José Raoul Capablanca galt als Meister der petite combinaison. So fand er in seiner Laufbahn zahlreiche dieser kleinen Kombinationen, die sich als Ergebnis seines technischen Präzisionsspiels ergaben und die er zumeist zielsicher aufspüren konnte. Doch auch auf einem seiner bekanntesten Spezialgebiete war er nicht fehlerfrei. Gegen George A. Thomas erspielte er sich in Hastings 1919 eine drückend überlegene Stellung, die er fast noch verspielt hätte, obwohl diese gerade auf Meisterebene kaum nicht zu gewinnen gewesen war. Zum turbulenten weiteren Verlauf dieser Begegnung später mehr, hier könnt ihr es erst einmal besser machen als der große Kubaner, es gibt sogar zwei sichere Gewinnwege. Wie schon richtig erraten ist hier Weiß am Zug: