Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    In der folgenden Variante im Klassischen Franzosen sind die materiellen Gleichgewichte stark gestört: 1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. e5 Nfd7 5. f4 c5 6. Nf3 Nc6 7. Be3 Qb6 8. Na4 Qa5+ 9. c3 cxd4 10. b4 Nxb4 11. cxb4 Bxb4+ 12. Bd2 Bxd2+ 13. Nxd2

    Schwarz hat hier also einen Springer geopfert und drei Bauern dafür erhalten.

    Wie schätzt ihr die Stellung ein und was sind die Ziele und Pläne beider Parteien? Meine Theoriekenntnisse als Weißer enden leider bereits hier, und die Varianten von Fritz8 sagen mir ohne Begleittext nicht viel.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 10.973, Level: 72
    Level beendet: 41%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 177
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsYour first GroupRecommendation Second ClassVeteran10000 Experience Points
    Avatar von Dragon
    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1671
    Verein
    Sc Tornado Wuppertal
    Beiträge
    415
    Punkte
    10.973
    Level
    72

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    Ich finde die stellung sehr interessant aber wer wirklich besser steht ist schwer zu sagen ich persönlich finde das Weiß doch vorteile hat weil der doppel bauer (auch wenn er im Zentrum steht) nich so stark ist wie der springer und Schwarz ist zu langsam um gegen den unrochierten König anzugreifen und lang wristig ist der springer wohl stärker

  3. #3
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 45.116, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    45.116
    Level
    100

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    9. Sc3 ist laut Stockfish um etwas mehr als 0,2 Bauerneinheiten besser als 9. c3* - allerdings habe ich in dieser Eröffnungsdatenbank nachgesehen und dort steht nur 9.c3.

    Diese Eröffnung hat in der Datenbank eine Gewinnquote von 55,7 % (45 Siege, 56 Unentschieden und 30 Verluste) für Weiß.


    *je länger man Stockfish rechnen lässt, desto kleiner wird diese Zahl. Der "Vorteil" existiert wahrscheinlich nur für Engines.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  4. #4
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    nach Db6 kommt a3

  5. #5
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 10.973, Level: 72
    Level beendet: 41%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 177
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsYour first GroupRecommendation Second ClassVeteran10000 Experience Points
    Avatar von Dragon
    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1671
    Verein
    Sc Tornado Wuppertal
    Beiträge
    415
    Punkte
    10.973
    Level
    72

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    nach Db6 kommt a3
    Warum a3 ich würde er 0-0 spielen a3 ist doch unnötig oder nicht?
    Aber tandem hat schon recht Sa4 ist nicht die beste wahl

  6. #6
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    nach Db6 kommt a3
    Warum a3 ich würde er 0-0 spielen a3 ist doch unnötig oder nicht?
    Aber tandem hat schon recht Sa4 ist nicht die beste wahl
    Na ja, 8. Sa4 ist immerhin Hauptvariante. Wobei mir an 8. a3 die Falle 8. ...Dxb2?? 9. Sa4 +- gefällt. Welche Ziele verfolgt Weiß denn mit 8. a3?
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  7. #7
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    a3 sieht einfach viel besser aus nach a3 kommt cxd4 Sxd4 Lc5 Sa4 Da5 c3 Lxd4 Lxd4 Sxd4 Dxd4 vielleicht b6 dann Db4 und hier sage ich ein übereinanderstehendes plus gleich

  8. #8
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    Ja, stimmt, die Variante sieht gut aus und erspart mir ein heterogenes Materialverhältnis. Danke für den Geheimtip, spiele ich ab jetzt.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  9. #9
    aktiver Stammuser
    Punkte: 6.330, Level: 54
    Level beendet: 90%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsVeteran5000 Experience Points
    Avatar von SiegerFCN
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1981-32
    Verein
    SG Solingen
    Beiträge
    172
    Punkte
    6.330
    Level
    54

    AW: Gestörte Gleichgewichte im Klassischen Franzosen

    Ich find 8.a3 positionell stark,aber dass das besser für Weiß sein sollte,bezweifle ich. Ich vermute,dass Schwarz ausgleichen kann. Wie? Durch diese Variante:

    ---> 8. ...a6!? 9.dxc5! Lxc5 10.Sa4 Da5+ 11.b4 Dxa4 12.bxc5 (12 ...f6?! +/- Nun hat Weiß einige optisch strategische probleme: Wenn Weiß rausnimmt,nimmt Schwarz natürlich mit dem Springer zurück und versucht,diesen entweder nach e4 oder g4 zu postieren. Auch die kurze rochade nebst Td8 und d4 kann tödlich für Weiß enden. Der Doppelbauer auf der c-linie bringt für Weiß nichts,kann von Schwarz nach ner zeit abgeholt werden. Wenn der Bauerntausch nicht angenommen wird, kann Schwarz am Damenflügel angenehm spielen,da fast alle figuren am Damenflügel postiert sind und Gewinn anstreben können. Auch kann man sich überlegen,auf e5 rauszuhauen,kurz zu rochieren, und auf der f-linie druck machen. Wenn man direkt den Bauern haben will,kann man ohne Sorgen auf e5 mit den springer rausnehmen und steht auch besser(als schwarzer).Wenn man aber,wie in der gezeigten HV,richtig spielt,hat weiß bessere chancen zum sieg. Weiter mit den Varianten: 13.exf6 (falls der bauerntausch abgelehnt wird: 13.Sd4!? (13.c4? Da5+ =+) Sxd4 14.Dxd4 (14.Lxd4 fxe5 15.fxe5 0-0 =+ Der weiße Läufer auf den schwarzen Feldern ist nicht zu gebrauchen,das Läuferpaar bringt momentan also nichts. Ebenfalls braucht Weiß längere Zeit,um die Rochade anzustreben. Der schwarze König steht sicher und der Turm macht wie das Ziel von rausnehmen auf e5 war auf der f-linie ziemlich starken Druck.) 14. ...Da5+ 15.Db4 Dxb4+ 16.axb4 fxe5 17.fxe5 0-0 =) 13. ...Sxf6 14.Ld3 Sg4 15.Ld2 e5 16.c4 Dxd1+ 17.Txd1 steht weiß angenehmer.) 0-0 13.c4 Da5+ 14.Dd2 Td8! 15.cxd5 Dxd2+ 16.Kxd2 (16.Lxd2? exd5 = /16.Sxd2?! exd5 = nebst d4) exd5 17. Lf2 (ihr könnt sagen,was ihr hier für richtig findet.) d4 18.Tc1 Sa5 19.Sxd4 (19.Lxd4?! Sb3+ unklar) Sxc5 (Nun muss der weiße König ziehen,da Sb3+ droht) 20.Ke1 (20.Ke3!? Txd4! 21.Txc5! Ta4 22.Tc3 b5 =) 20. ...Sab3 21.Sxb3 Sxb3 22.Tc7 b5 = Und wie gesagt hat Schwarz ausgeglichen. Für das Läuferpaar hat Weiß nämlich einen ungeschützten König und Schwarz kann sich für das endspiel einen freibauern bilden. Der a3 kann auch zwar verteidigt werden,aber dann können die weißen Figuren nicht mehr so gut mitspielen. Wer was zu den Varianten korriegieren möchte,bitte bescheid sagen!

    Soo... jetzt zu der Springer für 3Bauern -Variante:

    Ich finde dies eigentlich besser für Weiß,da Weiß erstmals einen Bauern (vermutlich den Zentralbauern auf d4) wiederbekommt,und unter anderen künstlich rochieren kann ( Mit Kf2,Te1,Kg1). Auch kann der Turm nach kf2 nach e1,rüber auf die dritte reihe und von dort an den schwarzen könig angreifen. Schwarz aht zwar Bauern,diese können ihren könig aber nicht verteidigen,was wiederrum bedeutet,dass Weiß mit einer Figur mehr angreift. Z.B. nach 13. ...b6 14.Kf2 La6 15.Sf3 Tc8 16.Sxd4 0-0 17.Lxa6 Dxa6 18.Te1 steht Weiß besser. Wenn direkt 14. ...0-0 kommt,dann spielt man 15.Sf3 Sc5 16.Sxc5 bxc5. Nun sieht es aus,dass Schwarz ein Brocken von bauern auf d4,c5 und d5 hat. Der Blick kann spielerisch täuschen: 17. De1! mit den versuch,die damen zu tauschen und die bauern stück für stück abzuholen. Nach 17. ...Dc7 z.B. spielt man das mutige 18.Kg3. Der weiße König kann ja eigentlich nicht angegriffen werden,schwarz hat ja eben ne figur weniger,weiß könnte sich besser verteidigen. Wenn Schwarz überhaupt erstmals zum Angriff kommt... 18. ...f6! 19.h4! Und der Angriff startet. 19. ...fxe5 20.Dxe5 Dxe5 Falls schwarz die Damen nicht tauscht,steht er aufgrund des angriffes schlechter. 21.Sxe5 (21.fxe5 ist auch gut) c4! verhindert,dass Weiß den Läufer nach Sf3 nach d3 postiert. 22.Tb1! d3 23.Kf3 d2 24.Le2 (c3 25.Ld3 +=) Weiß steht hier meines erachten besser,wenn vielleicht auch nicht klar bzw. deutlich. Jedoch können die Bauern gestoppt werden,nacheinander auch sogar abgeholt werden (zuerst c3 dann d2). Vielleicht kann Weiß auch mit g4 einen königsangriff leiten,er hat ja die Erlaubnis, mit einer Figur mehr...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2017, 18:41
  2. Der Englische-Angriff im Franzosen,Neuerung mit 4.e5!? : =
    Von SiegerFCN im Forum Halboffene Eröffnungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 00:19

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .