Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schach und Linux

  1. #1
    spreCo
    Gast Avatar von spreCo

    Schach und Linux

    Nutzt hier noch jemand Linux? Wenn ja, würde mich interessieren mit welchen Schachengines/Programmen ihr arbeitet.

    Ich hab jetzt proforma gnuchess und xboard installiert, aber noch nicht probiert. Für die Kleinen will ich "Schach und Matt2" zum laufen bringen. (vielleicht weiss ja jemand was dazu, wine instalation geht, aber Bildschirm bleibt schwarz...)
    Ja, und dann noch Stockfish, zumindest mal anschauen

    Und irgendwann werd ich mich dann an shredder rantrauen...

    Beste Grüße

  2. #2
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.471, Level: 45
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 79
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Mufasa
    Registriert seit
    14.09.2011
    Rating
    2000...
    Beiträge
    53
    Punkte
    4.471
    Level
    45

    AW: Schach und Linux

    Ist natürlich die Frage wofür du das Schachprogramm in erster Linie verwenden möchtest. Soll es hauptsächlich zum spielen gegen die Engine benutzt werden, als Analysepartner, zur Partienverwaltung oder als Taktik-/Eröffnungstrainer?
    Als Universallösung die all das kann ist natürlich SCID zu empfehlen! In erster Linie ist SCID eine (die beste!) Partien(verwaltungs)datenbank, welche jedoch aufgrund der vielen Funktionen etwas Einarbeitungszeit bedarf. Ist diese Zeit jedoch "bewältigt" lässt sich wunderbar damit arbeiten und auch Stockfish (wie auch so gut wie jede andere Engine) sind leicht einzubinden, ebenso sind bereits Taktik- und Endspielaufgaben integriert und durch eigene Datenbanken erweiterbar und es wird fleißig weiterentwickelt!
    Für die Kleinen weiss ich auf Anhieb leider auch nichts was Wine frisst . "Schach und Matt 2" findet die Datenbank nicht und auch ein anderes Schachlernprogramm dieser Art finde ich leider keines - Fritz funktioniert jedoch soweit ganz ordentlich.
    Falls dir SCID für den Anfang noch zu umfangreich ist wäre Arena eventuell eine vorübergehende Alternative - läuft unter Wine ohne größere Probleme und bis auf die paar bekannten Bugs ist die Oberfläche auch nicht schlecht.
    gnuchess und xboard sind halt relativ einfach strukturiert, aber zum reinen spielen ebenso gut zu gebrauchen - mehr geht da dann halt nicht.

  3. #3
    spreCo
    Gast Avatar von spreCo

    Daumen hoch AW: Schach und Linux

    Toll! ich habe nicht mit derart umfangreichen Möglichkeiten gerechnet! Die Grundidee war sicherlich erstmal spielen um überhaupt ne Idee zu bekommen, das Eröffnungsspiel ausarbeiten und Taktiktraining wären erst viel später gekommen. Aber Klasse, ich werd' mir das alles anschaunn und ich glaube das Schach und Matt 2 kann mir auch noch was beibringen...

  4. #4
    spreCo
    Gast Avatar von spreCo

    AW: Schach und Linux

    Schach und Matt2 läuft mit dem letzten ATI Treiber Problemlos unter WINE. Schöne Sache

  5. #5
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.944, Level: 47
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 33,4%
    Errungenschaften:
    Created Album pictures1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Schlaffi
    Registriert seit
    27.10.2011
    Ort
    Weit weg
    Verein
    Keiner
    Beiträge
    57
    Punkte
    4.944
    Level
    47

    AW: Schach und Linux

    Was heisst hier eigentlich "benutzt hier NOCH jemand Linux"?

    Es werden (zu) langsam, aber sicher immer mehr.

    Falls Win 8 nicht zu knacken ist, sogar sehr schnell sehr viele, mittelfristig.

    Aber was Schach angeht:

    Scid ist eine gute Lösung, aber wie viele Open Source Programme nicht intuitiv nutzbar,
    sondern man muss sich - etwas - einarbeiten.

    Leider gibt es keine Linux-Lernprogramme, Chessbase läuft nicht.
    Da kann man halt unter Linux sein Windows unter Virtualbox laufen lassen, funzt prima.
    Zu Unrecht ist der Pinguin als Haustier bisher stark im Hintertreffen. Sein aufrechter Charakter und nicht zuletzt seine tadeligen Umgangsformen lassen ihn besonders im Winter als idealen Genossen bürgerlicher Häuslichkeit erscheinen. (Loriot)

  6. #6
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 47.091, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster TaggerActivity Award
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.188
    Punkte
    47.091
    Level
    100

    AW: Schach und Linux

    Zitat Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
    Was heisst hier eigentlich "benutzt hier NOCH jemand Linux"?
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass da einfach das "auch" bzw. "sonst" fehlte.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  7. #7
    spreCo
    Gast Avatar von spreCo

    AW: Schach und Linux

    Seit doch nicht so hart zu mir! In meinem Umfeld werde ich wie ein Alien behandelt weil ich Sachen in die bash klopfe die dann Fenster öffnen! Ich gelte zuweilen als Nerd weil ich nicht jeden Unsinn einfach so auf meine Fetplatte klatsche! Und nebenbei noch als Hinterwälder weil ich mir nicht alles auf die Festplatte klatsche! ^^

    Natürlich meinte ich "benutzt hier SONST noch jemand Linux"

  8. #8
    spreCo
    Gast Avatar von spreCo

    AW: Schach und Linux

    Ergänzend muss ich erwähnen das Schach und Matt2 NICHT läuft, man kann komischerweise die Übungen machen, aber sobald ein Schchspiel startet kann man keine Figuren mehr bewegen...

  9. #9
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beiträge
    280
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: Schach und Linux

    Zitat Zitat von spreCo Beitrag anzeigen
    Und irgendwann werd ich mich dann an shredder rantrauen...
    Warum "rantrauen"? Ich mag Shredder: Es ist eine hübsche, übersichtliche GUI ohne viel Schnickschnack und vor allem ohne die Bugs, die Arena manchmal etwas nervig machen. UCI und CECP funktionieren problemlos, es gibt Engineturniere, die Shredder-Engine kann sogar in der Spielstärke angepasst werden, das Partiediagramm ist praktisch - was will man mehr?

    Zitat Zitat von spreCo Beitrag anzeigen
    Seit doch nicht so hart zu mir! In meinem Umfeld werde ich wie ein Alien behandelt weil ich Sachen in die bash klopfe die dann Fenster öffnen! Ich gelte zuweilen als Nerd weil ich nicht jeden Unsinn einfach so auf meine Fetplatte klatsche! Und nebenbei noch als Hinterwälder weil ich mir nicht alles auf die Festplatte klatsche! ^^
    Du Armer...

  10. #10
    spreCo
    Gast Avatar von spreCo

    AW: Schach und Linux

    Ich versteh so vieles nicht im Schach... ich brauch mal input, wie ich mit so was arbeiten kann, oder wie ich mich verbessern kann mit shredder - ein howto wäre klasse ^^
    Das 7ner Shredder hab ich hier rumliegen, nicht die aktuellste aber für'n Noob wie mich bestimmt nicht schlecht... ich installier's ma...

  11. #11
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beiträge
    280
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: Schach und Linux

    Hmm, zur Verbesserung der eigenen Spielstärke sind Schachprogramme meines Erachtens nicht besonders gut geeignet. Man kann höchstens mithilfe von Datenbanken und Analysen seine Eröffnungskenntnis etwas verbessern, aber auch das hat klare Grenzen, weil man eben keine Pläne aufgezeigt bekommt, sondern nur Varianten. Ansonsten sind Taktikaufgaben, Endspiel- oder positionelles Training wohl besser. Und natürlich sehr viel spielen, aber eher mit menschlichen Gegnern als mit Computergegnern, die menschliches Spiel nie werden vollständig simulieren können.
    Das einzige, was an Schachprogrammen praktisch ist, ist die Möglichkeit, Partien schnell und einfach zu analysieren und damit neue Ideen zu bekommen. Aber ob man damit seine Spielstärke signifikant verbessert... ich wage es zu bezweifeln.

  12. #12
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.112
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Schach und Linux

    Na ja, ... mit Fritz lässt sich schon neben der Partieanalyse schon Eröffnungstraining machen. Aber ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Besonders bei der Wahl gegen einen Computer oder gegen einen ebenbürtigen (oder besseren) realen Gegner zu spielen, würde ich den Menschen nehmen.

    Aber ich bin verwirrt Was hat das mit Linux zu tun?
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  13. #13
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beiträge
    280
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: Schach und Linux

    Es hat nicht direkt mit Linux zu tun, aber mit dem Zweck von Schachprogrammen auch unter Linux. Es wurde ja im Thread vor allem über Möglichkeiten diskutiert, sein Spiel mithilfe von Software zu verbessern.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .