Hier eine frühe Glanzpartie von Robert Fischer. Fischer zeigt hier lehrbuchmäßig die Gefahren eines überdehnten Zentrums auf, die vor allem in der Vierbauernvariante gegen die Aljechin-Verteidigung thematisch sind. Er sprengt das überladene Bauernzentrum von Weiß, setzt blitzschnell zum Gegenangriff an und sprengt den gegnerischen König über e3 ins Freie. Das abschließende Hinlenkungsopfer der Dame ist sehenswert. Der König wird ins Freie gezwungen, wo er anschließend von der stark dezimierten und bereits ohne Schwerfiguren stehenden schwarzen Armee mattgesetzt wird. Die Partie verlangte von Schwarz neben thematischem Wissen auch äußerst scharfe Berechnung.
[Event "Leipzig Olympiad Prelim"]
[Site "Leipzig GER"]
[Date "1960.10.24"]
[EventDate "?"]
[Round "8"]
[Result "0-1"]
[White "Rene Letelier Martner"]
[Black "Robert James Fischer"]
[ECO "E70"]
[WhiteElo "?"]
[BlackElo "?"]
[PlyCount "46"]
1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 O-O 5. e5 Ne8 6. f4 d6
7. Be3 c5 8. dxc5 Nc6 9. cxd6 exd6 10. Ne4 Bf5 11. Ng3 Be6
12. Nf3 Qc7 13. Qb1 dxe5 14. f5 e4 15. fxe6 exf3 16. gxf3 f5
17. f4 Nf6 18. Be2 Rfe8 19. Kf2 Rxe6 20. Re1 Rae8 21. Bf3 Rxe3
22. Rxe3 Rxe3 23. Kxe3 Qxf4+ 0-1