Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schwund von Vereinskultur im Schach

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Schwund von Vereinskultur im Schach

    Ich selbst kenne das Vereinsleben im Schach aus einer Innensicht seit 1988. Das war das Jahr, wo ich mich in einem Schachverein angemeldet hatte. Nun sind mittlerweile 25 Jahre vergangen, und in diesen Jahren ist viel passiert. Das Internet macht es nämlich möglich, daß man nicht mehr auf Spielpartner angewiesen ist, denen man direkt gegenübersitzt. Heute kann jeder im Internet unter einem selbst gewählten Modus spielen, und man findet immer Gegner, wann immer man will.

    Seit diesen Zeiten beobachte ich in den Wuppertaler Vereinen einen drastischen Attraktivitätsschwund des Vereinslebens. Tendenziell empfinde ich es so, daß die Vereine an ihrem Vereinstag noch in den 90er Jahren sehr gut besucht waren und man immer seine Spielpartner fand. Die Vereinsabende zogen sich auch so schon einmal gerne bis weit in die Nacht hinaus. Man spielte miteinander, bestellte sich sein Essen, manchmal fanden sich auch Gruppen, um andere Spiele auszuprobieren. Für viele Schachspieler war der Vereinsabend ein wichtiger Tag in der Woche, der zum festen Bestandteil gehörte.

    Heute scheint davon wenig übriggeblieben zu sein. Viele Spieler denken sich, was soll ich denn im Verein, wenn ich es doch viel Leichter haben kann, Gegner zu finden? Zudem hat sich gerade das Spielen im Internet zu einer Sucht entwickelt. Schach zu spielen ist heute nichts besonders mehr, und viele sind schon am Ende der Woche so überspielt, daß für sie ein Vereinsabend keinen besonderen Reiz mehr darstellt.

    Wie ist die Entwicklung in eurem Verein so, was die Vereinskultur am Vereinsabend angeht? Könnt ihr ähnliches berichten? Und wohin geht die Reise? Ich selbst denke, daß die Vereine für den Spieler wegen der Mannschaftswettbewerbe immer wichtig bleiben werden. Der Trend geht aber dahin, daß die Vereine ihren Lokalkolorit verlieren, und daß eine Mitgliedschaft im Verein weniger ein Bekenntnis darstellt als vielmehr einen formalen Akt, bei dem die praktischen Aspekte überwiegen. Der Trend hin zu Großvereinen geht ja in dieselbe Richtung. Gerade größere Vereine haben den Mitgliedern i. d. R. mehr zu bieten, und dagegen verblassen solche Gesichtspunkte wie die besondere Vereinsatmosphäre oder die Bindung zum Heimatverein.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Schwund von Vereinskultur im Schach

    Es gibt wenig hinzuzufügen. Vor Jahrzehnten war der Schachverein Anlaufpunkt, um passende Gegner zu finden und Turniere spielen zu können.
    Für beides gibt es heutzutage Ersatz: Opens sind nicht an Vereinszugehörigkeit geknüpft. Im Internet wimmelt es von Spielmöglichkeiten.
    Der Verein als Treffpunkt muß da schon einiges kreativ aufbieten, um die Spieler herauszulocken.
    Leider ist es eine schwierig zu stoppende Abwärtsspirale. Das gab es früher auch schon, nur ist heute die Konkurrenz noch größer. Dazu zählen übrigens auch Schachforen mit ihrem Angebot an Kommunikation und Meinungsaustausch. Das lief früher auch mehr über Vereinsbesuche - egal ob als mitglied oder Gast.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .