Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Windows10

  1. #1
    Anonym
    Gast Avatar von Anonym

    Windows10

    Womöglich haben auch andere auf Windows 10 umgestellt.
    Habe damit ein paar Probleme - vielleicht kann da jemand weiterhelfen:

    1. Ich machte bisher meine Backups mit einer batch-datei, die das programm robocopy aufruft. Als ich nun das Verzeichnis c:\user\xy\documents sichern wollte, gab es eine Unterbrechung wegen eines Fehlers. Es wurde angezeigt dass "eigene Dateien" nicht gesichert werden können. Als ich nachschaute sah ich, dass es tatsächlich die Verzeichnisse "eigene Dateien" "eigene Videos" ... versteckt gibt, auf die robocopy aber nicht zugreifen kann, weil es eigentlich keine Verzeichnisse sondern links sind. Keine Ahnung was diese versteckten Links sollen. Mein Versuch mit der option "XD" diese Problemverzeichnisse bei robocopy auszuschließen scheiterte - is ja klar - sind ja auch keine Verzeichnisse - es führte dazu, dass kein Verzeichnis unter documents gesichert wurde, sondern nur die Dateien im rootverzeichnis. - Weiss einer was diese verstecken Links sollen? Würde sie am liebsten löschen.
    Hier zwei Beispiele für diese backupbatches:
    1. Beispiel - würde auch so problemlos unter Windows10 laufen, aber ich will mich jetzt der Ordnerstruktur von Windows "unterwerfen":
    @echo off
    [Verzeichnisnamen entfernt ~ToBeFree]
    pause

    das akutelle:
    @echo off
    [Verzeichnisnamen entfernt ~ToBeFree]
    echo "ich habe fertig"
    pause

    2. Microsoft edge legt die Favoriten nicht wie ie als Dateien in einem Verzeichnis "Favoriten" ab.
    Das tut auch Firefox nicht, hat aber die Funktion die Favoriten zu sichern, zu exportieren, so dass man sie kopieren könnte.
    Microsoft edge hat so eine Funktion witzigerweise nicht. Import möglich - export nicht. Ich hab auch keine Lust, meine Favoriten für ein cloud freizugeben, auch wenn ich dann von überall Zugriff darauf hätte - dazu bin ich zu mißtrauisch. Leider gab es irgendwann einmal einen Idioten, der im Internet ein Verzeichniss angegeben hat, wo entsprechende Dateien wie auch immer codiert hinerlegt sein sollen - eigentlich müsste es auch dort sein - appdata local von edge kurzgefasst - aber da ist nichts. Wenn das so weitergeht mach ich mir selbst noch ein Programm - eine Datenbank für meine Favoriten Browserübergreifend mit Suchfunktionen etc, die dann auch mit 10 000 favoriten einträgen locker umgehen könnte, so dass man noch n überblick hätte. Schade dass jeder dumm klugscheisser, der womöglich selbst kein windows10 hat so eine info aufschnappt und dann in irgend welchen foren weitergibt was dazu führt dass tausende vergeblich in dem verzeichnis nachschauen - und nein - da sind auch keine versteckten dateien.
    natürlich könnte auch auch statt eines backup batches auch einfach totalcommander nutzen, was ich eh benutze, um verzeichnisvergleiche zu machen - zwischen meiner externen platte wo ich sichere - und die ursprungsverzeichnisse um dann mit der hand abzugleichen. aber schöner ist es eben auf das backup zu klicken und es läuft sorglos.

    Was ich auch nicht verstehe ist, wieso windows kein vernünftiges sicherungsprogramm hat. ja da gibts jetzt die option - man kann ordner aus und einbeziehen etc - sah zu erst super aus - aber lol - man hat keine einstellungsmöglichkeiten ob die sicherung inkremental oder sonstwie sein soll. der spiegelt es einfach - so wie wenn man bei robocopy die mir-funktion nutzt - das wäre ja ein horror. wieso hat windows nie ein vernünftiges backupsystem? und wieso murxen programme für die man bezahlt - wie zb nero so extrem im hintergrund rum, dass man lieber n virus statt nero auf seinem rechner hat? -

    Irgendwelche Tips? Wie macht ihr das?
    Ich werde jetzt erst mal alles was nicht in bearbeitung ist bzw unveränderbar - wie videos, die ihc nicht bearbeite, bilder, ebooks etc einfach archivieren und mein backup batch erst mal nur für das einsetzen was sich ändert, in bearbeitung ist etc wie schachsachen, die arbeit usw.
    Geändert von ToBeFree (22.02.2016 um 21:03 Uhr) Grund: Verzeichnisnamen entfernt

  2. #2
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 47.026, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster TaggerActivity Award
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.175
    Punkte
    47.026
    Level
    100

    AW: Windows10

    Du könntest vielleicht rsync unter Cygwin laufen lassen, denn rsync ist zumindest unter Linux das Tool der Wahl, wenn es um Sicherungen geht. Es gibt wohl auch rsync-Portierungen mit GUI für Windows; der Wikipedia-Artikel zu "rsync" erwähnt ein paar davon.

    Mit einer Linux-Live-CD (z.B. Ubuntu) kannst du die versteckten Links bestimmt wie normale Dateien löschen - ob dir das Ergebnis gefallen wird, weiß ich aber nicht. Vielleicht sind diese Links zum Funktionieren einiger Programme wichtig, die sich darauf verlassen, dass ein solcher Ordner existiert. Es sollte, soweit ich weiß, nicht nötig sein, solche Ordnernamen fest einzuprogrammieren, weil es Systemvariablen gibt, die immer auf das gewünschte Verzeichnis zeigen. Vielleicht gibt es trotzdem Programmierer, die daran nicht gedacht haben.
    Von außen kann man an einem NTFS-Dateisystem deutlich mehr machen, als Windows jemals zulassen würde. Dateien mit ungültigen Namen werden anstandslos erstellt, denn die meisten Linux-Dateisysteme erlauben sämtliche Zeichen außer einem Slash (/) und dem ASCII-Zeichen '0'. Unter Windows kann man diese Dateien dann nicht öffnen, nicht löschen, nicht umbenennen (!) etc. - diese Tricks nutzen wohl auch manche Viren, um sich permanent in einem System einzunisten.

    Die Live-CD könntest du, wenn das nicht zu aufwändig ist, natürlich auch zur Sicherung mit rsync nutzen. Vor allem, wenn du deine Sicherungen auf eine externe Festplatte speicherst, die normalerweise nicht mit dem Computer verbunden ist (sehr empfehlenswert!), machst du vielleicht seltener Sicherungen. Vor einer solchen Sicherung leerst du vielleicht alle Caches, löschst temporäre Dateien und brauchst dadurch sowieso eine gewisse Vorbereitungszeit, um die Festplatte in einen sicherungswürdigen Zustand zu bringen. Wenn das so ist, fällt das (Neu-)Starten von der Live-CD kaum noch ins Gewicht - und du hast den Vorteil, dass du wirklich alle Dateien sichern kannst, weil niemand den Zugriff darauf sperrt. Du könntest dann sogar sehr einfach, mit einem kurzen dd-Befehl (Vorsicht dabei!) den gesamten Partitionsinhalt Byte für Byte in eine Sicherungsdatei (z.B. .iso) kopieren. Andere Menschen zahlen viel Geld für Software, die ein vollständiges Image ihrer Platte sichern kann.

    Warum ist es eigentlich "Horror", wenn eine Sicherung 1:1 genau den letzten gewünschten Zustand enthält? Inkrementelle Backups mache ich bei Bedarf selbst durch das Erstellen mehrerer Kopien von einer Datei.

    Zum Sichern der Favoriten aus Edge würde ich die Import-Funktion von Firefox nutzen und dann die importierten Daten exportieren.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  3. #3
    Anonym
    Gast Avatar von Anonym

    AW: Windows10

    "Horror" war übertrieben. Aber ich möchte mit dem backup alles neu dazukommende entsprechend sortiert und manchmal abweichend von der Ordnersortierung auf C: archivieren - dabei sich verändernde Daten in der aktuellen Form überschreiben und die sich nicht verändernden reinen archiv dateien eben archivieren. wenn ich also auf dem rechner etwas lösche - soll es eben nicht auch im backup verschwinden. das gilt nur für die sachen oder projekte die in arbeit sind - und das alles kann ich wunderbar mit einem script auseinanderhalten - sachen die in arbeit sind sogar so sichern, dass der neueste stand gesichert wird aber der alte stand entsprechend unter dem jeweiligen datum zusätzlich absichern bis es abgeschlossen ist.

    Horror find ich dass es keine Einstellungsmnöglichkeiten bei windows10 mitgeliefert gibt - das sollte ein betriebssystem doch haben.
    was das andere angeht hab ich jetzt n überblick und weiss wie ich es umgehen kann.

    Danke für den tip - linux live cds hab ich früher oft benutzt - bzw. auch linux aufm rechner gehabt - entweder nur - oder parallel mit windows.

    apropro tobefree - ich hatte damals so ei ngeniales ping programm unter linux - dasselbe gabs auch unter windows - mit weltkarte - animierten "routen" etc. - ich weiss nicht mehr wie das hiess - hast du ne ahnung?

  4. #4
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 47.026, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster TaggerActivity Award
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.175
    Punkte
    47.026
    Level
    100

    AW: Windows10

    Wenn du bei rsync nicht den "--delete"-Switch an den Befehl hängst, werden keine in der Quelle entfernten Dateien im Ziel gelöscht. Auch komplexere Sicherungsmechanismen sind bestimmt möglich, wenn man z.B. die man-/info-Dokumentation studiert.

    Selbst der Linux-cp-Befehl hat übrigens rudimentäre Sicherungsfunktionen (automatisches Umbenennen bei existierender Datei).

    Open Visual Traceroute? Musste ich aber auch erst suchen - ich hab immer mtr benutzt, das läuft auch mal eben im Terminal und liefert schnell sehr viele Informationen.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  5. #5
    Anonym
    Gast Avatar von Anonym

    AW: Windows10

    ok ich habs jetzt zwar für powershell oder eingabeaufforderung als batch-script unter verwendung von robocoyp erneut gemacht, aber ich werde mir deine variante anschauen.
    das wirklich gute an deiner idee ist, dass mit linux die dateien und ordner nicht nur gefunden werden - das tut meine lösung ja auch, aber es eben schaffen könnte versteckte ordner die gar keine sind weil sie nur sammelbecken für links darstellen und wohl nur ein überbleibsel anderer windows versionen sind - einach so übernimmt wie sie sind. da kriegt mein script nämlich n problem, weil es einen ordner kopieren will der gar kein ordner ist. dass er versteckt is -is dabei egal.
    ah - ich könnte eventuell auch einfach entsprechend der attribute ausklammern fällt mir grade just ein.

    Aber vielen Dank. Frage: nervt es dich wenn ich dich vielleicht öfter mal auf eine Sache anspreche? wenn es schwierigere sachen sind wie zb java etc. - und es die arbeit betriff - in solchen fällen würde ich auch dafür bezahlen, wenn ich es gebraucht habe um selbst geld zu verdienen. ansonsten sind es aber so kleine sachen wie dies hier.

    bin auch schon seit ewigkeiten von linux weg - -überlege aber wieder eine edition zu installieren - auch da könnte es fragen geben.

    programme wie das adobe paket oder chessbase haben ja leider keine version für linux, oder?

  6. #6
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 47.026, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster TaggerActivity Award
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.175
    Punkte
    47.026
    Level
    100

    AW: Windows10

    Fragen beantworte ich gerne, wenn ich kann - mit Java kenne ich mich z.B. nicht aus. Die Schachburg-App habe ich sehr nah an einem Tutorial erstellt
    Ubuntu ist nett. Manche Programme laufen mit Wine, aber besonders gekaufte/kommerzielle Software ist eben profitorientiert programmiert worden und dadurch nicht für selten benutzte Systeme erhältlich. Dual-Boot funktioniert aber ziemlich gut

    Geld nehme ich auch dann nicht, wenn die Hilfe zu Geldgewinn führt. Dafür ist die Hilfe eben auf meine Freizeit beschränkt und stellt eher ein Hobby als einen Beruf dar.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .