Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

  1. #1
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 7.024, Level: 58
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 99,4%
    Errungenschaften:
    1 year registered5000 Experience PointsOverdriveYour first Group
    Avatar von Babylonia
    Registriert seit
    07.11.2015
    Ort
    NRW
    Rating
    1050 DWZ; 1258 Elo (Turnier von 2016)
    Verein
    Wieder im Schachverein seit Juli 2016
    Beiträge
    492
    Punkte
    7.024
    Level
    58

    Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

    Ich komme gerade zurück als Zuschauerin vom Krefelder Schnellschachturnier mit 9 Runden und bei zwei Schnellschachpartien habe ich miterlebt, wie zwei Spieler den gegnerischen König ins Schach gesetzt hat ohne ein Wort dabei zu sagen. Die Gegner hatten in beiden Fällen das Schach nicht gesehen und einen anderen unbedeutenden Zug gemacht, ohne den eigenen König aus dem Schach zu setzen. Dadurch hatten die Beiden unmittelbar ihre Partien verloren! Bislang habe ich immer das Wort "Schach" meinen Gegnern gesagt, ich kenne es gar nicht anders.

    Ist das etwa eine neue FIDE-Regel oder nur eine nationale Regel des deutschen Schachbundes? Seit wann ist diese Regel gültig? Es ist sehr wichtig für mich, darüber Bescheid zu wissen!

    Babylonia

  2. #2
    Rebooting...
    Punkte: 2.412, Level: 31
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience Points1 year registeredThree Friends
    Avatar von Sanpelg
    Registriert seit
    04.06.2015
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    DWZ 1705
    Verein
    Vohwinkeler SC
    Beiträge
    173
    Punkte
    2.412
    Level
    31

    AW: Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

    Im Turnierschach auf Vereinsebene, egal ob Lang-, Schnell- oder Blitzschach ist es nicht üblich "Schach" zu sagen, es wird von den Regeln auch nicht verlangt.

    Klar kann man das in einer freien Partie machen, aber dann ist es mehr aus Höflichkeit.

  3. #3
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 7.024, Level: 58
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 99,4%
    Errungenschaften:
    1 year registered5000 Experience PointsOverdriveYour first Group
    Themenstarter
    Avatar von Babylonia
    Registriert seit
    07.11.2015
    Ort
    NRW
    Rating
    1050 DWZ; 1258 Elo (Turnier von 2016)
    Verein
    Wieder im Schachverein seit Juli 2016
    Beiträge
    492
    Punkte
    7.024
    Level
    58

    AW: Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

    Zitat Zitat von Sanpelg Beitrag anzeigen
    Im Turnierschach auf Vereinsebene, egal ob Lang-, Schnell- oder Blitzschach ist es nicht üblich "Schach" zu sagen, es wird von den Regeln auch nicht verlangt.

    Klar kann man das in einer freien Partie machen, aber dann ist es mehr aus Höflichkeit.
    Danke, das ist eine klare Aussage, die mir weiterhilft. Dann hat sich etwas Entscheidendes geändert, denn vor 20 Jahren war es bei Punktspielen durchaus üblich, dem Gegner "Schach" zu sagen. Ich kannte es früher zu meiner Vereinszeit in den 90-er Jahren nicht anders.

    Babylonia

  4. #4
    Rebooting...
    Punkte: 2.412, Level: 31
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience Points1 year registeredThree Friends
    Avatar von Sanpelg
    Registriert seit
    04.06.2015
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    DWZ 1705
    Verein
    Vohwinkeler SC
    Beiträge
    173
    Punkte
    2.412
    Level
    31

    AW: Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

    Ich habe in den 80ern im Verein gespielt, da war das auch eher unüblich. Das stört ja auch die Turnierruhe, wenn ständig ein lautes "Schach!" ertönt

  5. #5
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 7.024, Level: 58
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 126
    Aktivität: 99,4%
    Errungenschaften:
    1 year registered5000 Experience PointsOverdriveYour first Group
    Themenstarter
    Avatar von Babylonia
    Registriert seit
    07.11.2015
    Ort
    NRW
    Rating
    1050 DWZ; 1258 Elo (Turnier von 2016)
    Verein
    Wieder im Schachverein seit Juli 2016
    Beiträge
    492
    Punkte
    7.024
    Level
    58

    AW: Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

    Zitat Zitat von Sanpelg Beitrag anzeigen
    Ich habe in den 80ern im Verein gespielt, da war das auch eher unüblich. Das stört ja auch die Turnierruhe, wenn ständig ein lautes "Schach!" ertönt
    So kann man es natürlich auch sehen!

    Ich war heute echt geschockt darüber, dass man wichtige Spiele verliert, weil man übersieht, dass der eigene König im Schach steht. Zum Glück habe ich das als Zuschauerin mitbekommen, und bin damit nicht in einem Punktspiel selbst gegen die Wand gelaufen.

    Babylonia

  6. #6
    fängt langsam das Laufen an
    Punkte: 1.032, Level: 18
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 68
    Aktivität: 20,0%
    Errungenschaften:
    1 year registered1000 Experience Points
    Avatar von JoergWeisbrod
    Registriert seit
    02.12.2016
    Rating
    1625
    Verein
    SK Buchloe
    Beiträge
    7
    Punkte
    1.032
    Level
    18

    AW: Muss man bei Turnieren seinem Gegner / seiner Gegnerin "Schach" sagen?

    Zitat Zitat von Babylonia Beitrag anzeigen
    Danke, das ist eine klare Aussage, die mir weiterhilft. Dann hat sich etwas Entscheidendes geändert, denn vor 20 Jahren war es bei Punktspielen durchaus üblich, dem Gegner "Schach" zu sagen. Ich kannte es früher zu meiner Vereinszeit in den 90-er Jahren nicht anders.

    Babylonia
    "Schach" sagen ist schon Jahrzehnte lang nicht mehr gefordert oder auch nur erwünscht. Ich weiß gar nicht, ob es jemals gefordert war.
    Und ja: Bei Blitz- und Schnellschach verliert ein regelwidriger Zug, wenn danach die Uhr gedrückt wurde und der Gegner reklamiert oder der Schiedsrichter es sieht.
    Das ist allerdings auch beim "Langschach" so, jedoch erst beim zweiten Mal in einer Partie.

    Auf Jugendturnieren mit Altersklassen jünger als circa U14 hört man die Schachgebote trotzdem noch sehr oft, manchmal auch deutlich zu laut.
    Jörg

    Regionaler Schiedsrichter in Bayern
    http://www.skbuchloe.jimdo.com

Ähnliche Themen

  1. "Burgtaktik" nach "Taktik" verschieben?
    Von Kampfkeks im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2017, 22:29
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2016, 17:47
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 22:10
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 11:45
  5. "Lokalderbys" bei Turnieren
    Von Kiffing im Forum Schachgemunkel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 01:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .