Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Das Schachduell mit dem Jenseits...

  1. #1
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 2.934, Level: 35
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 116
    Aktivität: 48,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience PointsOverdriveVeteran
    Avatar von Pantau
    Registriert seit
    24.08.2015
    Rating
    1496/1703
    Beiträge
    74
    Punkte
    2.934
    Level
    35

    Das Schachduell mit dem Jenseits...

    Habe ich heute erst gelesen, klasse Geschichte wie ich finde:

    Dr. Eisenbeiss, ein Parapsychologe, der jahrzehntelang nach Beweisen bzw. "Versuchsaufbauten" suchte, um das Weiterleben nach dem Tod zu beweisen, kontaktierte 1985 ein Medium mit einer Liste verstorbener Schachgroßmeister und der Bitte, mit einem von ihnen in Verbindung zu treten und zu überzeugen, gegen einen lebenden Großmeister eine Partie auszufechten. Interessant dabei ist die Tatsache, dass wir uns hier noch in der Zeit vor dem Internet und vor spielstarken Schachcomputern befinden.

    Es meldet sich angeblich der verstorbene Géza Mároczy, und der lebende Gegner, der sich dazu allen Ernstes bereitfand, war "Victor der Schreckliche", Kortschnoi himself! Die Partie zog sich über sieben Jahre hin - unmittelbar danach verstarb das Medium (welches übrigens angeblich selber vom Schach keine Ahnung hatte).

    Hier die ganze Story, inklusive der Partie:

    http://www.wegbegleiter.ch/wegbeg/schachsp.htm

  2. #2
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 47.091, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster TaggerActivity Award
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.188
    Punkte
    47.091
    Level
    100

    AW: Das Schachduell mit dem Jenseits...

    Gruselig-schöne Geschichte.

    Vielleicht kommt sogar daher das Motiv der ???-Folge "Master of Chess": https://www.dreifragezeichen.de/www/...lugged/page/38


    Eine Autopanne im strömenden Regen zwingt die Drei ??? - Justus, Peter und Bob - dazu, Zuflucht auf Schloss Blackstone zu suchen. Ein Blitz trifft die Stromleitung und hüllt das Schloss in Dunkelheit. Das alte Gemäuer macht einen gespenstischen Eindruck. Das bestätigt auch Graf Gallagher, der Schlossherr, der den Drei ??? erzählt, dass es in seinem Schloss spukt: Die Figuren auf einem Jahrhunderte alten, marmornen Schachtisch bewegen sich jede Nacht wie von Geisterhand geführt. Doch immer nur um einen Zug - einen genialen durchdachten Schachzug. Der Graf wird offensichtlich zum Spiel herausgefordert. Doch warum und von wem? Die drei Detektive ahnen schnell, dass es hier um viel mehr als nur eine Partie Schach geht...
    (lohnt sich, sehr genial)


    Bei der Partiedauer eröffneten sich natürlich die verrücktesten Täuschungsmöglichkeiten, auch schon 1985. ;)
    Geändert von ToBeFree (14.11.2017 um 22:38 Uhr) Grund: Pantau war schneller. Ich habe die ???-Info hinzugefügt.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  3. #3
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 2.934, Level: 35
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 116
    Aktivität: 48,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience PointsOverdriveVeteran
    Themenstarter
    Avatar von Pantau
    Registriert seit
    24.08.2015
    Rating
    1496/1703
    Beiträge
    74
    Punkte
    2.934
    Level
    35

    AW: Das Schachduell mit dem Jenseits...

    Das stimmt zwar, - aber es wäre dennoch erforderlich, dass irgendwo ein Großmeister in diese Täuschung hätte involviert sein müssen, der dafür mit Sicherheit nicht hätte adäquat bezahlt werden können und der dabei zudem seinen guten Ruf aufs Spiel gesetzt hätte. Soweit ich das verstehe, reicht es dem Dr. Eisenbeiss völlig aus, dass man schon von einer ordentlichen "Verschwörung" ausgehen muss, um eine andere Erklärung zu finden. Mehr an Evidenz geht vermutlich nicht – aber ich kenne mich da leider auch nicht so aus. ;-)

  4. #4
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 2.934, Level: 35
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 116
    Aktivität: 48,0%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience PointsOverdriveVeteran
    Themenstarter
    Avatar von Pantau
    Registriert seit
    24.08.2015
    Rating
    1496/1703
    Beiträge
    74
    Punkte
    2.934
    Level
    35

    AW: Das Schachduell mit dem Jenseits...

    Der "Versuchsaufbau" von Dr. Eisenbeiss gefällt mir bei längerem Nachdenken immer besser: Im Falle eines Betruges müssen ALLE außer Kortschnoi involviert gewesen sein, UND die Nummer muss von dem unbekannten Meisterspieler sogar ausgegangen sein. Wenn man nämlich der Reihe nach GMs gefragt hätte, ob sie bei solch einem Betrug mitmachen würden, dann hätte schon die erste Absage dazu geführt, dass der Betrug nicht mehr geheim bleibt. Einem GM hingegen vorzulügen, dass er gegen irgendjemand anderes Fernschach spiele, geht auch nicht, da ja die Partie zum Schluss veröffentlicht wird. Da aber Dr. Eisenbeiss sagt, dass die Idee von ihm stamme, müsste er also ebenfalls lügen und somit ebenfalls zu den Betrügern gehören. Und das Medium als "Schnittstelle zum Jenseits" gehört im Falle eines Betruges notwendigerweise sowieso zu den Betrügern.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .