Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Das neue Jahr beginnt am 11. Januar mit einem Turnier der Extraklasse. Der Veranstalter des niederländischen Traditionsturniers konnte dieses Jahr wieder mehrere Spieler der Weltspitze für Wijk aan Zee gewinnen, und so liest sich das illustre Teilnehmerfeld beeindruckend:

    GM Aronian, Levon ARM 2803 2. der Weltrangliste
    GM Nakamura, Hikaru USA 2786 4
    GM Caruana, Fabiano ITA 2782 7
    GM Gelfand, Boris ISR 2777 8
    GM Karjakin, Sergey RUS 2756 12
    GM Dominguez, Leinier CUB 2754 14
    GM Naiditsch, Arkadij GER 2737 18
    GM Giri, Anish NED 2734 20
    GM So, Wesley PHL 2719 30
    GM Harikrishna, Pentala IND 2708 42
    GM Rapport, Richard HUN 2687 58
    GM Van Wely, Loek NED 2678 69

    Damit ist Wijk aan Zee in diesem Jahr ein Turnier der Kategorie XX! Ohne Magnus Carlsen haben nun mehrere Spieler in Lauerstellung die Chance, sich zu beweisen und gegenüber Norwegen ein Ausrufezeichen zu setzen. Auch Deutschland ist mit Arkadij Naiditsch vertreten, und es wird spannend, wie Naiditsch sich hier behaupten wird. Spielstart ist immer um 13:30 außer der Abschlußrunde, die um 12:00 angesetzt ist. Ich verfolge das Turnier wie immer auf www.chessdom.com

    Turnierhomepage: http://www.tatasteelchess.com/
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Gleich um 13:30 geht es also los mit dem Turnier, die erste Runde ist angesetzt. Wegen Vereinstag werde ich die erste Runde leider nicht live verfolgen können, aber vielleicht seid ihr da besser dran. Hier die Paarungen:

    Dominguez - Giri
    Van Wely - Karjakin
    Harikrishna - Aronian
    Caruana - Gelfand
    Rapport - So
    Nakamura - Naiditsch
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    Turnierleiter
    Punkte: 4.750, Level: 46
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 200
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von DailyChess
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    München
    Rating
    1980
    Verein
    SC Garching, SC Ammersee, SC Moosburg, SC Roter Turm Altstadt
    Beiträge
    77
    Punkte
    4.750
    Level
    46

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Caruana scheint am Drücker zu sein. Die schwarze Stellung sieht angeschlagen aus.

  4. #4
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Das neue Schachjahr hat also auch für die zwölf Super-Großmeister begonnen, die heute zum ersten Mal wieder die Klingen kreuzten. Der Akku ist wieder voll, und so bekamen wir eine großartige erste Runde zu sehen mit vier schönen Siegen und zwei Remispartien, die trotz des friedlichen Ausgangs gehaltvoll und theoretisch interessant waren.

    Leinier Dominguez biß sich heute als Weißer gegen die Modevariante der Berliner Verteidigung die Zähne aus, während wir bei Harikrishna gegen Aronian ein seltenes, scharfes und taktisches Abspiel der Italienischen Partie geboten bekamen, aus der beide Seiten allerdings nur noch wenig herausholen konnten, als sich der Sturm gelegt hatte.

    Unglücklich verlief die erste Runde für den Aufsteiger des letzten Jahres in der B-Gruppe, für Arkadij Naiditsch, der mit Schwarz dem Weltranglistendritten Hiraku Nakamura lange Zeit einen großen Kampf bot und sich lange Zeit in einer schwierigen Partie als ebenbürtig erwies. Naiditsch hatte auf die Nimzoindische Variante gesetzt, wogegen Nakamura die Variante mit 4. Dc2 spielte, welche die Bauernstruktur am Damenflügel schützt. Naiditsch gelang sogar im 39. Zug eine schöne Kombination, die Hoffnung auf noch mehr weckte. Nakamura verteidigte sich freilich präzise und konnte in einem Damenendspiel mit drei Minusbauern gegen Figur die deutsche Nummer eins noch überspielen, die am Ende böse ausrutschte.

    Einen ähnlichen Arbeitssieg landete Sergei Karjakin mit Schwarz gegen Loek van Wely. Gegen Katalanisch wählte Karjakin subtiles tiefes Spiel und hielt aus verborgener, sicheren Position im hypermodernen Stil dagegen. Seine Figurenanordnung mit ...Sb4 und ...Dc8 wirkte reichlich unkonventionell, zeigt aber das tiefe Schachverständnis des slawischen Virtuosen, der seinen Gegner nicht zum Zug kommen ließ. In einer ausgeglichenen Stellung setzte der Lokalmatador van Wely auf ein Bauernopfer für Initiative, der Karjakin standhielt und mit Carlsenscher Akkuratesse seinen materiellen Vorteil im Endspiel verwertete.

    Im Duell der beiden früheren Wunderkinder, Richard Rapport aus Ungarn und Wesley So aus den Philippinen, wählte Rapport das Larsen-System, wonach sich lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel ergab. Doch Zähigkeit und Geduld Sos zahlten sich aus, der im 37. Zug eine bildhübsche Sprengungskaskade aufs Brett zauberte, wonach sich das Spiel öffnete und So ins weiße Lager einfiel. Der Philippine verwandelte seinen Druck in einen taktischen Bauerngewinn. Ein verzweifeltes Läuferopfer des Gegners konnte zudem nach einer forcierten Vorbereitung angenommen werden, was den Sieg von So schließlich besiegelte.

    Einen schnellen Start-und-Ziel-Sieg gab es auch. Fabiano Caruana spielte mit dem Englischen Angriff gegen die Najdorfvariante mein Lieblingssystem. Boris Gelfand versuchte, mit 8. ...h5 dem weißen Angriff Sand ins Getriebe zu streuen. Das Hindernis wurde von Caruana schließlich mit f3, h3 und g4 aus dem Weg geräumt, wonach er sich mit einem schnellen und schönen Königsangriff durchsetzte. Die Abschlußkombination war stilsicher. Gelfand behandelte die Partie zu passiv und verzichtete am Damenflügel auf jedes Gegenspiel.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.11"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "1"]
    [Result "0-1"]
    [White "Van Wely,L"]
    [Black "Sergey Karjakin"]
    [ECO "E06"]
    [WhiteElo "2672"]
    [BlackElo "2759"]
    [PlyCount "120"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. g3 d5 4. Bg2 Be7 5. Nf3 O-O 6. O-O dxc4 7. Qc2 a6 8.
    a4 Bd7 9. Qxc4 Bc6 10. Bf4 a5 11. Nc3 Na6 12. Rae1 Bd5 13. Nxd5 exd5 14.
    Qb5 Qc8 15. Qb3 Nb4 16. Nd2 c6 17. e4 dxe4 18. Nxe4 Nxe4 19. Rxe4 Qd7 20.
    Bd2 Nd5 21. Re2 Bf6 22. Bxd5 Qxd5 23. Qxd5 cxd5 24. Rc1 Bxd4 25. Bf4 Rfd8
    26. Rc7 b6 27. Ree7 Bxb2 28. Rxf7 Rac8 29. Rb7 Rc4 30. Rfc7 Bd4 31. Be3
    Rxc7 32. Rxc7 Bxe3 33. fxe3 d4 34. exd4 Rxd4 35. Rb7 Rb4 36. Kg2 h5 37. Kf3
    Kh7 38. h4 Kg6 39. Rd7 Kf6 40. Rd6+ Kf5 41. Rd5+ Ke6 42. Rg5 Kf7 43. Rxh5
    Rxa4 44. Rh8 Rb4 45. Ra8 g5 46. hxg5 Kg6 47. Rg8+ Kh5 48. g4+ Kh4 49. Rg6
    a4 50. Rg7 b5 51. Rg8 a3 52. g6 Kg5 53. g7 Rb3+ 54. Ke4 Kg6 55. Ra8 Kxg7
    56. Kf5 Rf3+ 57. Ke4 Rc3 58. Kf5 Rc5+ 59. Kf4 Rc4+ 60. Kf5 Ra4 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.11"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "1"]
    [Result "1-0"]
    [White "Hi Nakamura"]
    [Black "A Naiditsch"]
    [ECO "E32"]
    [WhiteElo "2789"]
    [BlackElo "2718"]
    [PlyCount "130"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Qc2 O-O 5. a3 Bxc3+ 6. Qxc3 b6 7. Bg5 Bb7
    8. e3 d6 9. f3 h6 10. Bh4 Nbd7 11. Bd3 c5 12. Ne2 Rc8 13. Qb3 d5 14. cxd5
    Bxd5 15. Qd1 cxd4 16. Nxd4 Bc4 17. O-O Bxd3 18. Qxd3 Ne5 19. Qe2 Ng6 20.
    Bf2 e5 21. Nb5 Qe7 22. Rfd1 Rfd8 23. Be1 Nd5 24. Nc3 Nxc3 25. Bxc3 Rxd1+
    26. Rxd1 Rd8 27. Rd2 Rd7 28. Qd1 Nf8 29. Bb4 Rxd2 30. Qxd2 Qd7 31. Bd6 Ng6
    32. Kf2 f6 33. Qd5+ Kh7 34. Qd3 f5 35. h3 a5 36. a4 Nh4 37. b3 Qe6 38. Qd1
    Qg6 39. g3 Nxf3 40. Kxf3 Qh5+ 41. g4 Qxh3+ 42. Ke2 Qxg4+ 43. Kd2 Qe4 44.
    Qc2 Qg2+ 45. Kc1 Qg1+ 46. Kb2 e4 47. Qc8 Qg6 48. Be5 h5 49. Qd8 Qg2+ 50.
    Ka3 Qg1 51. Qxb6 f4 52. Qb7 fxe3 53. Qxe4+ Kh8 54. Bd4 Qc1+ 55. Bb2 Qc5+
    56. Ka2 Qg5 57. Bc1 h4 58. Bxe3 Qh5 59. Bf4 Qg4 60. Qe3 h3 61. Qg3 Qe2+ 62.
    Ka3 Qe7+ 63. Bd6 Qd7 64. Be5 Kg8 65. Bc3 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.11"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "1"]
    [Result "1-0"]
    [White "F Caruana"]
    [Black "B Gelfand"]
    [ECO "B90"]
    [WhiteElo "2782"]
    [BlackElo "2777"]
    [PlyCount "60"]

    1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. f3 e5 7. Nb3 Be6 8.
    Be3 h5 9. Nd5 Bxd5 10. exd5 Nbd7 11. Qd2 g6 12. Be2 Bg7 13. O-O O-O 14.
    Rac1 b6 15. h3 Re8 16. g4 hxg4 17. hxg4 Nh7 18. g5 f5 19. gxf6 Bxf6 20. Rf2
    Bg5 21. Rg2 Bxe3+ 22. Qxe3 Ndf8 23. Bd3 Ra7 24. Rf1 Rf7 25. Qh6 Kh8 26. Nd2
    Rf4 27. Rg4 b5 28. Ne4 Nd7 29. Rxg6 Rg8 30. Ng5 1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.11"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "1"]
    [Result "0-1"]
    [White "R Rapport"]
    [Black "W So"]
    [ECO "A01"]
    [WhiteElo "2691"]
    [BlackElo "2719"]
    [PlyCount "112"]

    1. b3 e5 2. Bb2 Nc6 3. e3 Nf6 4. Bb5 Bd6 5. Na3 a6 6. Bxc6 dxc6 7. Nc4 Qe7
    8. Ne2 b5 9. Nxd6+ cxd6 10. a4 b4 11. O-O O-O 12. Ng3 Nd5 13. f4 f6 14. a5
    c5 15. fxe5 fxe5 16. Rxf8+ Qxf8 17. Qe2 Qe7 18. Qd3 Bb7 19. Rf1 Qd7 20. Qc4
    Kh8 21. Qh4 Qe6 22. Qe4 Bc6 23. Qf5 Qe7 24. Ne4 Rd8 25. h4 Kg8 26. h5 Bd7
    27. Qf3 Bb5 28. d3 h6 29. Ng3 Qe6 30. Nf5 Ne7 31. Nh4 Bd7 32. Bc1 Re8 33.
    e4 Kh7 34. Nf5 Nxf5 35. exf5 Qf6 36. Qb7 Bb5 37. Qe4 d5 38. Qxd5 e4 39. Bf4
    exd3 40. cxd3 Re2 41. Qf3 Qd4+ 42. Kh2 Qxd3 43. Qg4 Rxg2+ 44. Qxg2 Qxf1 45.
    Qg6+ Kh8 46. Bxh6 Qf2+ 47. Kh1 Qe1+ 48. Kh2 Qe5+ 49. Kh1 gxh6 50. Qxh6+ Kg8
    51. Qg6+ Qg7 52. Qe6+ Qf7 53. Qc8+ Qf8 54. Qe6+ Qf7 55. Qc8+ Qe8 56. Qxc5
    Qc6+ 0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  5. #5
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Die 2. Runde in Wijk an Zee wurde von dem Tod des erst 27jährigen Vugar Gashimov überschattet. Der Aseri, den die Teilnehmer natürlich persönlich gekannt und aufgrund seines freundlichen Wesens geschätzt haben, gehörte mit Radjabov und Mamedyarov zu den stärksten Aseris. Er wurde aber durch eine lange, schreckliche und möglicherweise falsch behandelte Krankheit immer wieder zurückgeworfen und gab vor einem Jahr sogar das Ende seiner Karriere bekannt. Nun mußte er der Krankheit Tribut zollen. Im Turniersaal herrschten nach der Nachricht Traurigkeit und großer Respekt.

    Arkadij Naiditsch, der im 2. Spiel seine zweite Schwarzpartie bestreiten mußte, hatte gestern einen rabenschwarzen Tag, nachdem er noch Hikaru Nakamura einen großen Kampf geboten hatte. Anish Giri schien seinen Gegner überrennen zu wollen. Jedenfalls setzte er von Anfang an auf Königsangriff bei großer Rochade, bei dem der Bg6 eine klassische Angriffsmarke bildete. Unter dem Druck bot Naiditsch im 15. Zug (nach 16. Ke2) ein positionelles Qualitätsopfer an, das Giri aber verschmähte, der für mich überraschend einen Damentausch vorzog. Danach ließ es Naiditsch mit einer Serie ungenauer Züge an der notwendigen Technik vermissen. In dem Endspiel gelang Giri so ein studienartiges Matt.

    Lewon Aronian hingegen zeigte die für solch ein Spitzenturnier erforderlichen technischen Qualitäten. Nachdem er seinen Gegner Fabiano Caruana mit 11. Dc7 früh unter Druck gesetzt hatte, befreite sich dieser durch ein Bauernopfer, konnte aber wegen des präzisen Spiels von Aronian keine Kompensation entfalten. Es blieb der Minusbauer, den Aronian schließlich im Endspiel verwertete.

    Richard Rapport gelang es hingegen, die auffällig schwache Bilanz des Budapester Gambits durch einen Sieg gegen Boris Gelfand aufzupäppeln. Timothy Taylor empfahl ausdrücklich in seinem Buch zur Variante auf 4. Sf3 Sc6, was meistens in die Variante mit 4. Lf4 durch Zugumstellung führt. Rapport setzte aber auf die Variante mit 4. ...Lc5, mit der er schnell Ausgleich erzielen konnte. Durch aktives Spiel erreichte Rapport Vorteil, als er sich mit seinem Springer, mit dem er kunstvoll durch das taktische 19. ...Sc2 für Verwirrung im weißen Lager sorgte, erfolgreich auf dem starken Feld d3 festsetzen konnte. Mit diesem Trumpf spielte es sich fortan leichter, und so dauerte es auch nicht mehr lang, bis der Israeli überspielt war. Ein Freibauer, unterstützt vom Turm auf der vorletzten Reihe und eben diesem Springer, sorgte für die Entscheidung.

    Nachdem bei Sergei Karjakin bereits in der 1. Runde Elemente von Magnus Carlsen im Spiel gewesen sind, kopierte er diesmal gänzlich das Spiel seines Rivalen, indem er es peinlich vermied, sich schon in der Eröffnung Vorteile herauszuarbeiten, sondern in einer ruhigen Variante mit frühem Damentausch „einfach Schach spielen“ wollte. Allerdings konnte er seinen Gegner, den Inder Harikrishna, nie vor ernsthafte Probleme stellen, und so war an dem Remis nicht mehr zu rütteln. Solch eine Kopie des stärksten Rivalen hat es in der Schachgeschichte schon einmal gegeben. Alexander Aljechin hatte sich 1927 als Herausforderer zur WM systematisch auf seinen großen Gegner Capablanca vorbereitet und sich dabei auch dessen Fähigkeiten angeeignet, die sein Spiel abrundeten. Auch Karpov und Kasparov hatten bei ihren vielen Kämpfen viel voneinander gelernt. Ähnlich unspektakulär verlief die Partie So gegen Nakamura.

    Bei Dominguez gegen van Wely wurde mit dem hyperbeschleunigten Drachen ein interessantes Theorieduell geboten, bei dem beide Gegner sehr viel Zeit in die Eröffnungsphase investierten. Van Wely ließ dabei gegen den Kubaner nach frühem Damentausch das Einsickern seines Bauern nach d6 zu, um diese „vermeintliche“ Stärke als Schwäche bloßzulegen. Tatsächlich konnte er diesen „Pfahl im Fleisch“ später im Austausch gegen einen Randbauern schlagen, wonach die Partie Remis endete.

    Von den vier Siegern der ersten Runde konnte niemand sein Zweitrundenspiel gewinnen. Damit ist an der Spitze noch alles offen. Naiditsch und Gelfand stehen aber bereits nach zwei Partien ohne jeden halben Punkt mit dem Rücken zur Wand.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.12"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "2"]
    [Result "1-0"]
    [White "L Aronian"]
    [Black "F Caruana"]
    [ECO "A34"]
    [WhiteElo "2812"]
    [BlackElo "2782"]
    [PlyCount "116"]

    1. Nf3 Nf6 2. c4 c5 3. Nc3 d5 4. cxd5 Nxd5 5. d4 Nxc3 6. bxc3 g6 7. Bf4 Bg7
    8. e3 O-O 9. Bd3 Nd7 10. O-O Qa5 11. Qc2 cxd4 12. cxd4 e5 13. Bg3 exd4 14.
    Nxd4 Nb6 15. Qc7 Bxd4 16. exd4 Bf5 17. Bxf5 Qxf5 18. Qxb7 Rfd8 19. Rfd1 Rd7
    20. Qa6 Qe4 21. Be5 Rf8 22. h3 f6 23. Bg3 Rff7 24. f3 Qf5 25. Rac1 Kg7 26.
    Kh2 Rfe7 27. Rc5 Nd5 28. Qa5 Qe6 29. Re1 Qf7 30. Re4 Ne3 31. Bf2 Nf5 32.
    Qd2 Re6 33. Rxe6 Qxe6 34. d5 Qd6+ 35. Kg1 Rb7 36. Qe1 Ne7 37. Ra5 Nxd5 38.
    Qd1 Rd7 39. Rxa7 Rxa7 40. Bxa7 g5 41. a4 Qa6 42. Bd4 Qc4 43. Qa1 Qc2 44. a5
    Nf4 45. Bf2 Ne2+ 46. Kh2 Nf4 47. Qf1 Nd3 48. Bd4 Qd2 49. Bg1 Qf4+ 50. Kh1
    Qc4 51. Qa1 Qc2 52. Be3 h6 53. a6 Qe2 54. Qg1 Qa2 55. a7 Nb4 56. Qd1 Nd5
    57. Qd2 Qa1+ 58. Bg1 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.12"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "2"]
    [Result "0-1"]
    [White "B Gelfand"]
    [Black "R Rapport"]
    [ECO "A52"]
    [WhiteElo "2777"]
    [BlackElo "2691"]
    [PlyCount "120"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e5 3. dxe5 Ng4 4. Nf3 Bc5 5. e3 Nc6 6. Nc3 O-O 7. Be2 Ngxe5
    8. Nxe5 Nxe5 9. O-O a5 10. Kh1 d6 11. f4 Nc6 12. b3 Re8 13. Rf3 Bf5 14. Rg3
    Re6 15. Bd3 Bxd3 16. Qxd3 Nb4 17. Qd2 Qe7 18. e4 Qh4 19. Rf3 Nc2 20. Rb1
    Qe1+ 21. Qxe1 Nxe1 22. Rg3 Rg6 23. Nd5 Rxg3 24. hxg3 c6 25. Be3 Nd3 26.
    Bxc5 cxd5 27. Bxd6 dxe4 28. Kg1 f5 29. Kf1 Ra6 30. Bc7 Kf7 31. g4 Rc6 32.
    Bxa5 Ra6 33. Bc3 Rxa2 34. gxf5 e3 35. g3 Rc2 36. Be1 Kf6 37. g4 h5 38. Bh4+
    Kf7 39. gxh5 Rh2 40. Be1 Kf6 41. Kg1 Re2 42. Bc3+ Kxf5 43. Bxg7 Kxf4 44.
    Bh6+ Kg3 45. Bxe3 Rxe3 46. Kf1 Kf4 47. Ra1 Rf3+ 48. Kg1 Rg3+ 49. Kf1 Rf3+
    50. Kg1 Kg4 51. h6 Nf4 52. h7 Rh3 53. Kf2 Kf5 54. b4 Nd3+ 55. Ke2 Ke4 56.
    Ra8 Rh2+ 57. Kd1 Rxh7 58. Kd2 Nxb4 59. Kc3 Nc6 60. Re8+ Re7 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.12"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "2"]
    [Result "1-0"]
    [White "A Giri"]
    [Black "A Naiditsch"]
    [ECO "E11"]
    [WhiteElo "2734"]
    [BlackElo "2718"]
    [PlyCount "66"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 Bb4+ 4. Nbd2 O-O 5. a3 Be7 6. e4 d5 7. e5 Nfd7 8.
    Bd3 c5 9. h4 g6 10. h5 cxd4 11. Qc2 Nc5 12. cxd5 Nxd3+ 13. Qxd3 Qxd5 14.
    Ne4 Nc6 15. Bh6 Qa5+ 16. Qd2 Qxd2+ 17. Kxd2 Rd8 18. hxg6 fxg6 19. Bg5 h5
    20. g4 Bxg5+ 21. Nfxg5 Nxe5 22. gxh5 Nc4+ 23. Ke1 Bd7 24. b3 Na5 25. Rc1
    Bc6 26. hxg6 Bxe4 27. Nxe4 Kg7 28. Rc7+ Kxg6 29. Rg1+ Kf5 30. f3 e5 31.
    Rg5+ Kf4 32. Kf2 Rf8 33. Rh7 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  6. #6
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Die dritte Runde in Wijk aan Zee sah mit Fabiano Caruana und Pentala Harikrishna zwei Sieger. Caruana konnte sich dabei im Duell der Giganten gegen Sergei Karjakin durchsetzen und einen wichtigen Sieg landen. Dabei verlief der Start für Karjakin durchaus verheißungsvoll, der wieder einmal mit origineller Spielführung auffiel, die zu Zeiten der naturgetreuen Modernen noch als häßlich wahrgenommen wäre, aber heute für Schönheit und Spieltiefe steht. Doch Caruana fand gegen die Kunst Karjakins ein Mittel und gelangte im Laufe der Zeit immer besser in die Partie. Caruana war nun in seinem Element und erhöhte konsequent den Druck auf Karjakin. Ihm gelang es, den gebürtigen Ukrainer in die Defensive zu drängen und seine eigenen Figuren auf gute Felder zu stellen, so daß im Endspiel bereits von einer Paralysierung Karjakins die Rede sein kann. Verzweifelt opferte Karjakin Figur gegen zwei Bauern, aber das konnte ihn nicht mehr retten. Caruana gelang eine ausgezeichnete Partie. Seine Spielführung war weniger kunstvoll als die seines Gegners, aber an diesem Tage ungleich nachhaltiger.

    Auch die Partie zwischen Pentala Harikrishna und Leinier Dominguez Perez dauerte über 70 Züge. Besonders in dieser Partie wehte der Geist Magnus Carlsens. Denn der 27jährige Inder konnte aus ruhigen, ausgeglichenen und unscheinbaren Strukturen heraus seinen Gegner zu Tode kneten. Die Partie bewahrheitet einmal mehr, daß sich der Charakter von einem Endspiel mit ungleichfarbigten Läufer drastisch ändert, wenn noch zwei Türme auf dem Brett sind. Dann sinkt die Remisneigung dramatisch. Bei Naiditsch gegen So war z. B. für keine der beiden Seiten mehr was zu machen. Diese Partie endete im Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern. Serviert wurde wieder einmal die Berliner Verteidigung.

    Interessant war die Partie zwischen Richard Rapport und Lewon Aronian. Der junge Ungar, der ein Faible für seltene Kultvarianten zu haben scheint (nach dem Larsen-System und dem Budapester Gambit kam diesmal Trompowsky), ließ auf dem Königsflügel die brutalstmögliche Schwächung der Bauernstruktur in Form eines isolierten Tripelbauern für Kompensation durch offene Linien und Druck zu, der auch nach dem raschen Damentausch noch spürbar war. Die Partie endete Remis.

    Wie auch Arkadij Naiditsch kam Boris Gelfand zu seinem ersten halben Punkt. Nach einem lange Zeit geschlossenen Partieverlauf gab es am Ende spannende taktische Verwicklungen, um die Bauernumwandlung zu erzwingen. So entstanden nach Damentausch auf beiden Seiten neue Damen. Doch Gelfand konnten die beiden Mehrbauern nicht mehr nutzen, da Nakamura Dauerschach erzwang. Ganz viel Feuer auf dem Brett war schlußendlich in der Partie zwischen Loek van Wely und Anish Giri, die wie bei Rapport gegen Aronian mit Trompowsky eröffnet wurde. Van Wely opferte Bauern für einen Königsangriff, der allerdings durch energische Gegenaktionen Giris auf dem anderen Flügel neutralisiert wurde. Die zweischneidige Partie erinnerte dabei an die 9. WM-Partie zwischen Anand und Carlsen, wurde aber nicht durch einen groben Fehler beendet, sondern gelangte nach kompliziertesten Verwicklungen zu ihrem logischen Ende. Ein Remis, das begeistert. Heute ist nach den ersten drei Runden Ruhetag.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.13"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "3"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "Van Wely,L"]
    [Black "A Giri"]
    [ECO "A45"]
    [WhiteElo "2672"]
    [BlackElo "2734"]
    [PlyCount "60"]

    1. d4 Nf6 2. Bg5 e6 3. e4 h6 4. Bxf6 Qxf6 5. c3 d6 6. Bd3 e5 7. Ne2 Qd8 8.
    O-O Be7 9. f4 O-O 10. Nd2 exd4 11. Nxd4 Re8 12. Qh5 Nd7 13. Bc4 Rf8 14. e5
    Nb6 15. Bb3 c5 16. exd6 cxd4 17. dxe7 Qxe7 18. Rae1 Qd8 19. Ne4 dxc3 20. f5
    Qd4+ 21. Kh1 cxb2 22. f6 Be6 23. fxg7 Qxg7 24. Rf3 Rac8 25. Rg3 Qxg3 26.
    hxg3 Rc1 27. Bd1 b1=Q 28. Qxh6 Nd5 29. Qg5+ Kh8 30. Qh6+ Kg8 1/2-1/2

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.13"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "3"]
    [Result "1-0"]
    [White "F Caruana"]
    [Black "Sergey Karjakin"]
    [ECO "E06"]
    [WhiteElo "2782"]
    [BlackElo "2759"]
    [PlyCount "142"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. g3 d5 4. Nf3 Be7 5. Bg2 O-O 6. O-O dxc4 7. Qa4 a6 8.
    Qxc4 b5 9. Qc2 Bb7 10. Bd2 Bd6 11. a3 Nbd7 12. b4 Ra7 13. Bc3 Be4 14. Qc1
    Qa8 15. Nbd2 Bd5 16. Qc2 Nb6 17. Ne1 Na4 18. Nb3 Be4 19. Bxe4 Qxe4 20. Ra2
    Nxc3 21. Qxc3 e5 22. Nf3 exd4 23. Nfxd4 Raa8 24. Rc2 Nd5 25. Qf3 Qxf3 26.
    Nxf3 Rfe8 27. Rd1 Nb6 28. Na5 g6 29. e3 Kg7 30. Rd3 Rac8 31. Rc6 Rb8 32.
    Kf1 h5 33. h3 Kf6 34. Nd2 Kg7 35. Ndb3 Re6 36. Kg2 Kf8 37. f4 Ree8 38. Kf3
    Red8 39. Rc2 Rd7 40. e4 Ke8 41. e5 Be7 42. Rxd7 Kxd7 43. Rd2+ Ke8 44. Nc6
    Ra8 45. Nba5 f5 46. g4 hxg4+ 47. hxg4 fxg4+ 48. Kxg4 Kf7 49. Rh2 Bf8 50. f5
    Nd5 51. f6 Nxf6+ 52. exf6 Kxf6 53. Rf2+ Ke6 54. Re2+ Kd5 55. Rd2+ Ke4 56.
    Nb7 Ke3 57. Rd7 Re8 58. Rxc7 Bh6 59. Nc5 Rf8 60. Re7+ Kd2 61. Re6 Rf1 62.
    Na7 Be3 63. Rxa6 Ke2 64. Rxg6 Rf4+ 65. Kh3 Rf3+ 66. Rg3 Rf7 67. Nxb5 Bf2
    68. Rb3 Rf4 69. Nc3+ Kf1 70. Rb1+ Be1 71. Rxe1+ 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.13"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "3.2"]
    [Result "1-0"]
    [White "Pentala Harikrishna"]
    [Black "Dominguez Perez, Leinier"]
    [ECO "B92"]
    [WhiteElo "2706"]
    [BlackElo "2754"]
    [PlyCount "150"]

    1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. Be2 e5 7. Nb3 Be7 8. O-O
    O-O 9. Be3 Be6 10. Qd3 Nbd7 11. Nd5 Bxd5 12. exd5 Ne8 13. Bg4 Nef6 14. Bh3 Re8
    15. c4 e4 16. Qe2 Nc5 17. Rad1 Qc7 18. Nxc5 dxc5 19. g3 Bd6 20. Bg5 Qe7 21. Bg2
    h6 22. Bxf6 Qxf6 23. Bxe4 Qg6 24. Bxg6 Rxe2 25. Bh5 Rxb2 26. Rb1 Rb4 27. Rfc1 b6
    28. a3 Rxb1 29. Rxb1 Rb8 30. a4 Kf8 31. Kg2 g6 32. Be2 a5 33. Bd3 h5 34. f4 Kg7
    35. Kf3 Rb7 36. h3 Rb8 37. g4 hxg4+ 38. hxg4 Bc7 39. g5 Rh8 40. Kg4 Rb8 41. Re1
    Bd6 42. f5 gxf5+ 43. Bxf5 Rh8 44. Rb1 Rb8 45. Bd3 Bc7 46. Re1 Bd6 47. Rh1 Rh8
    48. Rb1 Rb8 49. Kf5 Bc7 50. Re1 Bd6 51. Rh1 Re8 52. Rh6 Re5+ 53. Kg4 Be7 54.
    Rxb6 Rxg5+ 55. Kf4 Rh5 56. Bf5 Rh1 57. d6 Rf1+ 58. Kg4 Rg1+ 59. Kh3 Bg5 60. Be4
    Ra1 61. Rc6 Rxa4 62. Rxc5 Bf6 63. Rc8 Ra3+ 64. Kg4 a4 65. c5 Rc3 66. c6 a3 67.
    Ra8 Rc4 68. Kf4 Rc5 69. d7 Bg5+ 70. Kg3 f5 71. Bf3 Kf7 72. Bd5+ Kg6 73. Rg8+ Kh6
    74. Rxg5 Rxd5 75. Rg8 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  7. #7
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Heute haben wir in Wijk aan Zee einen etwas ungewöhnlichen Ruhetag, der bereits nach einem Spieltag nach dem letzten Ruhetag angesetzt worden war. An diesem 4. Spieltag konnten Sergei Karjakin, Leinier Dominguez und Lewon Aronian ihre Spiele gewinnen, jeweils mit Weiß.

    Eine mustergültige Vorstellung gab dabei Sergei Karjakin ab, der den für mich etwas gekünstelt wirkenden Aufbau in der Französischen Nimzowitsch-Winawer-Variante mit 6. ...Dc7 7. Dg4 f6 seines Gegners Rapport zerschlug. Das ging natürlich nicht mit den plumpen Mitteln eines Berserkers. Karjakin spielte geduldig, stets seine Ambitionen am Königsflügel im Auge behaltend, während er seinen Gegner am Damenflügel nicht zum Zuge kommen ließ. Im 16. Zug versuchte Rapport, sich mit einem Räumungsopfer zu befreien, was zwar seinen Lc8 endlich ins Spiel kommen ließ, aber nichts entscheidendes an seiner Position änderte. Der entscheidende Fehler kam vielmehr im 28. Zuge, als Rapport freiwillig die Kontrolle über die offene b-Linie aufgab, so daß Karjakin mit seinem Turm das starke Feld b6 besetzen und seinen Angriff am Königsflügel mit einem Angriff am Damenflügel verknüpfen konnte. Die exzellente Lage an beiden Flügeln rundete der exzellent postierte und unangreifbare Le5 ab, der beide Angriffe verstärkte und Symbol und Zentralgestirn für die weiße Überlegenheit war. Nach der Besetzung der siebten Reihe schlug es nun auf g7 ein, wonach das Spiel für Schwarz schnell beendet war.

    Ein Gipfeltreffen zwischen Nummer 2 und 3 der Weltrangliste gab es zudem in der Partie Aronian gegen den Aufsteiger des letzten Jahres, Nakamura, der einen Königsinder servierte. Aronian ging seinen Gegner mit 11. c5 entschlossen an und erzwang mit seinem druckvollen Spiel die Abwicklung in ein mikroskopisch besseres Endspiel. Auch hier wehte wieder der Geist Magnus Carlsens über dem Brett. Wie bei Magnus Carlsen so oft, gewann Aronian mit Geduld, Akkuratesse und technischer Präzision, kurz gesagt, mit dessen berühmter Knettechnik.

    Dieser Stil wurde nun in der Partie Dominguez gegen Caruana bis zum Exzess getrieben. Denn auch hier gewann der Kubaner im Endspiel und investierte Ausdauer und Geduld, um im Endspiel mit gleichfarbigen Läufern eine Zugzwangstellung herbeizuführen und dadurch zu gewinnen. Nach 108 (!) Zügen hatte er es dann geschafft und die Endspiellehrbücher haben wieder einen (modernen) Klassiker bzw. ein wunderbares Lehrbeispiel. Für die Nicht-Endspiel-Enthusiasten war das also insgesamt eine eher maue vierte Runde, zumal auch in den anderen drei Partien spielerisch nicht mehr allzu viel passierte, allerdings mit einem Lichtblick in Form von Sergei Karjakin. Das Turnier hat nun mit Lewon Aronian einen alleinigen Tabellenführer. Der Setzlistenführende führt das Turnier mit 3/4 und einem halben Punkt Vorsprung vor einer vier Spieler umfassenden Verfolgergruppe an.

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.15"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "4"]
    [Result "1-0"]
    [White "Sergey Karjakin"]
    [Black "R Rapport"]
    [ECO "C18"]
    [WhiteElo "2759"]
    [BlackElo "2691"]
    [PlyCount "88"]

    1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. e5 c5 5. a3 Bxc3+ 6. bxc3 Qc7 7. Qg4 f6 8.
    Nf3 c4 9. h4 Nc6 10. Qg3 fxe5 11. Nxe5 Nf6 12. Bf4 Qa5 13. Nxc6 bxc6 14.
    Bc7 Qa4 15. Kd1 O-O 16. f3 e5 17. Bxe5 Bf5 18. Ra2 Rf7 19. Be2 Nd7 20. Re1
    Re8 21. f4 Nf6 22. Bf3 Ne4 23. Bxe4 Bxe4 24. h5 h6 25. Kd2 Qb5 26. a4 Qb7
    27. a5 a6 28. Qg4 Qa7 29. Rb2 Bf5 30. Qg3 Qe7 31. Rb6 Rc8 32. Reb1 Qa3 33.
    Rb7 Qa4 34. R1b2 Rxb7 35. Rxb7 Qxc2+ 36. Ke1 Qc1+ 37. Kf2 Qd2+ 38. Kf1 Qd3+
    39. Qxd3 cxd3 40. g4 Be4 41. f5 c5 42. Rxg7+ Kf8 43. f6 Rc6 44. Ke1 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  8. #8
    Kistianer
    Punkte: 6.804, Level: 57
    Level beendet: 27%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 146
    Aktivität: 22,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Zapp Brannigan
    Registriert seit
    15.08.2011
    Rating
    ch-elo: 2021
    Beiträge
    485
    Punkte
    6.804
    Level
    57

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Und nochmals ein sieg für das budapester gambit! Evtl gar nicht so schlecht?

  9. #9
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    Daumen hoch fünf Sieger in Wijk aan Zee

    Die 5. Runde beim Tata-Steel-Masters war die Runde der entschiedenen Partien, denn von den sechs Partien dieser Runde gab es fünf strahlende Sieger. Nur Nakamura und Karjakin trennten sich in einem Nimzoinder mit einem schnellen Remis. Das Feld an der Spitze ist damit enger geworden. Tabellenführer bleibt Lewon Aronian durch seinen Schwarzsieg gegen Arkadij Naiditsch, während er mit Wesley So und Anish Giri nun von zwei Spielern verfolgt wird, die einen halben Punkt hinter ihm liegen. Naiditsch und Gelfand liegen mit jeweils einem Punkt abgeschlagen auf den beiden letzten Plätzen.

    Lewon Aronian servierte gegen Naiditschs 1. e4 die Berliner Verteidigung. Gegen die immer undurchdringlicher scheinende „Berliner Mauer“ versuchte Naiditsch es mit einem eher seltenen Abspiel im 6. Zug mit dxe5, hatte damit aber kein Glück. Die Nebenvariante war von Naiditsch durchaus wohlüberlegt gespielt worden, und das nun folgende „Berliner Endspiel“ war theoretisch interessant. Nach den Abwicklungen ist die Bauernstruktur Aronians am Damenflügel zertrümmert, dafür besitzt dieser ein bewegliches Läuferpaar, das nicht durch eigene Bauern blockiert ist. Das Endspiel behandelte Aronian aber besser, der einen Freibauern bilden und durchlaufen lassen konnte.

    Anish Giri kam indes mit Schwarz gegen Pentala Harikrishna in einem ruhigen Italiener zum Erfolg. Wir sahen ein äußerst stark geführtes Spiel vom Sieger. Während Harikrishna auf die halboffene f-Linie mit verdoppelten Türmen setzte, dort aber nicht so Recht vorankam, wirkten die Aktionen des Niederländers am Damenflügel dynamischer und nachhaltiger. Anish Giri setzte dort auf Durchbruch und konnte bei diesen Aktionen einen Bauern auf b3 einpflanzen, was in der Tat das Faustpfand zum Sieg war. Ein Vorposten auf c4, der den weißen Bb2 als Schwäche markierte sowie Aktionen in der klug geöffneten a-Linie rund um das wichtige Feld a2 nahmen dem Gegner jede Handlungsfähigkeit. Nach immer neuen Manövern fiel der Bb2 letztendlich. Den neuen Freibauern auf b3 transformierte Giri in eine 3:2 Majorität am Königsflügel in einem Turmendspiel, das theoretisch gewonnen war, weil der schwarze Turm den weißen König vom Königsflügel abschneidet. So war die Partie dann auch schnell vorbei.

    Vergleichsweise schnell kam Wesley So gegen den formschwachen Boris Gelfand zum Erfolg, der für seinen Sieg nur 29 Züge benötigte. Schon nach etwa 20 Zügen schwächelte Gelfand ernsthaft, der die weißen Pläne entweder unterschätzte oder nicht erkannte. Gelfand geriet mit seiner Dame auf Abwegen, die so nicht mehr an den zahlreichen Brennpunkten am Damenflügel eingreifen konnte, an dem So die Bauern des Israelis gekonnt unter Druck gesetzt hatte. Gelfand wurde nach allen Regeln der Kunst ausmanövriert und gab in einer Stellung auf, in der er Haus und Hof verlor.

    Leinier Dominguez-Perez kommt dagegen immer besser in Fahrt. Nach seinem Marathonsieg gegen Caruana konnte er heute auch mit Schwarz das frühere Wunderkind Richard Rapport bezwingen. Für seinen heutigen Gewinn brauchte der Kubaner weitaus weniger zu arbeiten, denn schon nach 31 Zügen war der Sieg unter Dach und Fach. Wieder einmal wählte Rapport eine eher seltene, diesmal fast schon exzentrisch anmutende Variante mit 1. c4 c5 2. Sc3 g6 3. g4 – der Bg4 ging im 6. Zuge schließlich nach g5 -, wurde aber diesmal das Opfer seiner eigenen Eröffnungswahl. Rapport hatte für seine auch danach exzentrischen Manöver und Bauernzüge viel Zeit verloren und wurde mit einem in der Mitte verbleibenden König bestraft, den der Kubaner energisch mit ...Lg4 und zwei Schwerfiguren auf der halboffenen e-Linie unter Druck setzte. Als der Be2 und damit das Schutzschild des so gefährdeten Königs fiel, brach die Stellung des jungen Ungarn schnell in sich zusammen. Der Kubaner gewann rasch weiteres Material, um dann dem König mit einer schönen Kombination den Garaus zu machen. Bereits im letzten Jahr beim Grand-Prix-Turnier in Thessaloniki, das Dominguez gewann, hatte der Kubaner gezeigt, was in ihm steckt.

    Auch Fabiano Caruana kam zu einem wichtigen Sieg gegen Lokalmatador Loek van Wely. Er brauchte dringend diesen Sieg, um im Turnier zu bleiben. Caruana behandelte den Sweschnikov-Sizilianer aggressiv mit 11. c4 und entfaltete auf dem Königsflügel einen wuchtigen Königsangriff, der zwar noch pariert werden konnte, aber die Druckstellung blieb. Die Druckstellung transformierte Caruana daraufhin in positionelle Vorteile wie das bessere Figurenspiel rund um den starken Springer auf c6 und diese schließlich in ein Endspiel mit zwei isolierten Freibauern auf jeweils anderen Flügeln. Als Caruana auch noch den dritten Bauern in einen Freibauern verwandeln konnte, war es um van Wely geschehen, den auch das Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern nicht mehr retten konnte.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.17"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "5"]
    [Result "0-1"]
    [White "A Naiditsch"]
    [Black "L Aronian"]
    [ECO "C67"]
    [WhiteElo "2718"]
    [BlackElo "2812"]
    [PlyCount "114"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. O-O Nxe4 5. d4 Nd6 6. dxe5 Nxb5 7. a4
    Nbd4 8. Nxd4 d6 9. exd6 Bxd6 10. Re1+ Be7 11. Nxc6 Qxd1 12. Rxd1 bxc6 13.
    Be3 Bf5 14. Re1 O-O-O 15. Na3 Rhe8 16. Bxa7 Bxa3 17. Rxe8 Rxe8 18. bxa3 Re4
    19. c3 Rxa4 20. Bd4 g6 21. f3 Kd7 22. Kf2 Kd6 23. h3 c5 24. Bf6 Kd5 25. g4
    Be6 26. Kg3 Kc4 27. Kh4 Bd5 28. f4 Ra6 29. Bg7 Re6 30. a4 f6 31. a5 g5+ 32.
    Kh5 gxf4 33. Ra4+ Kxc3 34. Rxf4 Kb3 35. Rxf6 Re3 36. h4 c4 37. Rf5 Rd3 38.
    a6 c3 39. a7 c2 40. Bh6 Bc6 41. Bg5 Rd6 42. Re5 Ba8 43. Rc5 c6 44. Rf5 Rd7
    45. Rf3+ Ka2 46. Rf2 Kb2 47. Be3 Re7 48. Bf4 Rxa7 49. Rf1 c5 50. Kh6 Be4
    51. h5 Bd3 52. Rg1 c4 53. g5 c3 54. Bc1+ Kb3 55. Be3 Re7 56. Bc1 Re2 57.
    Kg7 Rd2 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.17"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "5"]
    [Result "0-1"]
    [White "R Rapport"]
    [Black "Dominguez Perez,L"]
    [ECO "A34"]
    [WhiteElo "2691"]
    [BlackElo "2754"]
    [PlyCount "62"]

    1. c4 c5 2. Nc3 g6 3. g4 Bg7 4. Bg2 Nc6 5. d3 d6 6. g5 e6 7. h4 h5 8. Bxc6+
    bxc6 9. f4 e5 10. fxe5 Bxe5 11. Nf3 Bxc3+ 12. bxc3 Ne7 13. Bf4 O-O 14. Nd2
    d5 15. Qa4 Bg4 16. Rh2 Re8 17. Rb1 Qd7 18. Rf2 Qe6 19. Nb3 Bxe2 20. Kd2 Qg4
    21. Nxc5 Qxh4 22. Be3 Nf5 23. Rxf5 gxf5 24. g6 Rxe3 25. Kxe3 Re8+ 26. Kd2
    Qf2 27. gxf7+ Kxf7 28. Qxa7+ Kg8 29. Rb8 Bxd3+ 30. Kxd3 Qe2+ 31. Kd4 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.11"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "1"]
    [Result "0-1"]
    [White "Richard Rapport"]
    [Black "Wesley So"]
    [ECO "A01"]
    [WhiteElo "2691"]
    [BlackElo "2719"]
    [PlyCount "112"]

    1. b3 e5 2. Bb2 Nc6 3. e3 Nf6 4. Bb5 Bd6 5. Na3 a6 6. Bxc6
    dxc6 7. Nc4 Qe7 8. Ne2 b5 9. Nxd6+ cxd6 10. a4 b4 11. O-O O-O
    12. Ng3 Nd5 13. f4 f6 14. a5 c5 15. fxe5 fxe5 16. Rxf8+ Qxf8
    17. Qe2 Qe7 18. Qd3 Bb7 19. Rf1 Qd7 20. Qc4 Kh8 21. Qh4 Qe6
    22. Qe4 Bc6 23. Qf5 Qe7 24. Ne4 Rd8 25. h4 Kg8 26. h5 Bd7
    27. Qf3 Bb5 28. d3 h6 29. Ng3 Qe6 30. Nf5 Ne7 31. Nh4 Bd7
    32. Bc1 Re8 33. e4 Kh7 34. Nf5 Nxf5 35. exf5 Qf6 36. Qb7 Bb5
    37. Qe4 d5 38. Qxd5 e4 39. Bf4 exd3 40. cxd3 Re2 41. Qf3 Qd4+
    42. Kh2 Qxd3 43. Qg4 Rxg2+ 44. Qxg2 Qxf1 45. Qg6+ Kh8 46. Bxh6
    Qf2+ 47. Kh1 Qe1+ 48. Kh2 Qe5+ 49. Kh1 gxh6 50. Qxh6+ Kg8
    51. Qg6+ Qg7 52. Qe6+ Qf7 53. Qc8+ Qf8 54. Qe6+ Qf7 55. Qc8+
    Qe8 56. Qxc5 Qc6+ 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.17"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "5"]
    [Result "0-1"]
    [White "P Harikrishna"]
    [Black "A Giri"]
    [ECO "C50"]
    [WhiteElo "2706"]
    [BlackElo "2734"]
    [PlyCount "142"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. O-O Nf6 5. d3 O-O 6. h3 d6 7. c3 a6 8.
    Bb3 h6 9. Be3 Bxe3 10. fxe3 Na5 11. Bc2 c5 12. Nbd2 b5 13. Qe1 Rb8 14. Qg3
    Nh5 15. Qf2 Nf6 16. Qg3 Nh5 17. Qh2 Qe7 18. Rf2 Bd7 19. g4 Nf6 20. Raf1 Nh7
    21. Qg3 g6 22. Nh4 c4 23. d4 b4 24. Ndf3 b3 25. axb3 cxb3 26. Bd3 Bb5 27.
    Bxb5 axb5 28. dxe5 Nc4 29. exd6 Nxd6 30. Qe5 Qxe5 31. Nxe5 Ng5 32. Rh2 Rb7
    33. Nc6 Nc4 34. Nd4 b4 35. Rc1 Ra8 36. cxb4 Rxb4 37. Nhf3 Nxf3+ 38. Nxf3
    Ra2 39. Rb1 Nxe3 40. Re2 Nc2 41. Nd2 Ra7 42. e5 Nd4 43. Re3 Rc7 44. Nf3 Ne6
    45. Ne1 Rd7 46. Nd3 Rc4 47. Nf2 Nc5 48. Rf1 Rc2 49. Kg2 Rd3 50. Kf3 Rxe3+
    51. Kxe3 Rxb2 52. Rd1 Kf8 53. Rd8+ Ke7 54. Rb8 Rc2 55. Ne4 Nxe4 56. Kxe4 b2
    57. h4 Kd7 58. h5 g5 59. Kd5 Rd2+ 60. Kc5 Ke7 61. Rb6 Rd1 62. Rxb2 Ke6 63.
    Rf2 Rd5+ 64. Kc4 Rxe5 65. Kd3 f5 66. gxf5+ Kf6 67. Ra2 Kxf5 68. Ra6 Re6 69.
    Rxe6 Kxe6 70. Ke4 Kf6 71. Kf3 Ke5 0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.17"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "5"]
    [Result "1-0"]
    [White "F Caruana"]
    [Black "Van Wely,L"]
    [ECO "B33"]
    [WhiteElo "2782"]
    [BlackElo "2672"]
    [PlyCount "146"]

    1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 e5 6. Ndb5 d6 7. Bg5 a6
    8. Na3 b5 9. Nd5 Be7 10. Bxf6 Bxf6 11. c4 b4 12. Nc2 O-O 13. g3 Be6 14. h4
    a5 15. Bh3 Rb8 16. Qd3 a4 17. b3 Bxd5 18. cxd5 Na5 19. O-O Qe8 20. Ne3 Bd8
    21. Nf5 Rb6 22. Qe3 g6 23. Qh6 Bf6 24. Rab1 axb3 25. axb3 Qd8 26. Rfc1 Re8
    27. Ne3 Bg7 28. Qg5 Rb8 29. Nc4 Nb7 30. Qe3 Bf8 31. Ra1 Nc5 32. Na5 Ra8 33.
    Nc6 Qf6 34. Bf1 h5 35. Bc4 Kh7 36. Qe2 Bh6 37. Rf1 g5 38. hxg5 Qxg5 39. Qf3
    Kg7 40. Nxb4 Qg4 41. Qxg4+ hxg4 42. Na6 Nxa6 43. Rxa6 Rxa6 44. Bxa6 Rb8 45.
    Rb1 Bd2 46. Be2 Rb4 47. Bc4 f5 48. exf5 Kf6 49. Ra1 Rb8 50. Ra6 Bb4 51. Bd3
    Bc5 52. Bc2 e4 53. Ra4 e3 54. fxe3 Bxe3+ 55. Kf1 Rc8 56. Bd3 Rg8 57. Re4
    Bc5 58. b4 Ba7 59. Re6+ Kf7 60. Rxd6 Bb8 61. Rg6 Bxg3 62. d6 Rxg6 63. fxg6+
    Kf6 64. d7 Bc7 65. b5 g3 66. Kg2 Kg7 67. Bf5 Kf6 68. Kf3 Kg7 69. d8=Q Bxd8
    70. Kxg3 Kf6 71. Kf4 Bc7+ 72. Ke4 Bb6 73. Kd5 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Am heutigen Spieltag haben sich die Spieler von Tata Steel selbst ein Denkmal gesetzt. Es wurden atemberaubende Kämpfe geboten, die für Spannung bis zum letzten Zuge sorgten. Dies zeichnet bisher ohnehin dieses Turnier aus, das bislang frei war von den früher so geschätzten „taktischen Remisen“, und wo jede Partie für sich sehr ernstgenommen wird. Die abwesende Nummer eins macht es vor und ist in dieser Hinsicht trendbildend.

    Mit nur zwei Gewinnpartien gab es zwar nur relativ wenige Partien mit einem Sieger. Dafür darf schon einmal vorweggenommen werden, daß es auch oder sogar gerade die Remispartien waren, die für reichlich Gesprächsstoff sorgen werden. Sergei Karjakin und Lewon Aronian setzten sich heute durch, und damit erhöht Aronian mit seinen 5/6 den Vorsprung auf die Verfolger auf nun schon einen ganzen Punkt. Aronian, der in diesem Turnier einen sehr sicheren Eindruck macht und nicht so wirkt, als würde er in diesem Turnier irgendwann einmal in ernsthafte Verlustgefahr geraten, peilt damit den Turniersieg und eine 29xxer Performanz an. Wenn das so weitergeht, wird er es sein, der das im Einleitungsbeitrag beschworene Ausrufezeichen gen Norwegen sendet.

    Gegen Verfolger Wesley So erhöhte Aronian peu a peu den Druck. Im Mittelspiel visierte er nach taktischen Verwicklungen auf a3 mit dem schwarzen Läufer eine Schwäche an, den er kunstvoll erobern konnte. In seiner klaren Spielführung, der kristallenen Klarheit seiner Ideen und dem mit dem Läuferfang gewissen Etwas schuf Aronian heute ein Gemälde, das vor allem all diejenigen begeistern wird, die im Schach den Kunstgedanken wertschätzen.

    Mehr Mühe hatte für seinen Sieg Sergei Karjakin gegen Arkadij Naiditsch. Karjakin besaß von Anfang an einen leichten Vorteil, und nach der Abwicklung, die in ein Schwerfigurenendspiel führte, hatte er gegen den sich in dieser Abwicklung gebildeten d-Isolani des Gegners, der nun bekanntlich nur noch eine Schwäche darstellt, ein klares Motiv vor Augen, auf das er konsequent spielte. Arkadij Naiditsch leistete zähen Widerstand, aber die Energie seines Gegners, der unbedingt gewinnen wollte, war nicht weniger groß. Nach unzähligen Manövern hatte der stark lavierende Karjakin es geschafft, sich auf der a-Linie einen entfernten Freibauern zu bilden. Mit kombiniertem Druckspiel gegen den Königsflügel und um seinen Freibauern herum, den er bis nach a7 vorpreschen konnte, überforderte er schließlich die Abwehr von Naiditsch, der einem Doppelangriff Karjakins erlag.

    Auch Anish Giri, der ärgste Verfolger von Aronian neben Wesley So, wollte gegen das andere Schlußlicht Boris Gelfand gewinnen. Sein semimobiles Bauernzentrum im frühen Mittelspiel sah gut aus, konnte aber von Gelfand erfolgreich blockiert und ausgehebelt werden. Die Aushebelung mit 20. ...f5 zwang Giri zu 21. e5, wonach die weißen Zentralbauern endgültig bewegungsunfähig waren. Natürlich nistete sich später der schwarze Springer auf d5 ein. Trotz zahlreicher weiterer Manöver auf beiden Seiten mußten die Spieler letztendlich der Remislastigkeit dieser Struktur Tribut zollen, was vor allem Anish Giri angesichts der Tabellensituation nicht zufriedenstellen wird.

    Dominguez Leinier Perez wich der neuen Wunderwaffe, der Berliner Verteidigung, von Nakamura nicht aus, sondern machte einen eröffnungstheoretisch interessanten Versuch, das schwarze Verteidigungsbollwerk zu knacken. Sein Spiel war äußerst ambitioniert mit weit vorgerückten Figuren am Königsflügel, von denen ein Bauer sogar bis nach f6 vorpreschte, wegen denen der Kubaner ein Bauernopfer auf c2 riskierte. Zunächst schien es so, als hätte der Kubaner Erfolg, denn der Sturm auf dem Königsflügel wurde immer intensiver, und ab dem 28. Zuge standen auf e6 und f6 sogar zwei verbundene Freibauern. Nakamura schien kurz vor dem Zusammenbruch zu stehen und opferte in dieser Situation die Qualität gegen einen der beiden Freibauern. Auch dem weiteren Sturm hielt Nakamura mit aktiver Verteidigung stand, der seinen Gegner so in eine zum Remis führenden taktische Abwicklung zwang. Trotzdem dürfen nach dieser Partie die auf 1. e4 setzenden Weißspieler aufatmen. Dominguez hat gezeigt, daß man der Mauer auch gefährlich werden kann. Die Großmeister werden den Stoff dieser Partie dankbar aufnehmen.

    Auch bei Loek van Wely gegen Richard Rapport gab es nach einem Königsinder eine sehr lebhaft geführte Partie, die von heterogenen Strukturen bestimmt war. Van Wely mußte sich dabei auf d2 einem schwarzen Freibauern, der von Figuren unterstützt war, behaupten. Er selbst besaß aber den Trumpf einer hochgradig gefährdeten Stellung des schwarzen Königs, und auch er besaß auf der e-Linie einen Freibauern, der freilich noch nicht so weit vorgerückt war wie sein Gegenspieler auf d2. Es ist gut möglich, daß in dieser Lage der Niederländer irgendwann einmal den Gewinn nicht fand. Denn die schwarze Lage wurde zusätzlich dadurch beeinträchtigt, daß Rapport einem Damentausch stets ausweichen mußte, dem so das im Verteidigungssinne befreiende Element vollends fehlte. Die Engines sagen z. B., daß Weiß den Bg4 hätte schlagen und das Schach der schwarzen Dame auf f3 in Kauf nehmen können. Houdini gibt 47. Sxg4 Df3+ 48. Kh3 Df5 49. Dd7+ +- an. Weiß konnte sich letztendlich nicht zu dem Schlagzug durchringen und tauschte stattdessen neben den Damen die beiden Freibauern ab. Danach war die Stellung haltbar und auch das theoretisch bekannte Turmendspiel mit dem Randbauern auf der a-Linie, wie Rapport seinem Gegner zeigte.

    Den Vogel schossen indes Pentala Harikrishna und Fabiano Caruana ab, die eine Seeschlange von stolzen 132 Zügen erzeugten. In der spanischen Möller-Variante schien Weiß gestärkt aus der Eröffnung hervorgegangen zu sein. Er besaß das semimobile Bauernzentrum, und die Sprengung seiner Bauernstruktur nach 15. ...Lxf3 16. gxf3 konnte im Verteidigungssinne ausgehalten werden. Dafür besaß Weiß nun im Angriffssinne die halboffene g-Linie. Als Harikrishna sein Bauernzentrum thematisch in Bewegung setzte, gewann er nach der Öffnung des Zentrums einen Bauern und besaß nun einen Freibauern auf b2 sowie das Läuferpaar. Zwar konnte Caruana den Freibauern wieder erobern, er hatte aber unter dem Dauerdruck des Inders mehr Probleme als ihm lieb sein konnten. Im 40. Zug patzte er gar fürchterlich und stellte eine Qualität ein, wonach die Partie entschieden schien. Hier begann nun ein harter und zäher Verteidigungskampf Caruanas auf Messers Schneide, der einen ganzen Tag andauerte und nach 132 Zügen erfolgreich war. Das Remis wird für Caruana wie ein Sieg zählen. Für den Inder dagegen wird diese Partie eine Enttäuschung sein.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.18"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "6"]
    [Result "1-0"]
    [White "L Aronian"]
    [Black "W So"]
    [ECO "A15"]
    [WhiteElo "2812"]
    [BlackElo "2719"]
    [PlyCount "72"]

    1. c4 Nf6 2. Nf3 g6 3. Nc3 d5 4. cxd5 Nxd5 5. e4 Nxc3 6. bxc3 Bg7 7. Be2 c5
    8. O-O Nc6 9. Qa4 Bd7 10. Qa3 Qa5 11. Rd1 O-O 12. Rb1 b6 13. d4 Qxa3 14.
    Bxa3 Bg4 15. dxc5 Bxc3 16. Ba6 Rab8 17. Rdc1 Bxf3 18. gxf3 Bd2 19. Rd1 Bc3
    20. Kg2 bxc5 21. Bxc5 Bb4 22. Be3 Bd6 23. Rbc1 Nb4 24. Bc4 Rfc8 25. f4 Kf8
    26. a3 Nc6 27. Ba6 Bxa3 28. Rc4 Rd8 29. Ra1 Bb2 30. Raa4 Rd6 31. e5 Re6 32.
    Rc2 Nd8 33. Bxa7 Ra8 34. Bb5 Bxe5 35. fxe5 Rxe5 36. Be3 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.18"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "6"]
    [Result "1-0"]
    [White "Sergey Karjakin"]
    [Black "A Naiditsch"]
    [ECO "A07"]
    [WhiteElo "2759"]
    [BlackElo "2718"]
    [PlyCount "152"]

    1. Nf3 d5 2. g3 Nf6 3. Bg2 c5 4. d4 Nc6 5. O-O e6 6. c4 dxc4 7. Ne5 Bd7 8.
    Na3 cxd4 9. Naxc4 Bc5 10. Bf4 Nd5 11. Nxd7 Qxd7 12. Ne5 Nxe5 13. Bxe5 O-O
    14. Bxd4 Bxd4 15. Qxd4 Qb5 16. Bxd5 exd5 17. e3 Rfc8 18. b3 h6 19. Rfd1 Rc5
    20. Kg2 a5 21. Rac1 Rac8 22. Rxc5 Rxc5 23. Qe5 Qc6 24. Rd4 b6 25. Qf5 Qe6
    26. Qd3 Qc6 27. Qf5 Qe6 28. Qd3 Qc6 29. h4 b5 30. a3 g6 31. Qd2 Rc3 32.
    Rxd5 Rxb3 33. Qd4 Kh7 34. h5 gxh5 35. Qe4+ Qg6 36. Rf5 Kg8 37. Qe8+ Kg7 38.
    Qe5+ f6 39. Qf4 Qg4 40. Qc7+ Kg6 41. Rf4 Qe6 42. Qxa5 Qc6+ 43. e4 Qe6 44.
    Qa8 Rc3 45. Kh2 Rc5 46. Qf8 Rc4 47. Qd8 Rxe4 48. Qd3 f5 49. Qxb5 Rxf4 50.
    gxf4 h4 51. Qe5 Qc6 52. Qe3 Kh5 53. f3 Qg6 54. Qe1 Qc6 55. Qe5 Qg6 56. Qe1
    Qc6 57. Kg2 h3+ 58. Kg3 h2 59. Qh1 Qc5 60. Qxh2+ Kg6 61. a4 Qa7 62. Qa2
    Qg1+ 63. Qg2 Qe1+ 64. Qf2 Qa1 65. Qb6+ Kh5 66. Qe3 Qh8 67. a5 Qg8+ 68. Kh3
    Qa8 69. Qb3 Qe8 70. a6 Qe7 71. Qb1 Kg6 72. Qg1+ Kh5 73. a7 Qa3 74. Kg3 Qa5
    75. Qe3 Qd8 76. Qe5 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.18"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "6"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "Dominguez Perez,L"]
    [Black "Hi Nakamura"]
    [ECO "C67"]
    [WhiteElo "2754"]
    [BlackElo "2789"]
    [PlyCount "84"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. O-O Nxe4 5. d4 Nd6 6. Bxc6 dxc6 7. dxe5
    Nf5 8. Qxd8+ Kxd8 9. h3 Bd7 10. Rd1 Kc8 11. g4 Ne7 12. Ng5 Be8 13. f4 b6
    14. f5 h5 15. Kg2 c5 16. Nc3 g6 17. f6 Nc6 18. Nf3 Nb4 19. Bf4 Nxc2 20.
    Rac1 Nb4 21. a3 Nc6 22. Ne4 Bd7 23. Neg5 hxg4 24. hxg4 Bxg4 25. Nxf7 Rh5
    26. Kg3 Bf5 27. N7g5 Bh6 28. e6 Bxg5 29. Nxg5 Rxg5+ 30. Bxg5 Bxe6 31. Re1
    Nd4 32. Rcd1 Bf7 33. Be3 Nf5+ 34. Kg4 Kb7 35. Bf4 Kc6 36. Rh1 Rf8 37. Rh7
    Nd4 38. Rf1 Be6+ 39. Kg5 Bc4 40. Rxc7+ Kb5 41. Rf2 Ne6+ 42. Kg4 Nxc7
    1/2-1/2

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.18"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "6"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "Van Wely,L"]
    [Black "R Rapport"]
    [ECO "E92"]
    [WhiteElo "2672"]
    [BlackElo "2691"]
    [PlyCount "128"]

    1. d4 g6 2. Nf3 Bg7 3. e4 d6 4. c4 Nf6 5. Nc3 O-O 6. Be2 e5 7. Be3 Ng4 8.
    Bg5 f6 9. Bh4 Nc6 10. d5 Ne7 11. Nd2 f5 12. Bxg4 fxg4 13. Bg5 h6 14. Be3 c5
    15. dxc6 bxc6 16. b4 Be6 17. O-O g5 18. b5 Qd7 19. bxc6 Nxc6 20. Nd5 Rab8
    21. Nb3 a5 22. a4 Rb7 23. c5 Rfb8 24. Ra3 Kh8 25. cxd6 Qxd6 26. Nc5 Rb2 27.
    Rd3 Nd4 28. Nxe6 Qxe6 29. Rd2 Qa6 30. Rxb2 Rxb2 31. Bxd4 exd4 32. Qxg4 d3
    33. Qd7 Qg6 34. Ne7 Qf7 35. Qd8+ Kh7 36. Nf5 d2 37. g3 Bc3 38. Qd3 Qa7 39.
    Rd1 Bb4 40. e5 Qf7 41. Ne3+ Kg7 42. Qd4 Rb3 43. e6+ Qf6 44. Qd7+ Kh8 45.
    Kg2 g4 46. Qc8+ Kg7 47. Qb7+ Kh8 48. e7 Qxe7 49. Qxe7 Bxe7 50. Rxd2 Bg5 51.
    Rd5 Bxe3 52. fxe3 Rxe3 53. Kf2 Ra3 54. Rxa5 Kg7 55. Ra8 Kg6 56. a5 Ra2+ 57.
    Ke3 Rxh2 58. a6 Ra2 59. Kd4 Kh5 60. Kc4 Ra3 61. Kb4 Ra1 62. Kb5 Rb1+ 63.
    Kc5 Rc1+ 64. Kb5 Rb1+ 1/2-1/2

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.18"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "6"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "A Giri"]
    [Black "B Gelfand"]
    [ECO "D85"]
    [WhiteElo "2734"]
    [BlackElo "2777"]
    [PlyCount "132"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 d5 4. cxd5 Nxd5 5. e4 Nxc3 6. bxc3 Bg7 7. Be3 c5
    8. Rc1 Qa5 9. Qd2 cxd4 10. cxd4 Qxd2+ 11. Bxd2 O-O 12. Nf3 Bg4 13. Be3 Rd8
    14. Be2 e6 15. Ne5 Bxe2 16. Kxe2 f6 17. Nf3 Nc6 18. Rc4 Rd7 19. h4 Rad8 20.
    g3 f5 21. e5 h6 22. Rb1 Bf8 23. a4 Na5 24. Rc2 Nc6 25. Kf1 Nb4 26. Rc4 Nd5
    27. a5 Kf7 28. Bd2 b6 29. Ne1 Rc7 30. Rxc7+ Nxc7 31. axb6 axb6 32. Nc2 Rb8
    33. Ke2 b5 34. Ra1 Rb7 35. Ra5 b4 36. Na1 Be7 37. Nb3 g5 38. h5 Nd5 39. Kd3
    Rc7 40. f3 f4 41. g4 Bf8 42. Ra8 Be7 43. Ra6 Bf8 44. Ra1 Be7 45. Ra8 Bf8
    46. Na5 Be7 47. Rb8 Bf8 48. Nc4 Rd7 49. Ke4 Ra7 50. Nd6+ Bxd6 51. exd6 Nf6+
    52. Kd3 Nd7 53. Rd8 b3 54. Bc3 Rb7 55. Bb2 Nf6 56. Kc4 Rd7 57. Rxd7+ Nxd7
    58. Kxb3 Nb6 59. Ba3 Ke8 60. Bc5 Nd7 61. Kc4 Nf6 62. Kd3 Kd7 63. Bb4 Kc6
    64. Kc4 Kd7 65. Kd3 Kc6 66. Kc4 1/2-1/2

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.18"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "6"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "P Harikrishna"]
    [Black "F Caruana"]
    [ECO "C78"]
    [WhiteElo "2706"]
    [BlackElo "2782"]
    [PlyCount "264"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O b5 6. Bb3 Bc5 7. a4 Rb8 8.
    c3 d6 9. d4 Bb6 10. axb5 axb5 11. Na3 O-O 12. Nxb5 Bg4 13. Bc2 exd4 14.
    Nbxd4 Nxd4 15. cxd4 Bxf3 16. gxf3 Nh5 17. Kh1 Qf6 18. Be3 Nf4 19. Ra4 Ne6
    20. Rg1 Ra8 21. Rb4 Ba7 22. Rc4 Bb6 23. Rb4 Ba7 24. f4 c5 25. e5 Qe7 26.
    exd6 Qxd6 27. dxc5 Bxc5 28. Qxd6 Bxd6 29. Re4 Rfc8 30. Bb1 g6 31. f5 Ng7
    32. fxg6 hxg6 33. Bd2 Rc5 34. Rh4 Rb8 35. b4 Rcb5 36. Ba2 Bxb4 37. Bf4 R8b6
    38. Bc4 Rh5 39. Rhg4 Bc3 40. Be3 Rc6 41. Rc1 Rxc4 42. Rxc4 Be5 43. Rc8+ Kh7
    44. Rf8 Rf5 45. Rc4 Ne6 46. Rh4+ Kg7 47. Re8 Bd6 48. Kg2 Bc5 49. Bxc5 Rg5+
    50. Kf1 Rxc5 51. Rg4 Rf5 52. Ra8 Nf4 53. Ra3 Kh6 54. h4 Kh5 55. f3 Kh6 56.
    Kf2 Kg7 57. Ra7 Nh5 58. Re4 Nf4 59. Rea4 Nh5 60. R7a5 Rf6 61. Rg4 Kh6 62.
    Rb4 Kg7 63. Ra7 Rf5 64. Ke3 Nf6 65. Rba4 Rb5 66. Ra3 Rb2 67. R7a4 Rb5 68.
    Ra5 Rb4 69. R5a4 Rb5 70. Rc4 Rf5 71. Kf2 Rb5 72. Ra7 Nh5 73. Rcc7 Rf5 74.
    Rcb7 Nf4 75. Re7 Nd5 76. Re8 Nf6 77. Rb8 Nh5 78. Rc8 Rf4 79. Rcc7 Rf5 80.
    Rd7 Nf4 81. Rd4 Nh5 82. Ke3 Re5+ 83. Re4 Rb5 84. Ree7 Rf5 85. Rad7 Kf8 86.
    Rb7 Kg7 87. Ra7 Kf8 88. Re4 Kg7 89. f4 Nf6 90. Rc4 Rh5 91. Kf3 Ng8 92. f5
    Rxf5+ 93. Rf4 Nh6 94. Rxf5 Nxf5 95. Kg4 Nd4 96. Kf4 Nf5 97. h5 Nh6 98. Kg5
    gxh5 99. Kxh5 Nf5 100. Kg5 Nd4 101. Rd7 Ne6+ 102. Kf5 Nf8 103. Rd1 Ng6 104.
    Rg1 Kf8 105. Kf6 Ne7 106. Rd1 Ng8+ 107. Ke5 Ne7 108. Rd7 Ng8 109. Ra7 Kg7
    110. Kd6 Nf6 111. Ra1 Kf8 112. Rg1 Ng8 113. Ke5 Ne7 114. Ra1 Kg7 115. Kd6
    Ng8 116. Ra2 Kf8 117. Re2 Kg7 118. Ke5 Ne7 119. Rg2+ Kf8 120. Kf6 Ng8+ 121.
    Kg5 Kg7 122. Kh5+ Kh7 123. Rg1 Ne7 124. Rf1 Kg7 125. Re1 Ng8 126. Rg1+ Kh7
    127. Rg5 Ne7 128. Kg4 Ng6 129. Kf5 Kg7 130. Rg1 Kf8 131. Rxg6 fxg6+ 132.
    Kxg6 1/2-1/2
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  11. #11
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Erneut zwei Sieger gab es in der gestrigen 7. Runde in Wijk aan Zee. Diesmal konnten sich Richard Rapport und Loek van Wely über einen ganzen Punkt freuen.

    Richard Rapport blieb gegen Pentala Harikrishna seiner Vorliebe für seltene Eröffnungsvarianten treu. Mit der Hauptvariante 3. Sc3 gegen Caro Kann schien die Eröffnungsphase nur kurze Zeit in bekannten Bahnen zu laufen. Denn schon im 5. Zug wich Rapport vom Hauptpfad ab und wählte das seltene System mit 5. Df3. Schon im 10. Zug tauschten beide Spieler die Damen, was am druckvollen Spiel des Ungarn allerdings nichts änderte. Die Öffnung der c-Linie mit darauffolgender Figurenbesetzung kam ihm zugute, da er so den Ld6 zurück nach f8 trieb und wegen der taktischen Drohung Sd6+ den gegnerischen Turm nach d8 zwang, so daß Rapport die c-Linie erobern konnte. Schon zu diesem frühen Zeitpunkt stand Rapport im höheren Sinne auf Gewinn. Sein Gegner hatte früh irgendetwas falsch gemacht. Seinem Zug 14. ...Lc2 war kein Glück beschienen, sondern gab Rapport die Gelegenheit, das wichtige Tempo für seine Aktionen auf der c-Linie zu nutzen, die der Schlüssel zum Sieg waren. Als Rapport den Druck auf den an Händen und Füßen gefesselten Inder weiter erhöhte, mußte Hariskrishna seinem drastischen Entwicklungsnachteil und seiner schlechten Figurenkoordination Tribut zollen; er verlor entscheidend Material, führte aber noch lange Zeit eine verlorene Schlacht. Rapport konnte spielerisch überzeugen. Sein Sieg wirkte leicht und locker.

    Ein packendes Duell gab es zudem bei Nakamura gegen Loek van Wely zu sehen. In einem typischen Sizilianer mit heterogenen Strukturen und scharfen Aktionen auf beiden Flügeln entschied sich Nakamura im 21. Zug für einen taktischen Qualitätsgewinn. Doch die darauffolgenden Verwicklungen kamen dabei dem Gegner zugute, denn der Niederländer konnte so auf dem Damenflügel abräumen und gewann für die Qualität zwei Bauern, was die Bildung von zwei gefährlichen Freibauern auf der a- und d-Linie bedeutete. Die Verwertung erfolgte mit messerscharfer Präzision. Der frischgebackene Weltranglistendritte Nakamura liegt damit aufgrund schlechter Feinwertung mit 3/7 sogar nur noch auf dem drittletzten Tabellenplatz.

    Ansonsten konnte Anish Giri mit Schwarz gegen Caruana die Steinitz-Philosophie beweisen, daß die Ausgangsstellung sehr gesund sei. Seine Figuren hielten sich auffällig oft auf den letzten beiden Reihen auf. Gegen diese Ultradefensive fand Caruana kein Mittel. Lewon Aronian war überraschend einem frühen Druck gegen Boris Gelfand ausgesetzt. Er konnte sich allerdings konsolidieren, und auch ein Qualitätsopfer Gelfands für Freibauern änderte an dem Remis nichts mehr. Die Partie So gegen Karjakin verhielt sich nach einem Dameninder mit ...La6 in eher ruhigeren Bahnen. Leinier Dominguez versuchte den ganzen Tag mit seinem entfernten Freibauern auf der a-Linie gegen Arkadij Naiditsch zu gewinnen. Am Ende konnte er für den Freibauern die Qualität gewinnen. Aber nach 91 Zügen mußte er sich der übrigens sehenswerten und endspieltheoretisch lehrreichen Festungsstrategie seines Gegners geschlagen geben und ins Unentschieden einwilligen. Heute ist in Wijk aan Zee Ruhetag.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.19"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "7"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "A Naiditsch"]
    [Black "Dominguez Perez,L"]
    [ECO "A48"]
    [WhiteElo "2718"]
    [BlackElo "2754"]
    [PlyCount "182"]

    1. d4 Nf6 2. Nf3 g6 3. Bf4 Bg7 4. e3 O-O 5. Be2 d6 6. O-O b6 7. a4 a6 8. h3
    Bb7 9. c3 Nbd7 10. Nbd2 e6 11. Bh2 Qe7 12. a5 b5 13. c4 bxc4 14. Nxc4 Rfb8
    15. Qa4 Nd5 16. Rfe1 N7f6 17. Nfd2 Qd7 18. Qa3 Bc6 19. Rac1 Nb4 20. Nb6
    cxb6 21. Qxb4 Bf8 22. axb6 Nd5 23. Qa5 Nxb6 24. Rc2 Nd5 25. Rec1 Ba4 26. b3
    Bxb3 27. Nxb3 Rxb3 28. Bc4 Rb7 29. Bxd5 exd5 30. Qxd5 Qb5 31. Qf3 a5 32.
    Bf4 Qd7 33. Qd5 Qb5 34. Qf3 Qd7 35. Rc6 Rba7 36. Kh2 a4 37. Rc7 Qe6 38. Rb7
    d5 39. Rxa7 Rxa7 40. Qe2 a3 41. Qb5 a2 42. Ra1 h5 43. Qb8 Qa6 44. Qb3 Qa5
    45. g4 h4 46. Kg2 Qb4 47. Qc2 Qc4 48. Qb2 Bb4 49. Be5 Ra8 50. g5 Kf8 51.
    Bf6 Kg8 52. Be5 Bc3 53. Rxa2 Qxa2 54. Qxc3 Qc4 55. Qb2 Qc6 56. Qe2 Ra1 57.
    Qb2 Ra8 58. Qe2 Qe6 59. Qf3 Qf5 60. Qxd5 Qxg5+ 61. Kf3 Qh5+ 62. Kg2 Qg5+
    63. Kf3 Qf5+ 64. Kg2 Rc8 65. Qf3 Qxf3+ 66. Kxf3 f6 67. Bd6 Rc2 68. e4 g5
    69. d5 Kf7 70. Bb8 Rc3+ 71. Kg2 Rd3 72. Bc7 Kg6 73. Bb6 f5 74. exf5+ Kxf5
    75. Ba7 Rxd5 76. Bb6 Rd3 77. Ba7 Rb3 78. Bc5 Rd3 79. Bb6 Ra3 80. Bc5 Rb3
    81. Bd4 g4 82. hxg4+ Kxg4 83. Be3 h3+ 84. Kh2 Rb7 85. Bd4 Rf7 86. Bc5 Kf3
    87. Bd4 Rh7 88. Be3 Rg7 89. Bd4 Rg6 90. Be3 Rg8 91. Bd4 1/2-1/2

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.19"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "7"]
    [Result "0-1"]
    [White "Hi Nakamura"]
    [Black "Van Wely,L"]
    [ECO "B45"]
    [WhiteElo "2789"]
    [BlackElo "2672"]
    [PlyCount "104"]

    1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nc6 5. Nc3 d6 6. g4 Nge7 7. Nb3 a6 8.
    h4 b5 9. Bg2 Bb7 10. g5 Rc8 11. Qe2 h5 12. a4 b4 13. Na2 g6 14. Bf4 Bg7 15.
    Rd1 Ne5 16. Nxb4 Nc4 17. Nd3 Qb6 18. O-O O-O 19. Nd2 Rfd8 20. Nxc4 Rxc4 21.
    Ne5 dxe5 22. Be3 Rcd4 23. c3 Bc6 24. b3 Qxb3 25. cxd4 exd4 26. Bf4 Qxa4 27.
    Qf3 Bb5 28. Ra1 Qb4 29. Rfd1 d3 30. Rab1 Qa3 31. Bf1 Nc6 32. Qg3 Qa2 33.
    Rbc1 d2 34. Rxd2 Rxd2 35. Bxb5 axb5 36. Bxd2 Nd4 37. Rc8+ Kh7 38. Qc7 Qb1+
    39. Bc1 Nf3+ 40. Kg2 Nxh4+ 41. Kh3 Qxe4 42. Qf4 Qh1+ 43. Qh2 Qb7 44. Rd8
    Be5 45. f4 Qf3+ 46. Qg3 Qh1+ 47. Qh2 Qf3+ 48. Qg3 Qh1+ 49. Qh2 Qxc1 50.
    fxe5 Qxg5 51. Qf4 Qxd8 52. Qxf7+ Kh6 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.19"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "7"]
    [Result "1-0"]
    [White "R Rapport"]
    [Black "P Harikrishna"]
    [ECO "B18"]
    [WhiteElo "2691"]
    [BlackElo "2706"]
    [PlyCount "136"]

    1. e4 c6 2. Nc3 d5 3. d4 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Qf3 Bg6 6. Ne2 e6 7. c3 Qd5 8.
    N2g3 Nd7 9. h4 h6 10. Bd3 Ngf6 11. Nxf6+ gxf6 12. Qxd5 cxd5 13. Be2 Bd6 14.
    h5 Bc2 15. Nf1 a6 16. b3 Rc8 17. Bd2 Rg8 18. Ne3 Bh7 19. c4 dxc4 20. Nxc4
    Bf8 21. Rc1 Rd8 22. Bf3 Nb8 23. Na5 Rxd4 24. Nxb7 Ba3 25. Rc7 Nd7 26. Na5
    Ne5 27. Nc6 Nxf3+ 28. gxf3 Rd5 29. b4 Rgg5 30. Bxg5 fxg5 31. O-O Kf8 32.
    Re1 Bb2 33. a4 Bc3 34. Re3 Bf6 35. Kg2 Bc2 36. Ne5 Bxe5 37. Rxc2 Bd6 38.
    Re4 Ke7 39. Rc6 a5 40. bxa5 Rxa5 41. Rb6 Ra7 42. Rb5 Kd7 43. Rd4 Kc6 44.
    Rc4+ Kd7 45. Kf1 Bc7 46. Ke2 Kd6 47. Kd3 Kd7 48. Rd4+ Kc6 49. Rc4+ Kd7 50.
    Kc2 Kd6 51. Kb3 Ba5 52. Rd4+ Ke7 53. f4 gxf4 54. Rxf4 f5 55. Rf3 Bc7 56.
    Rd3 Kf6 57. Rd7 Kg5 58. Re7 Bb6 59. f4+ Kxf4 60. Rxe6 Be3 61. Rxh6 Rf7 62.
    Rg6 Kf3 63. h6 Bd4 64. h7 Rxh7 65. Rxf5+ Ke4 66. Rfg5 Re7 67. a5 Be5 68.
    Kc4 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  12. #12
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Lewon Aronian schien nach sechs Runden unaufhaltsam dem restlichen Teilnehmerfeld zu enteilen. Doch der so schwerelos gestartete Weltranglistenzweite kommt nach zwei Remisen allmählich wieder auf den Boden. Auch gegen Anish Giri reichte es nur zur Punkteteilung. Der neben Giri andere Verfolger, Sergei Karjakin, nutzte mit seinem Sieg gegen Boris Gelfand die Gunst der Stunde und kommt auf einen halben Zähler an den Armenier heran.

    Sergei Karjakin wählte gegen Gelfands Najdorf-Variante mit 6. h3 einen eher seltenen Pfad, gegen den Gelfand wie schon gegen Aronian mit frühem ...h5 blockte und abermals kein Glück damit hatte. Während Aronian das Hindernis mit f3, h3 und g4 aus dem Weg geräumt hatte, verzichtete Karjakin auf einen Königsangriff, fand aber genügend andere Ansätze für sein Spiel. Nach dem Tausch seines Springers gegen den Le7 konnte Karjakin auf den schwachen Bauern d6 spielen und überdies die Bauernstruktur auf Gelfands Königsflügel zerstören. Diesen Vorteil transformierte Karjakin im 20. Zug in eine wichtige Diagonalöffnung, wodurch seine Dame den geschwächten Königsflügel des Israelis unter Druck setzen konnte. Der stark aufspielende Karjakin war in dieser Partie immer einen Schritt schneller und vergrößerte so kontinuierlich seinen Vorteil. Nach einer sehenswerten Endspielabwicklung konnte er auf der b-Linie zwei Freibauern erzeugen, womit er die Partie letztendlich entscheiden konnte. Gelfand macht in diesem Turnier nach wie vor einen schwachen und übertrieben passiven Eindruck. Die Musik spielen andere beim Tata Steel Masters.

    Überhaupt hatte die 8. Runde wieder zahlreiche Gewinner. Gleich fünf Spieler konnten sich in die Siegerliste eintragen, darunter auch Leinier Dominguez Perez mit einem spektakulären Kurzsieg gegen Wesley So. Der eröffnungstheoretisch versierte Kubaner, der auch den Geist seiner gespielten Eröffnungssysteme versteht, konnte diesmal die Vorzüge der scharfen Variante 5. Sc3 gegen die Russische Verteidigung demonstrieren. Diese Variante wird immer populärer und hat die Zeiten geändert, als Schwarz mit dem Russen noch auf ein Bollwerk hoffen konnte. Dafür ist jetzt die Berliner Verteidigung prädestiniert, gegen die der Kubaner in diesem Turnier gegen Nakamura allerdings auch beinahe zum Erfolg gekommen wäre. Dominguez führte seinen Königsangriff, der sich aus dieser Variante ergibt, mit somnambuler Leichtigkeit. Nach 19. Th7!! schlug es wie eine Bombe bei dem Philippinen ein. Der Gegenschlag im Zentrum half bereits nichts mehr, denn zwei Züge später erfolgte der KO auf der h-Linie.

    Ein anderes Kunstwerk der Marke Königsangriff schuf Pentala Harikrishna, der damit Hikaru Nakamura mit seinen eigenen Waffen schlug. In der Moskauer Variante sah es lange Zeit nicht nach einem schnellen Durchbruch aus. Zwar hatte der Inder einen gewissen Raumvorteil, aber das Zentrum war geschlossen und auch am Königsflügel sah die Stellung für Nakamura sicher aus. So fand das Spiel erst einmal auf dem Damenflügel statt, indem Nakamura übermotiviert einen Bauern opferte, ohne dafür Kompensation zu erzielen. Im Gegenteil, Nakamura wurde sogar relativ schnell in die Verteidigung zurückgedrängt, und jeder, der Nakamura kennt, weiß, daß er es gerade in solchen Situationen schwer hat, den Realitäten ins Auge zu blicken und auf langwierige, aber auch „langweilige“ Verteidigung umzustellen. So versuchte es Nakamura mit der Brechstange und wurde nach einem für Super-GM-Niveau eigentlich recht simplen, wenn auch schönen taktischen Streich erbarmungslos ausgekontert. Die Schlußstellung reicht seinem Gegner zur Ehre, ist aber für Nakamura peinlich. Es ist nicht sein Turnier.

    Auch Fabiano Caruana konnte sich in dieser Runde in Szene setzen und im besten Lichte präsentieren. Im Gegensatz zu Dominguez und Harikrishna war es keine taktische, sondern eine positionelle Lehrstunde. Sein Gegner Richard Rapport wurde im besten Stile ausmanövriert und hätte am Ende das drohende taktische Matt nach Tdb4+! nur unter schwersten materiellen Opfern decken können. Diese Partie erinnert in dieser eindrucksvollen positionellen Vernichtung an den Klassiker Petrosjan gegen Taimanov, Moskau 1955:

    [Event "USSR Championship"]
    [Site "Moscow (RUS)"]
    [Date "1955.03.01"]
    [EventDate "1955.??.??"]
    [Round "12"]
    [Result "1-0"]
    [White "Petrosian"]
    [Black "Mark Taimanov"]
    [ECO "D46"]
    [WhiteElo "?"]
    [BlackElo "?"]
    [PlyCount "47"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. Nc3 c6 5. e3 Nbd7 6. Bd3 Bb4
    7. O-O O-O 8. Qc2 Bd6 9. b3 dxc4 10. bxc4 e5 11. Bb2 Re8
    12. Ne4 Nxe4 13. Bxe4 h6 14. Rad1 exd4 15. Bh7+ Kh8 16. Rxd4
    Bc5 17. Rf4 Qe7 18. Re4 Qf8 19. Rh4 f6 20. Bg6 Re7 21. Rh5 Bd6
    22. Rd1 Be5 23. Ba3 c5 24. Nh4

    Der letzte Sieger in dem Teilnehmerfeld war Loek van Wely, der immer besser in Schwung kommt. Zwar mußte er sich gegen Arkadij Naiditsch am Damenflügel einem frühen Sturm erwehren. Aber der Niederländer konnte sich immer besser befreien und schließlich die Initiative an sich reißen. In dieser Partiephase überspielte er das Schlußlicht und versetzte ihm einen schön anzusehenden Todesstoß. Tata Steel wird damit immer mehr zu einem Spektakel, in dem sich die Glanzpartien der Spieler gegenseitig übertreffen. Es ist damit auf bestem Wege, im kollektiven Gedächtnis der Schachwelt einen ähnlichen Stellenwert zu erlangen wie Zürich 1953.

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.21"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "8"]
    [Result "1-0"]
    [White "Sergey Karjakin"]
    [Black "B Gelfand"]
    [ECO "B90"]
    [WhiteElo "2759"]
    [BlackElo "2777"]
    [PlyCount "120"]

    1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. h3 e5 7. Nde2 h5 8.
    g3 b5 9. Bg5 Nbd7 10. Nd5 Bb7 11. Nec3 Rc8 12. Bg2 Be7 13. Nxe7 Qxe7 14. h4
    Nb6 15. Qd3 Qc7 16. Bh3 Rb8 17. Bxf6 gxf6 18. O-O-O b4 19. Nd5 Nxd5 20.
    exd5 Bc8 21. f4 Bxh3 22. Rxh3 Kf8 23. fxe5 fxe5 24. Rh2 Kg7 25. Rf2 Rh6 26.
    Qxa6 b3 27. axb3 Rxb3 28. Qc6 Qa7 29. Rxf7+ Qxf7 30. cxb3 Rg6 31. b4 Qf3
    32. Qc3 Qf2 33. Rd3 Rf6 34. Kb1 Qg1+ 35. Ka2 Qa7+ 36. Kb3 Rf1 37. Rf3 Ra1
    38. Qe3 Qxe3+ 39. Rxe3 Kg6 40. b5 Ra8 41. Kb4 Rb8 42. Rf3 e4 43. Rf1 e3 44.
    Kc4 Rc8+ 45. Kd3 Rc5 46. b4 Rxd5+ 47. Kxe3 Rxb5 48. Rf4 d5 49. Kd3 Rb7 50.
    Kc2 Rb8 51. Kc3 Rb7 52. Rf8 Rc7+ 53. Kb3 Rd7 54. b5 d4 55. Kc2 d3+ 56. Kd2
    Rd5 57. Rg8+ Kh6 58. Rg5 Rd4 59. Rc5 Kg6 60. b6 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.21"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "8"]
    [Result "1-0"]
    [White "Dominguez Perez,L"]
    [Black "W So"]
    [ECO "C42"]
    [WhiteElo "2754"]
    [BlackElo "2719"]
    [PlyCount "42"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 3. Nxe5 d6 4. Nf3 Nxe4 5. Nc3 Nxc3 6. dxc3 Be7 7. Be3
    O-O 8. Qd2 b6 9. O-O-O Bb7 10. h4 Nd7 11. Bd3 Nf6 12. Bd4 c5 13. Bxf6 Bxf6
    14. Qf4 d5 15. h5 Re8 16. g4 g6 17. hxg6 hxg6 18. g5 Bg7 19. Rh7 d4 20. Bc4
    Qe7 21. Qh4 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.21"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "8"]
    [Result "1-0"]
    [White "Van Wely,L"]
    [Black "A Naiditsch"]
    [ECO "E11"]
    [WhiteElo "2672"]
    [BlackElo "2718"]
    [PlyCount "96"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 Bb4+ 4. Bd2 Bxd2+ 5. Qxd2 O-O 6. g3 d5 7. Bg2 c6
    8. O-O Nbd7 9. Qc3 b6 10. Nbd2 Bb7 11. b4 a5 12. a3 axb4 13. axb4 c5 14.
    bxc5 bxc5 15. dxc5 Nxc5 16. Qb4 Nfd7 17. Nd4 Rb8 18. Ra7 Ba6 19. Qc3 Qb6
    20. Rxa6 Qxa6 21. cxd5 exd5 22. Bxd5 Qf6 23. N2f3 Rfc8 24. Qd2 h6 25. h4
    Rb6 26. Rc1 Rcb8 27. Kg2 Rd6 28. e4 Re8 29. Qc2 Rb6 30. e5 Qd8 31. Qf5 Qe7
    32. Nc6 Qf8 33. Nfd4 Rb2 34. Rc3 Rb7 35. h5 Ra8 36. Rc2 Ra1 37. Re2 Nb6 38.
    Ba2 Qa8 39. Bb1 Rxb1 40. Qxb1 Nba4 41. Qf5 Kh8 42. Qf3 Rc7 43. Rc2 Qe8 44.
    Rc4 Qc8 45. Kh2 Rb7 46. Nf5 Rc7 47. Rb4 Qa6 48. Nfe7 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.21"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "8"]
    [Result "1-0"]
    [White "P Harikrishna"]
    [Black "Hi Nakamura"]
    [ECO "B51"]
    [WhiteElo "2706"]
    [BlackElo "2789"]
    [PlyCount "66"]

    1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. Bb5+ Nd7 4. O-O a6 5. Bd3 Ngf6 6. c3 b5 7. Bc2 Bb7 8.
    Re1 e5 9. d4 Be7 10. Nbd2 O-O 11. Nf1 Re8 12. Ng3 Bf8 13. d5 g6 14. b3 Nb6
    15. Rb1 c4 16. bxc4 Nxc4 17. a4 Qc7 18. axb5 axb5 19. Rxb5 Na3 20. Rb3 Nxc2
    21. Qxc2 Nd7 22. Be3 Ba6 23. Ra3 Bb5 24. Rea1 Rxa3 25. Rxa3 Rb8 26. Ra7 Qc8
    27. h3 Nb6 28. Qc1 Nc4 29. Bh6 Qc5 30. Nh5 Bg7 31. Bxg7 Qxa7 32. Qh6 f5 33.
    Ng5 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.21"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "8"]
    [Result "1-0"]
    [White "F Caruana"]
    [Black "R Rapport"]
    [ECO "C10"]
    [WhiteElo "2782"]
    [BlackElo "2691"]
    [PlyCount "64"]

    1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Nf6 5. Nxf6+ gxf6 6. Nf3 Nc6 7. Bf4
    e5 8. Be3 Bg4 9. Bb5 Qd6 10. c3 e4 11. h3 exf3 12. hxg4 fxg2 13. Rg1 a6 14.
    Bd3 Ne7 15. Qf3 O-O-O 16. Rxg2 Nd5 17. Be4 Kb8 18. Bd2 Nb6 19. Bxb7 Nc4 20.
    Bf4 Qb6 21. Be4 Re8 22. Kf1 h5 23. gxh5 Bh6 24. b3 Nd2+ 25. Bxd2 Bxd2 26.
    Rd1 Bg5 27. Bc6 Re6 28. d5 Re5 29. Rg4 a5 30. Ra4 Qc5 31. Rdd4 Rg8 32. Qd3
    1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  13. #13
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    Aronian gewinnt Spitzenspiel/ Naiditsch geht unter

    Zwei Runden vor Schluß ist heute im „vorgezogenen Finale“ zwischen Tabellenführer Lewon Aronian und seinem dichtesten Verfolger, Sergei Karjakin, eine Art Vorentscheidung gefallen. Aronian siegte und hat nun schon 1,5 Punkte Vorsprung, weil auch die Troika der Spieler mit 5 Punkten, Caruana, Dominguez und Giri, sich nicht behaupten konnte.

    In einem Dameninder mit 4. ...La6 kam es schnell zu einem offenen Schlagabtausch, der im 22. Zuge zu einer Zentrumsöffnung führte. Aronian hatte leicht aktiveres Spiel und „zwang“ seinen Gegner durch genaues, dynamisches Druckspiel zu einem Fehler, so daß Aronian taktisch einen Bauern gewinnen konnte. Die technische Vorstellung danach war gekonnt und wie gewohnt sicher. Am Ende stand der so extrem wichtige Sieg für Aronian zu Buche.

    Auch Wesley So half gegen Loek van Wely die Taktik weiter, der nach diversen taktischen Entwicklungen materiell die Oberhand gewann. Gegen seine Armada von drei verbundenen Freibauern am Damenflügel konnte der Niederländer trotz Qualitätsvorteil nichts mehr ausrichten. Mit dieser interessanten und gekonnten Vorstellung wird sich Wesley So viele Freunde gemacht haben.

    Arkadij Naiditsch dagegen kam völlig unter die Räder und mußte mit Weiß gegen Pentala Harikrishna schon nach 19 (!) Zügen eine Niederlage quittieren. Die Niederlage kam nicht durch einen einzigen groben Fehler zustande; es war stattdessen eine einzige Hinrichtung von Beginn an.

    Auch die Remispartien waren wie so oft in diesem Jahr in Wijk aan Zee stark umkämpft. Richard Rapport z. B. spielt immer extrentrischere Eröffnungssysteme, wo sich hier die Frage stellte, nach wie vielen bzw. wenigen Zügen hier schon theoretisches Neuland betreten wurde. Rapport wandelte lange Zeit am Abgrund, behielt in den unübersichtlichen Strukturen aber den Überblick und konnte sich durch ein kombinatorisches Feuerwerk retten.


    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.23"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "9"]
    [Result "1-0"]
    [White "L Aronian"]
    [Black "Sergey Karjakin"]
    [ECO "E15"]
    [WhiteElo "2812"]
    [BlackElo "2759"]
    [PlyCount "122"]

    1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 b6 4. g3 Ba6 5. b3 Bb4+ 6. Bd2 Be7 7. Nc3 O-O 8.
    Bg2 c6 9. e4 d5 10. exd5 cxd5 11. Ne5 Bb7 12. O-O Nc6 13. Bf4 Na5 14. Rc1
    Ba3 15. Rb1 Bb4 16. Ne2 Nc6 17. Bg5 Be7 18. Nf4 Qd6 19. Bxf6 Bxf6 20. cxd5
    exd5 21. Bxd5 Bxe5 22. dxe5 Qxe5 23. Re1 Qf6 24. Nh5 Qh6 25. Qg4 Qg6 26.
    Qh3 Rad8 27. Nf4 Qf6 28. Be4 g6 29. Nd5 Qg7 30. Rbc1 Kh8 31. Nxb6 axb6 32.
    Bxc6 Bxc6 33. Rxc6 Rd2 34. Qh4 Rxa2 35. Qb4 h5 36. Qxb6 Ra1 37. Rcc1 Rxc1
    38. Rxc1 Qb2 39. Rd1 Kh7 40. Qb5 Kg7 41. Qd3 Rb8 42. Rb1 Qe5 43. Qd2 h4 44.
    Qb2 Qxb2 45. Rxb2 Rb4 46. Kf1 Kf6 47. Ke2 Kf5 48. Kd3 g5 49. Kc3 Rb7 50. b4
    Kg4 51. b5 Kh3 52. gxh4 gxh4 53. f4 Kg4 54. b6 f5 55. Kd4 Kxf4 56. Rb3 h3
    57. Kd5 Kg4 58. Kc6 Rb8 59. Rg3+ Kh4 60. b7 f4 61. Rg7 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.23"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "9"]
    [Result "0-1"]
    [White "A Naiditsch"]
    [Black "P Harikrishna"]
    [ECO "A45"]
    [WhiteElo "2718"]
    [BlackElo "2706"]
    [PlyCount "38"]

    1. d4 Nf6 2. Nc3 d5 3. Bf4 Bf5 4. f3 e6 5. Qd2 Be7 6. O-O-O Nc6 7. Qe1 Bg6
    8. Nh3 O-O 9. Nf2 Nh5 10. Be3 Nb4 11. Rd2 c5 12. g4 Nf6 13. h4 Nd7 14. f4
    Bf6 15. Qd1 Nb6 16. dxc5 Bxc3 17. cxb6 axb6

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.23"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "9"]
    [Result "1-0"]
    [White "W So"]
    [Black "Van Wely,L"]
    [ECO "E99"]
    [WhiteElo "2719"]
    [BlackElo "2672"]
    [PlyCount "82"]

    1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. Nf3 O-O 6. Be2 e5 7. O-O Nc6 8.
    d5 Ne7 9. Ne1 Nd7 10. f3 f5 11. Be3 f4 12. Bf2 g5 13. g4 h5 14. h3 Rf6 15.
    Nd3 Rh6 16. c5 Nxc5 17. Nxc5 dxc5 18. Bxc5 Ng6 19. Rc1 Bf8 20. Nb5 Bd6 21.
    Qb3 hxg4 22. fxg4 Qe7 23. Bxd6 cxd6 24. Nxa7 Qh7 25. Rc3 f3 26. Bxf3 Bd7
    27. Qxb7 Rf8 28. Bg2 Nf4 29. Rxf4 exf4 30. Nc6 Qg7 31. Qb4 f3 32. Rxf3 Rxf3
    33. Bxf3 Rxh3 34. Kg2 Rh6 35. Qb6 Qf8 36. Qd8 Qxd8 37. Nxd8 Kg7 38. Nc6 Rh8
    39. e5 Bxc6 40. dxc6 dxe5 41. Be4 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.23"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "9"]
    [Result "1/2-1/2"]
    [White "R Rapport"]
    [Black "A Giri"]
    [ECO "A45"]
    [WhiteElo "2691"]
    [BlackElo "2734"]
    [PlyCount "120"]

    1. d4 Nf6 2. Bf4 c5 3. dxc5 Na6 4. Qd4 Qa5+ 5. Nc3 Nxc5 6. Bd2 Ne6 7. Qh4
    g5 8. Qg3 d5 9. e4 d4 10. Bb5+ Bd7 11. Bxd7+ Nxd7 12. Nd5 Qc5 13. Nf3 Qxc2
    14. O-O Qxe4 15. Nc7+ Nxc7 16. Rfe1 Qd5 17. Qxc7 e6 18. Nxd4 Qxd4 19. Bc3
    Qc5 20. Qxc5 Bxc5 21. Bxh8 f6 22. Rac1 Ke7 23. Bxf6+ Kxf6 24. Red1 Ke7 25.
    Rxd7+ Kxd7 26. Rxc5 h6 27. Kf1 Rf8 28. Rc3 e5 29. Ra3 a6 30. Rd3+ Kc6 31.
    Rh3 Rf6 32. Ke2 Kd7 33. Rd3+ Ke7 34. Rb3 b5 35. Rc3 Rd6 36. Rc7+ Ke6 37. f3
    Kf5 38. g4+ Kg6 39. Rc5 Kf6 40. Ke3 Ke6 41. b3 Kf6 42. Rc7 Ke6 43. Rc3 Rb6
    44. Ke4 Rd6 45. Ke3 Rb6 46. Rc2 Rd6 47. h4 gxh4 48. Rh2 Kd5 49. Rxh4 Rc6
    50. Kd3 b4 51. Kd2 Rc3 52. Rxh6 Rxf3 53. Rxa6 Ke4 54. g5 Rg3 55. g6 Rg2+
    56. Ke1 Ke3 57. Kf1 Rg4 58. a3 bxa3 59. Rxa3 Rxg6 60. b4+
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  14. #14
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Lewon Aronian hat schon gar keine Lust mehr auf eine „schnöde“ 29xxer Performanz. Mit seinem Schwarzsieg gegen Leinier Dominguez Peres ist er klar auf einen sensationellen 30xxer Kurs. Aus ausgeglichener Position heraus überforderte Aronian seinen Gegner mit einem Zentralhebel; der unglückliche Tausch konnte daraufhin mit einem Zwischenzug bestraft werden, durch den Aronian den weißfeldrigen Läufer des Kubaners vorläufig vom Spiel ausschloß und daraufhin mit einem Königsangriff einen Bauern gewann. Denn nach 22. ...Dh4! folgt auf das natürlich wirkende 23. g3 die Riposte 23. ...Se5!, die nun aus noch stärkerer Position heraus den Bauern ebenfalls gewinnt. Wenig später konnte sich Aronian auf b3 einen gedeckten Freibauern bilden, und irgendwann war die Stellung schon nicht mehr haltbar für Dominguez. Damit steht der Turniersieger auch offiziell fest.

    Überhaupt war Schwarz heute Trumpf in Wijk aan Zee, denn alle vier Siege wurden von den Nachziehenden entschieden. Dabei konnten mit Hikaru Nakamura, Boris Gelfand und vor allem Arkadij Naiditsch mit ihren heutigen Siegen etwas gutmachen. Hikaru Nakamura behauptete sich gegen Richard Rapport, bei dem schon vor der Partie neugierige Erwartungen geweckt wurden, was der junge Ungar heute aus seiner Eröffnungstrickkiste serviert. Diesmal wurde es das Reti-System. Gegen den weißen Aufbau verteidigte sich Nakamura mit der Botwinnik-Struktur, die von Rapport mit 6. d4 getreu der Reti-Devise, Spiel gegen die Stärken, attackiert wurde. Der Bd4 schlug nun einen Keil in das Herz des Bauerndreiecks, aber Nakamura behauptete nun mit dem Be4 einen weit vorgerückten Spitzenbauer, der mit Offensivaktionen am Damenflügel unterstützt werden sollte. Nach einer taktischen Verwicklung im Mittelspiel kam der Ungar bereits früh auf die Verliererstraße, da er im Zuge der Verwicklung eine starke Reaktion des angriffslustigen „Barbaren“ übersah und nicht mehr kühlen Kopf bewahren konnte. Danach ging das Brett in Flammen auf, in dessen Rauch Nakamura aber den nötigen Überblick behielt und mit seinem letzten genauen Zug den Materialgewinn von einer Leichtfigur sichern konnte. So gab Rapport auf, als sich die Lage auf dem Brett beruhigt hatte.

    In einem Trompovsky wurde für den kurz rochierenden Loek van Wely die halboffene g-Linie zum Verhängnis, die der Gegner für seinen Königsangriff benutzte. Zwar konnte der Niederländer dem Druck auf dieser Linie standhalten, aber die an die Verteidigung gebundenen weißen Figuren fehlten nun an anderen Frontabschnitten, so daß Nakamura über die Zentrallinien zur Tat schreiten und mit seinem Turm auf der 1. Reihe seinen Angriff entscheidend verstärken konnte. Mit einer schönen Kombination verwertete Gelfand seinen Vorteil.

    Schlichtweg eine Sensation war der Schwarzsieg von Naiditsch, der im Laufe des Turniers viel an Reputation verspielte und nur noch als sicherer Punktelieferant galt, ausgerechnet gegen Fabiano Caruana. Caruana, der im 20. Zug und 21. Zug mit e5! eine taktische Möglichkeit ausgelassen hatte, und diesen Zug erst fand, als es bereits zu spät dafür war, befand sich danach unter starkem Druck Naiditschs, der taktisch einen Springer auf b2 plazieren und diesen mit einem vorpreschenden Freibauern decken konnte. Dafür konnte Caruana mit einem starken Springer auf e5 aufwarten, der nicht so schnell vertrieben werden konnte. Unter dem Druck Naiditschs lief Caruana in eine Kombinationskaskade, die vom Schlußlicht bis zum effektvollen Schluß erfolgreich vorgeführt werden konnte. Mit diesem auch überaus sehenswerten Sieg konnte Naiditsch ein gutes Stück der in Wijk aan Zee verlorengegangenen Reputation wiedergewinnen. Remis endeten die Partien Harikrishna gegen So nach einem Berliner Endspiel und Giri gegen Karjakins nach einem angenommenen Damengambit trotz sehenswerter Batterie Karjakins im Zentrum mit dem Le4 und der Dd5.

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.25"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "10"]
    [Result "0-1"]
    [White "Dominguez Perez,L"]
    [Black "L Aronian"]
    [ECO "C84"]
    [WhiteElo "2754"]
    [BlackElo "2812"]
    [PlyCount "84"]

    1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Be7 6. d3 b5 7. Bb3 O-O 8.
    Nc3 d6 9. a3 Na5 10. Ba2 Be6 11. Bg5 c5 12. b4 Nc6 13. Nd5 Bxd5 14. exd5
    Nd4 15. bxc5 Nxf3+ 16. Qxf3 dxc5 17. Rfe1 Nd7 18. Bd2 Bd6 19. a4 f5 20. Bb3
    e4 21. dxe4 c4 22. Ba2 Qh4 23. e5 Bxe5 24. g3 Qg4 25. Qxg4 fxg4 26. c3 Bf6
    27. Bb1 b4 28. Re3 Rad8 29. Bf5 h5 30. Rd1 b3 31. Bc1 Bg5 32. Be6+ Kh8 33.
    Re2 Bxc1 34. Rxc1 Nc5 35. a5 Rfe8 36. Kf1 g6 37. Rce1 Kg7 38. d6 Rxe6 39.
    Rxe6 Nxe6 40. Rxe6 Rd7 41. Re8 Rxd6 42. Ke2 Rd3 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.25"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "10"]
    [Result "0-1"]
    [White "R Rapport"]
    [Black "Hi Nakamura"]
    [ECO "A04"]
    [WhiteElo "2691"]
    [BlackElo "2789"]
    [PlyCount "64"]

    1. Nf3 c5 2. b3 d6 3. e3 e5 4. Bb5+ Nc6 5. Nc3 Nf6 6. d4 e4 7. d5 a6 8. Bf1
    Ne7 9. Nd2 Bf5 10. Bb2 b5 11. h3 h5 12. a3 Nc8 13. a4 b4 14. Ne2 Nxd5 15.
    Ng3 Nxe3 16. Qe2 Nxc2+ 17. Kd1 Bg6 18. Ndxe4 Qe7 19. Qf3 Nxa1 20. Bc4 Nb6
    21. Nf6+ gxf6 22. Bxf6 Qc7 23. Re1+ Kd7 24. Bxa1 Qc6 25. Qxc6+ Kxc6 26.
    Bxh8 h4 27. Nf1 Nxc4 28. bxc4 Bd3 29. Nd2 d5 30. cxd5+ Kxd5 31. Re5+ Kc6
    32. Rh5 Bg6 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.25"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "10"]
    [Result "0-1"]
    [White "Van Wely,L"]
    [Black "B Gelfand"]
    [ECO "A45"]
    [WhiteElo "2672"]
    [BlackElo "2777"]
    [PlyCount "80"]

    1. d4 Nf6 2. Bg5 d5 3. Nd2 c5 4. dxc5 Qa5 5. c3 Qxc5 6. Ngf3 Nc6 7. Bxf6
    gxf6 8. e4 Be6 9. Bd3 O-O-O 10. Qe2 Bh6 11. Nb3 Qd6 12. O-O Ne5 13. Nxe5
    Qxe5 14. Nd4 dxe4 15. Bxe4 Bd5 16. Qg4+ e6 17. Bxd5 Qxd5 18. Rfd1 Rhg8 19.
    Qh3 Bf4 20. g3 h5 21. Ne2 Bd2 22. Qh4 Qe5 23. Nd4 Bh6 24. Qh3 Kb8 25. Re1
    Qg5 26. Re4 Rd5 27. Rh4 Rgd8 28. Rf1 Bf8 29. f4 Qh6 30. Kh1 Bc5 31. Nb3 Bb6
    32. c4 Rd1 33. c5 Bc7 34. Rxh5 Rxf1+ 35. Kg2 Qg6 36. Kxf1 Qb1+ 37. Ke2
    Qxb2+ 38. Kf3 Rd3+ 39. Kg4 f5+ 40. Kh4 Bd8+ 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.25"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "10"]
    [Result "0-1"]
    [White "F Caruana"]
    [Black "A Naiditsch"]
    [ECO "A05"]
    [WhiteElo "2782"]
    [BlackElo "2718"]
    [PlyCount "78"]

    1. Nf3 Nf6 2. g3 d5 3. Bg2 g6 4. c4 dxc4 5. Na3 Bg7 6. Nxc4 c5 7. Nfe5 O-O
    8. d3 Nd5 9. Qb3 e6 10. O-O Qc7 11. f4 Nd7 12. Bd2 b6 13. Nf3 Bb7 14. e4
    Nb4 15. Bc3 b5 16. Bxg7 Kxg7 17. Qc3+ f6 18. Ncd2 Qd6 19. a3 Nc6 20. Nb3
    Rac8 21. Rac1 Ne7 22. e5 Qb6 23. exf6+ Rxf6 24. Kh1 Nd5 25. Qd2 c4 26. dxc4
    bxc4 27. Nbd4 Nc5 28. Rc2 Nd3 29. b3 Nb2 30. Ne5 c3 31. Qf2 Rd8 32. Re1
    Nxf4 33. gxf4 Rxd4 34. Rxc3 Nd1 35. Rc7+ Kg8 36. Qc2 Rdxf4 37. Rxb7 Nf2+
    38. Kg1 Nh3+ 39. Kh1 Rf1+ 0-1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  15. #15
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: Tata Steel Masters in Wijk aan Zee 2014

    Die Schlußlichter Boris Gelfand und Arkadij Naiditsch drehten am Ende des Turniers noch einmal richtig auf und gewannen ihr zweites Spiel in Folge. Wer hätte beiden vor zwei Runden diesen Kraftakt noch zugetraut? Lewon Aronian hingegen verlor überraschend gegen Loek van Wely und versäumte damit ein Fabelergebnis ähnlich wie Karpovs 11/13 in Linares 1994. Dabei war der Gegner schon überspielt, denn nach 28. Lxc5 +- wäre der Sieg schon recht greifbar gewesen. In ausgeglichener Stellung kam stattdessen ein Patzer Aronians, der ein bildhübsches Kombinationsmotiv des Lokalmatadoren nicht erkannte, das sofort entschied. Es bleibt für Aronian aber ein souveräner Turniersieg und immerhin eine Performanz von knapp über 2900.

    Arkadij Naiditsch spielte gegen Richard Rapport einen klassischen Königsangriff bei der Struktur des Englischen Angriffs und der Vorpreschung des h-Bauern. Einen zwischenzeitlich angebotenen Damentausch hätte der Ungar wohl annehmen sollen, der sich stattdessen übermotiviert für einen Gegenangriff am Damenflügel entschied, der aber nicht stellungsgerecht war. In der Folge der beidseitigen Aktionen konnte Naiditsch die Dame des Gegners vorläufig vom Spiel ausschließen und einen kombinatorischen Schlag auf dem Königsflügel landen, der sofort entschied, auch wenn Rapport noch einige Züge weiter vergeblich gegen sein Schicksal ankämpfte.

    Boris Gelfand hingegen bewies gegen Pentala Harikrishna seine technisch-strategische Klasse. Gelfand setzte den groß rochierten König des Gegners mit seinen Schwerfiguren unter Druck. Sein Lavieren ermöglichte es ihm, im 36. Zuge einen Bauerngewinn zu erzwingen. Überraschend entschied sich Gelfand hier stattdessen für eine andere Abwicklung, in ein Bauernendspiel ohne Materialvorteil. Aber Boris Gelfand hatte die Stellung richtig eingeschätzt, denn er war es, der zuerst mit seiner Mehrheit auf dem Königsflügel einen entfernten Freibauern bilden konnte, wonach die Stellung forciert gewonnen war, was auch sein Gegner erkannte, der daraufhin aufgab.

    Abschlußtabelle nach 11 Runden:

    Aronian: 8
    Giri: 6,5
    Karjakin: 6,5
    Caruana: 6
    Dominguez Perez: 6
    So: 6
    Hariskrishna: 5,5
    Van Wely: 5
    Nakamura: 5
    Gelfand: 4,5
    Rapport: 3,5
    Naiditsch: 3,5

    Das Turnier war spielerisch absolut kurzweilig, denn Kampf, Dramatik, glänzende Kombinationen, ausgefeilteste Technik und Strategie und lehrreiche Endspielmanövern gab es genug zu sehen und damit auch jede Menge denkwürdige Partien. Ich selbst werde z. B. in diesen Tagen einmal einen Rätselthread erstellen, in dem ich ausgewählte nicht gespielte oder gespielte Kombinationen von Wijk aan Zee sammeln und zur Auflösung freigeben werde.

    Lewon Aronian hat damit das Ausrufezeichen gen Norwegen gesandt, während Hikaru Nakamura in seinem ersten Turnier als Weltranglistendritter deutlich unter den Erwartungen blieb. Dominguez Peres etabliert sich hingegen immer mehr in der absoluten Weltspitze. Er hat einen anderen Stil als Nakamura, und insofern sind die Ausschläge bei dem Kubaner geringer. Bei Richard Rapport hingegen ist es offensichtlich, daß John Watson neben Mihai Suba nun einen zweiten Vorzeigemann gefunden hat, mit dem er die „Abkehr von den etablierten Regeln“ beweisen könne. Werbung für seine Thesen war das allerdings nicht. Naiditsch und Gelfand bewiesen am Ende große Moral, konnten in nur zwei Spielen die neun Spiele zuvor aber nicht wegwischen.

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.26"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "11"]
    [Result "0-1"]
    [White "L Aronian"]
    [Black "Van Wely,L"]
    [ECO "A80"]
    [WhiteElo "2812"]
    [BlackElo "2672"]
    [PlyCount "76"]

    1. d4 f5 2. Nf3 Nf6 3. Bf4 d6 4. e3 h6 5. h3 g5 6. Bh2 Bg7 7. Nbd2 O-O 8.
    c3 Nc6 9. Bd3 Rb8 10. O-O Qe8 11. Re1 Qh5 12. Qc2 g4 13. hxg4 Nxg4 14. Bb5
    Kh8 15. Qb3 Nd8 16. Bg3 e5 17. dxe5 dxe5 18. Qb4 Ne6 19. Rad1 c5 20. Qb3
    Nc7 21. Be2 Be6 22. Bc4 Bd7 23. Be2 f4 24. exf4 exf4 25. Bh4 Bc6 26. Be7
    Rf7 27. Bc4 Nd5 28. Bh4 Rf5 29. Bd3 Rff8 30. Bb1 Rbe8 31. Rxe8 Rxe8 32. Ne4
    Nde3 33. fxe3 Bxe4 34. Bxe4 Rxe4 35. Qxb7 Qg6 36. Rd8+ Kh7 37. Qd5 Re6 38.
    exf4 Bd4+ 0-1

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.26"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "11"]
    [Result "1-0"]
    [White "A Naiditsch"]
    [Black "R Rapport"]
    [ECO "B06"]
    [WhiteElo "2718"]
    [BlackElo "2691"]
    [PlyCount "66"]

    1. e4 d6 2. d4 g6 3. Nc3 Bg7 4. Nf3 c6 5. Be3 Qc7 6. Qd2 Nd7 7. O-O-O b5 8.
    e5 d5 9. h4 Qa5 10. h5 Nb6 11. hxg6 fxg6 12. a3 Rb8 13. Ne4 b4 14. Nc5 Nc4
    15. Bxc4 dxc4 16. a4 c3 17. Qd3 cxb2+ 18. Kxb2 b3 19. c3 Qd8 20. Rxh7 Bf5
    21. Qc4 Kf8 22. Ng5 Qd5 23. Qxd5 cxd5 24. Nce6+ Bxe6 25. Nxe6+ Kf7 26.
    Rxg7+ Kxe6 27. Rxg6+ Kf7 28. Ra6 Rb7 29. Ra1 Rh2 30. g3 e6 31. Ra3 Ne7 32.
    Rxb3 Rc7 33. Kc2 1-0

    [Event "Tata Steel"]
    [Site "Wijk aan Zee NED"]
    [Date "2014.01.26"]
    [EventDate "2014.01.11"]
    [Round "11"]
    [Result "1-0"]
    [White "B Gelfand"]
    [Black "P Harikrishna"]
    [ECO "D36"]
    [WhiteElo "2777"]
    [BlackElo "2706"]
    [PlyCount "94"]

    1. c4 e6 2. Nc3 d5 3. d4 Nf6 4. cxd5 exd5 5. Bg5 c6 6. Qc2 Be7 7. e3 Nbd7
    8. Bd3 h6 9. Bh4 Nh5 10. Bxe7 Qxe7 11. O-O-O Nb6 12. h3 Be6 13. Nf3 O-O-O
    14. Kb1 Kb8 15. Rc1 Nf6 16. Na4 Ne4 17. Bxe4 dxe4 18. Ne5 Nxa4 19. Qxa4 Rd5
    20. Rc3 Rb5 21. Ra3 a5 22. Rc3 Rd8 23. Rhc1 Qb4 24. Qc2 Bd5 25. Qe2 f6 26.
    Nc4 Bxc4 27. Rxc4 Qe7 28. Rc5 Rxc5 29. Rxc5 Qc7 30. Qg4 b6 31. Rc4 Re8 32.
    d5 c5 33. Rxe4 Rd8 34. Qh5 Qd7 35. Re6 Qxd5 36. Qxd5 Rxd5 37. Kc2 Kc7 38.
    Re7+ Rd7 39. Rxd7+ Kxd7 40. a4 Kc6 41. Kc3 b5 42. axb5+ Kxb5 43. e4 g5 44.
    g3 h5 45. f4 gxf4 46. gxf4 c4 47. e5 1-0
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

Ähnliche Themen

  1. Carlsen gewinnt Bilbao Masters
    Von Kiffing im Forum Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 08:41
  2. Tata Steel in Wijk aan Zee 2016
    Von Babylonia im Forum Schachturniere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.02.2016, 16:34
  3. Tata Steel Masters 2015
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.01.2015, 23:55
  4. Kombinationen aus Tata Steel 2014
    Von Kiffing im Forum Schachaufgaben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 17:15
  5. Carlsen - Nakamura (Tata Steel)
    Von Kiffing im Forum Meisterpartien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 20:25

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .