Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    Das Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund, das früher unter dem Namen Dortmunder Schachtage bekannt war, ist eine Topadresse im deutschen Schach. Wurde beim GM-Turnier früher noch ausschließlich auf die Weltelite gesetzt, wo sich nur ein Deutscher (z. B. Dr. Robert Hübner) zugesellen durfte, so dürfen dieses Jahr gleich vier Deutsche mit den anderen sechs Topspielern um den Titel kämpfen. Darüber kann man geteilter Meinung sein. Auf der einen Seite ist Dortmund so kein Top-Kategorien-Turnier mehr, auf der anderen Seite ist es für viele aber durchaus interessant zu beobachten, wie sich die Lokalmatadoren so schlagen.

    Die sechs internationalen Topspieler sind Wladimir Kramnik, Fabiano Caruana, Peter Leko, Wang Hao, Michael Adams und Dmitri Andreikin. Die deutschen Teilnehmer sind Igor Khenkin, Georg Meier, Daniel Fridman und Arkadij Naiditsch, also alles Teilnehmer der Deutschen Nationalmannschaft, die zusammen noch vor zwei Jahren den Mannschaftseuropatitel erringen konnten.

    Das Turnier findet vom 26.7.2013 - 4.8.2013 statt. Gespielt wird immer um 15:00, wobei es mit dem 31. Juli nur einen Ruhetag gibt (nach der 5. Runde).

    Ansonsten zeichnen sich die Schachtage immer durch ein angesehenes Ambiente, repräsentative Gebäude auch für Amateurspieler, eine gelungene Verbindung von Breiten- und Spitzensport und einen Turnierort direkt im Herzen der Stadt aus, so daß man sich um Reisen und Verpflegung nicht zu sorgen braucht.

    Bei den Amateuropen (Open A und Open B), die bewußt in die Sommerferien gelegt wurden, und die deswegen bei der Schachjugend regelmäßig auf großes Interesse stoßen, sind auch Schachburger mit von der Partie, die so auch die Möglichkeit dazu haben, die Stars von ganz nah und live zu beobachten. Das ist durchaus etwas anderes als vom heimatlichen Computer aus übers Internet. Für Probleme beim Schach spielen können mitunter aber hochsommerliche Temperaturen sorgen, die durchaus belastend auf die Spieler wirken.

    Hier gehts zur Turnierseite: http://www.sparkassen-chess-meeting.de/2013/index.php
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 9.281, Level: 66
    Level beendet: 77%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 24,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second ClassVeteran5000 Experience PointsOverdrive
    Avatar von Mattmonster
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    wuppertal, cronenberg
    Rating
    1712 dwz 1850 elo
    Verein
    http://www.schachfreunde-vonkeln.de/
    Beiträge
    482
    Punkte
    9.281
    Level
    66

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    kiffing bist du mit dabei??

  3. #3
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    Nein, denn 10 Urlaubstage wären mir zuviel.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  4. #4
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 9.281, Level: 66
    Level beendet: 77%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 24,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second ClassVeteran5000 Experience PointsOverdrive
    Avatar von Mattmonster
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    wuppertal, cronenberg
    Rating
    1712 dwz 1850 elo
    Verein
    http://www.schachfreunde-vonkeln.de/
    Beiträge
    482
    Punkte
    9.281
    Level
    66

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    werden die spiele im internet übertragen?? live

  5. #5
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    So Spitzenturniere wie Dortmund werden heutzutage immer im Internet live übertragen. Ich denke mal, das wird wieder http://www.chessdom.com/ leisten. Und wenn nicht, guck ich halt rechtzeitig nach was anderem.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  6. #6
    linkinkev
    Gast Avatar von linkinkev

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    Khenkin war bei der Euro damals nicht dabei. Die Mannschaft bestand aus Naiditsch, Fridman, Meier, Gustaffsson und Buhmann als Ersatzspieler.

    Übertragung dürfte wie jedes Jahr auf der Turnier-HP sein: http://www.sparkassen-chess-meeting.de/2013/index.php

  7. #7
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 9.281, Level: 66
    Level beendet: 77%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 24,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second ClassVeteran5000 Experience PointsOverdrive
    Avatar von Mattmonster
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    wuppertal, cronenberg
    Rating
    1712 dwz 1850 elo
    Verein
    http://www.schachfreunde-vonkeln.de/
    Beiträge
    482
    Punkte
    9.281
    Level
    66

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    so noch eine stunde dan geht es los !! was denk ihr wer wird siegen im a turnier ?? wie geht das helmut kohl turnier aus????

  8. #8
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    Ach ja, das Helmut-Kohl-Turnier gibts ja auch noch. Keine Ahnung, wer da gewinnt, vielleicht Wagner.

    Ich möchte mich hier auf das GM-Turnier konzentrieren. Seit 15:00 sind die Spiele also am Laufen, ich verfolge die Spiele über Chessdom. Zu Deiner Frage: ich bin der Meinung, daß Fabiano Caruana das Turnier gewinnt, weil sein ärgster nomineller Rivale, Wladimir Kramnik, derzeit nicht in Form ist.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  9. #9
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    In der Auftaktrunde beim Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund konnten die beiden Topfavoriten Fabiano Caruana und Wladimir Kramnik ihre Partien gewinnen. Sie setzten sich dabei gegen Dmitri Andreikin und Wang Hao durch. Als dritter im Bunde gesellte sich Georg Meier zu den Tagessiegern, der im Prestigeduell gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Arkadij Naiditsch die Oberhand behielt. Die beiden anderen Deutschen im Feld, Igor Khenkin und Daniel Fridman, kamen gegen Peter Leko und Michael Adams zu einem Remis und damit zu einem respektablen Ergebnis.

    Man muß kein Prophet sein, um der ersten Runde eine gewisse Weichenstellung für den zukünftigen Turnierverlauf zu entnehmen. Das Feld ist nicht so homogen wie in vergleichbaren Spitzenturnieren, und so wäre ein Duell zwischen Caruana und Kramnik um den Turniersieg nicht unwahrscheinlich. Wladimir Kramnik mußte dabei heute von den Siegern am wenigsten arbeiten. Leicht und locker kam er gegen Wang Hao zum Erfolg. Kramnik entschied in einem Damengambit das Eröffnungsduell gegen den eher schablonenhaften Aufbau des Chinesen für sich. Mit seinem Zentralvorstoß 13. d5! sicherte er sich bereits dauerhaften Vorteil, den er durch die völlige Beherrschung der d-Linie, die Eroberung der vorletzten Reihe und einem Bauerngewinn ausbaute. Ein zweizügiger Turmeinsteller tat sein übriges dazu, Kramnik einen lupenreinen und zügigen Start-und-Zielsieg zu ermöglichen.

    Für Fabiano Caruana indes dürfte sein Schwarzsieg gegen Dmitri Andreikin Gold wert sein. Dmitri Andreikin hatte das extrem stark besetzte Tal-Memorial in diesem Jahr ungeschlagen überstanden, und so war ein Sieg gegen ihn alles andere als selbstverständlich. Nach schwerblütigem Manövrierkampf zeigte Caruana mit dem Flügelwechsel seines Königs ab 26. ...Ke8!!, um diesen in Sicherheit zu bringen und den Angriff des Gegners ins Leere laufen zu lassen, sein tiefes Schachverständnis. Nun konnten sich seine positionellen Vorzüge in Form seines starken zentralisierten Läufers gegen einen gegnerischen schwachen und passiven Läufer ungestört ausspielen lassen. Nachdem Andreikin auf dem Königsflügel nicht mehr weiter kam, konnte Caruana dort einen starken Angriff entfalten, den er konsequent zu Ende führte. Ein Qualitätsopfer Andreikins halt hier nicht mehr; im Gegenteil, es zementierte eher noch den schwarzen Vorteil, und nach einem Damentausch war das Endspiel bereits klar gewonnen, was Andreikin ebenso sah und die Waffen streckte.

    Ebenso wie Wladimir Kramnik konnte sich Georg Meier gegen Arkadi Naiditsch einen Eröffnungsvorteil herausspielen. Nach frühem Damentausch hatte er Läuferpaar und besaß die bessere Bauernstruktur. Deutschlands stärkster Spieler wurde nun einfach überspielt. So war 21. ...Sa4? von Naiditsch nicht allzu glücklich, weil er nun immerhin eine ganze Leichtfigur ins Abseits stellt. Mit überraschender spielerischer Leichtigkeit konnte Georg Meier nun die c-Linie beherrschen und seinen Stellungsvorteil im 28. Zug durch eine schöne Kombination verwerten. Das Qualitätsopfer nahm Naiditsch zwar nicht an, aber der Tausch der schwarzfeldrigen Läufer sorgte in der konkreten Stellung bereits für zu viele Schwächen im schwarzen Lager, die Naiditsch schon nicht mehr stopfen konnte. Am Ende kamen beide weißen Türme auf die vorletzte Reihe, Meier gewann einen Bauern und wickelte schließlich in ein gewonnenes Turmendspiel ab. Auch er wußte zu überzeugen.

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.26"]
    [Round "1.3"]
    [White "Kramnik, Vladimir"]
    [Black "Wang, Hao"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2784"]
    [BlackElo "2752"]
    [ECO "D16"]
    [Opening "QGD Slav"]
    [Variation "Soultanbeieff variation"]
    [WhiteFideId "4101588"]
    [BlackFideId "8602883"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 dxc4 5. a4 e6 6. e3 c5 7. Bxc4 cxd4 8. exd4
    Nc6 9. O-O Be7 10. Qe2 O-O 11. Rd1 Nb4 12. Bg5 Bd7 13. d5 exd5 14. Nxd5 Nbxd5
    15. Bxd5 Nxd5 16. Rxd5 Bxg5 17. Nxg5 h6 18. Qd2 hxg5 19. Rxd7 Qf6 20. Rd1 Rfe8
    21. Rxb7 Rad8 22. Rd7 Rxd7 23. Qxd7 Rb8 24. Qxa7 Rxb2 25. h3 Ra2 26. Qb8+ 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.26"]
    [Round "1.5"]
    [White "Andreikin, Dmitry"]
    [Black "Caruana, Fabiano"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2727"]
    [BlackElo "2796"]
    [ECO "D80"]
    [Opening "Gruenfeld defence"]
    [WhiteFideId "4158814"]
    [BlackFideId "2020009"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. e3 Bg7 5. cxd5 Nxd5 6. Nxd5 Qxd5 7. Ne2 O-O 8.
    Nc3 Qd6 9. Be2 c6 10. O-O Nd7 11. Ne4 Qc7 12. Bd2 Nb6 13. f4 a5 14. h4 Be6 15.
    h5 Bd5 16. Ng5 f6 17. Nf3 f5 18. Qe1 Nc4 19. hxg6 hxg6 20. Qg3 Qd6 21. Bxc4 Bxc4
    22. Rfc1 Bd5 23. Ne5 Bxe5 24. fxe5 Qe6 25. Kf2 Kf7 26. Rh1 Ke8 27. Rh6 Rg8 28.
    a4 Be4 29. Kg1 Kd7 30. b4 Rh8 31. Rxh8 Rxh8 32. bxa5 g5 33. Rf1 Rh4 34. Rf4 Rh5
    35. Rxe4 fxe4 36. Bb4 Ke8 37. Bc5 Qh6 38. Qg4 Rh1+ 39. Kf2 Qh4+ 40. Qxh4 gxh4
    41. e6 Ra1 42. g4 Ra2+ 43. Kg1 Re2 0-1

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.26"]
    [Round "1.2"]
    [White "Meier, Georg"]
    [Black "Naiditsch, Arkadij"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2610"]
    [BlackElo "2710"]
    [ECO "D81"]
    [Opening "Gruenfeld"]
    [Variation "Russian variation"]
    [WhiteFideId "4675789"]
    [BlackFideId "4650891"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. Qb3 dxc4 5. Qxc4 Be6 6. Qb5+ Bd7 7. Qb3 c5 8.
    dxc5 Bc6 9. Nf3 Nbd7 10. Nd4 Nxc5 11. Qc4 Qb6 12. Nxc6 Qxc6 13. b4 Ncd7 14. Qxc6
    bxc6 15. e3 e6 16. a3 Bg7 17. Rb1 Nb6 18. Ba6 Rb8 19. Bd2 Nfd5 20. Nxd5 cxd5 21.
    Ke2 Na4 22. Rhc1 Kd7 23. Rc2 Rb6 24. b5 Rhb8 25. Rbc1 Be5 26. f4 Bd6 27. Bb4 Ke8
    28. Rc7 Bxb4 29. axb4 Nb2 30. R1c6 Nc4 31. Rxa7 Nd6 32. Rcc7 h5 33. g3 Kf8 34.
    Kd3 Kg7 35. h3 Kf6 36. g4 g5 37. gxh5 gxf4 38. exf4 Kg7 39. Kc3 Kh6 40. Rc6
    Nxb5+ 41. Bxb5 Rxb5 42. Rxf7 Kxh5 43. Rxe6 Kh4 44. Rg7 Rh8 45. Rd6 Rh5 46. Rg5
    Rxg5 47. fxg5 Kxg5 48. Kb3 Kf5 49. Ka4 Rb8 50. Rxd5+ Ke6 51. Rd3 Ra8+ 52. Kb3
    Rb8 53. h4 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    In der zweiten Runde beim Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting durften sich heute zwei andere Spieler in die Siegesliste eintragen. Wang Hao gewann gegen Daniel Fridman, während sich Michael Adams gegen Dmitri Andreikin durchsetzen konnte.

    Wang Hao zeigte Daniel Fridman heute die Vorzüge der aktiven Variante 5. Sc3 gegen den Russen, mit der Weiß auf Sieg spielen kann ohne, wie früher, mit der Hauptvariante unter unzähligen Quälereien auf ein ständiges Bollwerk zu stoßen. Die Partie nahm dann den in dieser Variante typischen Verlauf mit heterogenen Rochaden und einem Angriff von Weiß auf dem Königsflügel, dem Schwarz nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen hatte.
    Weiß machte dabei seine Sache sehr geschickt. Er ließ auf dem Flügel seine als Infanteristen fungierenden Bauern vorpreschen, hinter denen sämtliche seiner drei Figuren wirkungsvoll postiert waren. So gelang Wang Hao der Einbruch ins schwarze Lager. Erst wurde ein Randbauer gewonnen und danach wurde die Umwandlung des so entstandenen entfernten Freibauern durchgesetzt, ohne daß Schwarz noch etwas dagegen tun konnte. Die Blockade 46. Lf5! war der schöne Schluß.

    Michael Adams konnte im Mittelspiel gegen Dmitri Andreikin einen Druck auf den Zentrallinien entfalten und mit einem typischen Vorstoßangriff auf den unrochierten König des Russen die erste Frucht in Form eines Bauern ernten. Im 30. Zug geschah dann das nächste sehenswerte Manöver, als Adams seinen Bauern zurückgab. Es war eine Transformation eines Vorteils in einen anderen. Statt des Mehrbauers hatte Adams nun gesunde gegen kaputte Bauernstruktur. Nach zähem Positionskampf gelang es Adams nun, seine Bauernmehrheit am Königsflügel in einen Freibauern zu verwandeln, und so drehte sich die Partie in der Folge darum, ob Michael Adams diese Aufgabe bewältigen kann. Er konnte, und das war dann das Tor zum Siege.

    Ansonsten endete eine relativ lange, aber ereignislose Partie zwischen den beiden Nationalmannschaftskollegen Igor Khenkin und Georg Meier Remis. Die Partie zwischen Peter Leko und Fabiano Caruana war schon nach 28. Zug mit Remis durch Dauerschach beendet, während Arkadi Naiditsch Wladimir Kramnik, der mehrere radikale Gewinnversuche unternahm, ein respektables Remis abknöpfen konnte. Dmitri Andreikin steht nun mit 0/2 bereits früh mit dem Rücken zur Wand. Nach oben hin ist noch alles offen, auch wenn die Favoritenfrage nach wie vor geklärt ist.

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.27"]
    [Round "2"]
    [White "Wang Hao"]
    [Black "Fridman,D"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2752"]
    [BlackElo "2629"]
    [EventDate "2013.07.26"]
    [ECO "C42"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 3. Nxe5 d6 4. Nf3 Nxe4 5. Nc3 Nxc3 6. dxc3 Be7 7. Be3
    Nc6 8. Qd2 O-O 9. O-O-O Ne5 10. Kb1 b6 11. h4 Bb7 12. Nd4 Qd7 13. f4 Ng4
    14. Bb5 Qc8 15. Bd3 Nxe3 16. Qxe3 Bf6 17. Nf5 Re8 18. Qf2 Qe6 19. Rhe1 Qd7
    20. g4 Rxe1 21. Rxe1 Re8 22. Rxe8+ Qxe8 23. g5 Bd8 24. b4 Bc8 25. Ne3 c6
    26. f5 f6 27. Qf4 b5 28. Ng4 Qe7 29. gxf6 gxf6 30. Kb2 d5 31. Qg3 Kf8 32.
    Nh6 Ke8 33. Qg8+ Kd7 34. a3 Bb6 35. Qh8 Bd8 36. h5 Kc7 37. Qg8 Kb7 38. Nf7
    Bc7 39. Qxh7 a5 40. bxa5 Kb8 41. Qg8 Bxa5 42. h6 Qe1 43. Nd6 Bxc3+ 44. Kb3
    Kc7 45. Qxc8+ Kxd6 46. Qe6+ Qxe6 47. fxe6 Be5 48. Bf5 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.27"]
    [Round "2"]
    [White "Adams,Mi"]
    [Black "Andreikin,D"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2740"]
    [BlackElo "2727"]
    [EventDate "2013.07.26"]
    [ECO "C67"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. O-O Nxe4 5. d4 Nd6 6. Bxc6 dxc6 7. dxe5
    Nf5 8. Qxd8+ Kxd8 9. h3 Ke8 10. Nc3 h5 11. Bf4 Be7 12. Rad1 Nh4 13. Nxh4
    Bxh4 14. Ne2 Bd7 15. Rfe1 Rd8 16. Nd4 Bc8 17. c3 Rd5 18. e6 Bf6 19. exf7+
    Kxf7 20. Bxc7 g5 21. Nf3 Rxd1 22. Rxd1 Re8 23. Nd2 b5 24. f3 Bf5 25. Kf2
    Re7 26. Bd8 Rd7 27. Bxf6 Bc2 28. Rg1 Rxd2+ 29. Ke3 Rd5 30. Bh8 Kg8 31. c4
    bxc4 32. Bc3 Kf7 33. Rc1 Bd3 34. h4 gxh4 35. Rh1 Rg5 36. Kf2 Rd5 37. Rxh4
    Ke6 38. Rh2 a5 39. Kg3 a4 40. a3 Rg5+ 41. Kh4 Rd5 42. Rh1 Kf7 43. Re1 Bg6
    44. Re3 Bd3 45. Be5 Kg6 46. Re1 Bc2 47. Bc3 Kf7 48. Re2 Bd3 49. Re3 Bg6 50.
    g4 c5 51. Re1 hxg4 52. fxg4 Bc2 53. Rf1+ Ke7 54. Rf4 Bd3 55. Bg7 Ke6 56.
    Rf6+ Ke7 57. Rb6 Kf7 58. Bc3 Bc2 59. g5 Rd1 60. g6+ Ke7 61. g7 Rg1 62. Rb7+
    Ke6 63. Rb8 Bh7 64. Kh3 Kd5 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  11. #11
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    In der 3. Runde beim Sparkassen Chess-Meeting konnte sich Michael Adams mit einem sehenswerten Sieg gegen Fabiano Caruana an die Spitze des Teilnehmerfeldes von Dortmund katapultieren. In einer eher mauen Runde mit eher wenig erbaulichen Remis-Entscheidungen, war diese Partie der Lichtblick deieser Runde.

    Diese Partie dürfte auch theoretisch für viel Interesse in der Schachwelt sorgen. Michael Adams wählte gegen Caruana die Berliner Verteidigung, und mit außergewöhnlichem Spiel schaffte es Adams, dem „Berliner Endspiel“ genug Ressourcen zu entlocken, die den Italiener letztendlich überfordern sollten. Die Stellung nach dem 12. Zug erinnerte dabei an eine typische Steinitz-Stellung, wo Schwarz mit seinen Figuren ausschließlich auf den beiden ersten Reihen postiert ist, und eine Aussage von Steinitz wird einem wieder in Erinnerung gerufen: die Ausgangsstellung ist positionell sehr gesund. Tatsächlich hatte Schwarz jede Schwäche vermieden, aber auch offensiv war die Stellung voller Gift, was Adams schon bald mit der Öffnung der h-Linie zeigte. Um mit seinem Turm dann ins weiße Lager einzudringen, opferte Adams spektakulär seinen Lf8, und tatsächlich: rettet Weiß mit 21. Sd7 seinen Springer, um den Figurengewinn festzuhalten, verliert er nach 21. ...Tg2+ 22. Kf4 Th8, und der weiße König kann gegen die zahlreichen schwarzen Drohungen nichts mehr machen, ohne daß Weiß entscheidend Material verliert. Caruana verlor zusehends die Orientierung, und Schwarz konnte nun mit weiteren taktischen Schlägen die Entscheidung herbeiführen. Das war eine spektakuläre Partie, die nicht alle Tage vorkommt. Vor allem war es interessant, wie sich nach der „Steinitz-Stellung“ ab dem 12. Zug nach dem Läuferopfer auf einmal die Schleusen öffneten und Weiß überfluten sollten. Um gegen einen Spieler wie Caruana zu gewinnen, helfen nur außergewöhnliche Methoden weiter. Das hat Adams heute geschafft.

    Von den vier Remis-Partien ragte dabei die Partie Kramnik gegen Khenkin ein wenig heraus, in der Kramnik nach einem Slawen mit Übergang in ein angenommenes Damengambit seinen Gegner stark unter Druck setzte und taktisch auf g7 (!) einen Mehrbauern gewann. Igor Khenkin hatte in seiner Stellung aber andere Vorzüge, und insofern schien das eine von beiden Seiten vorhergesehene und gewollte Abwicklung gewesen zu sein. Den Bg7 holte sich Schwarz natürlich zurück, und nach einem lebhaften Turmendspiel endete auch diese Partie mit Remis. Ebenfalls Remis endeten die Begegnungen Fridman – Naiditsch, Maier – Leko und Andreikin-Wang (nach 14 Zügen).

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.28"]
    [Round "3.4"]
    [White "Caruana, Fabiano"]
    [Black "Adams, Michael"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2796"]
    [BlackElo "2740"]
    [ECO "C67"]
    [Opening "Ruy Lopez"]
    [Variation "Berlin defence, open variation"]
    [WhiteFideId "2020009"]
    [BlackFideId "400041"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. O-O Nxe4 5. d4 Nd6 6. Bxc6 dxc6 7. dxe5 Nf5 8.
    Qxd8+ Kxd8 9. h3 Bd7 10. Rd1 Kc8 11. g4 Ne7 12. Ng5 Be8 13. f4 h5 14. Kf2 b6 15.
    f5 Kb7 16. Nc3 hxg4 17. hxg4 Rh2+ 18. Kg3 Rxc2 19. Nh7 c5 20. Nxf8 Bc6 21. f6
    Rg2+ 22. Kf4 gxf6 23. exf6 Rf2+ 24. Ke3 Rxf6 25. Nh7 Rf3+ 26. Kd2 Rd8+ 27. Kc2
    Rxc3+ 28. bxc3 Ba4+ 29. Kb2 Rxd1 30. Bg5 Nc6 31. Rxd1 Bxd1 32. Bf4 Bxg4 33. Nf6
    Bf3 34. Ne8 Na5 35. Nxc7 Bc6 36. Kc2 Kc8 37. Kd3 Kd7 38. Kc2 Nc4 39. Na6 Bb7 40.
    Nb8+ Kc8 41. Kd3 b5 0-1

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.28"]
    [Round "3.5"]
    [White "Kramnik, Vladimir"]
    [Black "Khenkin, Igor"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2784"]
    [BlackElo "2605"]
    [ECO "D16"]
    [Opening "QGD Slav"]
    [Variation "Soultanbeieff variation"]
    [WhiteFideId "4101588"]
    [BlackFideId "4659600"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 dxc4 5. a4 e6 6. e3 c5 7. Bxc4 Nc6 8. O-O
    cxd4 9. Nxd4 Bd7 10. e4 Bb4 11. Bf4 O-O 12. e5 Nxd4 13. Qxd4 Bc6 14. Qxd8 Rfxd8
    15. exf6 Rd4 16. Be5 Rxc4 17. fxg7 Be7 18. Rfd1 f6 19. Bd6 Re8 20. Nb5 Bxb5 21.
    axb5 Bxd6 22. Rxd6 Re7 23. g3 Rb4 24. Rxa7 Rxb5 25. Ra4 f5 26. Rd2 Kxg7 27. Rc4
    e5 28. b4 e4 29. Rd6 f4 30. gxf4 Rf5 31. Rcd4 Rxf4 32. Rd7 Rff7 33. Rxe7 Rxe7
    34. Kf1 e3 35. f3 e2+ 36. Ke1 Re3 37. Rd7+ Kg6 38. Rxb7 Rxf3 39. Rb6+ Kg5 40.
    Rb5+ Kg4 41. Rb7 Rh3 42. Rg7+ Kf5 43. b5 Rxh2 44. b6 Rh1+ 45. Kxe2 Rb1 46. Rb7
    Ke5 47. Rxh7 Rxb6 1/2-1/2

    ---

    Wichtige Berichtigung: Das Helmut-Kohls-Turnier, das in Dortmund stattfindet und vor allem starken Talenten Platz bietet, ist nicht nach dem deutschen Bundeskanzler von 1982-1998, Helmut Kohl, benannt worden, sondern nach dem Schach-Mäzen der Sparkasse, Helmut Kohls, der das Turnier in Dortmund sehr gefördert hat. Quelle siehe: http://www.chess-international.de/?p=501
    Geändert von Kiffing (29.07.2013 um 15:31 Uhr) Grund: Sachlicher Fehler gelöscht
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  12. #12
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    Deutschlands stärkster Spieler, Arkadij Naiditsch, war heute in Topform und konnte gegen Dmitri Andreikin nicht nur gewinnen, sondern auch brillieren. In der spanischen Möller-Variante lockte er seinen Gegner durch ein interessantes Konzept mit Bauernopfer, das freilich nicht angenommen wurde, in theoretisches Neuland. Die Parade 12. ...g5 wurde gleich mit dem typischen Opfer 13. Sxg5 beantwortet. Das war soweit noch in Ordnung für Andreikin, denn hier hätte die Annahme des Opfers noch egalisieren können. Schwarz hat in diesen Varianten noch einige Ressourcen auf Lager: 13. ...hxg5 14. Dxg5+ Kh7 15. Td1 (15. Dxf6 Dxf6 16. Lxf6 Kg6 17. Lh4 Lxd4 und Schwarz steht sogar besser) Tb8! 16. Dxf6 Dxf6 17. Lxf6 Txb2 mit Chancen auf beiden Seiten. Andreikin verlor aber schon im 13. Zug den Überblick und gewann mit 13. ...Sxe4? den Bauern taktisch sofort wieder zurück. Nach der richtigen Antwort 14. Sf3 verbleiben aber die Damen auf dem Brett, und für den schwarzen König wird es sehr ungemütlich. Nun konnte Andreikin nur noch unter Bauernverlust den Königsangriff durch einen Damentausch abwenden, aber an der drückenden positionellen Überlegenheit von Naiditsch änderte sich nichts. Andreikin kämpfte zwar noch wacker weiter, aber nach dem Verlust von zwei weiteren Bauern war der weitere Kampf in diesem Endspiel natürlich aussichtslos. In einem originellen Endspieltypus von sechs zu eins Bauern konnte auch der schwarze Läufer nicht mehr die Freibauern auf beiden Flügeln gleichzeitig stoppen, so daß Andreikin dann endgültig aufgab. Hier entschied Arkadij Naiditsch die Partie also schon in der Eröffnung für sich. Dmitri Andreikin liegt nun mit 0,5/4 weiterhin auf dem letzten Platz.

    Georg Meier indes spielte im Katalanen gegen Wladimir Kramnik ein durchaus interessantes frühes Bauernopfer, konnte mit der entstandenen Kompensation aber wenig anfangen und holte sich den Bauern im ungeeigneten Moment zurück. Im Mittelspiel stand Wladimir Kramnik dann wesentlich aktiver. Im 27. Zug opferte Meier nun erneut einen Bauern, diesmal um Königsangriff zu erhalten. Wladimir Kramnik nahm den Bauern und ließ sich den Königsangriff zeigen. Im 30. Zug dann der Fehler von Meier, der mit 30. g4? (richtig war 30. h3) sein Feld f4 schwächte und die schwarze Dame dieses wichtige Feld besetzen ließ. Nun hatte Meier sämtliche Kompensation für das erneute Bauernopfer verspielt. Direkt im nächsten Zug kam der nächste Fehler von Meier, der Kramnik mit 31. ...Sd5 sogar die positionelle Oberhand mit Mehrbauern gewinnen ließ. Meier versuchte es nun mit der Brechstange und wurde klassisch ausgekontert.

    Auch Wang Hao wußte gegen Fabiano Caruana spielerisch zu überzeugen. Nach unterhaltsamem Mittelspiel brachte der Chinese ein schönes temporäres Springeropfer, durch das er wichtige positionelle Vorteile in Form eines zentralen Freibauern und einer Beherrschung von schwarzen Felderkomplexen gewann, die er gekonnt in Szene setzen konnte. Gegen die verheerende Wirkung von Weiß auf der Diagonale a3-f8 konnte Schwarz noch blocken, womit er aber eine Fesselung erdulden mußte und damit die Initiative endgültig verlor. Wang Hao erwies sich nun als Meister der Kunst des Lavierens. Nach einem blitzschnellen Schwenk auf den Königsflügel, wo er u. a. über der offenen h-Linie wirken konnte, waren die schwarzen Figuren überfordert. Mit taktischen Mitteln erzwang Wang Hao nun Turmgewinn und damit Sieg. Fabiano Caruana verlor das zweite Mal in Folge. Remis wurden die Partien Leko gegen Adams und Khenkin gegen Fridman. Besonderes war diesen Partien nicht zu entnehmen.

    Nach vier Runden nun ein erster Zwischenstand: Es führen Michael Adams und Wladimir Kramnik mit jeweils 3 Punkten. Dahinter liegt Wang Hao mit 2,5 Punkten. Meier, Leko und Naiditsch liegen mit 2 Punkten im Mittelfeld. Khenkin, Caruana und Fridman haben 1,5 Punkte, und das Schlußlicht ist Andreikin mit einem halben Punkt.

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.29"]
    [Round "4.5"]
    [White "Meier, Georg"]
    [Black "Kramnik, Vladimir"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2610"]
    [BlackElo "2784"]
    [ECO "E06"]
    [Opening "Catalan"]
    [Variation "closed, 5.Nf3"]
    [WhiteFideId "4675789"]
    [BlackFideId "4101588"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. Nf3 d5 2. d4 Nf6 3. c4 e6 4. g3 Be7 5. Bg2 O-O 6. O-O dxc4 7. Qc2 a6 8. Qxc4
    b5 9. Qc2 Bb7 10. Bd2 Ra7 11. Rc1 Be4 12. Qd1 Bxf3 13. Bxf3 Qxd4 14. a4 c6 15.
    Qb3 Rd7 16. Bf4 Nd5 17. Bxb8 Rxb8 18. Rxc6 Nb4 19. Rc1 Bc5 20. Rf1 bxa4 21. Qxa4
    Rc7 22. Nc3 Qe5 23. Rfd1 h5 24. Kg2 h4 25. Ne4 Bf8 26. Rac1 Rxc1 27. Rxc1 Qxb2
    28. Rc7 Qe5 29. Qd7 Qf5 30. g4 Qf4 31. g5 Nd5 32. Nf6+ Qxf6 33. Qxd5 Qg6 34. Qe5
    Rb5 35. Qf4 Rf5 36. Qe4 Qxg5+ 37. Kh3 Rf4 38. Qd3 g6 0-1

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.29"]
    [Round "4.3"]
    [White "Wang, Hao"]
    [Black "Caruana, Fabiano"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2752"]
    [BlackElo "2796"]
    [ECO "A07"]
    [Opening "Reti"]
    [Variation "King's Indian attack, Yugoslav variation"]
    [WhiteFideId "8602883"]
    [BlackFideId "2020009"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. Nf3 Nf6 2. g3 d5 3. Bg2 c6 4. O-O Bg4 5. c4 e6 6. d3 dxc4 7. dxc4 Nbd7 8. Nc3
    Qc7 9. h3 Bh5 10. Nh4 Be7 11. Bf4 e5 12. Bg5 Bg6 13. Nxg6 hxg6 14. Qc2 Nc5 15.
    Rad1 Ne6 16. Bc1 Nd4 17. Qa4 Nd7 18. Rd2 Nc5 19. Qd1 a5 20. e3 Nde6 21. Nd5 cxd5
    22. cxd5 Ng5 23. h4 Qd6 24. hxg5 Bxg5 25. b3 Nd7 26. a4 O-O 27. Ra2 Nc5 28. Ba3
    Be7 29. Rc2 Rac8 30. Qe2 Qb6 31. Rfc1 Bd6 32. Qg4 Qa7 33. Bf3 b6 34. Kg2 Rfe8
    35. Rh1 Qe7 36. e4 Nd7 37. Rxc8 Rxc8 38. Qh3 f5 39. Bxd6 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.29"]
    [Round "4.2"]
    [White "Naiditsch, Arkadij"]
    [Black "Andreikin, Dmitry"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2710"]
    [BlackElo "2727"]
    [ECO "C70"]
    [Opening "Ruy Lopez"]
    [Variation "Classical defence deferred"]
    [WhiteFideId "4650891"]
    [BlackFideId "4158814"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Bc5 5. c3 Nf6 6. d4 Ba7 7. O-O O-O 8. Bg5
    h6 9. Bh4 exd4 10. Qc1 d6 11. Bxc6 bxc6 12. cxd4 g5 13. Nxg5 Nxe4 14. Nf3 Qd7
    15. Nc3 f5 16. Qxh6 Qg7 17. Qxg7+ Kxg7 18. Rac1 Bb7 19. Ne2 Bb6 20. Nf4 Rfe8 21.
    Rfd1 a5 22. d5 c5 23. Ng5 Ba6 24. Nfe6+ Kg6 25. Nxe4 fxe4 26. Rc3 Rg8 27. Rg3+
    Kh5 28. Bg5 Kg6 29. Bd8+ Kf7 30. Rxg8 Kxg8 31. Bxc7 Bxc7 32. Nxc7 Ra7 33. Ne8
    Bd3 34. Nxd6 Rd7 35. Nf5 Rb7 36. Rd2 a4 37. a3 c4 38. h4 Kf8 39. Kh2 Rb3 40. Nd4
    c3 41. Nxb3 axb3 42. bxc3 Bc2 43. Rd4 b2 44. Rb4 b1=Q 45. Rxb1 Bxb1 46. Kg3 Ke7
    47. Kf4 Kd6 48. c4 Bd3 49. h5 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  13. #13
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    In der 5. Runde beim Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund haben Wladimir Kramnik und Michael Adams ihre Führungsposition mit einem Sieg gefestigt. Beide führen nun mit 4/5 das Teilnehmerfeld an. Auch Dmitri Andreikin konnte einen Sieg feiern und damit seine bisher desolate Turnierbilanz auffrischen. Die 5. Runde war von vielen Fehlern geprägt, und so kommt der heutige Ruhetag gerade Recht.

    Wladimir Kramnik konnte sich dabei gegen Peter Leko durchsetzen, was in diesem Jahr nicht viele geschafft haben. Kramnik, der am Anfang nicht angenehm stand, profitierte davon, daß sein Gegner bei seinem anfänglichen Stellungsvorteil nicht entschlossen genug agierte. Im 22. Zug gelang es Kramnik, seinen Gegner durch ein spektakuläres Springeropfer zu verwirren. Nach 22. ...fxe4 23. Sxe4 Lxb2 24. Sxc5 Dxb2 25. Dxb2 hat Weiß zwei Bauern gegen eine Figur. Trotzdem bietet diese Stellung Schwarz durchaus gute Chancen, weil die weißen Zentralbauern durch die schwarzen Figuren durchaus zielgerichtet attackiert werden können, so daß Weiß zu Felderschwächen gezwungen werden soll, die von schwarzen Figuren besetzt werden können. Durch die Nichtannahme des Opfers konnte Weiß nun einen Freibauern auf d5 etablieren, der von Schwarz daraufhin natürlich unter Beschuß gesetzt wurde, den Kramnik aber, auch durch taktische Tricks, allen Widrigkeiten zum Trotz behaupten konnte. Als dann noch die weiße Dame ins schwarze Lager eindrang und auf a6 einen Bauern schnappte, begab sich Peter Leko fast schon fatalistisch in ein schlechtes Endspiel nach Damentausch. Mit 33. ...Dc5+ hätte er noch aktiv gegenhalten können. Das bessere Endspiel brachte Wladimir Kramnik mit seiner guten Technik dann souverän nach Hause.

    Michael Adams profitierte in seiner Partien gegen Wang Hao von einem zweizügigen Figureneinsteller des Chinesen. Davor hatte der Chinese seine Qualität gegen zwei Bauern getauscht, von denen aber einer schon wieder taktisch gefallen war, so daß er es nun war, der ums Remis kämpfen mußte. Der Figureneinsteller sorgte dann aber für ein abruptes Ende. Auch Igor Khenkin patzte heute, der gegen den bislang so enttäuschend aufgetretenen Dmitri Andreikin einen vergifteten Bauern schlug und prompt in eine Kombination hineinlief. Danach zelebrierte er noch ein Selbstmatt und wird diese Runde sicher schnell vergessen wollen. Remis endeten die Begegnungen Fridman – Maier und Caruana – Naiditsch, wobei in der ersten Partie technisch gutes, und in der zweiten Partie strategisch interessantes Schach geboten wurde.

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.30"]
    [Round "5.1"]
    [White "Kramnik, Vladimir"]
    [Black "Leko, Peter"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2784"]
    [BlackElo "2737"]
    [ECO "A37"]
    [Opening "English"]
    [Variation "symmetrical variation"]
    [WhiteFideId "4101588"]
    [BlackFideId "703303"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. c4 c5 2. g3 g6 3. Bg2 Bg7 4. Nc3 Nc6 5. Nf3 d6 6. O-O e6 7. b3 Nge7 8. Bb2
    O-O 9. e3 e5 10. d3 h6 11. a3 Be6 12. Nd2 d5 13. cxd5 Nxd5 14. Rc1 Nde7 15. Nc4
    Rb8 16. Qe2 b6 17. f4 exf4 18. gxf4 f5 19. Rfd1 b5 20. Nd2 Qd7 21. Qf2 a6 22.
    Nde4 Qa7 23. Nxc5 Qxc5 24. d4 Nxd4 25. exd4 Qd6 26. d5 Bf7 27. Na2 Bxb2 28. Qxb2
    Rfd8 29. Qd4 Rbc8 30. Rxc8 Rxc8 31. Nb4 Rd8 32. Qa7 Rd7 33. Qxa6 Qxa6 34. Nxa6
    Nxd5 35. Nc5 Rd8 36. Rd4 Kf8 37. Nd3 Ke8 38. Ne5 Be6 39. Nxg6 Rd7 40. Kf2 Rg7
    41. Bxd5 Rxg6 42. Bxe6 Rxe6 43. Rd5 Ra6 44. Rxf5 Rxa3 45. Rxb5 Kd7 46. Kf3 Kc6
    47. Rb8 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.30"]
    [Round "5.3"]
    [White "Adams, Michael"]
    [Black "Wang, Hao"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2740"]
    [BlackElo "2752"]
    [ECO "A15"]
    [Opening "English, 1...Nf6 (Anglo-Indian defense)"]
    [WhiteFideId "400041"]
    [BlackFideId "8602883"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. c4 Nf6 2. g3 c5 3. Bg2 g6 4. Nc3 Bg7 5. Nf3 O-O 6. d4 cxd4 7. Nxd4 Nc6 8. O-O
    Qa5 9. Nb3 Qh5 10. Nd5 d6 11. Nf4 Qe5 12. Re1 a5 13. a4 Be6 14. Nd2 Bf5 15. Nd5
    Nxd5 16. cxd5 Nb4 17. e4 Bd7 18. Nc4 Qd4 19. Qxd4 Bxd4 20. Be3 Rfc8 21. Bf1 Rxc4
    22. Bxc4 Bxb2 23. Rab1 Bf6 24. Rec1 Bxa4 25. Bb6 Bd7 26. Bxa5 Rxa5 27. Rxb4 b5
    28. Bd3 Kg7 29. Kg2 g5 30. Rc7 Bg4 31. e5 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.07.30"]
    [Round "5.4"]
    [White "Andreikin, Dmitry"]
    [Black "Khenkin, Igor"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2727"]
    [BlackElo "2605"]
    [ECO "B12"]
    [Opening "Caro-Kann"]
    [Variation "advance variation"]
    [WhiteFideId "4158814"]
    [BlackFideId "4659600"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. e4 c6 2. d4 d5 3. e5 c5 4. Nf3 cxd4 5. Qxd4 Nc6 6. Qf4 e6 7. Bd3 Nb4 8. O-O
    Nxd3 9. cxd3 Ne7 10. Nc3 Ng6 11. Qg3 Be7 12. Ne2 O-O 13. Nf4 Bd7 14. Be3 Rc8 15.
    a3 a5 16. Rfc1 Rxc1+ 17. Rxc1 Qb8 18. h4 Nxe5 19. Nxe5 Qxe5 20. Ng6 Qf6 21. Nxf8
    Bxf8 22. Rc7 Bc6 23. Rc8 Qe7 24. b4 axb4 25. axb4 Qxb4 26. Bh6 Kh8 27. Qxg7# 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  14. #14
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    Die sechste Runde war eine derer Runden, die man nicht so schnell vergißt und die durchaus ein ganzes Turnier prägen können. Vor allem dürften sich viele noch in Jahren an die Gala-Vorstellung von Wladimir Kramnik erinnern, der heute gegen Daniel Fridman einen unsterblichen Königsangriff kreierte.

    Unwillkürlich fühlte ich mich an das Spiegel-Interview mit Wladimir Kramnik von 2004 erinnert. Ein Auszug:

    Kramnik: Ich bin ziemlich talentiert. Manchmal denke ich, ich hätte eine Stellung verstanden, doch zwei Jahre später erkenne ich, dass ich gar nichts verstanden habe. Das ist das Geheimnisvolle am Schach. Wirklich faszinierend. Man hat ein kleines Brett mit 64 Feldern, doch es ist so tief, dass nicht einmal zehn Kramniks wissen können, welcher Zug der beste ist. Manchmal fühlt man sich einfach nur verloren. Man findet keinen Grund.

    SPIEGEL ONLINE: Haben Sie Angst vor dieser Tiefe?

    Kramnik: Es schmerzt manchmal. Man kann den Grund einfach nicht erreichen. Dieser Grund, wenn er überhaupt existiert, ist nicht vom Menschen.
    Diesen Grund hat Kramnik nun erreicht. Als Kramnik im 20. Zug eine Möglichkeit fand, zum gegnerischen König durchzubrechen und dafür Bauer und Qualität opferte, wertete die offizielle Analyse-Engine von Chessdom seine Opfer als schweren Fehler. Doch Wladimir Kramnik hatte mehr gesehen als die Engine, und je mehr Züge daraufhin gespielt wurden, desto mehr pendelte die Engine zugunsten von Kramnik, ohne daß Fridman zunächst einen offensichtlichen Fehler produziert hatte. Die Opfer waren praktisch kaum zu berechnen und wohl eher intuitiver Natur und aufgrund von langfristigen Ressourcen gespielt, die sich nach dem Opfer ergaben. Weiß öffnet Linien gegen den König und greift gleichzeitig den neuralgischen Punkt f6 an. Die Königsflucht von Fridman half den deutschen Nationalspieler nicht, weil der König nun gekonnt in der unsicheren Mitte festgehalten wurde, was eine weitere Kombination von Kramnik zur Folge hatte, die sofort entschied.

    Auch Kramniks Konkurrent um den Titel, Michael Adams, setzte sich heute durch. Er siegte mit Schwarz gegen Arkadij Naiditsch. Anders als Wladimir Kramnik entpuppte sich Deutschlands Nummer eins heute nicht als sicherer Angreifer. Bei seinem Königsangriff ging doch einiges schief... Auch Peter Leko wollte heute gewinnen, damit die Scharte vom Vortag auswetzen und spielte nach mit dem Vorstoß 14. f5 ungewohnt offensiv. Nach einem verfrühten Gegenschlag im Zentrum besaß Peter Leko sogar mächtigen Spielvorteil, den er mit scharfem Spiel sogar in eine Gewinnstellung ausbauen konnte. Nun wurde Peter Leko nicht das erste Opfer des Steinitz-Theorems, das besagt, wer sich einen Vorteil erspielt hat und seine Chance nicht nutzt, dem verfliegt der Vorteil wieder. Im 21. Zug war sie da, diese Chance:



    Hier zwingt Weiß mit 21. Dh4! (21. Db4?! ist ungenau wegen 21. ...Se4! 22. Txd7 a5 23. Db3 Sc5 =) die schwarze Dame auf b8, um die Fesselung des Ld7 aufzuheben, wonach 22. Dc4 die Figur gewinnt. Manchmal sind simple Zweizüger die schwierigsten Manöver.

    Überhaupt war die 6. Runde von unternehmungslustigen Spielern geprägt. Auch Igor Khenkin versuchte sich die Formschwäche von Fabiano Caruana in diesem Turnier zunutze zu machen und griff den Jungstar beherzt an. Aber obwohl er Chancen für gefühlt zehn Partien hatte, ließ er seinen Gegner noch ins Remis entkommen. Exemplarisch seien zwei Chancen Khenkins genannt:




    Hier dürfte Schwarz nach 34. Lc4 Tb8 35. Sc5 nebst Se6 ernsthaft überlegen, ob er sich die Qual noch länger antun will oder dem Schrecken mit einer Aufgabe ein Ende macht.



    Der Multifunktionszug 44. Dd4 zementiert die weiße Überlegenheit. Fabiano Caruana wankte gehörig, aber er fiel nicht. Nur die Auseinandersetzung zwischen Meier und Andreikin, die sich heute bei strahlendem Sonnenschein einen Ruhetag bescherten, fällt ein bißchen aus dem Rahmen.

    Der Wettlauf zum Ziel zwischen Kramnik und Adams geht also weiter. Keiner der beiden Spieler gibt sich bisher eine Blöße. Es ist die knisternde Spannung, die diesem Wettkampf seinen Reiz gibt.

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.08.01"]
    [Round "6"]
    [White "Kramnik,V"]
    [Black "Fridman,D"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "2784"]
    [BlackElo "2629"]
    [EventDate "2013.07.26"]
    [ECO "A13"]

    1. c4 e6 2. Nf3 d5 3. b3 Nf6 4. g3 Be7 5. Bg2 O-O 6. O-O c5 7. Bb2 Nc6 8.
    e3 b6 9. Nc3 dxc4 10. bxc4 Qd3 11. Ne1 Qd7 12. Qe2 Bb7 13. f4 Rfd8 14. Rd1
    Nb4 15. d3 Bxg2 16. Nxg2 a6 17. a3 Nc6 18. g4 Ne8 19. f5 Nd6 20. f6 Bxf6
    21. Rxf6 gxf6 22. Nf4 Ne5 23. Nh5 Qe7 24. Rf1 Nd7 25. Qg2 h6 26. h4 Kf8 27.
    Qg3 Ke8 28. Qf4 Qf8 29. Nd5 exd5 30. Bxf6 Ne5 31. Qxe5+ Kd7 32. Bg7 Re8 33.
    Nf6+ Kc7 34. Qa1 1-0


    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.08.01"]
    [Round "6"]
    [White "Naiditsch,A"]
    [Black "Adams,Mi"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteElo "2710"]
    [BlackElo "2740"]
    [EventDate "2013.07.26"]
    [ECO "D53"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 d5 4. Bg5 Be7 5. Nf3 Nbd7 6. e3 h6 7. Bh4 O-O 8.
    Bd3 dxc4 9. Bxc4 a6 10. a4 c5 11. O-O cxd4 12. exd4 Nb6 13. Bd3 Nbd5 14.
    Ne5 Nb4 15. Bb1 Bd7 16. Ra3 Bc6 17. Ne2 Nd7 18. Bxe7 Qxe7 19. Rg3 Rfd8 20.
    Qc1 Kf8 21. Bh7 Nf6 22. Nf4 Be8 23. Rf3 Nc6 24. Rd1 Rxd4 25. Rxd4 Nxd4 26.
    Rd3 Nc6 0-1

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.08.01"]
    [Round "6"]
    [White "Leko,P"]
    [Black "Wang Hao"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [WhiteElo "2737"]
    [BlackElo "2752"]
    [EventDate "2013.07.26"]
    [ECO "C11"]

    1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. e5 Nfd7 5. f4 c5 6. Nf3 Nc6 7. Be3 Be7 8.
    Qd2 O-O 9. dxc5 Bxc5 10. O-O-O Qa5 11. a3 a6 12. Bxc5 Nxc5 13. Qe3 Bd7 14.
    f5 Qb6 15. Qf4 d4 16. Nxd4 Nxd4 17. Rxd4 exf5 18. Rd6 Qa7 19. Nd5 Kh8 20.
    Nb6 Rad8 21. Nxd7 Nxd7 22. Qd2 b5 23. Be2 Qc7 24. Rd1 Nc5 25. Qc3 Rc8 26.
    b4 Ne4 27. Qxc7 Rxc7 28. Rxa6 Rfc8 29. Bd3 g6 30. Kb2 Kg7 31. e6 Nf2 32.
    Rd2 Nxd3+ 33. cxd3 Rd8 34. exf7 Kxf7 35. Ra5 Rb7 36. a4 bxa4 37. Rxa4 Ke6
    38. g3 Ke5 39. Kc3 Rc8+ 40. Kb3 Kd4 41. Rb2 Rc3+ 42. Ka2 Rxd3 43. Ra8 g5
    44. b5 f4 45. gxf4 gxf4 46. b6 Ke3 47. Ra7 Rdd7 48. Ra3+ Ke4 49. Re2+ Kf5
    50. Rb2 Ke4 51. Re2+ Kf5 52. Rb2 1/2-1/2
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  15. #15
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Sparkassen Chess-Meeting Dortmund 2013

    In der siebten Runde des Sparkassen Chess-Meetings in Dortmund hat es einen Umbruch an der Spitze gegeben. Während der überragend aufspielende Michael Adams seine Partie gegen Igor Khenkin souverän für sich entscheiden konnte, verlor Wladimir Kramnik überraschend gegen Dmitri Andreikin. Der Engländer führt nun mit 6/7 das Teilnehmerfeld an und hat jetzt einen Punkt Vorsprung auf Kramnik.

    Im Spiel zwischen Adams und Khenkin war dabei ein Klassenunterschied zu erkennen. Mit „einfacher Hausmannskost“ war dem Engländer nicht beizukommen, der in der Klassischen Caro-Kann-Variante ein seltenes aggressives Abspiel wählte und aufgrund dynamischer Faktoren einen König auf f1 in Kauf nahm. Mit dem darauffolgenden „Nachtangriff“ untermauerte Adams seine klaren Gewinn-Ambitionen. Mit dem überraschenden 17. Th3!! erwischte Adams Khenkin auf dem falschen Fuß. Nach dem Textzug war die schwarze Dame die Zielscheibe der weißen Figuren, mit denen sich Adams unter immer neuen Drohungen schnell entwickeln konnte und damit die unterentwickelte und schwächeverseuchte schwarze Stellung gezielt aufs Korn nahm. Der weiße Figurenwirbel war Khenkin hier eindeutig zu schnell, und nur allzu rasch konnte der Engländer mit seinen schnellen Manövern daraus Kapital schlagen. Er gewann einen Bauern, drang mit seinen Schwerfiguren ins schwarze Lager ein, und als dann auch noch der zweite Bauer fiel, gab Khenkin auf. Er wurde von einem Meister seines Fachs heute nach allen Regeln der Kunst überspielt und vorgeführt.

    Bei Wladimir Kramnik lief es hingegen nicht nach Plan. Er hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und fand sich gegen einen gut aufgelegten Gegner schnell in einer passiven Stellung wieder. Ich persönlich hätte ihm zwar ohne weiteres zugetraut, diese Stellung Remis zu halten. Aber Kramnik patzte im 25. Zug, als er mit 25. ...c4?? ein entscheidendes Tempo verlor, um das weiße Spiel um den Freibauern d7 aufzuhalten. Andreikin gewann nun ganz einfach, während der schwarze Entlastungsangriff nur Mimikry war.

    Im Spiel zwischen Wang Hao und Arkadij Naiditsch war der Chinese offensiv gestimmt und wagte direkt einen Königsangriff auf die kurze Rochade unter Öffnung der h-Linie, noch bevor die Lage im Zentrum geklärt war. Die alten Theoretiker hätten hier die Hände über den Kopf zusammengeschlagen, aber heute sieht man so etwas pragmatischer. Trotzdem hatte Wang Hao mit seinem Angriff kein Glück, er war wohl tatsächlich verfrüht und mit der Brechstange gespielt. Deutschlands Nummer eins jedenfalls zeigte sich gänzlich unbeeindruckt und zog in aller Ruhe sein Spiel im Zentrum und am Damenflügel auf. Naiditsch hatte Vertrauen in seine Stellung, und tatsächlich, als Wang Hao dann am Königsangriff zur Kombination ausholte und einen ganzen Turm ins Geschäft steckte, konnte Naiditsch den Angriff sicher parieren und seinen Materialvorteil dann nach Hause fahren.

    Ansonsten zeigte Peter Leko wieder einmal, warum er sich mit dem Gewinnen so schwer tut, selbst wenn er gewinnen will. Auch gegen Daniel Fridman hatte Leko beste Chancen, ließ den Deutschen aber ins Remis entkommen. Auch die Partie zwischen Georg Maier und Fabiano Caruana war äußerst hart umkämpft und auf spielerisch hohem Niveau. Auch in dieser Partie wurde deutlich, daß die französische Steinitz-Variante viele Ähnlichkeiten mit typischen Sizilianern hat. Es gab die heterogene Rochade, Weiß griff am Königsflügel an und Schwarz auf dem Damenflügel. Der Angriff von Meier war hierbei der bissigere der beiden Angriffe, und so zwang Meier durch sein konsequentes Spiel Caruana allmählich in die Defensive. Durchschlagen tat sein Königsangriff aber nicht, so daß sich nach diversen Abwicklungen allmählich ein interessantes Turmendspiel entwickelte, bei dem die Großmeister sehr genau die Varianten berechnen mußten. Als am Ende nur noch beide Könige auf dem Brett waren, endete auch diese überaus anregende Partie.

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.08.02"]
    [Round "7.5"]
    [White "Andreikin, Dmitry"]
    [Black "Kramnik, Vladimir"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2727"]
    [BlackElo "2784"]
    [ECO "D30"]
    [Opening "QGD"]
    [Variation "Capablanca-Duras variation"]
    [WhiteFideId "4158814"]
    [BlackFideId "4101588"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. Bg5 h6 5. Bxf6 Qxf6 6. Nbd2 g6 7. Qb3 dxc4 8.
    Qxc4 Qe7 9. Rc1 c6 10. e4 Bg7 11. e5 O-O 12. Bd3 b6 13. O-O Rd8 14. Qb3 Bb7 15.
    Be4 Rd7 16. Rfd1 c5 17. dxc5 bxc5 18. Qa4 Rd8 19. Nb3 Na6 20. Rd6 Bxe4 21. Qxe4
    Rxd6 22. exd6 Qf8 23. Qb7 Nb4 24. d7 Nd3 25. Rd1 c4 26. Na5 Rd8 27. Nc6 Qc5 28.
    Nxd8 Qxf2+ 29. Kh1 Bd4 30. h3 Qe3 31. Nxf7 Bb6 32. N7e5 Nf2+ 33. Kh2 Nxd1 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.08.02"]
    [Round "7.3"]
    [White "Adams, Michael"]
    [Black "Khenkin, Igor"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2740"]
    [BlackElo "2605"]
    [ECO "B18"]
    [Opening "Caro-Kann"]
    [Variation "classical, 6.h4"]
    [WhiteFideId "400041"]
    [BlackFideId "4659600"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6 7. Nf3 Nf6 8. Ne5
    Bh7 9. Bd3 Nbd7 10. Bxh7 Nxe5 11. dxe5 Qa5+ 12. Kf1 Nxh7 13. e6 Qd5 14. exf7+
    Qxf7 15. Ne4 Nf6 16. Nxf6+ Qxf6 17. Rh3 e6 18. Be3 Be7 19. Bd4 Qg6 20. Rg3 Qf5
    21. Rxg7 Rf8 22. Qg4 Rd8 23. Re1 Rd6 24. c3 h5 25. Qg6+ Kd8 26. Qxf5 Rxf5 27.
    Rg8+ Kd7 28. g3 c5 29. Be3 Bf6 30. Rf8 a6 31. Rf7+ 1-0

    [Event "41st GM"]
    [Site "Dortmund GER"]
    [Date "2013.08.02"]
    [Round "7.2"]
    [White "Wang, Hao"]
    [Black "Naiditsch, Arkadij"]
    [Result "0-1"]
    [WhiteTitle "GM"]
    [BlackTitle "GM"]
    [WhiteElo "2752"]
    [BlackElo "2710"]
    [ECO "A05"]
    [Opening "Reti opening"]
    [WhiteFideId "8602883"]
    [BlackFideId "4650891"]
    [EventDate "2013.07.26"]

    1. Nf3 Nf6 2. g3 d5 3. Bg2 g6 4. c4 Bg7 5. cxd5 Nxd5 6. Nc3 c5 7. h4 Nc6 8. h5
    O-O 9. hxg6 hxg6 10. Qa4 e6 11. Ne4 Qb6 12. Neg5 Ncb4 13. d3 Bd7 14. Qd1 Rfd8
    15. a3 Nc6 16. Kf1 Na5 17. e4 Ne7 18. Nxf7 Kxf7 19. Rh7 Kg8 20. Rxg7+ Kxg7 21.
    Qd2 Kg8 22. Qh6 e5 23. Bg5 Qd6 24. d4 cxd4 25. b4 Nac6 26. b5 Na5 27. Qh4 Bxb5+
    28. Kg1 Nac6 29. Rb1 Ba6 30. Nh2 Rf8 31. Ng4 d3 32. Nf6+ Rxf6 33. Bxf6 Rf8 0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

Ähnliche Themen

  1. Really bad Chess
    Von Kiffing im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 13:14
  2. von Spielstärke shredder-chess und chess-com bei computerschach enttäuscht
    Von hermann10 im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 13:43
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 08:50
  4. Sparkassen Chess-Meeting 2014 Dortmund
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2014, 11:45
  5. Sparkassen-Open Dortmund 2014
    Von Anonym im Forum Schachturniere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 14:37

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .