Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

  1. #1
    Ich bin ein Schachclub
    Punkte: 165, Level: 3
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 33,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class100 Experience Points7 days registered
    Avatar von SC-S-S
    Registriert seit
    10.10.2017
    Ort
    Schnathorst
    Verein
    Ja, bin ich
    Beiträge
    5
    Punkte
    165
    Level
    3

    Stern 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Hallo liebe Leute,

    Der Schachclub `Springer´ Schnathorst richtet am 04.11.2017 zum 31. Mal das
    Schnathorster HerbstOpen
    aus.
    Ausschreibung
    Onlineanmeldung


    Dabei gibt es im Grunde 2 Turniere:
    Das "HauptTurnier" und
    das "KinderTurnier"

    HauptTurnier:

    Turniermodus:
    Schnellschachturnier mit 25 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie.

    Gespielt werden Rundenturniere in 8er-Gruppen.
    Dabei erfolgt die Einteilung nach DWZ:
    Gruppe 1 sind die ersten 8 Teilnehmer in der nach abfallender Spielstärke sortierten DWZ-Liste.
    Gruppe 2 sind die nächsten 8 Teilnehmer.
    usw.
    Sonderregelungen für die Fälle, in denen es hinten nicht aufgeht, sind der Ausschreibung zu entnehmen.

    Startgeld:
    Für alle 14€

    Preise:
    Pro 8er-Gruppe 100€ auf dem 1. Platz.
    Abweichungen bei anderen Gruppengrößen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

    Alles Weitere ist der Ausschreibung zu entnehmen.


    KinderTurnier:

    Teilnahmeberechtigung:
    Alle am Turniertag U14jährigen mit einer DWZ unter 1100 (stärkere Kinder müssen im HauptTurnier spielen)

    Turniermodus:
    Schnellschach mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie.

    Gespielt wird in einer Gruppe.
    10 Runden Schweizer System.

    Startgeld:
    Für alle 6€

    Preise:
    1. Platz: Pokal + 30€
    2. Platz: Pokal + 20€
    3. Platz: Pokal + 10€
    folgende Plätze: Teilnehmerpokal (und die sind wirklich hübsch! alleine dafür lohnt sich schon die Teilnahme :-P)
    Zusätzlich bekommt jeder Teilnehmer noch eine Teilnehmerurkunde und eine Tafel Schokolade.

    Alles Weitere ist der Ausschreibung zu entnehmen.

    Wenn alles gut geht, bekommen wir dieses Jahr sogar noch eine Hüpfburg hingestellt, so dass die kleinen auch noch eine Beschäftigung haben, wenn sie auf die Beendigung des HauptTurnieres warten.

    Wir wünschen Euch viel Spaß auf dem Turnier.
    Lieben Gruß
    Euer Schachclub `Springer´ Schnathorst
    Geändert von SC-S-S (14.10.2017 um 04:23 Uhr)

  2. #2
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 44.453, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 56,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.088
    Punkte
    44.453
    Level
    100

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Hey, danke für die Einladung und willkommen im Forum. Der Beitrag ist schön gestaltet!
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  3. #3
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 1.996, Level: 27
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 88,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class1 year registered1000 Experience Points
    Avatar von Pantau
    Registriert seit
    24.08.2015
    Rating
    1500/1703
    Beiträge
    56
    Punkte
    1.996
    Level
    27

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Hallo SC-S-S,

    bei den U14-jährigen liegt der Median bei etwa 950 DWZ und die obere Standardabweichung (Grenze zum besten Sechstel) bei etwa 1300 DWZ. 1100 DWZ hat hingegen sogar schon mal meine zehnjährige Tochter gerissen, bevor sie bei dem letzten Open wieder ordentlich was auf die Mütze bekam. Wieso lässt man einerseits bis U14 zu aber schneidet andererseits dann schon bei bescheidenen 1100 DWZ ab?

  4. #4
    Ich bin ein Schachclub
    Punkte: 165, Level: 3
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 33,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class100 Experience Points7 days registered
    Themenstarter
    Avatar von SC-S-S
    Registriert seit
    10.10.2017
    Ort
    Schnathorst
    Verein
    Ja, bin ich
    Beiträge
    5
    Punkte
    165
    Level
    3

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Eine berechtigte Frage.

    Erst einmal ist es "historisch" bedingt:
    Bis zum letzten Jahr hatten wir im "HauptTurnier" seit über 30 Jahren immer eine A-Gruppe bis 2000 DWZ, eine B-Gruppe bis 1700 DWZ und eine C-Gruppe bis 1400 DWZ. Dazu kam erst vor einigen Jahren das Kinderturnier U14 bis 1100 DWZ. Also um Grunde alle 300 DWZ-Punkte eine "Gruppengrenze".

    Wir hatten also insgesamt eine Spielstärkegrenze von 2000 DWZ.
    Das lag darin begründet, dass die "Gründer" des Opens vor über 30 Jahren ein Turnier für "normalo"-Schachspieler machen wollten, bei dem auch nicht so starke Spieler mal Preisgelder erspielen können.

    Das KinderTurnier selber kam, wie erwähnt, erst vor einigen Jahren dazu. Da wurde dann eben eine weitere DWZ-Grenze 300 Punkte tiefer angelegt für die U14jährigen, wohlwissend, dass es auch stärkere Kinder gibt. Dahinter natürlich wieder die gleiche Idee: auch die "schwächeren" U14jährigen sollen mal die Chance auf Preisgelder bekommen.

    Jetzt haben wir das "HauptTurnier" in den 8er-Gruppen-Modus umgestaltet. Hier haben wir jetzt die Obergrenze von 2000 DWZ wegfallen lassen, da sie uns zum einen nicht mehr sinnhaft erschien und ein "überstarker" Spieler jetzt nicht mehr eine ganze "A-Gruppe" dominieren würde, sondern "nur" die recht kleine 1.Gruppe von 8 Spielern.
    Aber die Idee ist ja auch, dass es durch den neuen Modus zu recht homogenen Grupeneinteilungen kommt.
    Hier ist die große Hoffnung, dass der neue Modus die Attraktivität des Turniers steigert und wir in den kommenden Jahren die Teilnehmerzahlen um einiges erhöhen können.

    Bei dem KinderTurnier haben wir den Modus beibehalten. Das erscheint mir aber auch durchaus weiterhin sinnvoll zu sein. Wer in dem Alter über 1100 DWZ hat, ist durchaus als "ambitioniert" einzuschätzen. Von daher gehts für diese Kinder mit ins "HauptTurnier", in dem sie eher auf Augenhöhe spielen können, was für diese Kinder wichtiger ist, als "die schwachen" in einem KinderTurnier umzuholzen.
    Nach wie vor ist das KinderTurnier also eher ein, ich nenne es mal "Erfahrungssammel-Turnier" für die noch nicht so erfahrenen Kinder, bei dem sie auch mal eine Chance auf einen Preis haben, wohingegen die bereits "erfahrenen" Kinder sich eben auch im "echten" Turnier behaupten können.

    Im Grunde geht es hier auch nur um die "Begrifflichkeit 'KinderTurnier'", denn die unteren Gruppen des HauptTurniers dürften sich hauptsächlich (wenn allesgut läuft) in eine "Fortführung" des KinderTurniers verwandeln.

    Die Erfahrung zeigt auch, dass das KinderTurnier gut angenommen wird und vorher haben die "besseren" Kinder ja auch schon gut in der "C-Gruppe" mitgespielt und sich wie bolle gefreut, wenn sie gegen Erwachene gewonnen haben.
    Und für die Kinder, die früher "knapp" in der C-Gruppe gespielt haben, wird es jetzt sogar noch einfacher einen Preis zu ergattern, weil sie jetzt nicht mehr auf die "starken" C-Gruppenteilnehmer stoßen.

    Ich hoffe, ich konnte die Frage zufriedenstellend beanworten, ohne dass es zu einer Diskussion über die Für-und-Widers kommt.
    Natürlich gibt es 100 Möglichkeiten es anders zu machen. Bei uns ist es halt so, und im nächstes Jahr vielleicht anders.

    Kommt vorbei, probiert es aus und teilt uns dann Eure Meinung mit, damit wir unser Turnier noch weiter verbessern können.

    Lieben Gruß
    Euer Schachclub `Springer´ Schnathorst

  5. #5
    Ich bin ein Schachclub
    Punkte: 165, Level: 3
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 33,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class100 Experience Points7 days registered
    Themenstarter
    Avatar von SC-S-S
    Registriert seit
    10.10.2017
    Ort
    Schnathorst
    Verein
    Ja, bin ich
    Beiträge
    5
    Punkte
    165
    Level
    3

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Hallo nochmal,

    Mitlerweile ist die Hüpfburg klar gemacht.
    Laut "wetter.de" soll es an dem Tag auch sonnig werden. Zwar ist das auf diese Distanz natürlich etwas mit Vorsicht zu genießen, aber meist sind die Voraussagen doch recht gut.

    Weiterhin konnten wir für das KinderTurnier noch ein paar Sachpreise auftreiben. Wie wir diese Verteilen, werden wir dann am Turniertag entscheiden. Möglich wäre eine Verteilung als Ratingpreise nach Alter und/oder DWZ.

    Damit sollte das Turnier für die Kinder ein klasse Event werden.

    Lieben Gruß
    Euer Schachclub `Springer´ Schnathorst
    Von alters her, da gilt der Spruch: "Gut Zuch - Gut Zuch - Gut Zuch!"

  6. #6
    Ich bin ein Schachclub
    Punkte: 165, Level: 3
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 33,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class100 Experience Points7 days registered
    Themenstarter
    Avatar von SC-S-S
    Registriert seit
    10.10.2017
    Ort
    Schnathorst
    Verein
    Ja, bin ich
    Beiträge
    5
    Punkte
    165
    Level
    3

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Hallo,
    Ich möchte gerne einen kurzen Bericht über das Turnier zum Besten geben. Dabei möchte ich nicht die Sieger auflisten, sondern lediglich einen kurzen Gesamteindruck vermitteln.

    Wir haben in diesem Jahr also zum ersten Mal einen anderen Modus gespielt: Statt in 3 Gruppen jeweils ein Schweizer-System-Turnier zu spielen, haben wir die Teilnehmer in 8er-Gruppen eingeteilt, und in diesen Gruppen jeweils ein Rundenturnier ausgetragen. Nur in der letzten Gruppe haben wir, weil es nicht aufging, eine Gruppe Schweizer-System spielen lassen.
    So eine Änderung am Spielmodus ist ja möglicherweise gewisses Risoko, weil man nicht weiß, wie so etwas bei der Stammkundschaft ankommt, aber wir wollten uns auch etwas von anderen Turnieren in der Gegend abheben, und ein Schnellschachturnier in diesem Modus haben wir ansonsten in unserer Reichweite nicht.

    Eine weitere Grundidee war auch, dass innerhalb einer Gruppe nicht so hohe DWZ-Unterschiede vorhanden sein sollten ... was uns in der 1.Gruppe auch promt misslang:
    Am Vorabend des Turniers hatte ich die Voranmeldung von IM Ilja Schneider im Postfach, welcher mal eben 400 DWZ-Punkte Vorsprung zum nächsten Teilnehmer hatte. Da wir bis letztes Jahr noch eine DWZ-Obergrenze hatten, diese aber mit dem neuen Modus abgeschafft haben, hatten wir mit Spielern seines Kalibers noch keine Erfahrung. Aber wir hoffen durchaus zukünftig auf mehr Spieler dieser Stärke.
    Seine Teilnahme hat uns dann kurzfristig dazu veranlasst, in der 1. Gruppe den 2.Platz auf Vereinskosten auch noch zu bepreisen, um die anderen Spieler weiterhin motiviert zu halten.

    Die Teilnehmerzahl war für unser Turnier ok. Besonders unter der Berücksichtigung, dass wir den Termin zur Bekanntmachung in den großen Schachzeitschriften verpennt hatten und generell spät Werbung gemacht haben. Das passiert uns aber nicht nochmal. Im kommenden Jahr hoffen wir durch bestmögliche Ausschöpfung unserer Möglichkeiten die Teilnehmerzahl um einiges zu erhöhen.

    Ansonsten galt halt die alte Bauernregel "Ist der Drucker installiert, läuft das Turnier wie geschmiert". Aus irgendeinem Grunde war der Drucker die letzten Jahre immer unsere Achillesferse, aber dieses mal gab es keine diesbezüglichen Probleme.
    Und auch sonst lief es reibungslos. Zwar waren wir personell etwas unterbesetzt, aber das haben wirso gut es ging kaschiert.
    Der neue Modus kam sehr gut an. Das Feedback war überwältigend positiv.

    Das KinderTurnier lief auch sehr gut.
    An den Brettern wurde fair gekämpft und in den Pausen konnten die Kleinen auf der Hüpfburg toben.
    Die große Auswahl an Sachpreisen hat die Eltern allerdings mehr beeindruckt als die Kinder. So griffen die Kleinen bei der Preisverleihung lieber zu den Geld- als zu den Sachpreisen. Nächstes Jahr werden allerdings wohl die reinen Geldpreise durch Gutscheine ersetzt.

    Apropos "nächstes Jahr":
    Das Schnathorster HerbstOpen findet immer am letzten Samstag in den Herbstferien (NRW) statt.
    Das wäre im kommenden Jahr der 26.10.2018.
    Vielleicht mag sich jetzt schon der Ein oder Andere den Termin vormerken.

    Falls hier jemand von den Lesern bei uns gewesen sein sollte wäre ein Erfahrungsbericht nett. Auch Kritik nehmen wir gerne an.

    Lieben Gruß
    Euer Schachclub `Springer´ Schnathorst
    Von alters her, da gilt der Spruch: "Gut Zuch - Gut Zuch - Gut Zuch!"

  7. #7
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 44.453, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 56,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.088
    Punkte
    44.453
    Level
    100

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Vielen Dank für den schönen, ausführlichen Abschlussbericht!

    Zitat Zitat von SC-S-S Beitrag anzeigen
    Ansonsten galt halt die alte Bauernregel "Ist der Drucker installiert, läuft das Turnier wie geschmiert".



    Die große Auswahl an Sachpreisen hat die Eltern allerdings mehr beeindruckt als die Kinder. So griffen die Kleinen bei der Preisverleihung lieber zu den Geld- als zu den Sachpreisen. Nächstes Jahr werden allerdings wohl die reinen Geldpreise durch Gutscheine ersetzt.
    Würden die Gutscheine gesponsort? Gerade für Kinder sind 30€ selbst beim Schach erarbeitetes Bargeld wahrscheinlich nochmal deutlich beeindruckender als ein Gutschein - ganz egal, ob man das Geld dann im selben Geschäft ausgibt.

    Man könnte allerdings überlegen, die Preise breiter zu streuen: Idealerweise sollte vielleicht selbst der letzte Platz einen Euro erhalten. Hintergrund dabei: Die Eltern zahlen das Startgeld, aber das Kind darf den Preis bestimmt behalten. Der Euro, der für einen erwachsenen Teilnehmer nur ein billiger Trost für das ausgegebene Startgeld wäre, ist für das Kind ein geschenkter Euro und Anlass zur Freude.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  8. #8
    Ich bin ein Schachclub
    Punkte: 165, Level: 3
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 33,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class100 Experience Points7 days registered
    Themenstarter
    Avatar von SC-S-S
    Registriert seit
    10.10.2017
    Ort
    Schnathorst
    Verein
    Ja, bin ich
    Beiträge
    5
    Punkte
    165
    Level
    3

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Hallo,

    Ob wir die Gutscheine gesponsert bekommen kann man noch nicht sagen.
    Wir fragen auf jeden Fall bei allen an, die uns einfallen.

    Generell wollen wir im Kinderturnier vom Geldpreis weg, hin zum Sachpreis. Das haben wir uns schon vorher überlegt.
    Damit wir mit unseren Plänen aber nicht falsch liegen, haben wir zu unserem Turnier einen Fragebogen verteilt, unter anderem auch mit der Frage, ob es im Kinderturnier lieber Geld- oder Sachpreise geben sollte, ober ob es egal ist.
    Aus den abgegebenen Fragebögen ging hervor: Der einen Hälfte ist es egal, die andere sagt "lieber Sachpreise".
    Für "Lieber Geldpreise" hat sich bei uns niemand ausgesprochen. Damit ist die Lage für uns eindeutig.
    Zwar muss man bedenken, dass die Fragebögen nur von den Eltern und Betreuern ausgefüllt wurden, und nicht von den Kindern selber (hätten sie machen können, haben sie aber nicht), und wie man gesehen hat, greifen die Kinder selber lieber zu den Geldpreisen, aber letztendlich sind die Eltern diejenigen die entscheiden und ihre Kinder zum Turnier anmelden.
    Wenn man Geldpreise anbietet, muss man sich in der Tat wohl nicht wundern, dass diese lieber genommen werden als Sachpreise, aber es wird kaum so sein, dass die Kinder ernsthaft enttäuscht sind, wenn sie nicht mit Bargeld nach Hause gehen, sondern mit einem Sachpreis.

    Diese können sich übrigens auch durchau sehen lassen!
    Für nächstes Jahr sind als Sachpreise geplant:
    "Schachliche Preise": Fritz&Fertig 2-4, Fritz&Fertig Rätselplöcke, 1 Jahr Chessbase Premium Account, diverse Einkaufsgutscheine, 1 Jahr Jugendschachabo, Stappenmethodenhefte und Memoschachspiele.
    Außerdem gibt es "nichtschachliche Preise", welche aber auch gut fürs Köpchen sind, wie zB diverse Knobelpuzzelspiele aus Metall und Holz, 3d-Maze-Bälle und derartiges.
    Die Sachpreise werden eingekauft und sind so gewählt, dass wir für die nichtausgewählten Preise vereinsintern Abnehmer finden.
    Dazu alles, was wir (hoffentlich) gesponsert bekommen.

    Was die "Streuung" der Preise angeht: Bei uns bekommt jeder etwas.
    Jeder Teilnehmer geht mindestens mit einen Teilnehmerpokal und einer Tafel Schokolade nach Hause.
    Dann die Preise für die Erstplatzierten und dazu Ratingpreise nach Spielstärke UND nach Alter (jeder teilnehmende Jahrgang), dazu jüngste/r Teilnehmer/in (keine Doppelpreise). Da kommt einiges zusammen.
    Die Teilnehmerpokale sind keine billigen Plastikständer, sondern richtig ordentliche Teile mit Steinsockel, die bei allen Teilnehmern und auch den Eltern SEHR gut ankamen.

    Sollte sich das KinderTurnier weiter vergrößern, kann man über mehrere Altersklassen nachdenken, aber dafür sind wir momentan noch viel zu klein.

    Lieben Gruß
    Euer Schachclub `Springer´ Schnathorst
    Von alters her, da gilt der Spruch: "Gut Zuch - Gut Zuch - Gut Zuch!"

  9. #9
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 44.453, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 56,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.088
    Punkte
    44.453
    Level
    100

    AW: 04.11.2017 - Schnathorster HerbstOpen (Schnellschach)

    Sachpreise, besonders schachbezogene, sind natürlich nochmal deutlich schöner. Nur Gutscheine gefallen mir nicht: Alle "Nachteile" von Bargeld kombiniert mit einem Ausschluss der einzigen positiven Eigenschaft von Bargeldgeschenken: der Möglichkeit, es frei auszugeben oder zu sparen. Wenn sie nicht gesponsort werden, würde ich von Gutscheinen absehen.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

Ähnliche Themen

  1. 1. Mai Schnellschach in Wuppertal
    Von Mattmonster im Forum Schachturniere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 13:14
  2. schnellschach in solingen 2014
    Von Mattmonster im Forum Schachturniere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 13:15
  3. schnellschach!
    Von Mattmonster im Forum Schachturniere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 22:52
  4. Schachburg-Schnellschach
    Von Kleinmeister im Forum Interne Turniere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 20:28
  5. Schnellschach-Burgturnier 2011
    Von hako im Forum Interne Turniere
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:58

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .