Das eher simple Elementarmotiv der schwachen Grundreihe bringt gelegentlich zauberhafte Blüten hervor. Hier ist es der längst vergessene deutsche Altmeister Max Bier, der damit brillieren konnte. Ein Damenopfer führt zu einem Mattnetz, aus dem Schwarz sich nicht befreien kann. Das Matt ist unparierbar. Es verliert auch (18. ...Dxe1+ 19. Txe1 Txg3 20. hxg3 und ebenfalls unparierbares Matt)

[Event "Hamburg 1879"]
[Site "MyTown"]
[Date "????.??.??"]
[Round "?"]
[White "Max Bier"]
[Black "NN"]
[Result "1-0"]
[PlyCount "39"]
[TimeControl "300"]

{767MB, Fritz8.ctg, MYCOMPUTER} 1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. b4 Bxb4 5. c3
Ba5 6. O-O Nf6 7. d4 O-O 8. Nxe5 Nxe5 9. dxe5 Nxe4 10. Qd5 Bxc3 11. Nxc3 Nxc3
12. Qf3 Na4 13. Qg3 Kh8 14. Bg5 Qe8 15. Rfe1 Nb6 16. Bf6 Rg8 17. Bd3 gxf6 18.
exf6 Rxg3 19. Rxe8+ Rg8 20. Rae1 *