Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Warum spielen manche zu schnell?

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    Warum spielen manche zu schnell?

    Das ist jetzt ein Thread, der sehr stark in den Bereich der Schachpsychologie hineingeht. Aber es gibt viele, auch ambitionierte Spieler, die spielen einfach ihre Turnierpartien immer viel zu schnell und haben vor der ersten Zeitkontrolle immer einen gewaltigen Zeitüberschuß.

    Nun frage ich mich, woher das kommt. Diese Spieler haben von ihrer Jugend auf eingetrichtert bekommen, sie sollen ihre Zeit sinnvoll nutzen. Sie haben das in ihrer Mannschaft sicher auch schon oft zu hören bekommen. Wahrscheinlich wissen sie selbst, daß es wirklich im Sinne des Erfolgs besser wäre, die Bedenkzeit auch voll zu nutzen. Und trotzdem tun sie es nicht.

    Habt ihr dafür eine Erklärung?
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 45.116, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    45.116
    Level
    100

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Es trifft auf mich nicht zu, da ich meine Bedenkzeit nahezu voll ausnutze und mir manchmal sogar denke: "Mist, hätte ich schneller gespielt, dann hätte ich jetzt mehr Zeit, um darüber nachzudenken...".

    Trotzdem gibt es wahrscheinlich unter anderem folgende Gründe:


    • Langeweile ("Wann ist das blöde Spiel endlich vorbei?")
    • Anpassung an den Gegner ("Wenn der schnell spielt, spiele ich auch schnell." - eher unbewusst, nehme ich an)
    • Verlust"sicherheit" ("Ich verliere sowieso. Bringen wir es hinter uns.")
    • wahrscheinlich eher selten: Angst vor Zeitnot ("Wenn ich nicht schnell genug spiele, habe ich nachher, in den wirklich schwierigen Stellungen, keine Zeit mehr" - zu diesen schwierigen Stellungen kommt es dann durch Flüchtigkeitsfehler allerdings nicht^^)
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  3. #3
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Könnte da nicht vielleicht auch Imponiergehabe dahinterstecken, so nach dem Motto, für diese Idee/Stellung brauche ich nicht zu überlegen? Oder: wenn ich jetzt überlege, denkt der Gegner, ich wäre erst mit Verzögerung drauf gekommen? Vielleicht hat das zu schnell spielen auch was zwanghaftes an sich.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  4. #4
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 45.116, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    45.116
    Level
    100

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Könnte da nicht vielleicht auch Imponiergehabe dahinterstecken, so nach dem Motto, für diese Idee/Stellung brauche ich nicht zu überlegen? Oder: wenn ich jetzt überlege, denkt der Gegner, ich wäre erst mit Verzögerung drauf gekommen? Vielleicht hat das zu schnell spielen auch was zwanghaftes an sich.
    Das passiert mir (selten) in frühen Eröffnungszügen. Im späteren Verlauf des Spieles signalisiert längeres Überlegen dem Gegner allerdings mehr Überlegenheit als schnelles und teilweise falsches Ziehen. So empfinde ich das zumindest.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  5. #5
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Ich glaube, folgende Gründe sind auch sehr entscheidend:

    - Eröffnung ("kennt man doch alles schon", glaubt man )
    - Die Variante hat man doch schon 10mal durchgekaut, während der Gegner überlegt hat
    - Nicht so viel Energie und Zeit verbrauchen. Irgendwann kann man nicht mehr denken oder hat nicht die Zeit dazu, wenn es wichtig wird.

    Der erste und zweite Grund ist natürlich Überheblichkeit und ich würde lügen, wenn ich aus diesen Gründen noch nie eine Partie verloren hätte.

    Der dritte Grund ist etwas komplizierter und man kann ihn sicherlich nicht so mir nichts dir nichts aus dem Weg gehen. Man kennt ja in etwa die eigene Leistung und weiß, ab wann man zu erschöpfen beginnt. Jetzt die ganze Partie, auch wenn der Gegner dran ist, durch zu denken, erfordert sehr viel Kondition. Auch wenn man nur überlegt, wenn man selber am Zug ist, kann anstrengend sein und muss geübt sein. Ich meine dabei nicht die Denkfaulheit "Ach, das wird schon. Ich brauch die Zeit/Konzentration bestimmt noch später." sondern eher den Gedanken "Ich hab das jetzt schon 100mal durchgerechnet, bin mir aber noch nicht sicher. Ich kann aber gleich nicht mehr". Sicherlich ein häufiges Problem des fortgeschrittenen Schachspielers.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  6. #6
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Ich denke anstatt die Ursachen zu suchen, sollte man lieber Lösungen für das Problem finden. Ich denke man sollte gut vorbereitet in die Partie gehen, sodass die Eröffnung (also erste 10 Züge) geblitzt wird. Und dann sollte man einen mindestzeitverbrauch für einen Zug machen oder so. In dem Sinne frohes neues an alle

  7. #7
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 45.116, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 99,9%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster Tagger
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    45.116
    Level
    100

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Zitat Zitat von tandem Beitrag anzeigen
    mindestzeitverbrauch für einen Zug
    Das könnte zu Zeitnot führen - zumindest bei mir.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  8. #8
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Kann sein aber für nen gut gefunden Zug hast du dann irgendwann ein feeling und Zeitnot ist ja auch kein Problem. Ich zum Beispiel bin meistens immer in Zeitnot für die letzte 7-8 Züge und das klappt wunderbar da ich im vorhinein alles bedacht und gerechnet habe
    Ergo: versuchtsmal mit Zeitnot

  9. #9
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Zitat Zitat von tandem Beitrag anzeigen
    Ich denke man sollte gut vorbereitet in die Partie gehen, sodass die Eröffnung (also erste 10 Züge) geblitzt wird.
    So ein Glück hat man, glaube ich, viel zu selten. Ich hab es meist so, dass ich maximal 5 Züge (wenn überhaupt) in der mir bekannten Theorie bin. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich mehr Wert auf Taktik als auf Theorie lege und ich damit immer ganz gut gefahren bin.
    Mein Trainer hat mir interessanterweise genau das Gegenteil eingetrichtert: man sollte bis zu 30min auf die ersten 15 Züge verbrauchen, da die Eröffnung die Grundlage des Spiels ist und Fehler gravierend sind.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  10. #10
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.487, Level: 45
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von tandem
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    71
    Punkte
    4.487
    Level
    45

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Nein 30 Minuten für die ersten 15 Züge ist Quatsch. Außer man hat eine unbekannte Eröffnung aber selbst dann macht man einfach normale Züge. Die Spitzen trainer sagen das man nacht der perfekten Zeiteinteilung irgendwas von ner viertel STunde aufem brett hat nach 40 Zügen

  11. #11
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Blitzen ist aber auch nicht die beste Idee, egal ob unbekannte Eröffnung oder nicht. Ich finde, man sollte nicht an Stellen, die man meint zu kennen oder zu verstehen, wild drauf losziehen und irgendwelche "Standartzüge" ziehen. Man darf ruhig schon überlegen, ob man den schwarzen Läufer besser auf d6, c5 oder b4 postiert, oder doch lieber als Verteidiger auf e7 einsetzt. Man darf sich auch Gedanken machen, was der Gegner vorhat zu ziehen oder besser gesagt, welche Optionen er alles hat.

    Es ist immer besser mehr auf Taktik und positionelles Spiel zu achten, als irgendwelche Eröffnungstheorie runterzuspielen. Man kann nie wissen, wie lange man sich in der einem bekannten Theorie aufhält. Nebenbei darf man auch die Bedenkzeit der Gegner verwenden. Wenn der Gegner dann gezogen hat, was man gerade durchgerechnet hat, verwendet man nochmal eine halbe Minute seiner Bedenkzeit und zieht dann und schon hat man Zeit gesparrt.

    Bye the way: Wenn man 30min (ich selber gebe zu, dass ich im Durchschnitt ledig 20min dafür aufwende), für die ersten 15 Züge verbraucht, hat man noch immer 90min für 25 Züge. Sagen wir mal zu Veranschaulichung 90min für 30 Züge und davon ziehen wir die 15min, die man am Ende laut Spitzentrainiern auf der Uhr haben sollte; dann haben wir 75min auf 30 Züge. Ich denke, dass das mehr als genug an Zeit ist. Da spart man - glaube ich - am falschen Ende.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  12. #12
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    842
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Zu schnelles Spiel liegt bei einigen Spielern auch daran, daß sie die Spannung nicht Halten/aushalten können.
    anders als die Unentschlossenen, die sich nicht bzw. kaum zu einer entscheidung durchringen können, gibt es Spieler, die schnell ersten Eindrücken und Berechnungen nachgeben und ziehen. Evtl. können sie das Spannungsmaß nicht erttragen, das sich aufbaut, wenn man sich tiefer in die Stellungsprobleme reindenkt.

    Vor- und Nachteile sind offensichtlich, aber es gibt kein Patentrezept.
    Wer trotz oder wegen schnellen Ziehens <= 50% der Punkte holt, hat Änderungspotential.
    Es kann aber auch noch schlechter werden, als 33% gegen 2400er-Schnitt...

  13. #13
    Karpov-Fan
    Punkte: 2.875, Level: 34
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Veteran1000 Experience Points
    Avatar von Daniel72
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    Gera
    Rating
    1913
    Beiträge
    28
    Punkte
    2.875
    Level
    34

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Bei uns gibt es einen Blitzexperten, der auch lange Partien immer auf Zeit gewinnen will. Er kann nicht lange still sitzen, habe ich den Eindruck, er ist ein Action Player, wie man im Poker so schön sagt.
    Die meisten spielen die Endspiele viel zu schnell, kopflos und hektisch.
    Oftmals lässt sich der andere dann noch davon anstecken.
    Blog meines Vereins SZ Elstertal Gera: http://elstertal.wordpress.com
    Mein persönlicher Schachblog: http://danielschach.wordpress.com

  14. #14
    Klarer Fixpunkt
    Punkte: 6.853, Level: 57
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 97
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience PointsOverdrive
    Avatar von Kampfkeks
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    488
    Punkte
    6.853
    Level
    57

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    Ich muß gestehen, daß ich bei Bauernendspielen häufig zu schnell ziehe. Insbesondere, wenn es um den gegenseitigen Run zur Umwandlung geht. Ziemlich blöd eigentlich, aber wahrscheinlich psychologisch bedingt. Nach dem Motto: "Ich muß als erstes ankommen, als mach hin!". Sollte ich mir dringend abgewöhnen, da gerade bei Bauernendspielen ein einziger Zug alles entscheiden kann.

  15. #15
    Stammuser
    Punkte: 3.414, Level: 38
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von chessiscruel
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    131
    Punkte
    3.414
    Level
    38

    AW: Warum spielen manche zu schnell?

    ich kenne einen serbischen Schachspieler,der immer in Turnierpartien atempo spielt,für die ganze Partie 7 Minuten braucht und danach 2 Stunden analysiert(umgekehrt wär wohl besser für ihn).Als ihn ein Schachkollege einmal aufforderte zumindest 1 Minute pro Zug zu überlegen,war seine Antwort"Geht nicht Hand muß ziehen".Das ist natürlich ein Extrembeispiel,aber ich denke,daß das schnelle Ziehen einfach nervlich bedingt ist,Schach ist eben ein psychologisches Spiel und erfordert neben der Konzentration auch Disziplin.Ein guter Trick um nicht die Kontrolle über sich Selbst zu verlieren und zu schnell zu Ziehen ist die verbrauchte Bedenkzeit mitzuschreiben.Wenn man dann selbst nicht merkt ,was für ein Depp man ist,wenn man einen Zug in 20 Sekunden ausführt,kann einem wahrscheinlich Niemand mehr helfen
    ich will diese Welt weder bewerten ,noch beweinen,ich will sie so verstehen,wie sie ist

    (Baruch Spinoza)

Ähnliche Themen

  1. Maschine löst Rubik-Cube 5x so schnell wie Mensch
    Von Aimbot im Forum Andere Denkspiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 23:40
  2. Warum man beim Schach spielen kein Buch lesen sollte
    Von Kiffing im Forum Lustiges zum Schach
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 00:19
  3. Was spielen mit Weiß ?
    Von Senghok im Forum Eröffnungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 20:28
  4. Spielen, um zu gewinnen?
    Von William12 im Forum Schach in der Metaebene
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 07:00
  5. Speedtest - wie schnell bist du wirklich?
    Von Aimbot im Forum Burgschenke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 16:33

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .