Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Klaus Bischoff ist Deutscher Einzelmeister

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    Klaus Bischoff ist Deutscher Einzelmeister

    Klaus Bischoff ist Deutscher Meister. Er gewann die Deutschen Einzelmeisterschaften in Saarbrücken mit 6,5/9 vor sieben Spielern, die auf 6/9 kamen. Darunter sind mit Rasmus Svane und Dennis Wagner zwei deutsche Nachwuchshoffnungen, die somit ein sehr gutes Turnier machten. Gratulation an alle.

    Das Turnier litt allerdings an der Absage zahlreicher Spitzenspieler. Hier die Abschlußtabelle: http://dem2013.schach.com/index.php/...e-und-tabellen
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Klaus Bischoff ist Deutscher Einzelmeister

    Eine deutsche Meisterschaft ohne Skandälchen und mit einem Sieger, der mit Ausdauer seine deutsche Titelsammlung endlich komplettiert hat. Blitz, Schnell, Mannschaft (alles mehrfach) und jetzt auch "klassisch".
    Da drücke ich gleich mal für eine erfolgreiche Titelverteidigung die Daumen!

    Die zahlreich und leistungsstark vertretene Jugend muß noch zumindest ein Jahr warten, aber das Beispiel von Klaus Bischoff zeigt, daß Warten und Ausdauer nicht erfolglos bleiben müssen.

    Die Termine der deutschen Einzel-Meisterschaft müssen in den größeren Turnierplan eingebettet werden und teilweise wohl auch nach den Möglichkeiten des Ausrichtersterminiert werden.
    Die "Skandal-Meisterschaft" zu Bonn fand Mai/Juni 2011 statt. 2012 traf man sich Anfang März in Osterburg und 2013 wurde es der September.
    Ob eine andere Terminplanung die teilnahme weiterer Großmeister ermöglicht bleibt offen. Kann sein oder auch nicht.
    2013 nahmen 4 GM (alles Nationalspieler, darunter der Titelverteidiger und 2-fache Meister Daniel Fridman) und eine stattliche Anzahl von jungen IM (Prinzengarde) teil.
    Ich glaube, die doch geringe Anzahl der GM erschwert den Erwerb von GM-Normen (neben der Performance benötigt es wohl eine bestimmte Anzahl von Titelträgern - am besten GM - für eine gültige Norm, so daß für die Jugend vorrangig die Podiumsplätze und gute Partien das Ziel blieben.
    Für den Sprung nach ganz vorn reichte es noch nicht, aber die 4 Prinzen verloren insgesamt nur 2 Partien (M. Blübaum, R. Svane). Dennis Wagner und Alexander Donchenko blieben wie der Turniersieger Klaus Bischoff GM Rainer Buhmann und der Tegeler Bundesligaspieler Rene Stern ungeschlagen.

    Eröffnungstheoretisch interessant fand ich das Duell Wagner gegen Donchenko und spannend und interessant die Partie Fridman-Schöne.
    Angesichts des schachlichen Überangebots im bisherigen Jahr und in den kommenden Monaten war ich als Kiebitz doch etwas zu ausgelaugt, um die Meisterschaft intensiver beobachten zu können und auch zu wollen.
    Nicht unerwähnt bleiben soll, daß mit Zoya Schleining (geb. Lelchuk) und Nadia Jussupow auch wieder 2 Damen mitstritten und sich entsprechend ihrer Elo-Erwartung durchsetzten. Die Remispartie der 1. Runde zwischen dem Präsidenten IM Herbert Bastian und GM Daniel Fridman kostete beide etwas zuviel Energie - wenn man nach Erwartungen und Endergebnis geht.
    Dem Präsidenten bleibt der Teilerfolg gegen den Nationalspieler und Daniel Fridman wird sicher noch etliche Chancen haben, das Ex- vor dem Meister wieder zu streichen.
    Aber vielleicht warten bald noch andere, wichtige Aufgaben auf ihn. Zunächst Mannschaft-EM und -WM.

  3. #3
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    AW: Klaus Bischoff ist Deutscher Einzelmeister

    Vielleicht hat die Teilnahme des DSB-Präsidenten ja einen Skandal bei der Deutschen Meisterschaft verhindert.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  4. #4
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Klaus Bischoff ist Deutscher Einzelmeister

    Der DSB-Präsident ist ja Institution bei Deutschen Einzelmeisterschaften und könnte vielleicht sogar Rekordler sein.
    Es ist jedenfalls sehr schön, wenn Funktionäre selbst noch wettkampfmäßig aktiv sind.
    Das gibt mir persönlich ein angenehmeres Gefühl, als wenn sie nur oder überwiegend verwaltend in ihrem Sport aktiv sind.

    Eine interessante Neuerung vergaß ich anzuführen und vielleicht gibt es da noch interessante Auswertungen für die "Schachforschung".

    Die Partien der deutschen Meisterschaft wurden einer Schach-Doping-Kontrolle unterworfen und die statistischen Ergebnisse sind sicherlich für Fachkreise aufschlußreich. Ich bin gespannt, ob hier noch weiter Einzelheiten zur Hintergrundtechnik erläutert werden.
    Ein positiver Befund ist nicht zu erwarten, so daß die schachwissenschaftlich interessante B-Probe gar nicht erst beantragt werden muß.

Ähnliche Themen

  1. Triumph und Tragödie - zum kurzen Leben von Klaus Junge
    Von Kiffing im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2017, 20:32
  2. Was verdient ein deutscher Schachprofi im Jahr
    Von Goethe im Forum Schachgemunkel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 16:54
  3. Wer wird Deutscher Meister
    Von Dragon im Forum Sportplatz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 11:35
  4. Glanzpartie von Klaus Junge
    Von Kiffing im Forum Meisterpartien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2013, 21:25
  5. Deutscher E-Mail- Schachclub (DESC), Software
    Von Chessfriend im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 17:51

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .