Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: I. Schachburg-Open auf Chesscom

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Liebe User,

    die Schachburg richtet nun auch auf www.chess.com ihre beliebte Turnierserie aus. Und so würde es uns besonders freuen, wenn auch viele Schachburger bei unserem Turnier dabei wären. Wie auf Chessmail wird in dem Turnier Fernschach gespielt. Die Bedenkzeit beträgt drei Tage pro Zug. Das Turnier startet, sobald wir 30 Teilnehmer voll haben. Gespielt wird in 5 Gruppen a 6 Spieler. Wie auf Chessmail spielt jeder gegen jeden zweimal, aber nicht gleichzeitig, sondern mit Hin- und Rückrunde. Die ersten zwei einer Gruppe ziehen in die nächste Runde ein. Echtes Pokalfeeling ist also garantiert! Wichtige Bedingung: um Cheating vorzubeugen, dürfen nur Spieler mitspielen, die bereits zwei Partien auf Chesscom beendet zu haben. Für die Interessenten empfiehlt es sich also, vor der Anmeldung noch schnell zwei Fernschachpartien ("Online-Chess-Partien") zu spielen, mit der maximal niedrigsten Bedenkzeit.

    Zur Anmeldung geht es hier: http://www.chess.com/tournament/i-schachburg-open

    Und gerne kann auch unsere Gruppe Schachburg auf Chesscom besucht werden: Wir freuen uns auf weitere Mitglieder! http://www.chess.com/groups/home/schachburg

    Ansonsten wünscht eure Schachburg wie bei jedem Turnier jedem Teilnehmer ein erfüllendes Turnier, viel Spaß und natürlich viel Erfolg!
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Ich weiß nicht, wie viele es von uns schon vergessen haben, daß wir auf www.chess.com ein Fernschachturnier gestartet haben, aber wir haben es nun geschafft, das Teilnehmerfeld voll zu kriegen. Viel Spaß allen Teilnehmern. Das Turnier ist international besetzt, also nochmal eine ganz besondere Herausforderung.

    http://www.chess.com/tournaments/pai...=87178&round=1
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    beteiligt sich rege
    Punkte: 4.730, Level: 46
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von *Freddy*
    Registriert seit
    13.10.2011
    Rating
    1763-7
    Beiträge
    65
    Punkte
    4.730
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Schade dass das Turnier auf irgendwelche unbekannten chess.com-Neulinge zurückgreifen musste.
    Da ist der Ärger praktisch schon vorprogrammiert.
    Man kennt die Leute weder aus der Schachburg (was beim SCHACHBURG-Open aber eigentlich der Fall sein sollte) noch weiß man, wie stark die Leute eigentlich sind. Kann sein, dass man einen totalen Anfänger gegenüber hat, kann auch sein das man gegen einen Meisterspieler antritt.
    Ich kann die Partien jedenfalls nicht ernst nehmen und werde daher versuchen, die Partie so schnell wie möglich durchzupfeifen.

  4. #4
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 46.718, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.166
    Punkte
    46.718
    Level
    100

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Zitat Zitat von *Freddy* Beitrag anzeigen
    Man kennt die Leute weder aus der Schachburg (was beim SCHACHBURG-Open aber eigentlich der Fall sein sollte) […]
    Bei einem Open ist es doch ideal und spricht für den Erfolg der Ausschreibung, wenn man einen Großteil der Mitspieler nicht kennt, oder?^^
    Ein "Open", bei dem (fast) nur Schachburg-Benutzer mitspielen, wäre eher ein ganz normales Schachburg-Turnier. Solche Turniere richtet hako, unser Turnierleiter, aus.

    Dass es ein "Schachburg-Open" ist, bedeutet - soweit ich weiß - einfach nur, dass die Schachburg der Veranstalter dieses Turnieres ist.
    So sehen zum Beispiel die Teilnehmerlisten bei professionellen internationalen Schachopen aus.
    Und so sah die Teilnehmerliste des diesjährigen Schachburg-Opens auf Chessmail aus - die Burg selbst hat dort nur 13 Clubmitglieder.


    […] noch weiß man, wie stark die Leute eigentlich sind.
    Die Leute haben ausnahmslos Wertungszahlen, die bestimmt einen Aufschluss auf die Spielstärke geben können. Außerdem handelt es sich bei 21 der 30 Mitspieler um Personen, die Geld für eine Mitgliedschaft bezahlen. Wenn man die Profile dieser Mitglieder aufruft, sieht man, dass viele davon über 1000 Spiele auf chess.com gespielt haben.

    Ich denke also, dass man davon ausgehen kann, dass ein Großteil der Teilnehmer eine recht solide, repräsentative Wertungszahl hat. Auch die DWZ der Schachburg-Mitglieder ist eine solche Wertungszahl; allerdings gibt es Spieler wie mich, die online anders spielen als am Brett. Die DWZ wäre zumindest bei mir weniger aussagekräftig für das Schachburg-Open als eine chess.com-Wertungszahl.


    Kann sein, dass man einen totalen Anfänger gegenüber hat, kann auch sein das man gegen einen Meisterspieler antritt.
    Wenn das wirklich ein Problem ist, sollte man offene Schachturniere, auch im echten Leben, vielleicht generell meiden?^^


    Ich kann die Partien jedenfalls nicht ernst nehmen und werde daher versuchen, die Partie so schnell wie möglich durchzupfeifen.
    Ich finde es schade, dass du dein Interesse an einer Partie anscheinend von der Vorabkenntnis der genauen Spielstärke des Gegners abhängig machst.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  5. #5
    beteiligt sich rege
    Punkte: 4.730, Level: 46
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von *Freddy*
    Registriert seit
    13.10.2011
    Rating
    1763-7
    Beiträge
    65
    Punkte
    4.730
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Es geht mir halt stark auf den Sack, wenn irgendein 1500er dort ankommt und prinzipiell einen der Top3-Engine-Züge macht ... kann Zufall sein, kann aber auch Absicht sein. Mir jedenfalls egal, gegen solche will ich einfach nicht spielen. Auf nem Turnier kann ich mir dann wenigstens sicher sein, dass ich nicht beschissen werde.

  6. #6
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 46.718, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.166
    Punkte
    46.718
    Level
    100

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Okay, Engine-Betrug ist natürlich blöd. Als ich noch auf schach.de gespielt hatte, flogen dort ständig irgendwelche Spieler wegen automatisch erkanntem Betrug vom Server; bei FICS gibt es das auch. Vielleicht hat Chess.com ja ähnliche Maßnahmen?
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  7. #7
    Administrator
    Punkte: 108.434, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.759
    Punkte
    108.434
    Level
    100

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Wer ständig Angst hat, sein Gegner könne betrügen, für den sind solche Turniere auf Schachservern generell nichts. Wer aus diesem Grund im kleinen Kreis bleiben will, für den bieten wir, wie ToBeFree schon sagte, interne Turniere an.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  8. #8
    beteiligt sich rege
    Punkte: 4.730, Level: 46
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von *Freddy*
    Registriert seit
    13.10.2011
    Rating
    1763-7
    Beiträge
    65
    Punkte
    4.730
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Ich werde wohl mal etwas genauer werden müssen.
    Es geht mir konkret um meinen Gegner "Hubro12" aus Norwegen.

    Bevor ich die Partie zeige, um die es geht, vielleicht noch kurz ein paar Fakten.
    Da er seinen Klarnamen auf seiner chess.com Seite angibt, hab ich selbstverständlich mal geschaut, ob er ein FIDE-Rating hat, was nicht der Fall ist. Man kann also davon ausgehen, dass er kein üblicher Turnierspieler ist.
    Seine Ratings auf chess.com sindfolgendermaßen:

    - Live Chess: Standard: 969 (11 Partien gespielt gegen einen Schnitt von <1000, davon 5 Siege, 6 Niederlagen)
    - Tactics: 1021 (3 Versuche, 3 falsch)
    - Online Chess: 1497 (8 Siege, 1 Niederlage)
    Schon eher seltsam, wenn das "Fernschach" wesentlich besser läuft als Standard-Schach, das lässt häufig auf Hilfe schließen.

    Natürlich hab ich auch mal kurz durch seine anderen beendeten Partien geschaut. Diese sind auch so, wie sein Standard- und Taktik-Rating vermuten lässt. Kurzzüge Figurenverluste, schlechte Eröffnungsbehandlung, er sieht teilweise keinen einzügigen Figurengewinn. Zudem möchte ich noch sagen, dass er bei den Partien, die ich mir angeschaut habe, IMMER 1.e4 gespielt hat.

    Nun zur Partie gegen mich:

    [Event "I. Schachburg Open - Round 1"]
    [Site "Chess.com"]
    [Date "2014.06.05"]
    [White "Hubro12"]
    [Black "Freddy1201"]
    [Result "1-0"]
    [WhiteElo "1497"]
    [BlackElo "1678"]
    [TimeControl "1 in 3 days"]
    [Termination "Hubro12 won by resignation"]

    1.Nf3 Nf6 2.d4 d5 3.e3 c5 4.Nc3 Nc6 5.dxc5 e5 6.Bb5 Bg4 7.h3 Bxf3 8.Qxf3 Bxc5 9.O-O O-O 10.Rd1 a6
    11.Ba4 d4 12.Bxc6 bxc6 13.exd4 exd4 14.Qxc6 Qe7 15.Na4 Rfc8 16.Qf3 Ba7 17.c3 dxc3 18.Nxc3 h6 19.a3 Rab8 20.Qg3 Kh8
    21.b4 Rb7 22.Bb2 a5 23.Nd5 1-0

    1.Sf3 hat er noch nie gespielt.
    Zudem hat er die Eröffnung recht sauber gespielt. Meinen kleinen Fehler in der Eröffnung hat er zu 100% erkannt und ausgenutzt. Taktisch war er super drauf. Halt absolut gar nicht so, wie er sonst spielt.

    Ich bleibe bei meiner Meinung, dass ich hier einfach böse gelinkt wurden bin.
    Mal sehen, was andere dazu sagen, aber meine Meinung steht.

  9. #9
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Zitat Zitat von *Freddy* Beitrag anzeigen
    ...
    Ich kann die Partien jedenfalls nicht ernst nehmen und werde daher versuchen, die Partie so schnell wie möglich durchzupfeifen.
    Das ist Dir unbenommen, nur verstehe ich Deinen Hang zu Online-Schach nicht, wenn Du mit möglichen Cheatern so Deine mentalen Probleme hast.

    Spielstärke und Spielstil der Gegner sind beeinflussende Faktoren für das eigene Spiel.
    Es reicht von gehemmt bis befreit.

    Für das OTB-Spiel wurde mal angeregt, ein Turnier durchzuführen, bei dem die Gegner nicht erfahren, wem sie gegnübersitzen und sich lediglich auf die eigenen und die gegnerischen Züge konzentrieren.
    Der nebenschachliche Aspekt der (fehlenden) Reputation des Gegners wird ausgeschlossen.
    Psychologisch ist das ziemlich interessant.

    Zitat Zitat von *Freddy* Beitrag anzeigen
    ...
    Ich bleibe bei meiner Meinung, dass ich hier einfach böse gelinkt wurden bin.
    Mal sehen, was andere dazu sagen, aber meine Meinung steht.
    Deine Meinung kann stimmen (muß aber nicht),

    obwohl meiner Meinung nach

    Deine Argumente wenig bis gar nicht überzeugend sind.

    1. Von Deinem Gegner gibt es nicht sehr viel Material.
    Wenn er statt 1. e4 mal 1. Sf3 spielt, was ist daran ungewöhnlich?
    Wechselst Du nie die Eröffnung? Probierst Du nie etwas anderes aus, wenn Du vielleicht weniger Erfolg hast, als Du Dir erhofftest?

    2. Es gibt Spieler, die sind im Fernschach deutlich stärker als im OTB. Im Fernschach darf man auch die Figuren auf dem Brett setzen, wieder zurückstellen und mehrfach probieren.
    Allein mit dieser einfachen Methode kann man ohne Angina seine Spielstärke gegenüber OTB oder Online-Blitz deutlich erhöhen.

    3. Es gibt Spieler, die betreiben Fernschach so, wie es mal gedacht war:
    Als längerer Prozess mit intensivem Nachdenken und Tüfteln und nicht als Fernblitz.
    Zum Bedenkzeitverbrauch Deines Gegners hast Du ebenso wie zu Deinem eigene keine Angaben gemacht.

    Wenn ich eine Partie "runterblitze", also im Fernschach ca 1 min überlege und dann ziehe, dann wundere ich mich, wenn ich verliere, wenn mein Gegner im Schnitt 30 min investiert, was im Fernschach noch nicht einmal viel ist.

    4. In der Partie sehe ich bei Weiß nichts, was mich bei Fernschachniveau in Erstaunen versetzt.
    Schwarz scheint mir dagegen mit zu leichter Hand gespielt zu haben und seine Berechnungen/Überlegungen waren nicht sattelfest genug.
    Geändert von zugzwang (11.06.2014 um 19:54 Uhr)

  10. #10
    beteiligt sich rege
    Punkte: 4.730, Level: 46
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von *Freddy*
    Registriert seit
    13.10.2011
    Rating
    1763-7
    Beiträge
    65
    Punkte
    4.730
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Ich habe nur ein Problem damit, wenn man unfair gegen mich spielen sollte.
    Wer würde schon gern gegen eine Maschine spielen, unbewusst natürlich?! Ich denke eher die Wenigsten.
    Wenn ich das will, spiel ich gegen Onkel Fritz.
    Es kommt ja auch in den seltensten Fällen vor, oft ist es halt meine eigene Inkompetenz, aber in dem Fall deutet eben alles daraufhin, dass ich ausnahmsweise mal nicht ganz allein daran Schuld bin.

  11. #11
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Zitat Zitat von *Freddy* Beitrag anzeigen
    Ich habe nur ein Problem damit, wenn man unfair gegen mich spielen sollte.
    Wer würde schon gern gegen eine Maschine spielen, unbewusst natürlich?! Ich denke eher die Wenigsten.
    ...
    Dann spiel Fernschach-Online doch nur gegen Spieler, die Du kennst und denen du vertraust und ansonsten nur OTB im Verein oder auf Turnieren.

    Wenn Du dagegen gegen viele andere, Dir unbeklannte Spieler weltweit spielenwillst und damit Erfahrungen sammelst, dann mußt Du für diesen Aspekt eben in Kauf nehmen, daß der ein oder andere schummelt.
    Trotzdem wirst Du eine Reihe netter Leute kennelernen und kannst Dich mit diesen zu den Bedingungen verabreden, die Euch gefallen.
    Irgendwann hast Du einen Online-Bekanntenkreis aufgebaut ähnlich den OTB-Spielern, mit denen Du trainierst und analysierst.

  12. #12
    beteiligt sich rege
    Punkte: 4.730, Level: 46
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von *Freddy*
    Registriert seit
    13.10.2011
    Rating
    1763-7
    Beiträge
    65
    Punkte
    4.730
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Dem hab ich an sich doch auch nicht widersprochen?!
    Es hat mich doch nur aufgeregt, dass eben einer ausgerechnet in einem Open so einen Mist abzieht (zumindest meiner Meinung nach). Das würde jeden wurmen, da bin ich mir sicher.

  13. #13
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 46.718, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.166
    Punkte
    46.718
    Level
    100

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Vielleicht hängt es auch davon ab, wie viel Wert man darauf legt, unbedingt gegen Menschen zu spielen, wenn man angeblich gegen Menschen spielt. Ich weiß nicht, wie viele Runden im Open gespielt werden, aber es würde mich auf jeden Fall ärgern, wenn (fast) alle Gegner betrügen würden. Ich hoffe aber, dass trotz der Betrugsmöglichkeiten (und auch trotz des Betrugsverdachts bei Hubro12) ein überwiegender Großteil der Spiele ganz "normal" abläuft. Dann wäre es mir eigentlich auch egal, ob ein paar Enginespiele dabei sind. Der Betrüger erhält... ja, was erhält der eigentlich? Macht es Sinn, auf chess.com seine Wertung in Opens durch Betrug zu verbessern, oder wäre es nicht sogar viel praktischer, einfach ständig gegen zufällige Gegner zu spielen? Im besten Fall erhält der Betrüger irgendeine für ihn eigentlich vollkommen wertlose Auszeichnung, vielleicht eine Pokalgrafik, oder etwas ähnliches wertlos nettes. Eben etwas, worüber man sich freut, wenn man es mit ehrlicher Mühe erspielt hat. Mit seiner Leistung prahlen kann der Betrüger wohl schlecht; sobald er anfängt, sich durch Betrug auf ein Niveau zu begeben, ab dem man vor der chess.com-Community angeben kann, wird er wohl hoffentlich tatsächlich erkannt und rausgeworfen.

    Und dann stellt sich noch die Frage, ob es überhaupt schlimm ist, unter anderem gegen Gegner zu spielen, gegen die man keine Chance hat. Es gibt auch vollkommen normale, nicht betrügende Spieler, deren Spielniveau so deutlich über dem eigenen liegt, dass man eben - wenn es einem nur um das Ergebnis geht - direkt aufgeben könnte. Man wird im Open dann vielleicht gegen einen echten Meister gelost und verliert. Freuen kann man sich dann vielleicht darüber, dass der Gegner die eigenen Fehler aufgezeigt hat, und dass man dann daraus lernen kann. Beim Spiel gegen eine Engine ist das vergleichbar, denke ich. Wenn man die Engine-Spieler (gerne auch nur die Engine dahinter) gedanklich ähnlich behandelt wie Schachgroßmeister, ist der Ärger über einen Verlust hoffentlich recht gering. Vielleicht tut es sogar gut, nach einem Verlust denken zu können, dass man sowieso nur gegen eine Engine verloren hat.


    Abgesehen davon ist es natürlich problematisch, einzelne Personen aus irgendwelchen (natürlich nicht hundertprozentig beweiskräftigen) Gründen für Betrüger zu halten. Egal, wie wahrscheinlich es ist, dass Borislav Ivanov betrogen hat - es besteht immer die Möglichkeit, dass er ehrlich gespielt hat. Vielleicht ist es diese Möglichkeit, die solche Partien trotzdem spielenswert macht.


    Letztendlich ist es sowieso persönliche Entscheidung; wenn dir Sicherheit lieber ist, wird dich hoffentlich niemand daran hindern, nicht mehr gegen potentielle Betrüger zu spielen - nur, so schade das auch ist, verkleinert sich der Kreis der möglichen Spielpartner recht deutlich. Hier zum Beispiel auf die Schachburg, anderswo vielleicht auf den eigenen Schachverein und Freundeskreis. Es ist auch in vielen anderen Sportarten so, dass man - vor allem mit steigendem Grad der Professionalität, bis hin zu den olympischen Spielen - immer ein gewisses Risiko hat, betrogen zu werden. Das kann dann eine Engine sein, ein Knopf im Ohr mit Verbindung zu einer Großmeisterin, Blutdoping, oder sogar die an verschiedenen Orten unterschiedlich starke Erdanziehungskraft.

    Ich finde das schade, aber die FIDE hat meiner Meinung nach auch gezeigt, wohin diese Hexenjagd führen kann.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  14. #14
    beteiligt sich rege
    Punkte: 4.730, Level: 46
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von *Freddy*
    Registriert seit
    13.10.2011
    Rating
    1763-7
    Beiträge
    65
    Punkte
    4.730
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Allein die Tatsache, dass sich der Gegner aufregt über den möglichen Betrug reicht den meisten Spielern dieser Art bereits.
    Kann sogar ein psychologischen Hintergrund haben, beispielsweise fehlende Aufmerksamkeit von anderen Personen o.Ä.
    Aber ich denke wir, die sich hier unterhalten, können da nichts genaueres sagen, da wir keine Betrüger sind.

  15. #15
    Turnierleiter
    Punkte: 4.750, Level: 46
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 200
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von DailyChess
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    München
    Rating
    1980
    Verein
    SC Garching, SC Ammersee, SC Moosburg, SC Roter Turm Altstadt
    Beiträge
    77
    Punkte
    4.750
    Level
    46

    AW: I. Schachburg-Open auf Chesscom

    Also ich habe mir seine Partien jetzt mal angesehen und auch die zwei, die du gegen ihn laufen hast/hattest.

    Zur aktuellen kann ich nur sagen, dass das, was du über ihn schreibst (schlechte Eröffnungsbehandlung, stellt wohl regelmäßig was ein etc. etc.) wahr ist.
    Zur vorangegangenen Partie:

    Hier ist überhaupt kein Fall von Enginenutzung ersichtlich. Er hat nicht wirkich immer die TOP-3 Enginezüge gefunden. Das einzige was war ist, dass du die Idee mit Dxc6 gepatzt hast und nicht beachtet hast, dass am Ende der d-Bauer akut keine Bedrohung darstellt, weil eine Fesselung vorliegt. Das war die einzige Idee, die er gefunden hat. Danach verläuft das in etwa so:

    Er greift die Dame an; sie hat nur ein Feld, auf dem sie nicht verloren geht (f3) also spielt er sie da hin; er greifst den Bauern c3 an (ungedeckt), er verteidigt, indem er den Bauern abtauschen lässt (gegen deinen bedrohlichen d-Bauern). Also im Grunde sehe ich darin keine Probleme, nur logisches Spiel. Der Umstand, dass dein Gegner 3 Tage pro Zug Zeit hat, lässt darauf schließen, dass er unter Zeitdruck einfach nicht gut spielt, was sich bei vielen widerspiegelt. Ich spiele im LiveSchach auch nur bei 1800/1900 rum, weil ich ein Problem mit meinem Zeitmanagement habe.

    Du solltest dich wirklich mehr auf dein Spiel konzentrieren und verpasste Chancen nicht mit deinen Gegnern begründen, sondern mit dem eigenen Spiel und der eigenen Technik, ein Thema, welches wir schon des öfteren via Skype geführt hatten, wenn du dich erinnerst

Ähnliche Themen

  1. VI. Schachburg-Open
    Von Kiffing im Forum Externe Turniere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 21:24
  2. V. Schachburg-Open auf Chessmail
    Von Kiffing im Forum Externe Turniere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 22:12
  3. IV. Schachburg-Open auf Chessmail
    Von Kiffing im Forum Externe Turniere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 10:51
  4. 2. Schachburg-Open
    Von hako im Forum Externe Turniere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 13:14
  5. Schachburg-Open auf Chessmail
    Von hako im Forum Externe Turniere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 14:26

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .