Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Wiedergeburt im Schach

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    Wiedergeburt im Schach

    Habt ihr nicht auch manchmal das Gefühl, bestimmte alte Meister sind wieder als neue Meister auferstanden? Keine Angst, der Titel ist natürlich ironisch, aber welche neuen Meister erinnern euch an alte Meister? Bei mir persönlich sieht es so aus:

    Tschigorin - Aljechin - Kasparov
    Schlechter - Leko
    Rubinstein - Iwantschuk
    Tal - Shirov
    Anderssen, Boguljubow - Spielmann - Larsen - Nakamura
    Capablanca - Kramnik (jung)
    Carlsen - Topengine
    Spasski - Anand
    Dr. Hübner - Swidler
    Euwe - Gelfand

    Steinitz, Karpov, Andersson, Wang Hao, Nimzowitsch, Reti und Petrosjan dagegen haben bzw. hatten einen, wie ich finde, originellen Stil, den keiner so schnell nachahmen kann.
    Geändert von Kiffing (04.11.2013 um 15:51 Uhr) Grund: Ergänzung
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .