Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: (Sport)Weisheiten und ihre schachliche Anwendung

  1. #1
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    (Sport)Weisheiten und ihre schachliche Anwendung

    "Die Null muß stehen!"

    Fußballergrundkonzept und vermutlich Fangfrage beim Trainerschein in Deutschland.
    Wer hier Angriffsschach, äh Angriffsfußball als 1. Gebot ankreuzt, muß vermutlich in die Warteschleife.

    Schachspielern wird von der Adaption dieser Lehre abgeraten.
    Nicht nur Schachtherapeuten warnen vor dem Versuch, sich mit 4 Niederlagen en suite einen Audi erspielen zu wollen oder gar die olympischen Ringe zu vervollständigen. Der Schachsportler muß seine Brötchen anders und langsamer verdienen.
    In der Skla zwischen 0 und 1 strebt der leistungsbewußte Schachspieler besser in Richtung 1.

  2. #2
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: (Sport)Weisheiten und ihre schachliche Anwendung

    Nicht nur im Sport heißt es:

    Mach doch keine halben Sachen!

    Der Schachspieler reiht davon unbeeindruckt Halbzug an Halbzug und schafft ab und zu etwas Ganzes.

  3. #3
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: (Sport)Weisheiten und ihre schachliche Anwendung

    "Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt Meisterschaften!"

    Dieser wohl im American Football zuerst geprägte Leitsatz wird allgemein in Mannschaftsspielen herumgereicht und hat insbesondere im Fußball inzwischen seinen Stammplatz sicher - bei fast allen Fußball-Lehrern (Deutschland) bzw. Trainern (international).
    Er könnte gut zu Vince Lombardi, einem der legendärsten Football-Trainer der Geschichte, passen. Inzwischen ist diese Weisheit sportliches Allgemeintreibgut geworden und wer sie zuerst äußerte, ist kaum zu ermitteln.

    "Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten." ist dagegen im Ausschlußverfahren leichter einer bestimmten Ballsportart zuzuordnen, bei der am Ende eine zeitlang zumindest immer D-land gewann.

    Für den Basketballsport gibt es die nette Erweiterung:

    “ Offense sells tickets, defense wins games, rebounding wins championships.”


    Anders als viele andere wohlklingende, flotte Sprüche hat die Erkenntnis über den Wert der Defensive eine reichhaltig belegte Erfahrungsgeschichte und findet auch beim Schach seine Anwendung.

    Schon Steinitz lehrte, daß man beim Gleichgewichtsspiel Schach nicht nach Lust und Laune, nach Stimmung und sportlichem "Muß" beliebig angreifen könne.
    Erst die Störung des Gleichgewichts an einer bestimmten Stelle erlaube einen Angriff.
    Das Spiel um ein Gleichgewicht herum bedeutet für das Schach dieausgewogene Betrachtung von Offensive und Defensive. Die russische Schachphilosophie und der Arbeitsansatz vieler Schachtheoretiker basiert in Nachfolge von Steinitz auf dem Ziel des Nachziehenden, die Stellung zunächst auszugleichen und erst danach, auf den Vorteil zu spielen.

    Viele flotte Sprüche erweisen sich bei näherer Betrachtung als zweischneidig und nur partiell zutreffend.

    Der Spruch von der Bedeutung der Defensive hat bei statistischer Auswertung der Sportsbase-Exzellenz-Datenbank über alle wichtigen und bedeutsamen Sportarten hinweg eine außerordentlich hohe Stimmigkeit von über 70% ergeben.
    Einzelsportler, deren Defence-Index ein Wert über 80% ausweist gelten entweder als ausgespochene Cattenaccio-Mauer-Künstler oder geraten bei bestimmten Spielen und Sportarten in Verdacht "Cheetah" zu sein.
    Umgekehrt gelten Sportler und Mannschaften mit einem Defence-Index von unter 50 als manipulationsverdächtig, wenn sie trotz dieses Werts immer noch Siegesserien produzieren.
    Bei derartigen Auffälligkeiten werden die Einsätze der internationalen Sportwettszene kritisch beäugt.

    Auch in diesem Sinn heißt es dann: Defence oder Defense go!

    P.S.:

    Damit sich im Schach überhaupt jemand traut, zuerst anzugreifen, hat Schachgöttin Caissa die "Remisbreite" in ihrer Vielfalt von Patt bis unzureichendes Mattmaterial erschaffen.
    Der 3-Punkte-Anreiz anderer Sportarten zur Förderung der Offensive ist im Vergleich dazu weniger kunstvoll gestaltet.
    Geändert von zugzwang (25.05.2013 um 12:45 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Tagesschach - schachliche Kurzmeldungen
    Von zugzwang im Forum Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 05:44
  2. Flüche im Sport(Schach)-Glaubt ihr dran?
    Von SiegerFCN im Forum Schachgemunkel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 22:00
  3. Ist Schach Sport?
    Von Kiffing im Forum Schachgemunkel
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 01:36
  4. Wir kreieren schachliche Gleichnisse
    Von Kiffing im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 14:43
  5. Verbessern Sie ihre Technik im Schach
    Von Kiffing im Forum Schachliteratur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 19:13

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .