Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Begabung oder Übung?

  1. #1
    noch grün hinter den Ohren
    Punkte: 4.715, Level: 46
    Level beendet: 83%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 5,0%
    Errungenschaften:
    Veteran1000 Experience Points
    Avatar von William12
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    15
    Punkte
    4.715
    Level
    46

    Lächeln Begabung oder Übung?

    Was macht einen guten Schachspieler aus?

    Kann man allein durch Übung und Training zu einem guten Schachspieler werden?

    Oder ist hierfür eine bestimmte Begabung voraussetzung?

  2. #2
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Begabung oder Übung?

    Denke, die Mischung machts. Beides ist wichtig, Begabung und Übung. Wer viel trainiert, aber kein Talent hat, der wird nur langsam vorwärtskommen und recht schnell an seine natürliche Grenze stoßen. Wer dagegen viel Talent hat und wenig trainiert, der verschludert sein Talent. Das Ganze kann man sich gut mit einem Ackerboden vorstellen. Ein guter Boden hat mehr Qualität als ein schlechter Boden und wirft tendenziell mehr ab. Aber auch er muß gehegt und gepflegt werden, um seine Höchstwerte zu erreichen.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  3. #3
    Meister der Spielhalle
    Punkte: 10.706, Level: 71
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 144
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsCreated Album picturesYour first GroupTagger Second ClassVeteran
    Avatar von SeeFree
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Wuppertal
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    394
    Punkte
    10.706
    Level
    71

    AW: Begabung oder Übung?

    Ich finde beides braucht man dafür aber auch aus verlorenen Spielen lernt man was
    Das Training ist natürlich auch sehr wichtig
    visiblefreedom.de

  4. #4
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Begabung oder Übung?

    Ich glaube, man braucht vor allem ordentlich Interesse, um gut zu werden. Je interessierter man ist, desto eher ist man dann lernbereits oder experimentierfreudig. Ich selber hab die ersten 3 Jahre im Verein nie wirklich trainiert, geübt oder ähnliches und hab trotzdem irgendwie fast 1200 dzw auf die Beine gestellt. Und ich kenne Leute, die haben mehr in weniger Jahren OHNE Training wohl bemerkt geschafft. Wobei man sich die Frage stellen muss, ob einfach nur spielen nicht auf Training ist....

    Wieder zur Frage:
    Übung und Training verbessert natürlich jeden. Ob es eine Begabung für Schach gibt, glaube ich nicht. Ich glaube ein guter Schachspieler braucht neben Übung und Training einfach sehr viel Interesse und Kreativität.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  5. #5
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Begabung oder Übung?

    Zitat Zitat von hako Beitrag anzeigen

    Wieder zur Frage:
    Übung und Training verbessert natürlich jeden. Ob es eine Begabung für Schach gibt, glaube ich nicht. Ich glaube ein guter Schachspieler braucht neben Übung und Training einfach sehr viel Interesse und Kreativität.
    Es ist doch in jeder Schulklasse so, daß der eine schneller lernt als der andere. Das hat nicht nur etwas mit Fleiß zu tun. Warum sollte es im Schach anders sein? Schachliches Denken ist eine Fähigkeit, für die es neben Arbeitseinsatz auch eine Begabung braucht, denn dieses liegt nicht jedem. Ich selbst merke z. B. an mir, daß ich mir nicht Stellungen vorstellen kann. Sobald ich im Kopf rechnen muß, verschwimmen die Figuren vor meinem geistigen Auge. Nur mit Mustererkennung kann ich mich taktisch über Wasser halten. Andere Spieler wiederum können spielerisch leicht eine Blindpartie zustandebringen. Und ich wage mal zu bezweifeln, daß ich das nicht deshalb nicht kann, weil ich schachlich faul bin.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  6. #6
    beteiligt sich aktiv
    Punkte: 4.471, Level: 45
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 79
    Aktivität: 3,3%
    Errungenschaften:
    1000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Mufasa
    Registriert seit
    14.09.2011
    Rating
    2000...
    Beiträge
    53
    Punkte
    4.471
    Level
    45

    AW: Begabung oder Übung?

    Das kommt wohl erstmal drauf an wie in diesem Fall die Definiton von "guter Schachspieler" lautet - gut für Hobbyspielerverhältnisse (das wäre dann wohl um es in einer Zahl auszudrücken so ab 1900/2000) oder gut für ambitionierte Spieler dann wäre die Untergrenze wohl bei 2400/2500 anzusetzen oder gehen wir vom Halbprofi aus und schauen auf die Weltspitze!?
    Diese Definiton ist mMn der wichtigste Punkt um eine passende Antwort auf die Frage zu finden.
    Generell sollte jede Stufe mit der gewissen Menge an Talent/Begabung wesentlich leichter und mit weniger Arbeit zu erreichen sein - um richtig gut zu werden macht es wohl wirklich die Mischung.
    Die gute Stufe für den Hobbyspieler sollte jeder ohne großes Talent nur mit genügend Übung erreichen können. Viel trainieren und viel spielen gehört dann allerdings dazu, denn Schach kann ein arbeitsintensives Hobby sein wenn die Begabung fehlt (bzw erst recht dann wenn es um Titelregionen geht)!
    Für die 2300/2400 ist wahrscheinlich die Mischung aus Begabung und Übung am entscheidensten (jedoch würde ich in dem Bereich das Training noch voranstellen) und wer es in die (erweiterte) Weltspitze schaffen will kommt ohne jede Menge Talent nicht so weit, wobei es (ohne extrem ausgeprägte Begabung) in der heutigen Zeit, wo der Faktor Kreativität bei vielen leider eine immer geringere Rolle (Computerzeitalter sei "Dank"... ) spielt leichter sein dürfte ohne ausgeprägtes Talent weit zu kommen als früher.

    Wenn man sich dieses Interview von Magnus Carlsen aus dem Jahre 2011 durchliest gibt es auch noch heute absolute Ausnahmetalente die ohne sich ständig mit der Engine zu beschäftigen gut voran kommen! Bei herausragendem Talent darf man im Vergleich zu anderen also getrost auf manches Training "verzichten". Übung in Form von Partien spielen und sich in der Turnierzeit intensiv mit dem Spiel zu beschäftigen darf man natürlich dennoch nicht vernachlässigen.

    Das Interesse am Schach ist -wie hako schon sagt- sicherlich ein wichtiger Teil um sich zu verbessern, ohne Interesse an einer Sache wird das überall schwierig sein richtig voran zu kommen...

  7. #7
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.111
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Begabung oder Übung?

    Zitat Zitat von Kiffing Beitrag anzeigen
    Schachliches Denken ist eine Fähigkeit, für die es neben Arbeitseinsatz auch eine Begabung braucht, denn dieses liegt nicht jedem. Ich selbst merke z. B. an mir, daß ich mir nicht Stellungen vorstellen kann.
    Dennoch finde ich, dass Interesse wichtiger ist als Begabung. Ich beispielsweise hab durchaus eine gewisse Begabung für Mathematik. Ich verstehe in den meisten Fällen den Stoff sehr schnell. Trotzdem stehe ich in diesem Fach nicht 1 , weil es mich schlicht nicht interessiert. Ich finde Mathe einfach langweilig. In anderen Fächern ist es teilweise andersrum. Ich interessiere mich, schaff aber nur die 2+. Da fehlt dann die Begabung.

    Insofern spielt Begabung sicherlich eine Rolle. Interesse ist meiner Meinung nach aber entscheidender.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  8. #8
    Meister der Spielhalle
    Punkte: 10.706, Level: 71
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 144
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsCreated Album picturesYour first GroupTagger Second ClassVeteran
    Avatar von SeeFree
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Wuppertal
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    394
    Punkte
    10.706
    Level
    71

    AW: Begabung oder Übung?

    Zitat Zitat von hako Beitrag anzeigen
    Dennoch finde ich, dass Interesse wichtiger ist als Begabung. Ich beispielsweise hab durchaus eine gewisse Begabung für Mathematik. Ich verstehe in den meisten Fällen den Stoff sehr schnell. Trotzdem stehe ich in diesem Fach nicht 1 , weil es mich schlicht nicht interessiert. Ich finde Mathe einfach langweilig. In anderen Fächern ist es teilweise andersrum. Ich interessiere mich, schaff aber nur die 2+. Da fehlt dann die Begabung.

    Insofern spielt Begabung sicherlich eine Rolle. Interesse ist meiner Meinung nach aber entscheidender.
    Ganz deiner Meinung. Aber man braucht nätürlich alles um ein guter Schachspieler zu werden. Klar, die Interesse ist auch ein wichtiger Teil daran gut zu werden sonst verliert man schnell die Lust auch wenn man es eigentlich kann... Doch wenn man die Lust und Interesse daran hat sollte man sich auch selber gut trainieren. Dann steht einem eigentlich nichts mehr im Wege ein starker Schachspieler zu werden
    visiblefreedom.de

  9. #9
    Administrator
    Punkte: 95.843, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrersActivity Award
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.701
    Punkte
    95.843
    Level
    100

    AW: Begabung oder Übung?

    Lust ist ein gutes Stichwort. Denn es ist wissenschaftlich erwiesen, daß man in Dingen besonders dann gut werden kann, wenn man sich dafür auch interessiert. Wenn man also Spaß am Schach hat, dann ist das für den eigenen Lernerfolg ein gutes Zeichen.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  10. #10
    Meister der Spielhalle
    Punkte: 10.706, Level: 71
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 144
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsCreated Album picturesYour first GroupTagger Second ClassVeteran
    Avatar von SeeFree
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Wuppertal
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    394
    Punkte
    10.706
    Level
    71

    AW: Begabung oder Übung?

    Dann werde ich ja ein guter Schachspieler und RedCat auch Wir interessieren uns beide sehr für Schach und uns beiden macht das auch unheimlich Spaß
    visiblefreedom.de

Ähnliche Themen

  1. X oder Y?
    Von Kiffing im Forum Festsaal
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 14.12.2016, 23:03
  2. Carlsen oder Anand?
    Von Blitzmeister im Forum Schachspieler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2016, 17:34
  3. Atomstrom oder Kohlekraftwerke?
    Von hako im Forum Kosmos
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 17:16
  4. GM - intelligent und/oder fleißig?
    Von Bro1989 im Forum Schachgemunkel
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 08:24
  5. Lob oder Tadel
    Von Kiffing im Forum Festsaal
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 12:48

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .