtausch das Matt abwehren, wonach sich die Mehrfigur durchsetzen dürfte.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Oha, die spielen ja alle schon, klar... russische Zeit.

    Ich bin der Sache auf den Grund gegangen. Spielbeginn ist in St. Petersburg anders als in Paris, und zwar um 12:00.

    Es spielen gerade:

    Adams - Vachier-Lagrave
    Vitiugov - Aronian
    Anand - Fressinet
    Swidler - Kramnik
    Gelfand - Liren
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  11. #11
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Heute gab es in St. Petersburg zwei Entscheidungen. Vishy Anand und Boris Gelfand heißen die strahlenden Sieger. Der Weltmeister, der die Schottische Partie wählte, hatte dabei gegen Laurent Fressinet eine ganz starke Vorstellung. Der Aufbau seines ambitionierten Gegners am Damenflügel war sicherlich anspruchsvoll. Aber Anand wußte sehr gut damit umzugehen, er konnte seinen Gegner sogar überspielen. Kernstück seiner Strategie war die Eroberung des starken Feldes c5, das der Gegner zugunsten seiner eigenen Unternehmungen schwächen mußte. Die Folge war eine ganze Kette von taktischen Zügen, am Ende derer der Inder im Endspiel eine ganze Freibauernarmada am Damenflügel bekam, die er zielsicher zum Viktoria verheißenden Ufer geleitete. Ganz sicher hat er die WM gegen Magnus Carlsen noch nicht verloren.

    Boris Gelfand hingegen konnte durch seine bekannt gute Technik zum vollen Punkt gelangen. In einer langen Partie blockierte er schließlich eine Kette von zwei verbundenen Freibauern im Zentrum erfolgreich, um beide Bauern später zu erobern. Aaron Nimzowitsch hätte seine Freude an dieser Partie gehabt. Die Partien Adams vs. Vachier-Lagrave, Vitiugov vs. Aronian (die sich ein spannendes und hochklassiges Match boten) und Swidler vs. Kramnik endeten Remis.

    Auch wenn das hier zur Standardfloskel des Turniers wird, aber ich zahle gerne fünf Euro ins Phrasenschwein: Das Turnier bleibt weiterhin spannend. Die Hälfte der Teilnehmer hat mit 4 oder 4,5 Punkten noch gute Chancen auf dem Turniersieg.

    [Event "Candidates 2013"]
    [Date "2013.04.29"]
    [Round "7.3"]
    [Board "3"]
    [White "Anand, Viswanathan"]
    [Black "Fressinet, Laurent"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteClock "00:30:00"]
    [BlackClock "00:29:00"]
    [WhiteElo "2783"]
    [BlackElo "2706"]
    [PlyCount "97"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. d4 exd4 4. Nxd4 Bc5 5. Nb3 Bb6 6. Nc3 Nf6
    7. Qe2 O-O 8. Be3 d5 9. O-O-O d4 10. Bg5 h6 11. Bh4 Re8 12. f3 Be6
    13. Kb1 Qe7 14. Na4 Nb4 15. Qe1 g5 16. Bf2 c5 17. c3 dxc3 18. Qxc3 c4
    19. Nbc5 Nfd5 20. Qa3 Rac8 21. Bxc4 Bxc5 22. Nxc5 Rxc5 23. Bxc5 Qxc5 24. Rc1 Qb6
    25. Bxd5 Bxd5 26. exd5 Qg6+ 27. Ka1 Nc2+ 28. Rxc2 Qxc2 29. Qxa7 Qxg2 30. Rb1 Qxh2
    31. Qxb7 Rb8 32. Qc6 Qe5 33. a4 Rb3 34. Ka2 Rxf3 35. Rd1 Rf2 36. Qb5 Qd6
    37. a5 Rc2 38. Qb6 Qd7 39. Rd4 Kg7 40. a6 Rc7 41. b3 h5 42. d6 Rc6
    43. Qb7 Qe8 44. Ka3 Rc1 45. Qd5 f6 46. Re4 Qd8 47. Re7+ Kh6 48. Kb2 Qc8
    49. Qd3 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  12. #12
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    ... Nur Lewon Aronian mußte dabei mächtig zittern und hatte Glück, daß sein Gegner Michael Adams den sicheren Gewinn nicht fand. Er wird sich sehr ärgern, hatte er doch eine große Chance vertan...
    Zum Zeitpunkt des Aronianschen Opfers mit 26. Sxh6 hatten beide Spieler nach meiner Erinnerung ca. 15 min Restbedenkzeit.
    Hat Aronian das Opfer gewählt, weil er es als gut berechnete und sich dabei verrechnete bzw. etwas übersah?
    Hat er das Opfer spekulativ oder nach Gefühl gewählt?
    Wollte er dem Trend in der Partie entgegenwirken, bei der er von einer leicht besseren ineine leicht schlechtere stellung rutschte?
    Hat er bei seiner riskanten Fortsetzung vielleicht seine Verteidigungsaussichten unterschätzt?

    Mickey Adams blieb innerlich sicher auch nicht ruhig, als sein könig plötzlich "nackig" dastand.
    Es zeigte sich jedenfalls deutlich, daß hier Menschen unter Nervenanspannung und Zeitbedrängnis und keine Zentauren spielen.

  13. #13
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Nur einen Sieger gab es in der 8. Runde des Aljechin-Memorials. Da sich mit Nikolai Vitiugov ein Spieler durchgesetzt hat, der kaum noch Chancen auf den Turniersieg hat, ist in der Spitze nach wie vor alles möglich. Vitiugov setzte sich mit Schwarz überraschend gegen den bislang so überzeugenden Maxime Vachier-Lagrave durch. Die Spielführung von Vitiugov hatte dabei durchaus ihren Reiz und die Aura des ganz Besonderen. Es war nicht alltäglich, wie sich der Russe schließlich in einem Mattangriff in einem Endspiel bei schon ziemlich reduziertem Material, nur mit Dame, Springer und Freibauer, so vernichtend durchsetzen konnte. Die anderen Partien endeten Remis, wobei vor allem der Weltmeister, der die weißen Steine führte, gegen das Schlußlicht Peter Swidler nicht zufrieden sein dürfte. Wladimir Kramnik versuchte es lange bei Qualität gegen Bauern, Boris Gelfand zu bezwingen, aber das Abwehrbollwerk von Gelfand hielt.

    [Event "Candidates 2013"]
    [Date "2013.04.30"]
    [Round "8.4"]
    [Board "4"]
    [White "Vachier-Lagrave, Maxime"]
    [Black "Vitiugov, Nikita"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteClock "00:36:00"]
    [BlackClock "00:35:00"]
    [WhiteElo "2722"]
    [BlackElo "2712"]
    [PlyCount "96"]

    1. e4 c6 2. d4 d5 3. e5 Bf5 4. h4 h5 5. c4 e6 6. Nc3 Ne7
    7. Nge2 Nd7 8. Ng3 Bg6 9. cxd5 Nxd5 10. Be2 Qa5 11. Bd2 O-O-O 12. O-O Be7
    13. Nce4 Qc7 14. Ng5 Bxg5 15. Bxg5 f6 16. exf6 gxf6 17. Bd2 Nf4 18. Re1 Nb6
    19. Qb3 e5 20. Bxf4 exf4 21. Ne4 Rxd4 22. Bf3 Bxe4 23. Bxe4 Kb8 24. Bf3 Nc4
    25. Qc3 Rhd8 26. Rad1 Rxd1 27. Rxd1 Ne5 28. Rxd8+ Qxd8 29. Bxh5 Qh8 30. Qd2 Kc8
    31. Bd1 Qxh4 32. Qd6 Qg5 33. Qe6+ Kc7 34. Qe7+ Nd7 35. Qh7 Kd6 36. b4 Qe5
    37. Qd3+ Qd5 38. Qe2 Ne5 39. a4 a6 40. Qe1 Qd3 41. Be2 Qc2 42. Bf1 f3
    43. Qa1 Qd2 44. b5 c5 45. Qa3 fxg2 46. Bxg2 Nd3 47. Bxb7 Qxf2+ 48. Kh1 Qg3
    0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  14. #14
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    In der Vorschlußrunde konnten sich diesmal Lewon Aronian und Wladimir Kramnik durchsetzen. Aronian setzte sich gegen Vachier-Lagrave durch sein Angriffsspiel um seinen Freibauern durch, den er schließlich mit entscheidendem Vorteil verwerten konnte. Freibauern waren es dann auch bei Wladimir Kramnik, die ihn den Sieg mit Schwarz gegen Michael Adams brachten. Seine Gewinnführung war durchaus spektakulär. Er hamsterte einen gewissen Vorrat an Mehrbauern, opferte schließlich mutig eine Figur und dann noch eine Qualität, die goldene Regel beherzigend, daß sich zwei verbundene Freibauern auf der drittletzten Reihe alleine gegen den Turm durchsetzen. Aus diesem Grunde wurde die Qualität deshalb von Adams auch nicht genommen. Da mußte eben ein anderer taktischer Trick, die Einsperrung des weißen Springers, den Sieg perfekt machen. Insgesamt eine harte Arbeit, die sich für Kramnik aufgrund hervorragender Spielführung im Endspiel, mit viel Technik, Rechenarbeit und Spielwitz ausgezahlt hat.

    Nikita Vitiugov indes versäumte gegen Ding Liren bei zwei Mehrbauern den Sieg, weil der Gegner als Kompensation zwei Türme auf die vorletzte Reihe bekam, die schließlich das Dauerschach erzwangen. Die Remispartien zwischen Gelfand und Anand und Swidler und Fressinet verliefen da schon eher in ausgeglichenen Bahnen.

    Vor der letzten Runde morgen führen Aronian und Gelfand mit jeweils 5,5 Punkten vor Weltmeister Anand mit 5 Punkten. Zwischen diesen drei Spielern entscheidet sich morgen der Turniersieg!
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  15. #15
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Aljechin-Memorial 2013, Paris und St. Petersburg

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    In der Vorschlußrunde...
    Vor der letzten Runde morgen führen Aronian und Gelfand mit jeweils 5,5 Punkten vor Weltmeister Anand mit 5 Punkten. Zwischen diesen drei Spielern entscheidet sich morgen der Turniersieg!
    Ich bin

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Nur einen Sieger gab es in der 8. Runde des Aljechin-Memorials. ...Wladimir Kramnik versuchte es lange bei Qualität gegen Bauern, Boris Gelfand zu bezwingen, aber das Abwehrbollwerk von Gelfand hielt...
    In der "Inkrementphase" war da wohl mal eine Lücke, die beide Spieler nicht "ausfüllten". Ängie Leid schwoll der Kamm auf +4 oder so.
    Trotzdem ist diese Partie ein Muster für Angriff und Verteidigung bei Quallen-Ungleichgewicht.
    Für das Nacharbeiten und studieren braucht man aber etwas mehr Zeiteinsatz als "Husch und weg!".
    Nur ernsthaft aufstrebenden Schachjüngern anempfohlen - also nicht das Husch und weg! natürlich.

Ähnliche Themen

  1. Der Weltmeister in Topform - Paris 1900
    Von Kiffing im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2014, 18:44
  2. Das Großmeisterturnier - St. Petersburg 1914
    Von Kiffing im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2014, 13:07
  3. Grand-Prix-Turnier in Paris 2013
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 07:46
  4. Tal-Memorial 2013 in Moskau
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 18:35
  5. Tal Memorial 2012
    Von whiteshark im Forum Schachturniere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 16:49

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .