Die Vergabe des im Weltschach so bedeutenden WM-Kandidatenturniers nach Berlin ist eine riesige Chance für das deutsche Schach. Vom 10. - 27. März werden acht Topspieler in 14 Runden den Herausforderer von Magnus Carlsen und damit zahlreiche Schachfreunde aus aller Welt ins Spree-Athen locken. Spannung und Schach auf höchstem Niveau sind garantiert, mehr dazu von Ulrich Stock in der "Zeit": http://www.zeit.de/sport/2017-09/sch...herausforderer