Die Regel vom gemeinsamen Quadrat trifft bei Freibauernpaaren in Kraft. Wenn das gemeinsame Quadrat den Umwandlungsbereich berührt oder überschreitet, dann kann der König die Freibauern nicht mehr aufhalten.

Beispiel:

Die weißen Freibauern spannen das Quadrat b4-e4-e7-b7 auf. Das Quadrat erreicht noch nicht die Umwandlungszone, und ergo kann der schwarze König sie noch aufhalten. Er kann sich nun beide Freibauern abholen. Anders sähe das aus, wenn die Bauern um eine Reihe nach vorne verschoben wären.

Wir betrachten das folgende Diagramm:

Weiß am Zug gewinnt nach 1. b6 Kc6 2. e6 Kxb6 3. e7 Kc7 4. e8D

Die Regel mit dem gemeinsamen Quadrat gilt für alle Freibauernpaare, unabhängig davon, wie weit sie voneinander entfernt sind.