Wesselin Topalovs schlechtes Abschneiden beim jüngst zu Ende gegangenen WM-Kandidatenturnier in Moskau - er wurde Letzter - scheint nicht einfach "nur" ein schlechtes Turnier gewesen zu sein. Es steckt wohl mehr dahinter. So hat Thomas Richter vom Schachticker enthüllt, daß Topalov selbst die harsche Kritik des russischen Großmeisters und Schachjournalisten Sergei Shipov gegenüber seiner Einstellung und Vorbereitung in diesem Turnier angenommen habe und mit den Worten nachsetzte: "I don’t have a problem to accept that my time is gone."

Zwar ist Topalov erst 41 Jahre alt, was im Schach bekanntlich kein Alter ist. Aber nach seiner intensiven und herausragenden Karriere mit vielen Höhepunkten scheint er schachlich satt zu sein und in seinem Leben nun andere Prioritäten setzen zu wollen. Das ist kein Bruch wie dies bei Kasparov ausgerechnet nach seinem Sieg in Linares 2005 der Fall gewesen war, der sein Karriereende verkündete und seitdem tatsächlich kein Turnierspiel mehr absolvierte. Es deutet aber auf eine Art stillen Abschied Topalovs von der Schachbühne hin. Die Akzente dürften damit andere setzen.

Ich denke, dem ernsthaften Turnierschach wird Topalov fehlen, auch wenn von ihm noch der ein oder andere schöne Sieg im Hurrastil zu erwarten ist. Sein größter Erfolg war der FIDE-WM-Titel im WM-Turnier 2005 in San Luis. Legendär, allerdings auch aus schachfremden Gründen, war sein Duell in der anschließenden Vereinigungsweltmeisterschaft in Elista 2006 gegen Wladimir Kramnik, der so als "Klassischer Weltmeister" die WM-Krone übernahm. Topalov gewann zahlreiche Turniere und war wegen seines angriffslustigen, druckvollen und ideenreichen Stils beliebt. Topalov steht wie Shirov dafür, daß der wildromantische Stil, entsprechend angepaßt an die Entwicklungen im Weltschach, anscheinend zeitlos ist.

Hier sein Sieg gegen Vishy Anand in Sofia 2005, ganz im wildromantischen Stil:

[Event "Mtel Masters"]
[Site "Sofia BUL"]
[Date "2005.05.18"]
[EventDate "2005.05.12"]
[Round "6"]
[Result "1-0"]
[White "Veselin Topalov"]
[Black "Viswanathan Anand"]
[ECO "E15"]
[WhiteElo "2778"]
[BlackElo "2785"]
[PlyCount "103"]

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 b6 4. g3 Ba6 5. b3 Bb4+ 6. Bd2 Be7
7. Nc3 c6 8. e4 d5 9. Qc2 dxe4 10. Nxe4 Bb7 11. Neg5 c5 12. d5
exd5 13. cxd5 h6 14. Nxf7 Kxf7 15. O-O-O Bd6 16. Nh4 Bc8
17. Re1 Na6 18. Re6 Nb4 19. Bxb4 cxb4 20. Bc4 b5 21. Bxb5 Be7
22. Ng6 Nxd5 23. Rxe7+ Nxe7 24. Bc4+ Kf6 25. Nxh8 Qd4 26. Rd1
Qa1+ 27. Kd2 Qd4+ 28. Ke1 Qe5+ 29. Qe2 Qxe2+ 30. Kxe2 Nf5
31. Nf7 a5 32. g4 Nh4 33. h3 Ra7 34. Rd6+ Ke7 35. Rb6 Rc7
36. Ne5 Ng2 37. Ng6+ Kd8 38. Kf1 Bb7 39. Rxb7 Rxb7 40. Kxg2
Rd7 41. Nf8 Rd2 42. Ne6+ Ke7 43. Nxg7 Rxa2 44. Nf5+ Kf6
45. Nxh6 Rc2 46. Bf7 Rc3 47. f4 a4 48. bxa4 b3 49. g5+ Kg7
50. f5 b2 51. f6+ Kh7 52. Nf5 1-0