Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fragen zu Eröffnungen

  1. #1
    am Forum interessiert Avatar von Holger74
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    26

    Fragen zu Eröffnungen

    Liebe Mitglieder



    1)Wie heisst die Eröffnung die nach e4,e5 gleich Läuferb5 spielt und wie spielt man sie weiter?2)Wie heißt die Eröffnung die mit b2-b4 beginnt und wie wird sie weitergespielt?

    3=Meine 3.Frage ist wenn ich z.b italienisch eröffne und der Gegner spielt trotzdem anders nennt man die Eröffnung dann einseitig italienisch oder erhält sie nur den Namen wenn der Gegner darauf mit den genannten Zügen antwortet?

    LG
    Holger

  2. #2
    Administrator Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    4.815

    AW: Fragen zu Eröffnungen

    1. e4 e5 2. Lb5 heißt Portugiesische Eröffnung. Ich persönlich kenne diese Eröffnung schon sehr lange, denn ein Spieler einer meiner ersten Erwachsenenmannschaften hatte sie immer angewandt. Er argumentierte, daß Schwarz mit 2. ...Sc6 fortsetzen solle, dann gäbe es nach 3. Sf3 eben einen normalen Spanier mit Zugumstellung. Allerdings würden die Gegner den Lb5 fast immer sofort befragen, womit Schwarz nach 2. ...a6 3. La4 b5 seinen Damenflügel schwäche, was zu späteren Angriffsmarken führe. Mehr zu dieser Eröffnung: http://de.wikipedia.org/wiki/Portugi...Er%C3%B6ffnung

    1. b4 heißt Sokolski, wird im Schachjargon aber meist "Orang-Utan" genannt. Zu dem Namen kenne ich zwei Legenden. Der einen Legende nach solle ein Großmeister, mit diesem Zug konfrontriert, ausgerufen haben, so könne nur ein Orang-Utan spielen. Der zweiten Legende nach soll mit dem Namen dieser Eröffnung der Charakter dieser Eröffnung symbolisch dargestellt werden, wo das Bild eines Affen evoziert wird, der über einen Stamm (die b-Linie) den Baum hochklettert. Tatsächlich wird der b-Bauer nach 1. b4 ja i. d. R. weiter nach vorne geprescht. Eine andere Eröffnung, die nach einem bestimmten Bild benannt wurde, ist die Drachenvariante. Hier erinnert die schwarze Drachenstruktur (Bd6, e7, f7, g6, h7) an das Sternenbild Drachen. In der Schachburg findest Du zur Sokolski-Eröffnung viel Stoff: http://www.schachburg.de/threads/113...light=Sokolski Ich persönlich mag sie nicht, weil sie wie viele andere eher speziellen Abspiele eher suboptimal ist, die fehlende Objektivität aber nicht durch einen erhöhten Druck wie etwa beim Blackmar-Diemer-Gambit kompensiert. Nach 1. ...e6 lasse ich den Gegner z. B. einfach ins Leere laufen und entwickele mich ganz normal nach indischen Mustern.

    Italienisch ist alles nach 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Lc5. Spielt der Gegner vorher anders, ist es nicht Italienisch und könnte allerhöchstens später noch einmal mit Zugumstellung in eine italienische Variante einmünden. Spielt der Gegner etwa 3. ...Sf6, dann entsteht das Zweispringerspiel (auch wenn drei Springer entwickelt sind). Nach 2. ...Sf6 heißt die Eröffnung Russisch. Zu einer bestimmten Eröffnung gehören also grundsätzlich zwei Spieler. Um "sein System" zu bekommen, kann man allerdings ein wenig tricksen, was allerdings schon ein gewisses Schach- und Theorieverständnis erfordert.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    Kistianer Avatar von Zapp Brannigan
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    512

    AW: Fragen zu Eröffnungen

    1. e4 e5 2. Lb5 heißt Portugiesische Eröffnung. Ich persönlich kenne diese Eröffnung schon sehr lange, denn ein Spieler einer meiner ersten Erwachsenenmannschaften hatte sie immer angewandt. Er argumentierte, daß Schwarz mit 2. ...Sc6 fortsetzen solle, dann gäbe es nach 3. Sf3 eben einen normalen Spanier mit Zugumstellung. Allerdings würden die Gegner den Lb5 fast immer sofort befragen, womit Schwarz nach 2. ...a6 3. La4 b5 seinen Damenflügel schwäche, was zu späteren Angriffsmarken führe. Mehr zu dieser Eröffnung: http://de.wikipedia.org/wiki/Portugi...Er%C3%B6ffnung
    Was spricht gegen 1.e4 e5 2.Bb5 c6 ?
    Das führt doch zu einer besseren variante von 1.e4 e5 2.Bc4 Nf6 3.d3 c6 ?

  4. #4
    Administrator Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    4.815

    AW: Fragen zu Eröffnungen

    Ja, auf der Wikipedia-Seite ist die richtige Fortsetzung ja schon angegeben. Die Portugiesische Eröffnung ist halt eine der vielen Bluffvarianten, mit denen Weiß auf einen Fehler des verblüfften Gegners hofft. Nicht meine Art Schach zu spielen.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  5. #5
    am Forum interessiert Avatar von Holger74
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    26

    AW: Fragen zu Eröffnungen

    Hallo Kiffing

    Danke für die Tipps.Ich habe gegen meinen PC nun mehrere Eröffnungen gespielt-mit dem Königsgambit hatte ich subjektiv den besten Erfolg.
    Das mit der Uran-Utan-Eröffnung werde ich demnächst mal probieen.

    LG
    Holger

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Lets Check...
    Von Schachparadox im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 11:15
  2. offene Eröffnung - Fragen zu Stellungen
    Von Anonym im Forum Offene Eröffnungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 11:49
  3. 2 Fragen zu chessbase
    Von chessiscruel im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 15:06
  4. Fragen ... über Fragen
    Von zugzwang im Forum Stellungen zum Analysieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 10:50
  5. Das Doofe-Fragen-Spiel
    Von Kiffing im Forum Festsaal
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 20:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •