Umfrageergebnis anzeigen: Wie steht ihr zu dem Datenschutz bezüglich der DWZ-Datenbank?

Teilnehmer
6. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich hätte gerne die alten Informationen wieder

    5 83,33%
  • Ich begrüße die Informationsausdünnung

    0 0%
  • Die DWZ-Datenbank sollte aus Datenschutzgründen nicht mehr öffentlich aufrufbar sein

    0 0%
  • Noch keine Meinung

    1 16,67%
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: DWZ-Datenbank und Datenschutz

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.053, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 95,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.053
    Level
    100

    DWZ-Datenbank und Datenschutz

    Wie wir wissen sind die einzelnen Informationen in der DWZ-Datenbank immer mehr ausgedünnt worden. So fehlen heute die Statistiken über den Geburtsjahrgang des Spielers, über die DWZ-Zahlen seiner Gegner bei ausgewerteten Turnieren, und Turniere, die älter als drei Jahre sind, entfallen in den Statistiken nun ganz. Mit dieser Ausdünnung von Informationen möchte der DSB bekanntlich datenschutzrechtlichen Problemen, die sich aufgrund einer Privatanzeige ergeben könnten, vorbeugen. Doch fährt der DSB richtig mit dieser Politik?

    Ich persönlich bin der Meinung, daß die Informationen in der DWZ-Datenbank zu den üblichen Sportstatistiken gehören und demzufolge nicht brisanter Natur sind. Von daher halte ich diese Form von Datenschutz für übertrieben. Mir persönlich fehlen diese Statistiken, um mir über kommende Gegner ein Bild zu machen oder meine Karriere oder die Karriere anderer Spieler, die mich interessieren, zurückzuverfolgen. Die weitreichenden jüngsten Veränderungen mit der neuen DWZ-Datenbank-Software DEWIS stießen bei den Schachfreunden in Deutschland bekanntlich auf große Kritik.

    Wie seht ihr diesen Trend bzw. diese grundsätzliche Frage? Würdet ihr lieber die alten Informationen wiederhaben oder seht ihr das aus Gründen des Datenschutzes ähnlich, daß die Informationen in der DWZ-Datenbank auf ein notwendiges Minimum reduziert werden müssen?
    Geändert von Kiffing (12.02.2014 um 20:31 Uhr) Grund: DEVIS --> DEWIS
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.471, Level: 45
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 79
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Mufasa
    Registriert seit
    14.09.2011
    Rating
    2000...
    Beiträge
    53
    Punkte
    4.471
    Level
    45

    AW: DWZ-Datenbank und Datenschutz

    Ganz klar bin ich für eine Datenbank nach dem alten Standard, und der wird auch wieder kommen! Zumindest was den Punkt der Gegnerwertungen angeht...

    Der einzige Datenschutzfaktor bei deinen Punkten ist dahingehend das Geburtsjahr, eine Einschränkung die ich persönlich für völlig übertrieben halte, aber gut -sicher ist sicher- (allerdings fand/findet sich dieses dafür in ebenso öffentlichen Downloaddatenbanken und bei der Fide wieder...).

    Die Gegnerwertungen sind einzig und allein wegen der Scriptumstellung (=dem Datenabruf) vorerst weggefallen, sind jedoch bereits auf der ToDo-Liste des Webmasters und dürften beim nächsten größeren Update denk ich eingespielt werden (anderes wäre eh eine zusätzliche Verschlimmbesserung).

    Dass die alten Auswertungen (von vor 2010/11) nun nicht mehr direkt im Profil auftauchen finde ich ebenso schade wie du. Dies wurde aber bei der damaligen Umstellung so entschieden und Dewis liefert diese Daten halt gar nicht mehr mit (soweit bekannt) und daher ist da aus Frank Hoppes Sicht wohl nichts zu machen, ausser seine relativ gute Lösung die alten Karteikarten zu verlinken (was mMn aus Statistikgründen so absolut in Ordnung geht).

    Dewis allgemein sehe ich immer noch als recht kritisch an und manche Datenschutzpolitik ist schlicht hanebüchen. Das Kind ist nun jedoch in den Brunnen gefallen (es gibt leider kein zurück mehr und der DSB sitzt wie so oft alles aus ) und man muss eben schauen wie man es über die Zeit wieder heraus bekommt. Die Gegnerwertungen werden wieder kommen (alles andere wäre absoluter Blödsinn) und Dewis selbst wird hoffentlich bald halbwegs fehlerfrei funktionieren (und evtl. sogar mal nach gültiger WO...)!

  3. #3
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: DWZ-Datenbank und Datenschutz

    Der Schachbund verfährt richtig, wenn es wirklich datenschutzrechtliche Vorgaben gibt.

    Ich habe da, ohne es rechtlich geprüft zu haben, Zweifel, ob der Datenschutz tatsächlich viele der früheren Infos "ausschließt".

    Mann könnte auch mal vergleichen, wie die tischtennisspieler hier mit ihrer relativ neuen Leistungskennzahl umgehen, d. h. welche Daten dort bereitgestellt werden.

Ähnliche Themen

  1. Wie hantiere ich die Datenbank von Fritz 12?
    Von hako im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2014, 22:07
  2. Neue DWZ-Datenbank DeWIS
    Von Kiffing im Forum Schachgemunkel
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 14:10
  3. Bräuchte mal Hilfe: Datenbank bei Fritz12
    Von hako im Forum Computerschach und Schachsoftware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 22:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .