Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Über mangelnde Präsenz der weltbesten Schachspieler auf dem Schachbrett kann man sich dieses Jahr bisher überhaupt nicht beklagen. Ist das Turnier in Moskau schon vorbei, geht es gleich weiter in die chinesische Hauptstadt. Am 4. Juli beginnt in Peking das 5. Grand-Prix-Turnier!

    Das Turnier in Peking ist wieder prominent besetzt. Sergei Karjakin hat diesmal sicherlich ein besseres Auftreten als in Moskau im Sinn, und Veselin Topalov will die Schachwelt wieder mit fulminanten Partien entzücken und seinen Sieg von Zug wiederholen. Weiterhin bürgt ein Alexander Grischuk für Qualität. Grischuk ist 2780 Elo schwer und Platz 5 der Weltrangliste. Weiterhin tritt der Sieger von Moskau, Boris Gelfand, an, der in der Weltrangliste mittlerweile auf Rang 9 mit 2773 Punkten vorgerückt ist und nur noch unwesentlich hinter dem Weltmeister, Vishy Anand, postiert ist. Mit Shakhriyar Mamedyarov und Alexander Morozevich warten zwei gute Bekannte auf uns, der "Equalizer" Peter Leko ist mit von der Partie, und der Gastgeber schickt Wang Hao ins Rennen, seinen derzeit besten Spieler mit derzeit 2752 Elo, der seinen lokalen Rivalen, den hochtalentierten Ding Liren (2713) schon weit hinter sich gelassen hat. Außerdem für China dabei ist Wang Yue, der vor drei Jahren mit 2752 immerhin auf Platz 8 der Weltrangliste stand, mittlerweile aber auf 2706 abgerutscht ist. Gata Kamsky dürften die meisten schon seit 1996 gut kennen, wo er im FIDE-WM-Finale von Elista gegen Anatoli Karpov verlor. Der Mann hat eine tragische Geschichte hinter sich. Auch auf das Erscheinen des einstigen Wunderkindes, dem gerade 19 Jahre alt gewordenen Anish Giri (2734) dürften sich vor allem die Experten sehr freuen. Viel Gelegenheit, ihn spielen zu sehen, gab es ja die letzte Zeit nicht. Wassili Iwantschuk dürfte darauf brennen, seine teilweise desolaten Vorstellungen in der jüngsten Vergangenheit vergessen zu lassen. Sicher ist, der Zauberer aus der Ukraine wird wieder für einige Schlagzeilen gut sein.

    Das Turnier wird mit zwölf Spielern elfrundig gespielt. Beginn der Partien ist immer um 9:00 MEZ, dann ist in Peking 15:00. Das heißt, für normal Berufstätige und Schüler und Studierende wird das Turnier größtenteils nur in der Nachfassung zu verfolgen sein. Der letzte Spieltag ist in Rücksichtnahme auf die Abschlußzeremonie noch einmal zwei Stunden früher. Gespielt wird außerdem in Blöcken von 4+4+3 Tagen. Nach jeweils vier Tagen ist also Ruhetag.

    Zeitmodus ist: 2h/40 Züge + 1h/20 Züge + 30 sec/Zug nach Fischer-Modus
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 11.451, Level: 74
    Level beendet: 1%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 299
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsYour first GroupRecommendation Second ClassVeteran10000 Experience Points
    Avatar von Dragon
    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1671
    Verein
    Sc Tornado Wuppertal
    Beiträge
    415
    Punkte
    11.451
    Level
    74

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Auf das Turnier freue ich mich schon, endlich mal wieder ein Turnier wo man noch nicht einen Favoriten wie Carlsen hat. Ich denke die Spitze wird hier sehr eng.

  3. #3
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Einen Tag vor Beginn des Turniers melde ich mich noch einmal hier in diesem Thread. Um die Hintergründe zu diesem Turnier zu beleuchten, so ist es wichtig zu wissen, daß die laufende Grand-Prix-Serie dazu dient, zwei Kandidaten für das Kandidatenturnier im nächsten WM-Zyklus zu bestimmen. Denn für das nächste Kandidatenturnier qualifiziert sind der Verlierer der nächsten WM, die beiden Finalisten des Worldcups, die beiden Spieler mit der besten Elo-Zahl sowie ein Spieler, der vom Ausrichter nominiert wird, sofern dieser über eine Elo von mindestens 2725 verfügt, und eben die besten beiden Spieler der laufenden Grand-Prix-Serie.

    Was die beiden Qualifikanten der laufenden Grand-Prix-Reihe angeht, so führen derzeit Weselin Topalov und Fabiano Caruana deutlich vor dem Rest des Feldes. Doch es sind noch zwei Turniere zu spielen, wo sich noch einiges ändern könnte.

    Tabelle und mehr Infos zur laufenden Grand-Prix-Serie: http://en.wikipedia.org/wiki/FIDE_Gr...2%E2%80%932013

    Gekibitzt kann wieder sehr gut über: http://www.chessdom.com/
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  4. #4
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Beim Grand-Prix-Turnier in Peking haben gleich drei Favoriten einen Auftaktsieg landen können. Alle drei Spieler gewannen mit den schwarzen Steinen. Weselin Topalov setzte sich dabei im Spitzenduell gegen Boris Gelfand durch, während Sergei Karjakin gegen Anish Giri und Alexander Grischuk gegen Gata Kamsky gewannen.

    In einem Grünfeldinder setzte Boris Gelfand seine Hoffnungen in einen Freibauern auf der d-Linie, der gleichermaßen Stärke oder Schwäche sein kann. Was dann geschah, war außerordentlich kunstvoll und ausdrucksstark. Topalov spielte geschickt um den mittlerweile weit vorgerückten weißen Freibauern herum und etablierte unter Bauernopfer selber einen gefährlichen weit vorgerückten Freibauern auf c3. Dieser Freibauer erwies sich als wesentlich gefährlicher als der weiße Kollege auf d6. Als dann auch noch der Bd6 fiel, war die Partie gelaufen. Schade, daß Topalov den starken Schlag 35. ...Txf2! nicht fand, der sofort gewann. Am Ende gab Boris Gelfand auf, weil er keine Lust mehr auf ein hoffnungsloses Endspiel hatte, bei dem er nur noch hätte reagieren können.

    Sergei Karjakin kam indes mit der Berliner Verteidigung zum Sieg. Während die Partie in Remisgefilde zu entschwinden drohte, wollte Anish Giri im 24. Zuge mehr. Die Idee eines Bauernopfers, was ein Abzugsschach durch den Läufer ermöglichte, verbunden mit dem Sprengzug 25. c4 war sicherlich nicht schlecht. Aber Sergei Karjakin reagierte auf diese Attacke famos und widerlegte die Idee mit sehr genauen Zügen. In dieser Phase war es dann Anish Giri, der patzte, und unter dem Läuferabzug einen Bauern schlug, so daß der König im nächsten Zug den eigenen Läufer bedrohen konnte. Dadurch konnte Karjakin den Bc4 gewinnbringend mit dem Springer schlagen, der nun auf dem Damenflügel mit 3:1 eine sehr gefährliche Bauernmehrheit in Bewegung setzen konnte. Die Verwertung war nur noch technischer Natur, und Sergei Karjakin gab sich auch keinerlei Blößen mehr.

    Alexander Grischuk hingegen hatte von den Siegern wohl die schwersten Prüfungen zu bestehen. In der Rossolimo-Variante steckte Gata Kamsky früh einen Bauern für Raumvorteil und Angriff ins Geschäft. Während Weiß angriff, manövrierte Alexander Grischuk im besten Ulf-Andersson-Stil geschickt auf den hinteren Reihen. Eine sehr couragierte und konzentrierte Vorstellung von ihm, mit dem er Gata Kamsky strategisch ausmanövrieren konnte. In der Schlußphase der Partie scheint allerdings bei beiden Spielern Zeitnot im Spiel gewesen zu sein. In diesem Sinne fiel im 39. Zug womöglich auch Kamskys Plättchen, oder Kamsky sah Gespenster.

    Ansonsten endeten die Begegnungen Leko – Mamedyarov, Morozevich - Wang Yue und Iwantschuk – Wang Hao Remis. Vor allem für Boris Gelfand dürfte die Auftaktniederlage bitter wirken. Nach seinem Sieg in Moskau wurde er jäh gestoppt und wieder abrupt ins Alltagsgeschäft hineingeworfen.


    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.04"]
    [Round "1"]
    [White "Gelfand,B"]
    [Black "Topalov,V"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2773"]
    [BlackElo "2767"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "D97"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. Nf3 Bg7 5. Qb3 dxc4 6. Qxc4 O-O 7. e4 Na6
    8. Be2 c5 9. d5 e6 10. O-O exd5 11. exd5 Bf5 12. Bf4 Re8 13. Rad1 Ne4 14.
    Nb5 g5 15. Be3 h6 16. d6 Qd7 17. a3 Rad8 18. Qc1 Qe6 19. b4 cxb4 20. Nfd4
    Qf6 21. Nxf5 Qxf5 22. Bxa7 Nc3 23. Nxc3 bxc3 24. Bd3 Qf6 25. Bxa6 bxa6 26.
    Bc5 Qf5 27. Bb6 Rd7 28. a4 Re2 29. Qa3 c2 30. Rc1 Bf8 31. Bc5 Re5 32. Bb4
    a5 33. Bc3 Bxd6 34. Qb3 Re2 35. Qc4 Rde7 36. Qc6 R7e6 37. Qc8+ Bf8 38. Bb2
    Qd3 39. g3 Rd2 40. Qc3 Qxc3 41. Bxc3 Rde2 0-1

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.04"]
    [Round "1"]
    [White "Giri,A"]
    [Black "Karjakin,Sergey"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2734"]
    [BlackElo "2776"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "C67"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. O-O Nxe4 5. d4 Nd6 6. Bxc6 dxc6 7. dxe5
    Nf5 8. Qxd8+ Kxd8 9. h3 Ke8 10. Nc3 h5 11. Bf4 Be7 12. Rad1 Be6 13. Ng5 Rh6
    14. Rfe1 Bb4 15. g4 hxg4 16. hxg4 Ne7 17. f3 Bxc3 18. bxc3 Bxa2 19. Ne4 Rh8
    20. e6 Bxe6 21. Bxc7 b5 22. Be5 Rg8 23. Nc5 Nd5 24. f4 Bxg4 25. c4 f6 26.
    Rb1 Nb6 27. Bxf6+ Kf7 28. Bg5 Nxc4 29. Re7+ Kg6 30. Rbe1 Bf5 31. Kf2 Rad8
    32. Nd3 a5 33. Rg1 Rd7 34. Bh4+ Kh7 35. Rxd7 Bxd7 36. Ne5 Nxe5 37. fxe5 Re8
    38. Re1 a4 39. Kf3 a3 40. Bf2 Rf8+ 41. Kg3 Be6 42. Bc5 Ra8 0-1

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.04"]
    [Round "1"]
    [White "Kamsky,G"]
    [Black "Grischuk,A"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2763"]
    [BlackElo "2780"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "B30"]

    1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 e6 4. O-O Nge7 5. Ba4 a6 6. c4 Ng6 7. d4 cxd4 8.
    Nxd4 Qc7 9. Be3 Bd6 10. g3 Nxd4 11. Qxd4 Be5 12. Qd2 Qxc4 13. Bc2 Qc7 14.
    Bb3 O-O 15. f4 Bf6 16. e5 Be7 17. Nc3 b5 18. Rac1 Qb8 19. Ne4 Bb7 20. Nd6
    Bxd6 21. exd6 Rc8 22. h4 h6 23. Rxc8+ Qxc8 24. Rc1 Bc6 25. Rc5 Qe8 26. Bd4
    a5 27. a3 Qb8 28. Be3 Qe8 29. Qd4 Nf8 30. Bd2 Nh7 31. f5 Bd5 32. Bc2 b4 33.
    g4 Qd8 34. fxe6 dxe6 35. g5 hxg5 36. hxg5 Qxd6 37. Bf4 Qa6 38. Kf2 Rc8 39.
    axb4 0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  5. #5
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Nach seinem Glanzsieg in Stavanger und seiner eher durchwachsenen Leistung in Moskau, ist Sergei Karjakin offenbar wieder heiß auf ein erneutes Super-Turnier. Als einziger Sieger des Tages steht Karjakin damit schon nach zwei Runden an der Tabellenspitze. In Peking gewann er heute gegen Chinas stärksten Spieler Wang Hao!

    Sergei Karjakin war gegen Wang Hao ganz auf Angriff gepolt. Und so wählte er gegen Haos eher anspruchslosen Pirc-Aufbau gleich eine aktive Fortsetzung, die er schnell in einen Königsangriff umwandelte. Haos Zug 12. ...Lf6 schien dabei nicht allzu glücklich gewesen zu sein. Sergei Karjakin machte seine Sache nun sehr geschickt. Im 16. Zug griff er gleichzeitig auf dem Damenflügel an, tauschte den Sc6 gegen Haos Lb5, zerstörte die gegnerische Bauernstruktur am Damenflügel und eroberte mit dem Tausch das starke Feld e5 für den eigenen Springer, der so den Königsangriff wirkungsvoll verstärken konnte. Wang Hao verlor zusehends die Orientierung. 18. ...Sc4? ist bereits ein Fehler, weil dieser Zug dem Gegner die Sprengung der Königsfestung mittels 19. g4! ermöglicht, was sich Karjakin selbstredend nicht nehmen ließ. Eine Glanzpartie wurde es am Ende aber nicht. Denn im 22. Zug versäumte Karjakin mit 22. Sa4!! den sofortigen Knockout. Der Textzug raubt Schwarz jedes Gegenspiel, während der weiße Angriff gegen seinen König nicht mehr zu stoppen ist. Wird der Springer indes genommen, verliert Schwarz nach 22. ...Dxa4 23. hxg6 fxg6 (es drohte 24. Th8+! nebst Matt) 24. Dh2! Kf7 25. Dxc7+ und Matt in 3). Nach 22. Td4? Dxb2+ bekam Schwarz wieder Gegenspiel, dennoch war Wang Hao auch weiterhin den Herausforderungen nicht mehr gewachsen. Er verspielte auch seine letzten Chance und verlor am Ende sang und klanglos. Für einen Spieler mit 2752 war sein Spiel erschreckend schwach.

    Die übrigen Partien endeten Remis, wobei die Begegnung Grischuk gegen Iwantschuk hervorzuheben ist, die spielerisch überzeugte. Vor allem für Wassili Iwantschuk ist das Unentschieden respektabel. Er scheint fest entschlossen, nach zwei eher merkwürdigen Vorstellungen in London und Thessaloniki wieder ein „seriöses“ Turnier abzuliefern.

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.05"]
    [Round "2.1"]
    [White "Karjakin, Sergey"]
    [Black "Wang, Hao"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2776"]
    [BlackElo "2752"]
    [ECO "B09"]
    [Opening "Pirc"]
    [Variation "Austrian attack"]
    [WhiteFideId "14109603"]
    [BlackFideId "8602883"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. e4 d6 2. d4 Nf6 3. Nc3 g6 4. f4 Bg7 5. Bd3 e5 6. dxe5 dxe5 7. Nf3 exf4 8.
    Bxf4 O-O 9. Qd2 Nc6 10. O-O-O Be6 11. h3 Nd7 12. Bg5 Bf6 13. h4 h5 14. Qf4 Bxg5
    15. hxg5 Qe7 16. Bb5 Nb6 17. Bxc6 bxc6 18. Ne5 Nc4 19. Nxc4 Bxc4 20. g4 Rab8 21.
    gxh5 Qb4 22. Rd4 Qxb2+ 23. Kd2 Rfd8 24. Qf6 Rxd4+ 25. Qxd4 Qb6 26. Qxc4 Rd8+ 27.
    Kc1 Rd4 28. Qe2 Qc5 29. Nb1 Qxg5+ 30. Nd2 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  6. #6
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    LPDO oder matt heute bei Chucky gegen Mamedjarov mit 40.Zug.
    Die weißen Figuren (4!) befanden sich in gewissem Zugzwang, der aber nicht entscheidend gewesen wäre. Chucky aber diesmal ohne Zeitnot ...

    Kleine Eröffnungskeule von Kamsky gegen Topa: "Verspätetes" Katalanisch mit einem Springer bereits auf c3. Topa ließ sich zunächst nicht locken (0-0). Dann griff er doch zu dxc4.
    Ein selteneres Eröffnungskapitel wurde aufgeschlagen.

    Gelfand und sein Kampf gegen Holländisch. Wonach hat der "Holländer" Giri seine Eröfnungswahl mehr ausgerichtet? Kleine Ehrung für seine Nationalfarben oder Psychologie wegen Boris kleiner "f5-Schwäche"? --- ZÜ.

  7. #7
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Beim Grand-Prix-Turnier in Peking scheint dieses Jahr Schwarz Trumpf zu sein. Denn wie schon in der ersten Runde gab es hier gleich drei Siege für die Nachziehenden. Grundsätzlich waren auch die Großmeister wieder spielfreudiger als in der zweiten Runde. Womöglich hatten sie dort ausreichend Kraft tanken können.

    Der Pechvogel des Spieltages war heute unzweifelhaft Wassili Iwantschuk. Im Match gegen Shakhriyar Mamedyarov hatte er 40 Züge lang ein super Spiel geboten, spielte kompliziert, stand phasenweise besser und brachte die Zuschauer bei einem kreativen Tausch seiner Dame und einen Bauern gegen drei Leichtfiguren schier zum Entzücken. Allen drei Leichtfiguren hatte Wassili Iwantschuk Leben eingehaucht, brutal richteten sie sich gegen den König von Mamedyarov. In dieser Phase sah sich Mamedyarov zu einem Qualitätsopfer gezwungen, um den Druck aus der Stellung ein wenig herauszunehmen. Materiell war er nun im Hintertreffen, aber ein Trumpf blieb ihm noch neben der Dame, sein entfernter Freibauer am Damenflügel. Dann der fürchterliche 40. Zug. Ein unerklärlicher, fürchterlicher Parter von Iwantschuk in einer Stellung mit Chancen auf beiden Seiten. Wie von zugzwang präzise beschrieben, stellte Iwantschuk einen ganzen Turm ein. Der Gegner konnte seinen König auf ein Feld zwingen, auf dem seine Dame durch eine schachgebende Gabel den Turm einkassiert. Das war das sofortige Aus für Wassili Iwantschuk. Hoffentlich wird ihn das nicht wieder zurückwerfen. Jeder Schachspieler weiß, daß Niederlagen aufgrund eines Fehlers und nicht durch die schlechtere Strategie besonders bitter sind.

    Ansonsten machte Sergei Karjakin gegen einen undisponierten Alexander Morozevich kurzen Prozeß. Erst stellte Morozevich im 20. Zug einen Bauern ein, weil er einen taktischen Zwischenzug des Gegners übersah. Nur wenige Züge später ging schon eine ganze Figur über den Jordan. Sergei Karjakin bestrafte das ungenaue Spiel von Morozevich mit brutalstmöglicher Konsequenz und nahm den Gegner daraufhin buchstäblich auseinander. Die Leichtigkeit, mit der Karjakin in Peking ausschließlich gegen Super-GMs zum Erfolg kommt, läßt ein zweites Wunder wie Stavanger erwarten. Dort hatte Karjakin nach vier Runden mit 4/4 einen viel beachteten Traumstart hingelegt. Alles deutet darauf hin, daß der gut aufgelegte Karjakin ähnliches oder sogar noch mehr erneut schaffen kann. Noch ist Magnus Carlsen nicht der alles andere überragende Superstar der Schach-Szene!

    Für Boris Gelfand dagegen läuft das Turnier sehr schlecht. Nach drei Runden hat er erst einen einzigen halben Punkt auf seiner Habenseite. Nach einem guten Spiel und ausgeglichenen, aber komplizierten Endspiel, bei dem Gelfand mit zwei verbundenen entfernten Freibauern sein Glück suchen wollte, während sein Gegner Anish Giri auf dem Königsflügel mit einer komfortablen 4:2-Bauernmehrheit dagegenhielt, überschritt der Israeli im 37. Zug seine Bedenkzeit. Schade für Gelfand - und die Zuschauer. Denn gerade in dieser Phase begann das Match wirklich spannend zu werden.

    Aber auch die Remispartien waren am heutigen Tag z. T. wirklich sehenswert. Bspw. lieferten sich Gata Kamsky und Weselin Topalov über 75 Züge einen Kampf auf Biegen und Brechen, aber am Ende reichte der Mehrbauer für Kamsky in einem Turmendspiel nicht zum Sieg aus. Für Alexander Grischuk hingegen wird das Remis gegen Wang Hao einen sehr bitteren Beigeschmack haben. Der Setzlistenerste hatte sich gegen Chinas Nr. 1 im Endspiel auf dem Damenflügel zwei verbundene Freibauern gebildet, die durch eine verdoppelte Bauernmehrheit von 5:4 auf dem Königsflügel nur ansatzweise kompensiert wurde. Aber es gelang ihm nicht, diesen so deutlichen Vorteil zu verwerten. Erneut wurden dem Russen und den Zuschauern in Erinnerung gerufen, wie extrem remislastig Endspiele mit ungleichfarbigen Läufern doch sind. Peter Leko indes bleibt seinem Ruf als „Equalizer“ weiter treu und startet das Turnier mit drei Remispartien. Auch gegen Wang Yue gelang ihm trotz eines Bauernvorteils wiederum kein Sieg. Zu staubtrocken war seine Spielanlage, und zu sehr ließ er jedes Risiko vermissen.

    Nach dem ersten Drittel des Turniers haben sich die ersten Konturen schon abgezeichnet. Das Turnier hat mit Sergei Karjakin bisher einen klaren Gewinner und mit Boris Gelfand einen klaren Verlierer. Dahinter ist noch alles offen. Wird dieser Trend weitergehen?


    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.06"]
    [Round "3"]
    [White "Ivanchuk,V"]
    [Black "Mamedyarov,S"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2733"]
    [BlackElo "2761"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "E10"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. g3 dxc4 5. Qa4+ Nc6 6. Bg2 Bd7 7. Qxc4 Bd6
    8. Nc3 O-O 9. O-O Rb8 10. Rd1 h6 11. e4 b5 12. Qd3 b4 13. Ne2 e5 14. dxe5
    Nxe5 15. Nxe5 Bxe5 16. Qc2 Qe8 17. Rb1 c5 18. Qxc5 Bc6 19. f3 Bc7 20. Qf2
    Bb6 21. Be3 Bxe4 22. fxe4 Ng4 23. Bxb6 Nxf2 24. Bxf2 Qa4 25. Nd4 Qxa2 26.
    Nc6 Rb7 27. e5 Rd7 28. Bc5 Rxd1+ 29. Rxd1 Re8 30. Bxb4 Qxb2 31. Bd5 Re6 32.
    Bd6 a5 33. Rf1 Qd2 34. Bxe6 fxe6 35. Ne7+ Kh7 36. Rf3 a4 37. Ra3 Qe1+ 38.
    Kg2 Qe2+ 39. Kg1 g5 40. Ra1 Qe3+ 41. Kg2 Qe4+ 42. Kh3 g4+ 43. Kh4 Qe3 0-1

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.06"]
    [Round "3"]
    [White "Morozevich,A"]
    [Black "Karjakin,Sergey"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2736"]
    [BlackElo "2776"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "E15"]

    1. Nf3 Nf6 2. c4 b6 3. d4 e6 4. g3 Ba6 5. Qb3 Nc6 6. Nbd2 Na5 7. Qc3 c5 8.
    dxc5 bxc5 9. e4 Bb7 10. Bd3 Nc6 11. e5 Ng4 12. O-O Qc7 13. Re1 Be7 14. h3
    Nh6 15. Nb3 f5 16. Be3 Nd8 17. Be2 a5 18. a4 Nhf7 19. Nfd2 Nxe5 20. Bf4 Qc6
    21. f3 Ng6 22. Qxg7 Nf7 23. Bd3 Bf8 24. Qc3 Nxf4 25. Bxf5 Rg8 26. Ne4 O-O-O
    27. Bg4 h5 28. gxf4 hxg4 29. hxg4 Qc7 30. Nxa5 Ba8 31. Qd2 Bh6 32. b4 Bxf4
    33. Qf2 Bxe4 34. Rxe4 Ng5 35. Qe2 Rh8 0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  8. #8
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Nachdem die Nachziehenden bislang so erfolgreich waren, waren diesmal die Weißspieler an der Reihe. Alle drei Siege gehen auf das Konto der Anziehenden.

    Boris Gelfand scheint dabei völlig den Anschluß an das restliche Teilnehmerfeld zu verlieren. Auch gegen Alexander Morozevich setzte es wieder eine Niederlage. Im 21. Zug ließ sich Gelfand von einem gegnerischen Läuferopfer verwirren. Hätte er den Läufer geschlagen, wäre er im Spiel geblieben. Die Nichtannahme des Opfers führte allerdings zur Katastrophe. Morozevich sprengte mit dem Läufer weiter die Königsfestung des Israeli auf, setzte dem ungeschützten König schwer zu und verwandelte seine zahlreichen Drohungen schließlich in einen Damengewinn. Ein schöner Sieg von Morozevich, der seinen Ruf als Angriffsspezialist damit weiter festigt.

    Am interessantesten war freilich die Begegnung Mamedyarov gegen Wang Hao. Nach unkonventionellem Beginn, einem Bauernopfer für freies Figurenspiel, wählte Hao eine riskante Strategie, indem er mit seiner Dame am Damenflügel tief in die Stellung von Mamedyarov eindrang und dort mit seiner weit vorgerückten Bauernkette seine Chancen suchte. Spektakulär war dabei seine Taktik, als er zum Erreichen seiner Ziele gleich seinen ganzen Damenflügel aufriß. Doch war diese Strategie evtl. zu waghalsig, denn durch seinen schutzlosen König hatte Weiß hier mehrere Möglichkeiten, entscheidenden Vorteil zu erlangen. Doch hatte auch Mamedyarov in dieser komplizierten Stellung nicht immer den nötigen Durchblick. Am Ende war die Stellung sogar ausgeglichen. Aber auch hier war eine Nichtannahme eines Opfers das Zünglein an der Waage. Der weit vorgerückte Freibauer sorgte am Ende für die Entscheidung, weil er mehrere weiße Möglichkeiten zuließ. Am Ende geriet der Chinese in einen Königsangriff und verlor Haus und Hof.

    Dafür aber ließ der andere Chinese im Feld, Wang Yue, die Gastgeber jubeln. Gegen Gata Kamsky war Wang Yue der aktivere Part, der in einer langen und intensiven Auseinandersetzung geschickt unter Ausnutzung des ganzen Bretts spielte und dabei auf dem Damenflügel, auf dem Königsflügel und im Zentrum die Akzente setzte. Während Kamsky kaum mehr als reagieren konnte, opferte Wang Yue schließlich die Qualität aufgrund langfristiger Kompensation. Kamskys König war dabei sehr ungeschützt, was Weiß ein Kombinationsspiel zwischen Königsangriff und Freibauernumwandlung aufziehen ließ, während sein Läufer auf c4 exzellent stand. Kamsky opferte die Qualität schließlich im richtigen Moment zurück und hatte in einem ausgeglichenen Turmendspiel nun allerbeste Remischancen. Doch in dieser Partiephase wurde er letztendlich überspielt und verlor doch noch den ganzen Punkt.

    Ansonsten gab Sergei Karjakin seinen ersten halben Punkt ab. Gegen den Setzlistenersten Alexander Grischuk wird er aber prima damit leben können. Das Spitzenspiel übertraf dabei alle Erwartungen, man hatte den Eindruck, die beiden spielen Schach wie vom anderen Stern. In einem hochkomplexen Najdorf-Sizilianer, den zu analysieren es eines Großmeisters bedarf, schenkten sich beide Parteien nichts und gingen wie die Furien aufeinander los. Opfer folgte auf Opfer, es gab Sturmangriffe im Zentrum zu bewundern ebenso wie waghalsige Damenzüge oder einen Königsangriff. Weil beide Spieler aber an diesem Tag aneinander ebenbürtig waren, wurde am Ende das Remis durch Zugwiederholung vereinbart. Ansonsten kam Peter Leko gegen Anish Giri erneut zu einem einschläfernden Remis. Dafür war aber wiederum die Partie zwischen Weselin Topalov und Wassili Iwantschuk ein absolutes Highlight. Die klassische Spielführung Topalovs wurde dabei erfolgreich durch ein hypermodernes Gegenhalten Iwantschuks neutralisiert. Wassili Iwantschuk hielt dabei zwei gegnerischen Bauernopfern stand. Sein ungeschützter König sowie die Figurenbindung an Topalovs weit vorgerückten Freibauern verhinderten allerdings einen größeren Erfolg, so daß Iwantschuk schließlich ein Damen-Dauerschach zulassen mußte. Wassili Iwantschuk spielt in Peking richtig gutes Schach, nur seine Punkteausbeute hinkt leider ein wenig hinterher...

    Fünf großartige Partien gab es heute in Peking zu bewundern, es war ein denkwürdiger Tag. Das Turnier nimmt weiter an Fahrt auf!

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.07"]
    [Round "4.6"]
    [White "Morozevich, Alexander"]
    [Black "Gelfand, Boris"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2736"]
    [BlackElo "2773"]
    [ECO "D97"]
    [Opening "Gruenfeld"]
    [Variation "Russian, Prins variation"]
    [WhiteFideId "4116992"]
    [BlackFideId "2805677"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. Nf3 Bg7 5. Qb3 dxc4 6. Qxc4 O-O 7. e4 Na6 8. Be2
    c5 9. d5 e6 10. Bg5 exd5 11. Nxd5 Be6 12. Rd1 Qa5+ 13. Rd2 Bxd5 14. exd5 Rfe8
    15. Bxf6 Bxf6 16. O-O Rad8 17. d6 Nb4 18. Qf4 Kg7 19. h4 h5 20. Bc4 Nc6 21. Bxf7
    Rf8 22. Bxg6 Be5 23. Qg5 Bf4 24. Qxh5 Bxd2 25. Qh7+ Kf6 26. Bh5 Ke6 27. Qg6+ Kd5
    28. Nxd2 Qxd2 29. Rd1 Qd4 30. Rxd4+ cxd4 31. b4 Rxd6 32. Qg7 Rdf6 33. Qxb7 Kc4
    34. b5 1-0


    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.07"]
    [Round "4.4"]
    [White "Wang, Yue"]
    [Black "Kamsky, Gata"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2705"]
    [BlackElo "2763"]
    [ECO "A35"]
    [Opening "English"]
    [Variation "symmetrical variation"]
    [WhiteFideId "8601429"]
    [BlackFideId "2000024"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. c4 c5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 g6 4. e3 Bg7 5. d4 d6 6. Be2 e6 7. O-O Nf6 8. b3 O-O
    9. Bb2 b6 10. Qd2 Bb7 11. d5 exd5 12. cxd5 Nb4 13. e4 Re8 14. a3 Na6 15. Bd3 Nc7
    16. Rfe1 Qd7 17. Rad1 Ng4 18. a4 a6 19. Nb1 f6 20. Na3 b5 21. h3 Nh6 22. Bxf6
    Bxf6 23. Qxh6 Bb2 24. Nc2 Rf8 25. Ne3 Qg7 26. Qg5 Rad8 27. axb5 Nxb5 28. Nc4 Bc3
    29. Re3 h6 30. Qg3 g5 31. Bf1 Bf6 32. Na5 Nd4 33. Nc6 Bxc6 34. dxc6 Nxc6 35.
    Bc4+ Kh7 36. Rxd6 Be5 37. Nxe5 Rxd6 38. Nxc6 Qa1+ 39. Kh2 Rxc6 40. e5 Qd4 41.
    Rd3 Qf4 42. Rd7+ Kh8 43. e6 Qxg3+ 44. Kxg3 Re8 45. Kg4 Rcxe6 46. Bxe6 Rxe6 47.
    Kh5 Rc6 48. g3 Kg8 49. Re7 Kf8 50. Rh7 Rf6 51. g4 a5 52. Rb7 Ke8 53. Rb5 Rxf2
    54. Kxh6 Rf3 55. Kxg5 Rxh3 56. Kg6 Rc3 57. g5 Kd7 58. Kf5 Kc6 59. Rb8 a4 60.
    bxa4 Rf3+ 61. Ke6 Re3+ 62. Kf6 Rf3+ 63. Kg7 c4 64. g6 Kc5 65. a5 Kd4 66. Rc8 Ra3
    67. Kf6 Rf3+ 68. Ke6 Rg3 69. Kf5 Rf3+ 70. Kg4 Rf1 71. a6 Ra1 72. Kf3 Ra3+ 73.
    Ke2 Re3+ 74. Kd2 Re7 75. Rd8+ Kc5 76. Rg8 Kb4 77. g7 Ka5 78. Kc3 Rc7 79. a7 Rxa7
    80. Kxc4 Ka6 81. Kd5 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.07"]
    [Round "4.2"]
    [White "Mamedyarov, Shakhriyar"]
    [Black "Wang, Hao"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2761"]
    [BlackElo "2752"]
    [ECO "D10"]
    [Opening "QGD Slav defence"]
    [WhiteFideId "13401319"]
    [BlackFideId "8602883"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nc3 dxc4 4. e3 b5 5. a4 b4 6. Ne4 Qd5 7. Ng3 Nf6 8. Be2 e6
    9. e4 Nxe4 10. Bf3 f5 11. Qe2 c3 12. Nxe4 fxe4 13. Bxe4 Qb3 14. Bd3 Ba6 15. Bxa6
    Nxa6 16. Qxa6 cxb2 17. Qxc6+ Kf7 18. Bxb2 Qxb2 19. Rc1 b3 20. Qb7+ Be7 21. Qf3+
    Kg6 22. Ne2 Rhf8 23. Qe4+ Kf7 24. O-O Rac8 25. d5 Qf6 26. Qxh7 Rxc1 27. Nxc1 Rb8
    28. Nd3 b2 29. Rb1 Rb3 30. g3 Bd6 31. dxe6+ Ke7 32. Qe4 Qc3 33. Qf5 Qf6 34. Qd5
    Qc3 35. Qh5 Kd8 36. Nxb2 Rxb2 37. Rd1 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  9. #9
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Der fünfte Spieltag in Peking war wieder hart umkämpft. Besonders die Freunde von Wassili Iwantschuk dürfen endlich jubeln. Denn der hochbegabte Super-GM, dem Experten ein tieferes Schachverständnis als Garri Kasparov bescheinigen, kam mit seinem guten Spiel endlich zu seinem vollen Punkt. In einem klassischen Spiel Maroczy-Aufbau gegen Igel, opferte sein Gegner Wang Yue eine Figur für zwei Bauern und Kompensation. Iwantschuk stand nun mit seinen Figuren weit hinten, hatte aber die Stellung unter Kontrolle und setzte seinem Gegner durch verschiedene Konter zu. Wang Yue verlor zunehmend seine positionelle Kompensation, und so entschloß er sich zur Entscheidungsschlacht. In einem hochgradig komplexen, taktischen Gefecht hatte Iwantschuk aber den weitaus besseren Überblick. Als sich der Rauch verzogen hatte, hatte er nun schon zwei Figuren gegen allerdings vier Bauern, die freilich zur schnellen Beute für die zahlreichen weißen Figuren zu werden drohten. Als Iwantschuk mit der schwachen schwarzen Grundreihe noch auf ein weiteres Motiv spielte, gab der Chinese auf.

    Zu einem wirklich überzeugenden Sieg kam heute Alexander Grischuk gegen Shakhriyar Mamedyarov. In einem Englischen Spiel, war sein Konzept ab dem 20. Zug sehr interessant. In dieser Partiephase im Mittelspiel schlug er nicht mit der Dame, sondern mit dem Bauern wieder. Damit verpaßte er sich selbst einen Doppelbauern, hatte aber nun Spiel auf freien Linien. Sein späteres typisch Petrosjansches Qualitätsopfer für langfristige Kompensation wurde auf der c-Linie generalstabsmäßig vorbereitet. Der schwarze Damenflügel war nun völlig ramponiert und Weiß hatte dort nahezu freie Hand. Eine in der Not geborene taktische Abwicklung von Mamedyarov im 49. Zug verschärfte die schwarzen Nöte nur. Weiß griff nun auch über das Zentrum in den schwarzen Königsflügel ein und konnte nun auch noch in Ruhe einen Königsangriff aufziehen, der von einer gewaltigen Bauernmasse unterstützt wurde. Da war nichts mehr zu machen und Mamedyarov brach umgehend in sich zusammen.

    Auch Anish Giri konnte heute zaubern – auch weil sein Gegner es zuließ. Gata Kamskys Entscheidung, im Mittelspiel einen Bauern zu opfern, um seinem Springer auf b6 ein starkes Feld zu schenken, war strategisch zweifelhaft. Giri gelang es geschickt, das Spiel auf andere Brettabschnitte zu verlagern, so daß der Sb6 eher fehlte, als daß er auf b6 irgendetwas nutzen konnte. Schwarz hatte nun selber dank eines ausgezeichneten Springers und freien Wirkungslinien und –Diagonalen sehr gute Möglichkeiten, und peu a peu riß Anish Giri das Spiel an sich. Ein Königsangriff sollte zum Zusammenbruch von Gata Kamsky führen. Das Turmopfer war sehenswert. Nimmt Weiß den Turm, dann erzwingt Schwarz eine Springergabel mit Damengewinn. Gata Kamsky teilt sich nun mit 1/5 den letzten Platz mit Boris Gelfand.

    Durch seinen Sieg ist Alexander Grischuk mit 3,5/5 nun der engste Verfolger von Sergei Karjakin (4/5), der heute über ein Remis gegen Schlußlicht Boris Gelfand nicht hinauskam. Ansonsten langweilt Peter Leko weiter die Zuschauer. Wesentlich interessanter und umkämpfter war da das Remis zwischen Wang Hao und Weselin Topalov. Wang Hao opferte im Mittelspiel einen Bauern, um Druckspiel auf freien Linien zu bekommen. Außerdem hatte er Topalov auf dem Damenflügel und auf den Zentrallinien einige Schwächen zugefügt. Topalov opferte den Bauern aber im richtigen Moment zurück, und so entschwand auch dieses Spiel im Remishafen.

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.09"]
    [Round "5.6"]
    [White "Grischuk, Alexander"]
    [Black "Mamedyarov, Shakhriyar"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2780"]
    [BlackElo "2761"]
    [ECO "A29"]
    [Opening "English"]
    [Variation "four knights, kingside fianchetto"]
    [WhiteFideId "4126025"]
    [BlackFideId "13401319"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. c4 Nf6 2. Nc3 e5 3. Nf3 Nc6 4. g3 d5 5. cxd5 Nxd5 6. Bg2 Nb6 7. O-O Be7 8. a3
    O-O 9. d3 Be6 10. Be3 Nd5 11. Nxd5 Bxd5 12. Qa4 Re8 13. Rac1 a6 14. Rfd1 Bf8 15.
    Rc3 h6 16. Rdc1 Rc8 17. Bh3 Rb8 18. Bf5 g6 19. Be4 Bxe4 20. dxe4 Qd7 21. Kg2 Qe6
    22. b4 Qg4 23. Qc2 Qe6 24. Qa4 Qg4 25. Qc2 Qe6 26. h3 g5 27. Qa4 Qg6 28. Nd2
    Rbd8 29. Rxc6 bxc6 30. Rxc6 Re6 31. Rc4 h5 32. Nf3 Be7 33. Nd2 g4 34. h4 Bf8 35.
    Qc2 c6 36. Nf1 Red6 37. Bg5 R8d7 38. Be3 Re6 39. Rc3 Rd8 40. Nd2 Bg7 41. Rc5 Bf8
    42. Ra5 c5 43. bxc5 Rc6 44. Ra4 Qe6 45. Rc4 Rc7 46. Nb3 Qc6 47. a4 Rb8 48. Qc3
    Qe6 49. Nc1 Rb2 50. Qxb2 Qxc4 51. Qxe5 Rc6 52. Qd5 Qxa4 53. Nd3 Re6 54. Bd4 Bg7
    55. e5 Bh6 56. Nf4 Bxf4 57. gxf4 Qc2 58. e4 Qd1 59. f5 Re8 60. e6 Qf3+ 61. Kg1 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.09"]
    [Round "5.4"]
    [White "Ivanchuk, Vassily"]
    [Black "Wang, Yue"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2733"]
    [BlackElo "2705"]
    [ECO "B44"]
    [Opening "Sicilian, Szen, hedgehog variation"]
    [WhiteFideId "14100010"]
    [BlackFideId "8601429"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nc6 5. Nb5 d6 6. c4 Nf6 7. N1c3 a6 8. Na3
    Be7 9. Be2 O-O 10. O-O b6 11. Be3 Bb7 12. Qb3 Nd7 13. Rac1 Nc5 14. Qc2 Bf6 15.
    Rfd1 Be5 16. Nab1 Qh4 17. g3 Qf6 18. Qd2 Qg6 19. f4 Nxe4 20. Nxe4 Qxe4 21. Kf2
    Qf5 22. g4 Qf6 23. g5 Qf5 24. Ke1 Qe4 25. fxe5 Qh1+ 26. Bf1 Nxe5 27. Qf2 b5 28.
    c5 dxc5 29. Bxc5 Rfd8 30. Qg3 Rd5 31. Rxd5 Qxd5 32. Be3 Nf3+ 33. Kf2 Qxa2 34.
    Be2 Qxb2 35. Qc7 Nd4 36. Nd2 Rf8 37. Rb1 Qc2 38. Qxb7 Nxe2 39. Kxe2 Rd8 40. Re1
    Qd3+ 41. Kf2 a5 42. Rc1 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.09"]
    [Round "5.3"]
    [White "Kamsky, Gata"]
    [Black "Giri, Anish"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2763"]
    [BlackElo "2734"]
    [ECO "B52"]
    [Opening "Sicilian"]
    [Variation "Canal-Sokolsky attack, Sokolsky variation"]
    [WhiteFideId "2000024"]
    [BlackFideId "24116068"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. Bb5+ Bd7 4. Bxd7+ Qxd7 5. c4 Nf6 6. Nc3 g6 7. d4 cxd4 8.
    Nxd4 Bg7 9. f3 O-O 10. Be3 Rc8 11. b3 a6 12. Rc1 Nc6 13. a4 e6 14. O-O d5 15.
    Nxc6 bxc6 16. a5 Qe7 17. Na4 dxe4 18. Nb6 Rd8 19. Qe2 Rab8 20. Kh1 exf3 21. Rxf3
    Ng4 22. Bg1 Ne5 23. Rff1 c5 24. b4 cxb4 25. c5 Qb7 26. Rfd1 Nc6 27. Qf3 Qc7 28.
    h3 Be5 29. Qb3 Rxd1 30. Rxd1 Rd8 31. Rf1 Nd4 32. Qxb4 Nf5 33. Rb1 Ng3+ 34. Kh2
    Bd4 35. Bxd4 Rxd4 36. Qe1 Ne4+ 37. Kh1 Qxc5 38. Rc1 Qg5 39. Kg1 Kg7 40. Nc4 h5
    41. Ne3 Rd3 42. Nf1 Nd2 43. Kh1 Rxh3+ 0-1
    Geändert von Kiffing (13.07.2013 um 22:50 Uhr) Grund: Spielernamen vertauscht
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Sergei Karjakin ist heute in Peking ausgerutscht. Der lange Zeit Führende kassierte mit Weiß eine Niederlage gegen Shakhriyar Mamedyarov und muß sich den Platz an der Sonne nun mit Alexander Grischuk und Shakriyar Mamedyarov teilen. Mamedyarov wählte gegen Karjakin die Russische Verteidigung, gegen die Karjakin die remislastige Hauptvariante ablehnte und schon im 5. Zug mit der aktiveren Variante 5. Sc3 auf Sieg spielte. In der Folge ließ Karjakin sich am Königsflügel seine Bauernstruktur zerstören, um auf der g-Linie gegen den Königsflügel zu wirken. Doch der für seine taktische Versiertheit bekannte Mamedyarov rochierte einfach groß und „opferte“ im richtigen Moment die Bauernstruktur am Königsflügel zurück. In der konkreten Stellung war Mamedyarov bereits besser aufgestellt, und mit feinem, aktiven Figurenspiel und guter taktischer Berechnung konnte er Karjakin soweit überspielen, bis er mit einem Bauern die erste Frucht ernten konnte. Von diesem Schlag konnte sich der bisherige Tabellenführer nicht mehr erholen. Er versuchte zwar noch lange verzweifelt, sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Aber Mamedyarov hatte Lunte gerochen, verteidigte den Bauernvorsprung bis zum Schluß und setzte sich schließlich im Damenendspiel durch. Sergei Karjakin hat damit erstmals Schwäche gezeigt. Wie werden die anderen darauf in den letzten drei Runden reagieren?

    Ansonsten hat Wang Yue im Duell der beiden Chinesen die Hierarchien im Reich der Mitte kräftig durcheinander gewirbelt. Gegen den in der Weltrangliste bereits deutlich an ihm vorbeigezogenen Wang Hao gewann Wang Yue verdient. Er war in der Partie der bessere Spieler, der in einem harten Positionskampf sukzessive seine Stellung verstärken konnte und Wang Hao schließlich im Endspiel überspielte. Dies spiegelt sich auch im Zwischenstand in Peking wider. Wang Yue hat nun 3,5 Punkte, während Wang Hao bisher nur auf 1,5 Punkte kam.

    Gata Kamsky präsentiert sich in Peking zunehmend als Aufbaugegner. Erneut war er im Spiel chancenlos. Gegen Alexander Morozevich mißhandelte er bereits frühzeitig die Eröffnung, als er im 9. Zug einen zu frühen und unvorbereiteten Bauernvorstoß am Damenflügel anbrachte. Während sich Kamsky auf dem Damenflügel verzettelte, konnte Morozevich auf c5 einen starken Bauern etablieren, und sein starkes Zentrumsspiel sollte ihm die Hegemonie übers Spiel bescheren. Derart die Drehscheibe des Schachbretts beherrschend, weiterte er seine Aktivitäten schließlich übers ganze Brett aus, kassierte auf a7 einen Bauern, drang mit der Dame über die a-Linie ein und griff auch noch gut koordiniert auf dem Königsflügel an. Am Ende war Gata Kamsky ob des starken bereits auf c7 vorgerückten weißen Freibauers und seiner zahlreichen Schwächen überfordert. Es hing einfach zu viel.

    Gegen den „Equalizer“ Peter Leko war Boris Gelfand heute der aktivere Part. Der ganz schwach ins Turnier gestartete Gelfand beginnt sich langsam wieder zu erholen. Er versuchte gegen Leko einiges, doch am Ende hielt das schwarze Abwehrbollwerk stand. Auch Wassili Iwantschuk setzte gegen Anish Giri die Akzente, nachdem er dessen Freibauern auf e6 erobern konnte. Aber sein Königsangriff konnte von Giri abgeschlagen werden, und am Ende wurde es Remis durch Dauerschach. Eine gute Partie war fernerhin das Remis zwischen dem überzeugenden Weselin Topalov und Alexander Grischuk. Topalov konnte nach einer Abwicklung ins Endspiel sogar die bessere Bauernstruktur und damit einen Bauerngewinn erzwingen. Aber Grischuk bewies ihm die Remislastigkeit des Turmendspiels mit einer Bauernmehrheit von 3 zu 2 am Königsflügel.

    Das Turnier ist nun spannungsmäßig auf seinem Höhepunkt. Alle Augen sind auf das führende Triumvirat Karjakin, Grischuk und Mamedyarov gerichtet. Wer behält in dem Endkampf die Nerven?

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Morozevich,A"]
    [Black "Kamsky,G"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2736"]
    [BlackElo "2763"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "D98"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. Nf3 Bg7 5. Qb3 dxc4 6. Qxc4 O-O 7. e4 Bg4
    8. Be3 Nfd7 9. O-O-O c5 10. dxc5 Qa5 11. Kb1 Nc6 12. h3 Be6 13. Nd5 b5 14.
    Qb3 h6 15. Be2 Rfc8 16. Rc1 Rab8 17. Rhd1 Kh7 18. Ne1 Nde5 19. Bd2 Qd8 20.
    Bc3 Na5 21. Qb4 Nac6 22. Qb3 Na5 23. Qa3 Nec4 24. Bxc4 Nxc4 25. Qxa7 Qf8
    26. Bxg7 Qxg7 27. Rc2 Re8 28. c6 Rbc8 29. Qc5 f5 30. Nf4 Bf7 31. exf5 gxf5
    32. b3 Nd6 33. Nf3 Rc7 34. Qe5 Qg8 35. Nd4 Ra7 36. Rd3 Qg7 37. Re3 Rea8 38.
    c7 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Wang Yue"]
    [Black "Wang Hao"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2705"]
    [BlackElo "2752"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "D37"]

    1. Nf3 d5 2. d4 Nf6 3. c4 e6 4. Nc3 dxc4 5. g3 a6 6. Bg2 Nbd7 7. O-O Rb8 8.
    a4 Bb4 9. Qc2 O-O 10. Rd1 b5 11. axb5 axb5 12. Ne5 Nxe5 13. dxe5 Nd7 14.
    Be3 Bb7 15. Bxb7 Rxb7 16. Qe4 c6 17. Qxc6 Qc8 18. Qxc8 Rxc8 19. Nxb5 Nxe5
    20. Na7 Rf8 21. Bd4 f6 22. Rdc1 Ra8 23. Bxe5 fxe5 24. Nc6 Rxa1 25. Rxa1 Bf8
    26. Ra2 Rb5 27. Kf1 h6 28. h4 g6 29. Ra4 Rc5 30. Na5 c3 31. bxc3 Rxc3 32.
    Nc4 Bg7 33. Nd6 Rc6 34. Ra8+ Bf8 35. Ne4 Rc4 36. Nd2 Rd4 37. Nf3 Rd5 38.
    Ra4 Kf7 39. Kg2 Bg7 40. Ne1 Bf6 41. Kf3 Rd7 42. Nd3 h5 43. Nc5 Rc7 44. Ne4
    Ke7 45. Ra5 Bg7 46. Ra6 Bf6 47. Rb6 Kf7 48. e3 Be7 49. Rb5 Bf6 50. Kg2 Rc6
    51. Rb7+ Be7 52. Kf3 Ra6 53. Nc5 Ra5 54. Nd7 Ke8 55. Ke4 Bd6 56. Nf6+ Kf8
    57. Nh7+ 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Karjakin,Sergey"]
    [Black "Mamedyarov,S"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2776"]
    [BlackElo "2761"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "C42"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 3. Nxe5 d6 4. Nf3 Nxe4 5. Nc3 Nxc3 6. dxc3 Be7 7. Be3
    Nc6 8. Qd2 Be6 9. O-O-O Qd7 10. Kb1 h6 11. h3 a6 12. g4 h5 13. gxh5 Rxh5
    14. Rg1 Bf6 15. Bg5 O-O-O 16. Bxf6 gxf6 17. h4 Ne5 18. Qe3 Kb8 19. b3 Bg4
    20. Be2 Bxf3 21. Bxf3 Rxh4 22. Bg2 Qf5 23. Rd4 Rg4 24. Rxg4 Nxg4 25. Qd4
    Qxf2 26. Qxf2 Nxf2 27. Rf1 Ng4 28. Bh3 Ne5 29. Rxf6 c6 30. Rf2 Rg8 31. c4
    Rg3 32. Bf5 Kc7 33. Rh2 Rf3 34. Rh5 a5 35. Kb2 Rg3 36. Rh7 Kb6 37. Bc8 Rg8
    38. Bf5 Kc5 39. Rh4 Rg2 40. Rf4 Rg3 41. Bc8 b6 42. a3 Rf3 43. Rxf3 Nxf3 44.
    Kc3 d5 45. b4+ axb4+ 46. axb4+ Kd6 47. cxd5 cxd5 48. Kd3 Ne5+ 49. Ke3 Nc6
    50. c3 Ke5 51. Kd3 Ne7 52. Bb7 Nf5 53. Bc8 Nd6 54. Bg4 f5 55. Bf3 f4 56.
    Bh5 Nc4 57. Bf3 Ne3 58. Be2 Ng2 59. Bg4 Ne3 60. Be2 Nc4 61. Bf3 Nd6 62. Bh5
    Ne4 63. c4 d4 64. Bf3 Ng5 65. Bg4 f3 66. c5 f2 67. Ke2 bxc5 68. bxc5 Kf4
    69. c6 Kg3 70. c7 Kg2 71. c8=Q f1=Q+ 72. Kd2 Ne4+ 73. Kc2 d3+ 74. Kb2 Kg3
    75. Qf5 Qg2+ 76. Ka3 Qh1 77. Bd1 Qxd1 78. Qxe4 Qe2 79. Qg6+ Kf2 80. Qf6+
    Qf3 81. Qd4+ Ke2 82. Qe5+ Kf2 83. Qd4+ Kf1 84. Qa1+ Kg2 85. Qg7+ Qg3 86.
    Qb7+ Kf2 87. Kb2 Ke2 88. Qe4+ Qe3 89. Qg2+ Qf2 90. Qe4+ Kd2 91. Kb3 Qb6+
    92. Kc4 Qa6+ 93. Kb3 Qb5+ 94. Ka2 Kc3 95. Qe1+ Kc2 0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  11. #11
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Beim Grand-Prix-Turnier in Peking gab es heute in der 7. Runde mit Shakhriyar Mamedyarov und Alexander Grischuk zwei strahlende Sieger. Durch die gleichzeitige Niederlage von Sergei Karjakin gegen Peter Leko zieht das neue Spitzenduo damit um einen Punkt an dem restlichen Teilnehmerfeld vorbei.

    Alexander Grischuk mußte dabei lange um seinen vollen Punkt kämpfen. Gegen Wang Yue kämpfte er früh um die Initiative, als er mit 13. e6! einen lupenreinen „Nachtangriff“ (einer der idiosynkratischen Begriff von Hans Kmoch) anbrachte. Dieses Bauernopfer hatte sich im letzten Zug angeboten gehabt, als der Chinese seine Schwäche auf den weißen Feldern mit dem Abtausch seines Lg4s gegen den Sf3 noch betonte. Der Gegner hatte nun viele Schwächen, was Grischuk sehr gute Möglichkeiten gab, ein Druckspiel aufzuziehen und zwischen den schwarzen Schwächen geschickt zu lavieren. Im 36. Zuge hatte er es dann geschafft, sich zweier gegnerischer Bauern zu bemächtigen, so daß er im Endspiel nun mit einem Bauern im Plus war. Danach folgte eine lange technische Verwertungsphase, und auch diese Aufgabe bewältigte er grandios. Nach weiteren 41 Zügen war es dann endlich geschafft.

    Wesentlich weniger Energien für den Sieg mußte Shakhriyar Mamedyarov für seinen aufsehenerregenden Kurzsieg gegen Weselin Topalov aufwenden. In einem Nimzoinder mit 4. Dc2 ging der Bulgare mit seinen Figuren auf Abwegen, was taktisch ausgenutzt werden konnte. Am Ende konnte Topalov seinen Springer nicht mehr decken und gab umgehend auf, ein Mißgeschick, das man selten auf Super-GM-Bühne sieht.

    Für den Dritten der Führenden im Bunde, Sergei Karjakin, hätte dagegen wohl eher die alte Volksweisheit, besser der Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach, gepaßt, um zumindest den Anschluß an die Spitze zu wahren. Nun ist er raus aus dem Rennen. Das Remis hätte er gegen den „Equalizer“ Peter Leko wohl jederzeit haben können. Aber in Anbetracht der sich anbahnenden (Grischuk) bzw. schon geschehenen Erfolge (Mamedyarov) seiner direkten Konkurrenten wollte Karjakin verständlicherweise mehr, und das ist gegen so supersolide Spielertypen wie Peter Leko natürlich gefährlich. Den Fehler leistete sich so auch nicht Leko, sondern Karjakin, als er im 36. Zuge patzte und mit seinem König versuchte, sich am Spiel zu beteiligen, was unter den gegebenen Umständen aber zu gefährlich war. Leko nutzte den Fehler mit 37. Dd7! prompt aus und konnte nun mit Springer und Dame Karjakins König zu Leibe rücken und dabei eifrig Bauern kassieren. Auch hier half das verzweifelte sich gegen die Niederlage Stemmen Karjakin nichts mehr. Wie schon in Stavanger, wo Karjakin nach vier Auftaktsiegen nur noch 2,5/5 holte, was aber noch zum Gesamtsieg reichte, geht Karjakin nach einem sehr guten Start mit 3/3 im weiteren Turnierverlauf der Saft aus. Ab der 4. Runde kam er gar nur noch auf 1/4!

    Ansonsten gab es heute mit erstaunlichen fünf Partien so viele entschiedene Partien wie nie zuvor im Turnier. Und wirklich jeder Sieg hatte hier das gewisse Etwas! Wassili Iwantschuk gelang ein schöner strategischer Sieg gegen Alexander Morozevich, der ihn schließlich ausmanövrieren und seinen auf b6 ins Abseits geratenen Tb6 erobern konnte. Wang Hao gewann im wildromantischen Stil. Im 7. Zug hatte er ein überraschendes Läuferopfer auf f7 gespielt und für die Figur die gegnerische Königsfestung zertrümmert und den gegnerischen König in der Brettmitte festgehalten. Dort wurde er schnell zerlegt. Das war ein blitzsauberer Angriffssieg von Wang Hao! Den 7. Spieltag rundeten Gata Kamsky und Boris Gelfand mit einem umkämpften Remis in einer Positionspartie ab.

    Aus einem Führungstrio ist nun ein Führungsduo geworden. Sergei Karjakin hat sich von den Titelanwärtern verabschiedet. Nun ist die Frage, wer gewinnt: Shakhriyar Mamedyarov oder Alexander Grischuk?

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Mamedyarov,S"]
    [Black "Topalov,V"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2761"]
    [BlackElo "2767"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "E32"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Qc2 O-O 5. Nf3 c5 6. dxc5 Na6 7. g3 Nxc5
    8. Bg2 Nce4 9. O-O Bxc3 10. bxc3 d5 11. Ng5 Nd6 12. cxd5 exd5 13. Rd1 Bf5
    14. Qb3 h6 15. Nh3 Bxh3 16. Bxh3 Re8 17. Bg2 Rxe2 18. Bxd5 Nxd5 19. Qxd5
    Qf6 20. Bf4 Ne4 21. Qd3 Nxc3 22. Rac1 Nxd1 23. Qxe2 Nc3 24. Qc4 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Grischuk,A"]
    [Black "Wang Yue"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2780"]
    [BlackElo "2705"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "A07"]

    1. Nf3 d5 2. g3 Nf6 3. Bg2 c6 4. O-O g6 5. d3 Bg7 6. Nbd2 O-O 7. e4 a5 8.
    a4 Bg4 9. e5 Nfd7 10. d4 c5 11. h3 Bxf3 12. Nxf3 cxd4 13. e6 fxe6 14. Nxd4
    Nc5 15. Re1 Ra6 16. c3 Nbd7 17. Be3 Kh8 18. Nb5 Qc8 19. Rc1 Rd8 20. b4 Ne4
    21. c4 axb4 22. cxd5 Nc3 23. Nxc3 bxc3 24. Bd4 Bxd4 25. Qxd4+ e5 26. Qb4
    Qc5 27. Qxc5 Nxc5 28. Rxc3 Nd7 29. Re4 Rd6 30. Rc7 b6 31. Re1 Kg7 32. f4
    exf4 33. Rxe7+ Kf6 34. Rxh7 fxg3 35. Rc3 Ne5 36. Rxg3 Rc8 37. Rh4 Rc4 38.
    Rxc4 Nxc4 39. Kf2 g5 40. Rg4 Ne5 41. Rd4 Ng6 42. Kg3 Ke5 43. Rg4 Kf6 44.
    Rc4 Ne7 45. Rc3 Kg7 46. Rd3 Rh6 47. Kg4 Kf6 48. d6 Rh4+ 49. Kg3 Nf5+ 50.
    Kf3 Nd4+ 51. Kf2 Ne6 52. d7 Ke7 53. Bc6 Nd8 54. Bb5 g4 55. hxg4 Rxg4 56.
    Rh3 Kd6 57. Rc3 Rb4 58. Ke3 Ke7 59. Rc8 Rxb5 60. axb5 Kxd7 61. Rb8 Kc7 62.
    Ra8 Ne6 63. Ke4 Kd6 64. Rc8 Nc5+ 65. Kd4 Nb3+ 66. Kc3 Na5 67. Rh8 Kc5 68.
    Rh5+ Kd6 69. Rg5 Kc7 70. Kd4 Nb3+ 71. Kd5 Na5 72. Rg7+ Kc8 73. Kd6 Kb8 74.
    Rc7 Ka8 75. Rc8+ Kb7 76. Kd7 Ka7 77. Kc7 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Wang Hao"]
    [Black "Giri,A"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2752"]
    [BlackElo "2734"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "C41"]

    1. d4 d6 2. e4 Nf6 3. Nc3 e5 4. Nf3 Nbd7 5. Bc4 exd4 6. Qxd4 Be7 7. Bxf7+
    Kxf7 8. Ng5+ Ke8 9. Ne6 c5 10. Qd1 Qb6 11. Nxg7+ Kf7 12. Nf5 Bf8 13. O-O d5
    14. Nxd5 Nxd5 15. Qxd5+ Ke8 16. Bg5 Qg6 17. Rad1 Rg8 18. f4 a5 19. e5 Qxf5
    20. Qxg8 Ra6 21. Rfe1 Rg6 22. e6 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Ivanchuk,V"]
    [Black "Morozevich,A"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2733"]
    [BlackElo "2736"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "D02"]

    1. Nf3 d5 2. d4 Bf5 3. c4 e6 4. Nc3 Nf6 5. cxd5 exd5 6. Qb3 Nc6 7. Bg5 Na5
    8. Qa4+ c6 9. Bxf6 gxf6 10. e3 Qb6 11. O-O-O O-O-O 12. Bd3 Bg6 13. a3 Kb8
    14. Rhe1 Rg8 15. Nh4 Bxd3 16. Rxd3 c5 17. Kb1 Rg4 18. g3 Nc4 19. Qb5 Qe6
    20. dxc5 a6 21. Qb3 Bxc5 22. Re2 Rd6 23. Qd1 Rg8 24. Rxd5 Rc8 25. Nf5 Rb6
    26. Ka2 Bd6 27. Nd4 Qe7 28. Na4 Bxa3 29. Nxb6 Nxb6 30. Rh5 Rc5 31. bxa3
    Rxh5 32. Rb2 Rxh2 33. Qb3 Qc5 34. Qxb6 Qxb6 35. Rxb6 Rxf2+ 36. Rb2 Rf1 37.
    Rh2 Rg1 38. Nf5 Rf1 39. e4 Re1 40. Rh4 Kc7 41. Rxh7 Rxe4 42. Rxf7+ Kc6 43.
    Rxf6+ Kc5 44. Rf8 b5 45. Rc8+ Kd5 46. g4 Rf4 47. Ne3+ Kd4 48. Nc2+ Ke4 49.
    Re8+ 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.10"]
    [Round "6"]
    [White "Leko,P"]
    [Black "Karjakin,Sergey"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2737"]
    [BlackElo "2776"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "E15"]

    1. Nf3 Nf6 2. c4 b6 3. d4 e6 4. g3 Ba6 5. b3 Bb4+ 6. Bd2 Be7 7. Bg2 c6 8.
    Bc3 d5 9. Nbd2 Nbd7 10. Qc2 c5 11. dxc5 bxc5 12. e3 O-O 13. O-O Qb6 14.
    Rfd1 Rac8 15. Rac1 Rfd8 16. Bb2 h6 17. cxd5 exd5 18. e4 dxe4 19. Nxe4 Nxe4
    20. Qxe4 Bf6 21. Bxf6 Nxf6 22. Rxd8+ Rxd8 23. Qc2 Bb7 24. Ne5 Bxg2 25. Kxg2
    Qb7+ 26. Kg1 Ne4 27. Rd1 Rd5 28. Nf3 Qd7 29. Rxd5 Qxd5 30. Ne1 Nd6 31. Qd3
    Qe6 32. Ng2 c4 33. bxc4 Nxc4 34. Nf4 Qc6 35. Nd5 Qc5 36. Qf5 Kf8 37. Qd7 g5
    38. Qd8+ Kg7 39. Qf6+ Kg8 40. Ne7+ Kf8 41. Nf5 Ke8 42. Ng7+ Kd7 43. Qxf7+
    Kc6 44. Nf5 Kb5 45. Nxh6 Kb4 46. Ng4 Nd2 47. Ne3 Ka3 48. Nf1 Nc4 49. Ne3
    Nd2 50. Nf1 Nc4 51. h4 gxh4 52. gxh4 a5 53. h5 Qg5+ 54. Ng3 Nd2 55. Kg2 Qb5
    56. Qe6 Qb7+ 57. Kh3 Nf3 58. Kg4 Nh2+ 59. Kh3 Nf3 60. Kg4 Nh2+ 61. Kg5 Qg7+
    62. Kf5 a4 63. h6 Qg4+ 64. Kf6 Qf4+ 65. Kg7 Ng4 66. h7 Qd4+ 67. Kg6 Ne5+
    68. Kh5 Nd7 69. Ne4 Qg7 70. Qd6+ Kxa2 71. Qd2+ Ka1 72. Qc1+ Ka2 73. Qc2+
    Ka1 74. Qxa4+ Kb1 75. Qb3+ 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  12. #12
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    In der achten Runde bleibt das Titelrennen spannend. Sowohl Shakhriyar Mamedyarov als auch Alexander Grischuk haben ihre Partien mit Remis beendet, verbleiben aber gegenüber dem Rest des Feldes nun drei Runden vor Schluß mit einem Punkt Vorsprung. Immerhin hatten beide Schwarz und werden so wohl eher mit dem Remis leben können.

    Shakhriyar Mamedyarov hatte dabei relativ früh entschieden, daß in seinem Match gegen Wang Yue nicht mehr zu holen ist und bereitwillig in eine dreimalige Zugwiederholung eingewilligt. Zuvor hatte er immerhin noch einen Gewinnversuch unternommen durch ein Bauernopfer für Kompensation.

    Alexander Grischuk dagegen stand im frühen Mittelspiel wesentlich beengter, ja sogar betont defensiv. Sein Gegner Arish Giri war gewillt, sich für die Blamage in der letzten Runde gegen Wang Hao zu rehabilitieren, und so wagte er schon im frühen Mittelspiel einen Königsangriff, den er gut vorbereitet und mit einem Bauernopfer durch Spiel aufs Bauerndreieck e6-f7-g6 eröffnete. Den Bauern nahm Alexander Grischuk, und seine Abwehr hielt dem Angriff stand. Nach einer langen, taktischen Abwicklung verflachte das Spiel schnell in ein remisliches Turmendspiel, das auch nach dem 58. Zug Remis gegeben wurde. Außerdem Remis endeten die Begegnungen Leko gegen Kamsky und Morozevich gegen Wang Hao.

    Ansonsten gab es heute mit Boris Gelfand und Weselin Topalov zwei Tagessieger. Der Gegner von Weselin Topalov, Sergei Karjakin, kassierte damit seine dritte Null in Folge und spielt damit ein ähnlich dramatisches Turnier wie Hikaru Nakamura jüngst in Moskau. In einem typischen Sizilianer mit heterogenen Rochaden konnte Topalov, der die schwarzen Steine führte, durch betont umsichtiges Spiel sukzessive seine Stellung verstärken, indem er sehr geschickt die weißen Figuren wirkungslos machte. Gut deutlich wird das bspw. beim Stellungsbild nach dem 20. Zug: beide weißen Läufer sind blockiert und der Sg3 (vorläufig) gefesselt. Ein darauffolgender weißer Entlastungsangriff auf dem Königsflügel wurde dabei thematisch mit dem Gegenschlag im Zentrum (23. ...d5) beantwortet. Der darauffolgende Damentausch half nur Schwarz, weil dieser die beiden Läufer weiterhin im Prokrustesbett hielt. Durch Transformation des Vorteils in einen anderen konnte Weiß dieses Problem zwar lösen, aber nur um den Preis bereits mehrerer Schwächen. So waren nach dem 32. Zug der Be4 und der Bg4 schwach, und tatsächlich fiel danach auch der erste Bauer von Karjakin. In der Folge besaß Weselin Topalov zwei verbundene Freibauern am Königsflügel, aber dieser Trumpf wurde noch übertroffen durch ausgezeichnetes Figurenspiel, das sich nun gegen den in der Brettmitte gefangenen weißen König und die anderen weißen Figuren richtete. Weiß wurde hier nach allen Regeln der Kunst ausgespielt, ein indisponierter Sergei Karjakin fand seinen Meister.

    Ansonsten konnte Boris Gelfand in Peking seinen ersten Sieg feiern. Der Sieg gelang ihm dabei gegen Wassili Iwantschuk. Wassili Iwantschuk hatte heute einen rabenschwarzen Tag erwischt. Er stand schon früh in der Defensive und hatte zunehmend weniger Manövrierspielraum für seine Figuren. In dieser Lage vermochte er es nicht, seine Stellung zusammenzuhalten. Dabei hatte Boris Gelfand selbst auch keinen allzu starken Tag erwischt. Gelfand ließ mehrere Großchancen aus und ließ dabei Iwantschuk immer wieder ins Spiel zurückkommen. Das wird z. B. sehr gut nach dem Patzer von Iwantschuk im 35. Zug deutlich:



    In dieser Stellung gewann die eigentlich nicht schwer zu findende Kombination 36. Sxe5! dxe5 37. d6 Te6 38. Sxd7 Txd6 39. Sxc5 +-.

    Am Ende schenkte Iwantschuk dann aber im Endspiel Gelfand noch den Sieg, als er mit seinem König kopflos in sein Verderben rannte.

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.12"]
    [Round "8.1"]
    [White "Karjakin, Sergey"]
    [Black "Topalov, Veselin"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2776"]
    [BlackElo "2767"]
    [ECO "B48"]
    [Opening "Sicilian"]
    [Variation "Taimanov variation"]
    [WhiteFideId "14109603"]
    [BlackFideId "2900084"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nc6 5. Nc3 Qc7 6. Be3 a6 7. Qd2 Nf6 8.
    O-O-O Be7 9. f3 b5 10. g4 Nxd4 11. Bxd4 Bb7 12. Qf2 O-O 13. Bd3 Rac8 14. Ne2 d6
    15. Ng3 Nd7 16. Rhe1 Nc5 17. Kb1 Rfd8 18. b3 e5 19. Bb2 Bh4 20. Rg1 g6 21. Qe3
    f6 22. f4 exf4 23. Qxf4 d5 24. Qxc7 Rxc7 25. Rgf1 d4 26. Rf3 Re7 27. Ba3 Re5 28.
    Bxc5 Rxc5 29. c4 bxc4 30. Bxc4+ Kg7 31. Kb2 Rg5 32. h3 h5 33. Ne2 hxg4 34. hxg4
    Rxg4 35. Nxd4 Kh7 36. Rh3 g5 37. Kc3 Bxe4 38. Bxa6 f5 39. Bd3 Kg6 40. Nf3 Bg3
    41. Be2 Rc8+ 42. Kd2 Rc2+ 43. Ke3 Rc3+ 44. Bd3 Bxd3 45. Rxd3 Bf4+ 46. Ke2 Rg2+
    47. Kf1 Rxd3 48. Kxg2 Rd8 49. Ne1 Rd2+ 50. Kf1 g4 51. Rc3 Rxa2 52. Nd3 Kg5 0-1
    Geändert von Kiffing (13.07.2013 um 23:07 Uhr) Grund: Fehler in der Partieübertragung korrigiert: Partie ausgetauscht
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  13. #13
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Nachdem gestern Shakhryiar Mamedyarov durch den einzigen Sieg des Tages gegen Anish Giri die alleinige Tabellenführung erringen konnte, verlor er heute gegen Morozevich, bleibt aber Tabellenführer, weil auch sein engster Verfolger, Alexander Grischuk, verlor. Beide Gegner der Führungsspitze schufen hierfür jeweils eine überragende Partie.

    Überhaupt war die Vorschlußrunde eine Runde mit vielen entschiedenen Partien. Gleich vier Mal konnte sich eine Partei gegenüber der anderen behaupten. Shakyriyar Mamedyarov konnte heute überhaupt nicht seine taktischen Stärken ausspielen. Sein Gegner Alexander Morozevich tauschte schnell die Damen und behielt danach alle Aktivität für sich. Während Mamedyarov zu passiv agierte und Morozevich damit praktisch das gesamte Spiel schenkte, konnte dieser im Damenflügel und in den Zentrallinien immer mehr Schwächen erzeugen und zwischen diesen hartnäckig lavieren. Insbesondere für seine Springer hatte Morozevich heute ein goldenes Händchen, denn seine Manöver mit diesen Springern waren ebenso sehenswert wie effizient. Am Ende konnte Mamedyarov seine zahlreichen Löcher nicht mehr flicken, Morozevich drang über die c-Linie ein und versetzte dem Tabellenführer gleich den finalen Schlag. Eine strategische Meistervorstellung von Morozevich, wie geschaffen für die Lehrbücher!

    Aber wie erwähnt verlor auch der engste Verfolger Alexander Grischuk seine Partie. Er verlor gegen Boris Gelfand, der nach seinem Fehlstart von 0,5/4 nun 4/6 macht, seine Bilanz fast schon ausgeglichen hat und damit den entgegengesetzten Turnierverlauf von Sergei Karjakin nimmt, der großartig gestartet war, sich aber seitdem im freien Fall befindet. In einem Königsinder konnte Alexander Grischuk, wiewohl er alles versuchte, am Königsflügel nicht zum Zuge kommen. Boris Gelfand hielt stark dagegen, tauschte ausgerechnet den stolzen Fianchetto-Läufer von Schwarz und blockierte am Ende die schwarzen Infanteristen auf den schwarzen Feldern. Damit war bereits das ganze schwarze Spiel lahmgelegt, und ausgerechnet Weiß war es nun, der auf dem Königsflügel zum Erfolg kam. Er gewann einen Bauern und erzwang die Abwicklung in ein bereits gewonnenes Springerendspiel, bei dem die beiden weit voneinander entfernten schon weit vorgerückten Freibauern das Match entschieden. Auch Boris Gelfand schuf hier eine Musterpartie.

    Weselin Topalov hingegen kann mit der Vorschlußrunde nicht zufrieden sein. Wie schon in der 7. Runde gegen Mamedyarov verlor er erneut eine Kurzpartie, diesmal gegen Anish Giri. Ebenso wie gegen Mamedyarov war ein taktischer Fehler die Ursache. Mitten in der Partie steckte Topalov eine ganze Figur ins Geschäft, deren Kompensation er die ganze Partie über schuldig blieb. Der vierte Sieger des Tages hieß Gata Kamsky, der seine Bilanz gegen Wassili Iwantschuk ein wenig aufbessern konnte. Strategisch stand er im Sinne von „Figur aus dem Spiel“ (Iwantschuks Springer auf b3 war fernab des Geschehens) schon sehr gut. Ein taktischer Fehler von Iwantschuk, der mit seinem angegriffenen Turm nur noch nach g6 konnte (geht er nach h5, fehlt er für die Verteidigung von g7), wo er aber den König blockiert, beschleunigte das Ende der Partie aber signifikant. Nun greift Weiß über die schwache Grundreihe an, wogegen jedes Gegengift fehlt. Iwantschuk sah das genauso und gab umgehend auf. Karjakin und Wang Hao manövrierten in einem Russen lange, aber keiner Seite gelang es, sich entscheidende Vorteile zu erarbeiten, weswegen die Partie Remis endete. Dasselbe geschah in der Partie Leko gegen Wang Hue. Leko hatte zwar Druck auf der c-Linie, und sein Gegner Felderschwächen auf dem Damenflügel. Diese Felderschwächen konnten von Schwarz aber durch den Springer noch abgedeckt werden, und Leko versuchte auch nicht mehr allzu viel, etwas aus diesen positionellen Vorteilen zu machen.

    Vor dem morgigen „Finale“ bleibt die Lage in der Tabelle damit unverändert. Mamedyarov führt mit einem halben Punkt Vorsprung vor Grischuk. Alexander Grischuk fällt dabei morgen die undankbare Aufgabe zu, gegen Peter Leko gewinnen zu müssen. Mamedyarov spielt gegen Boris Gelfand mit Weiß. Beachtet bitte: die Endrunde beginnt schon um 7:00 MEZ!

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.15"]
    [Round "10.6"]
    [White "Kamsky, Gata"]
    [Black "Ivanchuk, Vassily"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2763"]
    [BlackElo "2733"]
    [ECO "A46"]
    [Opening "Queen's pawn game"]
    [WhiteFideId "2000024"]
    [BlackFideId "14100010"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. d4 Nf6 2. Nf3 e6 3. Bf4 d5 4. e3 Bd6 5. Bg3 O-O 6. c4 c5 7. cxd5 Nxd5 8. Bc4
    Nc6 9. Bxd5 exd5 10. Nc3 c4 11. Ne5 Ne7 12. O-O Bb4 13. a3 Bxc3 14. bxc3 f6 15.
    Nf3 Bg4 16. a4 Nc6 17. h3 Bh5 18. Qb1 Bxf3 19. gxf3 Na5 20. Qf5 Nb3 21. Ra2 Qa5
    22. Bd6 Rf7 23. Bb4 Qd8 24. e4 a5 25. Ba3 Qd7 26. Qxd7 Rxd7 27. Re1 b5 28. axb5
    Rb8 29. exd5 Rxd5 30. Re7 Rbxb5 31. Rc7 Rg5+ 32. Kf1 Rbf5 33. Re2 h6 34. h4 1-0


    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.15"]
    [Round "10.4"]
    [White "Gelfand, Boris"]
    [Black "Grischuk, Alexander"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2773"]
    [BlackElo "2780"]
    [ECO "E73"]
    [Opening "King's Indian"]
    [Variation "Averbakh system"]
    [WhiteFideId "2805677"]
    [BlackFideId "4126025"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. Be2 O-O 6. Bg5 Na6 7. Nf3 h6 8. Be3 e5
    9. O-O Ng4 10. Bc1 Nf6 11. Re1 c6 12. Bf1 Bg4 13. d5 c5 14. Be2 Nh7 15. g3 Bd7
    16. Bd2 Ng5 17. Qc1 Nxf3+ 18. Bxf3 Kh7 19. Bg2 f5 20. f4 Qf6 21. fxe5 dxe5 22.
    Rf1 Rf7 23. a3 Raf8 24. Bh3 Qd6 25. exf5 gxf5 26. Qc2 Qg6 27. Rae1 b6 28. Kh1
    Qh5 29. Bg2 Qg6 30. Nd1 Nc7 31. b4 h5 32. Bc3 e4 33. Bxg7 Kxg7 34. bxc5 bxc5 35.
    Rf4 Ne8 36. Qf2 Nd6 37. Bf1 Rc8 38. Be2 Rf6 39. Rh4 Qe8 40. Qf4 Rh6 41. Rxh5
    Rxh5 42. Bxh5 Qe7 43. g4 Rf8 44. gxf5 Bxf5 45. Rg1+ Kh8 46. Qh6+ Bh7 47. Ne3 Rf6
    48. Rg6 Rxg6 49. Bxg6 Qg7 50. Qxg7+ Kxg7 51. Bxh7 Kxh7 52. Kg2 Kg6 53. Kg3 Kg5
    54. h3 Nf7 55. h4+ Kh5 56. Nf5 Ne5 57. d6 Kg6 58. Kf4 Kf6 59. h5 Ke6 60. h6 e3
    61. Nxe3 Kxd6 62. Kf5 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.15"]
    [Round "10.3"]
    [White "Morozevich, Alexander"]
    [Black "Mamedyarov, Shakhriyar"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2736"]
    [BlackElo "2761"]
    [ECO "D78"]
    [Opening "Neo-Gruenfeld, 6.O-O c6"]
    [WhiteFideId "4116992"]
    [BlackFideId "13401319"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. Nf3 Nf6 2. c4 g6 3. g3 Bg7 4. Bg2 O-O 5. d4 c6 6. O-O d5 7. Qb3 dxc4 8. Qxc4
    Qd5 9. Nbd2 Qxc4 10. Nxc4 Be6 11. b3 Bd5 12. Ba3 Re8 13. Rac1 Nbd7 14. Na5 Rab8
    15. Rfd1 Bf8 16. Ne5 Bxg2 17. Kxg2 e6 18. Bxf8 Kxf8 19. Nec4 Ke7 20. b4 Rec8 21.
    a3 g5 22. Nb2 Ne8 23. Nd3 f5 24. h4 g4 25. Nf4 Nef6 26. Rc2 Nd5 27. Nd3 Rf8 28.
    e3 Rfe8 29. Re1 N5f6 30. Rb1 Rec8 31. Rbc1 Rd8 32. a4 Ne4 33. b5 cxb5 34. Rc7
    Nd6 35. Nc5 bxa4 36. Ncxb7 Nxb7 37. Nxb7 Rf8 38. R1c6 Rf7 39. Nc5 Ke8 40. Rxe6+
    Kd8 41. Rec6 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.15"]
    [Round "10.2"]
    [White "Giri, Anish"]
    [Black "Topalov, Veselin"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2734"]
    [BlackElo "2767"]
    [ECO "B12"]
    [Opening "Caro-Kann"]
    [Variation "advance variation"]
    [WhiteFideId "24116068"]
    [BlackFideId "2900084"]
    [EventDate "2013.07.04"]

    1. e4 c6 2. d4 d5 3. e5 Bf5 4. Nf3 e6 5. Be2 Bg6 6. O-O Nh6 7. c3 Be7 8. Bxh6
    gxh6 9. g3 O-O 10. Nbd2 a5 11. Ne1 c5 12. h4 cxd4 13. h5 Be4 14. cxd4 Nc6 15.
    Bf3 Bf5 16. g4 Nxd4 17. gxf5 Kh8 18. f6 Bb4 19. Bg2 Rg8 20. Ndf3 Nc6 21. Nd3 Qb6
    22. Kh1 Bc5 23. Qc1 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  14. #14
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Grand-Prix-Turnier in Peking 2013

    Die Entscheidung über den Sieger von Peking geschah heute schnell und unspektakulär. Alexander Grischuk versuchte es gar nicht erst, gegen Peter Leko zu siegen, sondern gab die Partie schon nach 19 Zügen Remis. Shakyriyar Mamedyarov war nun gegen Boris Gelfand natürlich ebenso mit der Punkteteilung einverstanden, und so darf sich der Aseri über einen großen Turniersieg freuen! Mit 7/11 gewann Shakyriyar Mamedyarov den Grand-Prix in Peking vor Alexander Grischuk, der auf 6,5 Punkte kam.

    In der Finalrunde gab es heute noch zwei Tagessieger. Weselin Topalov revanchierte sich für seine Schmach aus der letzten Runde mit einem sehenswerten Sieg gegen Alexander Morozevich, der mit der Pirc-Verteidigung heute kein gutes Händchen bewies. Topalov entfaltete schnell eine Initiative, spielte ein Bauernopfer, weitete seine Initiative dann über das ganze Brett aus und gewann seinen Bauern schnell mit Zinsen zurück. Morozevich wurde heute nach allen Regeln der Kunst überspielt.

    Auch unterhaltsam war die Partie zwischen Wang Hao und Gata Kamsky, in welcher der Chinese mit gutem Spiel über freie Linien und Diagonalen zu überzeugen wußte. Die Partie war zwar von beiden Seiten nicht fehlerfrei. Aber als Gata Kamsky eine vermeintliche Remiskombination spielten wollte, durch die er glaubte, das Dauerschach erzwingen zu können, antwortete der Chinese mit einer taktischen Widerlegung und gewann das Match verdient. Iwantschuk gegen Karjakin und Wang Yue gegen Giri endeten ebenfalls mit Remis.

    Hinter den beiden Führenden schlossen Topalov und Leko mit jeweils 6 Punkten das Turnier mit dem 3. und 4. Platz ab. Morozevich, Karjakin, Giri und Wang Yue kamen auf 5,5 Punkte. Wang Hao, Gelfand und Iwantschuk folgen mit 5 Punkten. Schlußlicht wurde Gata Kamsky mit 3,5 Punkten.

    Für Shakyriyar Mamedyarov und Alexander Grischuk war es insgesamt ein gutes Turnier. Beide lieferten sich ein spannendes Kopf- an Kopfrennen und schafften es so, sich in den Vordergrund zu spielen. Peter Leko spielte in zehn von elf Spielen Remis, da er aber seine einzige entschiedene Partie gewann, war es auch für den Meister der Solidität ein gutes Turnier. Sergei Karjakin dagegen wird sich sehr ärgern, er zog gleich am Start von den Teilnehmern weg, brach dann aber urplötzlich völlig ein, zu seiner spielerischen Stärke muß er noch nervlich einiges zulegen, um ein wirklicher Topspieler zu werden. Bei Boris Gelfand lief es genau andersherum, aber nach dem drastischen Fehlstart von 0,5/4 gab er noch einmal sein Letztes und rettete das Turnier. Weselin Topalov spielte so, wie wir alle ihn kennen, mit großen Siegen aber einem bitteren Hang zu leichten Fehlern. Zwei schmachvolle Kurzniederlagen bleiben leider an ihm haften. Gata Kamsky hingegen wird das Turnier sicherlich schnell vergessen wollen. Die beiden Chinesen spielten in der Weltspitze ordentlich mit. In den Vordergrund spielten sich aber andere. Für die drei anderen Teilnehmer Giri, Iwantschuk und Morozevich verlief das Turnier eher in „geregelten Bahnen“.

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.16"]
    [Round "11"]
    [White "Topalov,V"]
    [Black "Morozevich,A"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2767"]
    [BlackElo "2736"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "C41"]

    1. e4 d6 2. d4 Nf6 3. Nc3 e5 4. Nf3 Nbd7 5. Bc4 Be7 6. O-O O-O 7. a4 c6 8.
    Re1 a5 9. h3 Nb6 10. Bb3 Nfd7 11. Be3 exd4 12. Nxd4 Nc5 13. Qf3 Nxb3 14.
    cxb3 Be6 15. Rad1 Nd7 16. Qg3 Ne5 17. Re2 Ng6 18. f4 c5 19. Nf5 Bxb3 20.
    Rdd2 Rc8 21. Rf2 Kh8 22. h4 Rg8 23. h5 Nf8 24. Nxd6 Bxd6 25. e5 f5 26. Rxd6
    Qe8 27. Qh3 Be6 28. Rfd2 h6 29. Nb5 Nd7 30. Qf3 b6 31. Qd1 Nf8 32. Rxb6 Qe7
    33. Qf3 Nd7 34. Rb7 Rb8 35. Ra7 Rgd8 36. Rd6 Qf7 37. Nc7 Bc4 38. e6 Qe7 39.
    Rxd7 Rxd7 40. exd7 Qxd7 41. Nb5 Qe6 42. Qg3 1-0

    [Event "FIDE GP Beijing"]
    [Site "Beijing CHN"]
    [Date "2013.07.16"]
    [Round "11"]
    [White "Wang Hao"]
    [Black "Kamsky,G"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2752"]
    [BlackElo "2763"]
    [EventDate "2013.07.04"]
    [ECO "E21"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Nf3 b6 5. e3 Bb7 6. Bd3 c5 7. O-O O-O 8.
    Na4 d6 9. a3 Ba5 10. Rb1 Na6 11. b3 Ne4 12. Bb2 f5 13. Qe2 Qe8 14. Ba1 Qg6
    15. d5 Rae8 16. Rfd1 Kh8 17. Nh4 Qh6 18. g3 b5 19. cxb5 Nc7 20. b4 cxb4 21.
    axb4 Bb6 22. Bxe4 fxe4 23. dxe6 Qxe6 24. Rd2 Qf7 25. Rxd6 Ne6 26. Rbd1 Ng5
    27. Rd7 Re7 28. Nxb6 axb6 29. Rd8 Bc8 30. Rxc8 Rxc8 31. Qg4 Rf8 32. Qxg5
    Qxf2+ 33. Kh1 Qe2 34. Rg1 Rf2 35. Ng2 Rxg2 36. Bxg7+ Rxg7 37. Qd8+ Rg8 38.
    Qf6+ Rg7 39. Rxg2 Qxe3 40. Rc2 h5 41. Rc8+ Kh7 42. Qf5+ Rg6 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

Ähnliche Themen

  1. Sizilianisch - Grand-Prix-Angriff
    Von Kampfkeks im Forum Halboffene Eröffnungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 14:29
  2. Gegen den Grand-Prix-Angriff kämpfen mit 1.e4 c5 2.Sc3 d6
    Von SiegerFCN im Forum Halboffene Eröffnungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2015, 10:57
  3. 2. Grand-Prix-Turnier Taschkent 2014
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 21:42
  4. Grand-Prix-Turnier in Paris 2013
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 07:46
  5. Topalov gewinnt Grand-Prix-Turnier in Zug
    Von Kiffing im Forum Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 09:37

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .