Umfrageergebnis anzeigen: Mit was spielt ihr lieber?

Teilnehmer
13. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mit Weiß

    6 46,15%
  • Mit Schwarz

    4 30,77%
  • Es ist mir egal

    3 23,08%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 43

Thema: Der Anzugsvorteil

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    Der Anzugsvorteil

    Statistisch gesehen hat Weiß nach Watson bis kurz vor Ende des letzten Jahrhunderts 56 Prozent aller Partien gewonnen, wenn Remis nicht mitgerechnet werden. Erst vor kurzem änderte sich die Quote in 55/45 Prozent zugunsten des Weißspielers. An dem Vorteil von Weiß, bedingt durch das Mehrtempo, scheint also etwas dran zu sein, auch wenn evtl. andere Faktoren, etwa psychologischer Art, da mit hineinspielen können.

    Mir persönlich geht es da wie den meisten Spielern. Ich spiele lieber mit Weiß. Denn ich schätze das Mehrtempo, das mir die Gelegenheit bietet, im Kampf um die Initiative im Vorteil zu sein. Deshalb mag ich auch lieber die Eröffnungen, die bei meinem Weißrepertoire entstehen können als die Eröffnungen, die bei meinem Schwarzrepertoire entstehen können.

    Doch gibt es auch den entgegengesetzten Spielertyp. Dieser Spielertyp mag es wahrscheinlich nicht, selbst dem Gegner das Heft des Handelns aufzudrücken, sondern er fühlt sich in der Verteidigung wohler, und es kann gut sein, daß er auch auf gefährliche Konter bedacht ist.

    Daher meine Frage, spielt ihr lieber mit weiß oder mit schwarz? Gerne könnt ihr dabei auch erzählen, wann ihr besser punktet. Ich selbst habe ein gefühlt deutlich stärkeres Ergebnis mit Weiß als mit Schwarz. Gezählt habe ich allerdings nicht.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Magnusfan
    Punkte: 5.180, Level: 49
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 170
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Your first GroupVeteran5000 Experience Points
    Avatar von MagnusFTW
    Registriert seit
    22.08.2011
    Rating
    1927
    Beiträge
    89
    Punkte
    5.180
    Level
    49

    AW: Der Anzugsvorteil

    Ich hole auch mehr Punkte mit Weiß, woran das liegt weiß ich selber nicht so recht ...
    Vielleicht, weil ich mit Weiß eher öfters das selbe spiele, während ich mit Schwarz viel experimentiere...
    Auch spiele ich gerne eher aggressiv wenn es geht, das geht mit Weiß auch leichter als mit Schwarz
    Magnus Carlsen #1 !

  3. #3
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 45.116, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    45.116
    Level
    100

    AW: Der Anzugsvorteil

    Nur mit Weiß kann ich das Läuferspiel und damit das Evans-/Urusovgambit spielen. Diese Eröffnung spiele ich sehr gerne, Sizilanisch dagegen eher ungerne. Da auf meiner Spielebene außer mir nahezu niemand Sizilianisch spielt (war seit Beginn meiner Mannschaftskämpfe erst 2 Mal der Fall!), ist Weiß für mich die "beste" Farbe.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  4. #4
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Der Anzugsvorteil

    Eigentlich ist mir die Farbe egal nur mit Schwarz hat man nicht so die Qual der Wahl.
    Kiffings Zahl mit 55% gewinnt Weiß ist interessant aber da müsste man ermitteln in welchem Partieabschnitt die Partien entschieden wurden(ausgeglichene Mittespielstellung und einer macht nen dummen Zug. Sonst erkläre ich mir die Zahl durch mangelnde Eröffnungskenntnisse von Schwarz, denn von Anzugsvorteil halte ich überhaupt nichts Schwarz kann immer ausgleichen!

  5. #5
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 137
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Der Anzugsvorteil

    Wichtig zu wissen wäre auch, aus welcher Spielergruppe diese Quote berechnet wurde.
    Handelt es sich bei der festgestellten 55/45 Relation nur um Ergebnisse von Topgroßmeistern, von Großmeistern, oder von allen Spielern?

    Generell würde ich sagen, dass der Anzugsvorteil, wenn es ihn denn gibt, umso kleiner wird, je schwächer die Spieler werden.
    Bevor man seinen Kopf schüttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  6. #6
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Der Anzugsvorteil

    Zitat Zitat von tandem Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist mir die Farbe egal nur mit Schwarz hat man nicht so die Qual der Wahl.
    Kiffings Zahl mit 55% gewinnt Weiß ist interessant aber da müsste man ermitteln in welchem Partieabschnitt die Partien entschieden wurden(ausgeglichene Mittespielstellung und einer macht nen dummen Zug. Sonst erkläre ich mir die Zahl durch mangelnde Eröffnungskenntnisse von Schwarz, denn von Anzugsvorteil halte ich überhaupt nichts Schwarz kann immer ausgleichen!
    Ich denke, der Partieabschnitt ist eher irrelevant. Denn selbst wenn sich die bessere Quote für den Weißspieler damit erklären würde, daß Schwarz meist im Mittel- oder Endspiel patzt, dann hängt damit eben auch der Anzugsvorteil zusammen. Denn wenn Weiß nur leicht besser steht, egal in welchem Partieabschnitt, dann gewinnt er im Endeffekt auch stärkeübergreifend mehr Partien. Und wenn Weiß im Mittelspiel leicht besser steht, dann kann er auch oft in ein günstiges Endspiel abwickeln und gewinnt natürlich da auch. Daß Schwarz immer ausgleichen kann, stimmt so nicht, und überhaupt ist mir diese Aussage viel zu absolut. Hier müßte man die einzelnen Eröffnungen ausdifferenzieren. Nach meinen Erfahrungen ist das Mehrtempo gerade in taktisch geprägten Varianten ein großes Gewicht.

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    Wichtig zu wissen wäre auch, aus welcher Spielergruppe diese Quote berechnet wurde.
    Handelt es sich bei der festgestellten 55/45 Relation nur um Ergebnisse von Topgroßmeistern, von Großmeistern, oder von allen Spielern?
    Watson hat eine Datenbank von 1998 bemüht, die alle möglichen Partien umfaßt, die es in Datenbanken geschafft haben, also sind auch Partien von Amateurspielern darunter.

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun
    Generell würde ich sagen, dass der Anzugsvorteil, wenn es ihn denn gibt, umso kleiner wird, je schwächer die Spieler werden.
    Das Problem ist, daß wenn jemand leicht besser steht, was natürlich meist eröffnungsbedingt ist, dann gewinnt der Spieler, der leicht besser steht, mehr Partien dieser Sorte als der Gegner. Das ist spielstärkeunabhängig, trifft also auf den Großmeister zu wie auf das Kind. Lediglich die Remisquote ist beim Kind geringer.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  7. #7
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Der Anzugsvorteil

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Ich denke, der Partieabschnitt ist eher irrelevant. Denn selbst wenn sich die bessere Quote für den Weißspieler damit erklären würde, daß Schwarz meist im Mittel- oder Endspiel patzt, dann hängt damit eben auch der Anzugsvorteil zusammen. Denn wenn Weiß nur leicht besser steht, egal in welchem Partieabschnitt, dann gewinnt er im Endeffekt auch stärkeübergreifend mehr Partien. Und wenn Weiß im Mittelspiel leicht besser steht, dann kann er auch oft in ein günstiges Endspiel abwickeln und gewinnt natürlich da auch. Daß Schwarz immer ausgleichen kann, stimmt so nicht, und überhaupt ist mir diese Aussage viel zu absolut. Hier müßte man die einzelnen Eröffnungen ausdifferenzieren. Nach meinen Erfahrungen ist das Mehrtempo gerade in taktisch geprägten Varianten ein großes Gewicht.
    Damit hängt es eben nicht der Anzugsvorteil zusammen, wenn Schwarz in einer total ausgeglichenen Mittelspiestellung patzt. Schwarz erhält bei korrektem Spiel immer eine ausgeglichene Stellung oder nenne mir eine Eröffnung in der Weiß besser steht, weil dann würde Schach keinen Sinn mehr machen. Sobald in einer taktisch geprägten Variante ein Mehrtempo so großes Gewicht hat, dass Schwarz diese nicht mehr spielen kann, aber es immer noch spielt, dann sehe ich das als mangelndes Eröffnungswissen an.

  8. #8
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Der Anzugsvorteil

    Na ja, meistens hat Weiß am Ende einer Variante ein leichtes Plus, wenn beide Spieler korrekt spielen. Das wird von Schwarz auch in Kauf genommen, weil er weiß, daß er mit Schwarz kaum auf mehr hoffen kann. Das gilt unabhängig davon, ob Schwarz auf Ausgleich oder auf Gegenangriff (meist asymmetrische Strukturen) spielt. Wie gesagt, Weiß hat am Anfang halt ein Tempo mehr, was den Faktor Zeit begünstigt. Schach besteht schließlich aus den Faktoren Material, Raum und Zeit. Wenn Du mehr wissen willst über den Wert von schneller Entwicklung (was mit Tempogewinnen einhergeht), dann sind keine Partien besser als die von Paul Morphy.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  9. #9
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 137
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Der Anzugsvorteil

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Na ja, meistens hat Weiß am Ende einer Variante ein leichtes Plus, wenn beide Spieler korrekt spielen. Das wird von Schwarz auch in Kauf genommen, weil er weiß, daß er mit Schwarz kaum auf mehr hoffen kann. Das gilt unabhängig davon, ob Schwarz auf Ausgleich oder auf Gegenangriff (meist asymmetrische Strukturen) spielt. Wie gesagt, Weiß hat am Anfang halt ein Tempo mehr, was den Faktor Zeit begünstigt. Schach besteht schließlich aus den Faktoren Material, Raum und Zeit. Wenn Du mehr wissen willst über den Wert von schneller Entwicklung (was mit Tempogewinnen einhergeht), dann sind keine Partien besser als die von Paul Morphy.
    Wenn ein Spieler unserer Spielstärke mit einem leichten Plus mit weiß, oder eben mit einem leichten Minus mit Schwarz herauskommt, sagt das aber überhaupt nichts.
    Das ist allerhöchstens auf Meisterebene von (allerdings ebenfalls geringer) Bedeutung, danach geschehen noch so viele Fehler, dass dieses leichte Plus überhaupt nichts zu sagen hat.

    Außerdem bezweifle ich, dass Weiß gerade in Hauptvarianten ein leichtes Plus nach der Eröffnungsphase erhält.
    Wenn man zum Beispiel Russisch oder Halbslawisch, von mir aus auch das orthodoxe Damengambit oder Nimzo-Indisch betrachtet, ist es doch sehr schwer, einen Anzugsvorteil nachzuweisen.

    Ich würde es viel mehr so betrachten, dass Schwarz sich mit Inkaufnahme eines leichten Nachteils Ungleichgewichte in einer Stellung "erkaufen" kann.
    Weiß hat dies nicht nötig, da er die Partie von Vornherein auf ein Ungleichgewicht anlegen kann.
    Bevor man seinen Kopf schüttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Der Anzugsvorteil

    Ich behaupte, daß ein += in jedem Spielstärkeniveau bedeutet, daß Weiß mehr Partien gewinnt. Die Remisquote ist im unteren Spielstärkebereich lediglich geringer.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  11. #11
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 137
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Der Anzugsvorteil

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Ich behaupte, daß ein += in jedem Spielstärkeniveau bedeutet, daß Weiß mehr Partien gewinnt. Die Remisquote ist im unteren Spielstärkebereich lediglich geringer.
    Jo, und ich behaupte das Gegenteil.
    Jetzt stehen wir da, und können nicht anders...
    Bevor man seinen Kopf schüttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  12. #12
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 10.973, Level: 72
    Level beendet: 41%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 177
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsYour first GroupRecommendation Second ClassVeteran10000 Experience Points
    Avatar von Dragon
    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1671
    Verein
    Sc Tornado Wuppertal
    Beiträge
    415
    Punkte
    10.973
    Level
    72

    AW: Der Anzugsvorteil

    Ich spiele lieber mit schwarz weil ich mit schwarz meine feste eröffnung habe mit weiß überlege ich noch wie ich am besten für mich eröffne wenn ich irgendwann mal mit weiß meine feste eröffnung habe ist es mir eigentlich egal ob ich weiß oder schwarz habe

  13. #13
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Der Anzugsvorteil

    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    Ich spiele lieber mit schwarz weil ich mit schwarz meine feste eröffnung habe mit weiß überlege ich noch wie ich am besten für mich eröffne wenn ich irgendwann mal mit weiß meine feste eröffnung habe ist es mir eigentlich egal ob ich weiß oder schwarz habe
    Leider (oder besser gesagt: zum Glück ) kann man nicht immer seiner feste Eröffnung spielen.

    Man sollte zwar mit Schwarz seine 2 festen Eröffnungen haben (eine für e4 und eine für d4), aber je nach Gegner muss man halt auch flexibel sein und mal mit c4 oder f4 (oder mit b4 ) rechnen.
    Von daher ist es gut, wenn du ein paar feste Eröffnungen hast, du musst aber auch mit dem Unerwarteten rechnen. Das Gleiche gilt übrigens für Weiß.

    Mir persönlich ist es egal, ob ich Weiß oder Schwarz habe. Was den Anzugsvorteil angeht: Mag sein, dass es so ist, aber traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

    Nebenbei finde ich 55% Siege mit Weiß etwas wenig, um daraus einen Anzugsvorteil zu schließen.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  14. #14
    Stammuser
    Punkte: 4.888, Level: 47
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Kleinmeister
    Registriert seit
    22.09.2011
    Rating
    2183
    Beiträge
    143
    Punkte
    4.888
    Level
    47

    AW: Der Anzugsvorteil

    Weiß holt in mehreren Millionen Partien (also eine durchaus signifikante Stichprobe) 55% der Punkte, Schwarz 45%.... das soll KEIn Anzugsvorteil sein?
    Unter Anzugsvorteil versteht man ja nicht, dass die Anfangsstellung für Weiß gewonnen wäre, sondern nur, dass es Weiß scheinbar leichter fällt zu punkten, was ja der Fall ist

  15. #15
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Der Anzugsvorteil

    Die Statistik besagt, dass von allen verwerteten Partien, die alle gewonnen wurden und nicht remis endeten, 55% von Weiß gewonnen wurden. Das ist erstmal die Statistik ohne irgendeine weitere Aussage.
    Die Statistik sagt nur, Weiß gewinnt öfter.
    Dass man dafür umfangreiche Stichprobe macht, ist selbstverständlich, sonst bräuchten wir sie nicht ernst nehmen.

    Dennoch ist die Abweichung 50:50 gerade mal 5%. Quantitativ ist das viel (das sind ja mal eben ne Millionen mehr gewonnene Partien für Weiß), aber qualitativ ist das mal gar nichts.
    Aus diesen 5% einen Anzugsvorteil zu schließen, wo nicht einmal die Remis berücksichtigt wurden, halte ich für etwas übertrieben.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .