Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

  1. #1
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 300
    Aktivitt: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjger Freakfeld
    Beitrge
    842
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zur Trennung von spezielleren Themen erffne ich hiermit einen allgemeineren Thread zur Diskussion kleinerer oder grerer Politikthemen, die sich als Randnotizen ergeben haben, aber nicht Funoten bleiben sollen.

    Aus dem "Wir werden ... regiert"-Thread

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    Welche Gefhrdungen wurden denn deiner Meinung nach von "unseren Politikern" begangen bzw. in Kauf genommen?...

    Politiker mssen nun einmal gewhlt werden sollen, sonst wren sie keine.
    Hier kommen wir dann aber ganz schnell an die Grenzen der parlamentarischen Demokratie:
    Ein Politiker, der nur das beste fr sein Land im Auge hat und nicht das Gewhltwerdenwollen an erste Stelle setzt, wird es in der Regel auch nicht.
    Adverse Selektion ist auch hier ein gutes Stichwort....
    Nur aus jngster Zeit:

    Ausstieg aus dem Atom-Ausstieg.

    Der Wiedereinstieg in den Ausstieg zeigt Flexibilitt. Mehr nicht.

    Fehlendes Verantwortungsbewutsein wurde demaskiert und Vertrauen in an Sachargumenten orientierten Entscheidungen nicht geschaffen.
    Auf einmal geht die Abschaltung von diversen Alt-AKW, auf einmal sind die Sicherheitsbedenken und die Zukunftsorientierung auf andere Energietrger vorrangig.

    Auf welcher sachlichen Grundlage und intensiven Sachprfung beruhte nur der im Herbst letzten Jahres getroffene Verlngerungsbeschlu?
    Ein Konsens, der mhsam erzielt wurde, wurde ohne wirkliche Not aufgekndigt und die neuerliche Umkehr kostet Milliarden - ohne den Vertrauensverlust mitzurechnen. Vertrauen ist ohnehin allenfalls bei einigen Lobbyisten vorhanden.

    Der Fall des Guttenberg

    Falsches Bezeugen von Solidaritt und Freundschaft.
    Der parteipolitisch gefrbte, zudem recht primitive, weil unhaltbare Schutz gegenber einem Tuscher verletzte Grundwerte unserer Gesellschaft.
    Ehrlichkeit, Anstand, Gleichheit, Bekenntnis zu Fehlern, ehrliche Reue und Wiedergutmachung.
    Alles dies wurde im Hinblick auf fragwrdige Publicitywerte leichfertig geopfert.

    Dankenswerterweise sehr anschaulich und ffentlich und insbesondere fr konservativ orientierte Brger sehr drastisch.
    Niemand wird gern von denjenigen verraten, denen man sich eigentlich geistig nahe fhlte, um festzustellen, wie weit man in grundlegenden Sachen dann doch entfernt ist.

    Ein Politiker mu tatschlich nicht immer das Beste fr sein Land im Auge haben, zumal es schwer zu bestimmen ist. Sein Blickfeld sollte aber immer noch etwas Gutes erkennen knnen.
    Und Gewhltwerden ist erstaunlicherweise immer noch nicht der Hauptanspruch, den die Brger an einen Politiker stellen.
    Gendert von zugzwang (16.09.2011 um 18:06 Uhr)

  2. #2
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Ausstieg aus dem Atom-Ausstieg.

    Zitat Zitat von zugzwang Beitrag anzeigen

    Der Wiedereinstieg in den Ausstieg zeigt Flexibilitt. Mehr nicht.

    Fehlendes Verantwortungsbewutsein wurde demaskiert und Vertrauen in an Sachargumenten orientierten Entscheidungen nicht geschaffen.
    Auf einmal geht die Abschaltung von diversen Alt-AKW, auf einmal sind die Sicherheitsbedenken und die Zukunftsorientierung auf andere Energietrger vorrangig.

    Auf welcher sachlichen Grundlage und intensiven Sachprfung beruhte nur der im Herbst letzten Jahres getroffene Verlngerungsbeschlu?
    Ein Konsens, der mhsam erzielt wurde, wurde ohne wirkliche Not aufgekndigt und die neuerliche Umkehr kostet Milliarden - ohne den Vertrauensverlust mitzurechnen. Vertrauen ist ohnehin allenfalls bei einigen Lobbyisten vorhanden.
    Dies kann man auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten:
    berhastetes und unberlegtes Reagieren auf externe Effekte.
    Weil in Japan die Erde bebt, ein Tsunami entsteht und ein Atomkraftwerk strahlt, wird in Deutschland hastig der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg verkndet von einer Kanzlerin, deren Whler zur Mehrheit die Atomkraftwerk zumindest bis zu diesem Datum befrworteten.

    Deutschland geht indes weltweit einen fast einmaligen Sonderweg.
    Alle anderen Staaten rtteln weitgehend nicht an ihrem Atomprogramm, einige Staaten bauen die Atomkraft gar noch aus, nur die Deutschen wissen, was anerkanntermaen eine von anderen Vlkern dieser Erde kaum in dieser Perfektion erreichte Eigenschaft ist, natrlich wieder alles besser:
    Atomkraftwerke sind Teufelszeug, wir pusten ins Windrad.
    Dass die Wahrscheinlichkeit fr Erdbeben oder gar Tsunamis in der Norddeutschen Tiefebene nicht besonders hoch ist, wird dabei geners bergangen.
    Dass damit die Energieversorgung in Deutschland langfristig unzuverlssiger wird und aus dem einstigen Stromexportland Deutschland mit diesem berhasteten Ausstiegsausstiegsausstieg ein Stromimportland geworden sind, ist Produkt dieser Panikpolitik.
    Die "German Angst" hat also wieder eindrucksvoll zugeschlagen.

    In ihrem Artikel im Spiegel dieser Woche (hast du den Spiegel?) schreiben die Autorinnen in dem Beitrag "Die Atomwaschanlage" auf S.90-91, welche unschnen Folgen der deutsche Sonderweg hat.
    So wird Strom besonders auch aus Tschechien importiert, unter den Produzenten der vllig schrottreife Meiler Temelin, kaum 100km von der Grenze entfernt, der in den vergangenen Jahren 130 Strflle registriert hat.

    Der deutsche Atomausstieg hat also nicht mal das Grundargument seiner Befrworter erreicht: Deutschland in irgendeiner Art und Weise sicherer zu machen.
    Das Risiko erhht sich aufgrund des Ausweichens der Produktion auf externe und freilich deutlich weniger instand gehaltener Reaktoren also fast noch.

    Vertrauensverlust - da stimme ich dir zu - hat die Kanzlerin und die schwarz-gelbe Koalition in der Tat hinzunehmen.
    Aber nicht durch den Ausstieg aus dem Ausstieg, sondern fr den in Folge des Vorfalls in Fukushima gettigten neuerlichen Ausstieg.
    Dieses Abrcken von einer der Kernpositionen der Union ist sicher ein Grund fr die momentan stark verbesserungsfhigen Umfragewerte, den ohnehin schon gebeutelten konservativen Whler wird dies eher von der Wahlurne fernhalten - dazu kommt der wirtschaftliche Schaden.
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  3. #3
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 300
    Aktivitt: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjger Freakfeld
    Beitrge
    842
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    Dies kann man auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten:
    berhastetes und unberlegtes Reagieren auf externe Effekte.
    Weil in Japan die Erde bebt, ein Tsunami entsteht und ein Atomkraftwerk strahlt, wird in Deutschland hastig der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg verkndet von einer Kanzlerin, deren Whler zur Mehrheit die Atomkraftwerk zumindest bis zu diesem Datum befrworteten...
    Sicher. Mich interessiert aber mehr noch der Hintergrund der gewissenhaften und wohl berlegten Entscheidung vom letzten Herbst trotz fester Vereinbarungen zu verlngern.
    Hast Du gelesen, welche Sicherheitsbedenken gegen deutsche Altmeiler bestehen. In wurde dieser Typus gar nicht erst in Betrieb genommen. Aufschlureich insgesamt, wie auch schon vor Fukushima Sicherheitsbedenken - eigtl. schon keine Bedenken sondern konkrete Warnungen - verschwiegen und "abgelegt" wurden. Immerhin sind die Akten/Vorgnge dazu nicht vernichtet und manchmal recherchierbar dank Frontal, Panaroma, einigen Printmedien.

    Frage der Endlagerung? hnliches Spiel.
    Frage der tatschlichen Kosten und Wirtschaftlichkeit der Kernenergie? dito

    Deutschland hat und hatte die Chance zum Vorreiter der erneuerbaren Energietechnik zu werden, ein riesiges wirtschaftsfeld.
    Dank Kanzlerin und Energielobby wurde hier zunchst mchtig gebremst und rckwrts gefahren.
    Das frchterliche Unglck hat hier fr uns wieder etwas Bewegung gebracht.

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    Deutschland geht indes weltweit einen fast einmaligen Sonderweg.
    Alle anderen Staaten rtteln weitgehend nicht an ihrem Atomprogramm, einige Staaten bauen die Atomkraft gar noch aus, nur die Deutschen wissen, was anerkanntermaen eine von anderen Vlkern dieser Erde kaum in dieser Perfektion erreichte Eigenschaft ist, natrlich wieder alles besser:
    Atomkraftwerke sind Teufelszeug, wir pusten ins Windrad.
    Dass die Wahrscheinlichkeit fr Erdbeben oder gar Tsunamis in der Norddeutschen Tiefebene nicht besonders hoch ist, wird dabei geners bergangen.
    Dass damit die Energieversorgung in Deutschland langfristig unzuverlssiger wird und aus dem einstigen Stromexportland Deutschland mit diesem berhasteten Ausstiegsausstiegsausstieg ein Stromimportland geworden sind, ist Produkt dieser Panikpolitik.
    Die "German Angst" hat also wieder eindrucksvoll zugeschlagen......
    Ich sage mal: ziemlicher bullshit.
    In D geht es um Alterungsprozesse, berholte Technik, Wartungsintervalle, privatwirtschaftlich arbeitende Beteiber mit Gewinnoptimierung ...
    Den Rest kannst Du Dir eigentlich selbst erarbeiten.

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    In ihrem Artikel im Spiegel dieser Woche (hast du den Spiegel?) schreiben die Autorinnen in dem Beitrag "Die Atomwaschanlage" auf S.90-91, welche unschnen Folgen der deutsche Sonderweg hat.
    So wird Strom besonders auch aus Tschechien importiert, unter den Produzenten der vllig schrottreife Meiler Temelin, kaum 100km von der Grenze entfernt, der in den vergangenen Jahren 130 Strflle registriert hat.

    Der deutsche Atomausstieg hat also nicht mal das Grundargument seiner Befrworter erreicht: Deutschland in irgendeiner Art und Weise sicherer zu machen.
    Das Risiko erhht sich aufgrund des Ausweichens der Produktion auf externe und freilich deutlich weniger instand gehaltener Reaktoren also fast noch...
    Zustimmung, aber wenn Deutschland nicht aussteigt, dann denken die anderen kaum darber nach.
    Ich mag zwar keine deutsche "Fhrungs"rolle, aber manchmal kann sie auch positiv sein.
    Die Art des Ausstiegs ist sicherlich zu optimieren und da ist die Kanzlerin und ihr Kabinett wieder einmal voll ins Npfchen getreten.
    Wer solche Entscheidungen wie den ausstieg fr alte Meiler kippt, der braucht sich nicht zu wundern, wenn er mit seiner nchsten Entscheidung auch wieder ziemlich danebenliegt.
    Fr mich haben diese Entscheidungstrger kaum Gewissen und Skrupel. Was ihr Wissen oder ihre Ahnung angeht, kommen auch grte Zweifel.

  4. #4
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Frage der Endlagerung? hnliches Spiel.
    Es ging um den deutschen Sonderweg:
    Die Endlagerung des Atommlls ist auch in anderen europischen Staaten noch vollkommen ungeklrt, siehe dazu auch die zwar satirische aber umso wahrere [1].

    Frage der tatschlichen Kosten und Wirtschaftlichkeit der Kernenergie? dito
    Kernkraftwerke sind sehr teuer in der Anschaffung und im Bau, wenn jedoch die anfngliche Investition erst gettigt ist, dann produzieren sie den Strom billiger als jede andere Stromquelle.
    Die Grenzkosten sind also sehr gering, was aus wirtschaftlicher Perspektive dafr spricht, die Meiler so lange laufen zu lassen, wie es eben risikoarm geht.
    Wie stark der im neuen Marktgleichgewicht ohne Atomenergie erreichte Gleichgewichtspreis ber demjenigen mit Atomkraft liegt, hngt von der prozentualen Zusammensetzungen der restlichen Stromerzeuger ab: In einem Gleichgewicht wird der Preis durch diejenige produzierte Einheit determiniert, bei der die Nachfragefunktion erreicht wird, also die Kosten der teuersten im Markt gehandelten Einheit.
    Modelle und Rechnungen kann ich dir auf Nachfrage gerne zusenden.

    Ich sage mal: ziemlicher bullshit.
    In D geht es um Alterungsprozesse, berholte Technik, Wartungsintervalle, privatwirtschaftlich arbeitende Beteiber mit Gewinnoptimierung ...
    Dass du dich mit Aussagen wie "bullshit" eher selber disqualifizierst, muss dir wohl nicht gesagt werden.
    Die Atomkraftwerke in Deutschland mssen im Vergleich zu denen in den Nachbarstaaten deutlich hhere Normen erfllen, werden fter gewartet.
    An privatwirtschaftlichen Anbietern kann ich nichts negatives finden, besserer Unternehmer als der Staat sind sie allemal.
    Was fast noch wichtiger ist:
    Die von dir genannten Dinge werden bei den Entscheidungen der betreffenden Politiker wohl die geringste Rolle gespielt haben.
    Viel wichtiger war wohl das Fhnchen-in-den-Wind-Halten und allerlei Emotion.

    [1]:http://www.youtube.com/watch?v=Ms27dQqEvrY
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  5. #5
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 300
    Aktivitt: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Themenstarter
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjger Freakfeld
    Beitrge
    842
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    Dass du dich mit Aussagen wie "bullshit" eher selber disqualifizierst, muss dir wohl nicht gesagt werden.
    Schachlich sagt man zu dem, wie Du die Risikobewertung von deutschen Kernkraftwerken anhand von ausbleibenden Tsunamis nach ohnehin nur schwcheren Erdbeben vorgenommen hast, utter crap.
    Da Du damit vielleicht weniger anfangen kannst, lag bullshit nahe.

    Die Beruhigungsgeschichte, da deutschen Kernkraftwerken ja nie so etwas wie in Japan widerfahren knne, weil es hier nie so starke Erdbeben oder gar Tsunamis geben kann, kannst Du Deinem 3-jhrigen Patenkind erzhlen.
    Wenn Du hier unter Erwachsenen Ernst genommen werden willst, dann wrst Du auf die anderen Risikofaktoren von Dir aus eingegangen und httest sie bewertet.


    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    Kernkraftwerke sind sehr teuer in der Anschaffung und im Bau, wenn jedoch die anfngliche Investition erst gettigt ist, dann produzieren sie den Strom billiger als jede andere Stromquelle.
    Die Grenzkosten sind also sehr gering, was aus wirtschaftlicher Perspektive dafr spricht, die Meiler so lange laufen zu lassen, wie es eben risikoarm geht.
    Wie stark der im neuen Marktgleichgewicht ohne Atomenergie erreichte Gleichgewichtspreis ber demjenigen mit Atomkraft liegt, hngt von der prozentualen Zusammensetzungen der restlichen Stromerzeuger ab: In einem Gleichgewicht wird der Preis durch diejenige produzierte Einheit determiniert, bei der die Nachfragefunktion erreicht wird, also die Kosten der teuersten im Markt gehandelten Einheit.
    Modelle und Rechnungen kann ich dir auf Nachfrage gerne zusenden. ...
    Endlagerungskosten? Gibt es ja gar nicht...
    Versicherung gegen Havarie? Unbezahlbar, braucht man aber nicht, weil unmglich.
    Und wenn doch, dann zahlt die allgemeinheit, wenn sie es berlebt.
    Wie teuer der Strompreis in Japan wohl fr die letzten Jahrzehnte sein wird, wenn man die Kosten der Fukishimakatastrophe einbezieht...?

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    ...
    An privatwirtschaftlichen Anbietern kann ich nichts negatives finden, besserer Unternehmer als der Staat sind sie allemal.
    Eine ziemlich naive Einstellung. Ein besserer Unternehmer, was noch fraglich ist, ist bestimmt auch der "sichere" Anbieter.
    Gut, da AKW nicht von Firmen mit Managern betrieben werden, die vorrangig die Optimierung ihrer Unternehmenskennziffern gelernt haben und verstehen, nicht wahr?
    Fr Millionen Menschen lnderbergreifend lebensgefhrliche Technologie gehrt nur in private Hand; denn hier wird Brgerschutz, Sicherheit und Information immer an erster Stelle sein! Zum Kringeln!
    Man sollte wirklich berall solchen Konzernen wie Tepco vertrauen und sie machen lassen. Gre knner mit Knowhow und inzwischen groen Erfahrungen fr etwas , was ja nur alle 30.000 Jahre passieren kann...

    Gut, da es verantwortungsbewute Menschen gibt, die nicht so "leichtfindig" sind.

  6. #6
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zitat Zitat von zugzwang Beitrag anzeigen
    Die Beruhigungsgeschichte, da deutschen Kernkraftwerken ja nie so etwas wie in Japan widerfahren knne, weil es hier nie so starke Erdbeben oder gar Tsunamis geben kann, kannst Du Deinem 3-jhrigen Patenkind erzhlen.
    Wenn Du hier unter Erwachsenen Ernst genommen werden willst, dann wrst Du auf die anderen Risikofaktoren von Dir aus eingegangen und httest sie bewertet.
    Dass in deutschen Atomkraftwerken keine Havarie stattfinden kann, habe ich ja nicht behauptet.
    Dass in Deutschland starke Erdbeben und Tsunamis drohen, willst du doch nicht ernsthaft behaupten, oder?

    Erwachsen verhltst du dich jedenfalls nicht. Oder sollte ich lieber prsenil sagen?

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun
    Modelle und Rechnungen kann ich dir auf Nachfrage gerne zusenden. ...
    Endlagerungskosten? Gibt es ja gar nicht...
    Natrlich gibt es die, und sind selbstverstndlich auch mit einbezogen.
    Klare Strategie: Lieber Meinungsbrei ausgieen, als sich mit dem Thema eingehend zu beschftigen.
    Man knnte ja unter Umstnden noch nachdenken mssen.



    Gut, da AKW nicht von Firmen mit Managern betrieben werden, die vorrangig die Optimierung ihrer Unternehmenskennziffern gelernt haben und verstehen, nicht wahr?
    Dass eine solche Havarie das jeweilig beteiligte Unternehmen auch aus Kennziffersicht nicht gerade bevorteiligt, ist zum Beispiel hier zu sehen [1]
    Dennoch stimme ich dir natrlich zu, dass der Staat hier unbedingt eine starke Kontrollfunktion einnehmen muss.
    Zum besseren Unternehmer macht ihn das natrlich trotzdem nicht.


    [1]: http://de.wikipedia.org/wiki/Tepco
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  7. #7
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 11
    Aktivitt: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beitrge
    279
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zum immer wiederkehrenden Argument der geringen Kosten: Kernkraftwerke mgen fr den Betreiber wirtschaftlich sein (1 Mio. € Gewinn pro Tag), fr die Gesellschaft sind sie es nicht. Die Risiken trgt der Steuerzahler.

  8. #8
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 11
    Aktivitt: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beitrge
    279
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Thomas Straubhaar ist Prsident des wirtschaftsliberalen Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, Untersttzer und Initiator des Hamburger Appells und Botschafter der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Nun hat er seine Positionen mit der Realitt abgeglichen - und stellt fest: Die Finanzmrkte sind gar nicht so effizient, wie er immer geglaubt hat!

    Besser spt als nie, kann man da wohl nur sagen...

  9. #9
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    ...Und wieder einer, der sein Fhnchen in den Wind hlt und sich der linksfeuilletonistischen Mode beugt.
    Finanzmrkte zu kritisieren ist momentan in, in ein paar Monaten wird wieder eine andere Sau durchs Dorf getrieben.
    So what?
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 0
    Aktivitt: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beitrge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Wenigstens sind die Finanzmrkte keine unterprivilegierten Randgruppen, die sich nicht wehren knnen. Und links zu sein, braucht keine Mode sein. Man kann es sein aus berzeugung. Wenn der Zeitgeist links ist, ist es gut fr unser Land.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, frchtet euch nicht

  11. #11
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Wenigstens sind die Finanzmrkte keine unterprivilegierten Randgruppen, die sich nicht wehren knnen. Und links zu sein, braucht keine Mode sein. Man kann es sein aus berzeugung. Wenn der Zeitgeist links ist, ist es gut fr unser Land.
    Momentan machen sie aber fast den Anschein: Nichts ist beliebterer Volkssport, als auf bse Banker einzuprgeln - naja, vielleicht noch, auf die FDP einzuprgeln.
    Genau das ist auch das, was ich mit Mode meine.

    Dass linke Ideologien noch fr kein Land auf der Welt gut waren, ist ja wohl hinlnglich bekannt http://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetunion
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  12. #12
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 11
    Aktivitt: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beitrge
    279
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zitat Zitat von Maschendrahtzaun Beitrag anzeigen
    Dass linke Ideologien noch fr kein Land auf der Welt gut waren, ist ja wohl hinlnglich bekannt http://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetunion
    Genau, weil sich ja in der Sowjetunion ja DIE linke Ideologie an sich manifestiert hat (wozu differenzieren?). Genauso knnte ich sagen: Dass die neoliberale Ideologie noch fr kein Land auf der Welt gut war, ist ja wohl hinlnglich bekannt http://de.wikipedia.org/wiki/Chile. Das ist genau die gleiche Pseudoargumentation.

  13. #13
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Zitat Zitat von yury Beitrag anzeigen
    Genau, weil sich ja in der Sowjetunion ja DIE linke Ideologie an sich manifestiert hat (wozu differenzieren?). Genauso knnte ich sagen: Dass die neoliberale Ideologie noch fr kein Land auf der Welt gut war, ist ja wohl hinlnglich bekannt http://de.wikipedia.org/wiki/Chile. Das ist genau die gleiche Pseudoargumentation.
    Seit wann hat in Chile denn der Neoliberalismus regiert?
    Erstaunlich, was du dir wieder ausdenkst.
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

  14. #14
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 0
    Aktivitt: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beitrge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    "Jetzt kann in Chile wieder investiert werden!" berschrift einer deutschen Zeitung nach dem Putsch gegen Allende.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, frchtet euch nicht

  15. #15
    Nah dran am Geschehen
    Punkte: 6.613, Level: 56
    Level beendet: 32%, Punkte fr Levelaufstieg bentigt: 137
    Aktivitt: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Maschendrahtzaun
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beitrge
    346
    Punkte
    6.613
    Level
    56

    AW: Politik-Highlights oder Abflle - tgliche Auffhrung, wchentliche Abholung

    Aber du willst doch nicht behaupten, dass die Pinochet-Diktatur in irgendeiner Weise "neoliberal" war?
    Bevor man seinen Kopf schttelt, vergewissere man sich, ob man einen besitzt.

hnliche Themen

  1. X oder Y?
    Von Kiffing im Forum Festsaal
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 14.12.2016, 23:03
  2. Carlsen oder Anand?
    Von Blitzmeister im Forum Schachspieler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2016, 17:34
  3. Lwenthal-Variante, 8. Dd1 oder 8. Dc7?
    Von Kiffing im Forum Halboffene Erffnungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 21:17
  4. Von Schach und Politik
    Von hako im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 18:36
  5. Lob oder Tadel
    Von Kiffing im Forum Festsaal
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 12:48

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .