Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Nachfolger-Gerangel in London

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Nachfolger-Gerangel in London

    Es kann sein, daß das Weltklasseturnier von London im Forum kurz nach der Schach-WM zwischen Karjakin und Carlsen im Forum ein Nicht-Ereignis war. Aber es hat stattgefunden, und es wurde Spitzenschach geboten. Hier hatten Magnus Carlsens Verfolger die Chance gehabt, sich für höhere Weihen zu empfehlen.

    Es zeigte sich allerdings, daß noch niemand wirklich aus dem Kreis der Weltklassespieler aus dem Pulk herausragen kann und in der Lage ist, sich gegenüber dem Norweger mit dem Anspruch, der bessere Schachspieler von beiden zu sein, zu empfehlen. Wirklich heraus, allerdings in negativer Hinsicht, ragte nur Vesselin Topalov, der mit nur 2/9 mit zwei Punkten Differenz die untere Tabellenspitze bekleidet. Der Rest der Weltklasse-Großmeister, um einen höheren inoffiziellen Titel als den immer inflationärer werdenden "Titel" des Super-Großmeisters zu wählen, war mit 4-6 Punkten eng beisammen, wobei sich Wesley So mit seinem zuweilen unscheinbaren Stil mit 6 Punkten vor Caruana (5,5 Punkte) den Turniersieg sichern konnte. Allerdings kommt Fabiano Caruana durch seinen zweiten Platz und seiner Turnierperformanz von 2861 mit seiner neuen Elozahl von 2827,5 nun auf 12,5 Punkte an Carlsen heran. Vielleicht gibt es doch noch eine Ära C & C.

    Tabelle, Resultate und Spiele von London: http://theweekinchess.com/chessnews/...s-classic-2016

    Nachbereitung des Turniers, Zeugnis der Teilnehmer und auch ein Blick auf die deutschen Youngster, die in weiteren Turnieren der Londoner Turnierserie im Schatten der Weltelite antraten. Zudem lernen wir einen IM mit Elo 1516 kennen: http://www.chess-international.de/Archive/65431
    Geändert von Kiffing (22.12.2016 um 00:40 Uhr) Grund: Ergänzung
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Caruanas positionelles Damenopfer

    Vor allem das positionelle Damenopfer von Caruana gegen Nakamura begeisterte viele. Es kam so überraschend, daß es einem Erdbeben auf dem Brett gleichkam. Ich schätze meine Stärken zwar in der Taktik, aber solch einen Zug wie 19. Dxf6!! hätte ich niemals gefunden. Das sind solche Züge, die den Unterschied ausmachen. Dazu gehört tiefstes Schachverständnis. Bekannt ist das positionelle Damenopfer auch aus der Partie Laskers gegen Alexander Iljin-Genewsky in Moskau 1925:

    Aus: http://www.chessgames.com/perl/chessgame?gid=1100038

    [Event "Moscow"]
    [Site "Moscow URS"]
    [Date "1925.11.19"]
    [EventDate "1925.11.10"]
    [Round "8"]
    [Result "0-1"]
    [White "Alexander Ilyin-Zhenevsky"]
    [Black "Emanuel Lasker"]
    [ECO "B23"]
    [WhiteElo "?"]
    [BlackElo "?"]
    [PlyCount "76"]

    1. e4 {Notes by Bogoljubov} c5 2. Nc3 e6 3. Nf3 d6 4. g3 {With
    4 d4 cxd4 5 Nxd4 etc. he could enter well-trodden paths.} Nf6
    5. Bg2 Be7 6. O-O O-O 7. b3 {White is trying to avoid the
    weakness of c4, so often a source of embarrassment of this
    opening.} Nc6 8. Bb2 Bd7 9. d4 cxd4 10. Nxd4 Qa5 11. Qd2 Rac8
    12. Rad1 Kh8 {So as to guard against the threat 13 Nxc6
    followed by Nxd5.} 13. Nce2 {!} Qxa2 {A rather odd combination
    of Lasker's which happens to turn out very well indeed; yet,
    it was fairly risky to give up the Q for and R and a B even
    thoughBlack does secure a fairly sound position. Lasker
    probably wished to avoid the exchange of Queens because he
    considered it to give White a superior position.} 14. Ra1 Qxb2
    15. Rfb1 Qxb1+ 16. Rxb1 Rfd8 17. c4 Ne8 18. f4 {White is
    trying to force matters thereby weakening his K position a
    very much safer move was 18 Nxc6.} a6 19. Kh1 Nc7 20. Qe3 Rb8
    21. Rd1 Nb4 {Whereas Black is strengthening his position with
    every move White seems to shove around his pieces rather
    aimlessly.} 22. Qc3 a5 23. Ra1 {That Rook had no business
    here!} b6 24. Qe3 {? A regrettable mistake thereby cutting
    short a game that had promised to become very interesting and
    instructive.} e5 {! Black now wins the exchange and thereafter
    the ending presents no trouble at all.} 25. Nf5 Bxf5 26. exf5
    Nc2 27. Qc3 Nxa1 28. Qxa1 Bf6 29. Qg1 d5 30. cxd5 Nxd5
    31. fxe5 Bxe5 32. g4 f6 33. h4 b5 34. Nd4 Ne3 35. Qxe3 Rxd4
    36. Bf3 a4 37. h5 a3 38. Qe2 Rbd8 {A game showing Lasker, the
    great tactician, at his very shrewdest.} 0-1

    Aus: http://www.chessgames.com/perl/chessgame?gid=1849553

    [Event "London Chess Classic"]
    [Site "London ENG"]
    [Date "2016.12.15"]
    [Round "6.3"]
    [White "Fabiano Caruana"]
    [Black "Hikaru Nakamura"]
    [Result "1-0"]
    [ECO "B96"]
    [WhiteElo "2823"]
    [BlackElo "2779"]
    [PlyCount "63"]
    [EventDate "2016.12.09"]

    1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. Bg5 e6 7. f4 h6 8. Bh4
    Qb6 9. a3 Be7 10. Bf2 Qc7 11. Qf3 Nbd7 12. O-O-O b5 13. g4 g5 14. h4 gxf4 15.
    Be2 b4 16. axb4 Ne5 17. Qxf4 Nexg4 18. Bxg4 e5 19. Qxf6 Bxf6 20. Nd5 Qd8 21.
    Nf5 Rb8 22. Nxf6+ Qxf6 23. Rxd6 Be6 24. Rhd1 O-O 25. h5 Qg5+ 26. Be3 Qf6 27.
    Nxh6+ Kh8 28. Bf5 Qe7 29. b5 Qe8 30. Nxf7+ Rxf7 31. Rxe6 Qxb5 32. Rh6+ 1-0

    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 3.551, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 99,5%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Qf3
    Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    71
    Punkte
    3.551
    Level
    39

    AW: Nachfolger-Gerangel in London

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    .....Wirklich heraus, allerdings in negativer Hinsicht, ragte nur Vesselin Topalov, der mit nur 2/9 mit zwei Punkten Differenz die untere Tabellenspitze bekleidet.....
    Ja, für Topalov lief es punktemäßig leider mal wieder nicht so gut.
    Aber trotzdem zolle ich ihm Respekt. Von den ersten 8 Spielen hat er zwei remisiert und sechs verloren; stand abgeschlagen am unteren Ende der Tabelle. Trotzdem hat er sich in der letzten Runde nicht versteckt. Sondern in bekannter Manier sein offensives Schach gespielt. In undurchsichtiger Stellung mit Schwarz gegen Aronian eine Figur gegen (ich glaube es ware zwei) Bauern geopfert und das Spiel nach langem Kampf noch gewonnen. War glaube ich zumindest ein versöhnliches Ende für ihn.
    Er hats auch mit Humor genommen.
    Hier sieht man ein Interview mit Topalov nach der letzten Runde (fängt bei 6:23:50 an) :

    https://www.youtube.com/watch?v=NmY0arbKqbU

  4. #4
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: Nachfolger-Gerangel in London

    Daß er sein schlechtes Abschneiden mit Humor nimmt, wundert mich nicht. Schachlich sieht er vieles jetzt gelassener, er hatte ja bereits im April einen allmählichen Rückzug vom Schach angedeutet. So etwas kann zwar Kräfte freisetzen, einen aber auch den letzten Biß und die Bereitschaft nehmen, dem Gegner bei voller Konzentration bis zum Schluß Paroli zu bieten. Außerdem scheint Topalov die Auseinandersetzung mit den aktuellen Trends der Theorie damit aufgegeben zu haben, auf die gerade Spitzenspieler viel Wert legen. Schließlich werden die Weichen einer Partie in der Eröffnung gestellt. In einem solchen Zustand kann man zwar noch schöne Partien kreieren, aber bereits keine guten Turniere mehr gestalten, zumindest nicht mit Gegnern, die einem in besseren Zeiten ungefähr ebenbürtig gewesen waren.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

Ähnliche Themen

  1. London Chess Classik 2015
    Von Kiffing im Forum Schachturniere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 18:40
  2. Als die Ära Steinitz begann - Steinitz vs. Anderssen, London 1866
    Von Kiffing im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2014, 18:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .