Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Arbeiterschach in Deutschland

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    Arbeiterschach in Deutschland

    Was hierzulande im Prinzip in Vergessenheit geraten ist, ist die Epoche der Arbeiterschachvereine in Deutschland, die 1912 bis 1933, also bis zur Zerschlagung durch die Nazis, im „Deutschen Arbeiter-Schachbund“ organisiert waren, der in seinen Glanzzeiten hinsichtlich seiner Größe (um die 10.000 Mitglieder) durchaus mit dem „bürgerlichen“ Deutschen Schachbund konkurrieren konnte.

    Gallionsfigur der Gründung, auf der es heiß herging, war Robert Oehlschläger. Er schlug vor, in den Statuten aufzunehmen, daß eine Mitgliedschaft nur Mitgliedern der Sozialdemokratischen Partei und der Gewerkschaften vorbehalten ist, sowie, daß „Kleinbürger“ und Kleingewerbebetreibende von der Mitgliedschaft in den Arbeiterschachvereinen ausgeschlossen würden. Gegenredner auf der Gründungsveranstaltung war Schachfreund Deininger, der darauf hinwies, daß ein großer Teil der SPD-Mitglieder bereits nicht gewerkschaftlich organisiert sei und der die Frage stellte, warum der Arbeiterschachbund engherziger organisiert sein müsse als die proletarischen Turn- und Gesangsvereine. Vor allem mißfiel ihm die Exklusion der Kleinbürger, die auch durchaus im proletarischen Lager selbst noch zu Proletariern bzw. Sympathisanten werden könnten. Die Versammlung einigte sich schließlich auf einen Kompromiß: Mitglied in einem Arbeiterschachverein könne der werden, der entweder Mitglied der SPD oder Mitglied der Gewerkschaften sei, während Vorstandsmitglieder beiden Organisationen angehören müßten. Die Exklusion von Personen kleinbürgerlicher Provenienz wurde durch den Passus ersetzt: „Von der Aufnahme ausgeschlossen sind Personen und Vereine, die Gegner der Ziele und Bestrebungen der modernen Arbeiterbewegung sind.“

    Ziele der Organisation waren, den Arbeiter vom Trinken und Glücksspiel abzulenken und ihm eine sinnvolle Tätigkeit anzubieten, die zum Nachdenken anregen sollte. Dies steht ganz in Tradition der damals gängigen Arbeitersportvereine generell, dem Arbeiter in seiner Freizeit eine Gegenwelt anzubieten, in der er sich weiterbildet, sein Bewußtsein und Klassenbewußtsein schärft und das Maß an Bildung, Sport und Kultur erhält, was ihm in der bürgerlichen kapitalistischen Gesellschaft im Gegensatz zu den Eliten versagt bleibt. Zu den Tugenden des Arbeiterschachbundes paßt gut dieses zeitgenössische Kunstwerk:



    Ein Höhepunkt in der Geschichte der Arbeiterschachvereine war sicherlich der Vergleichskampf in Berlin 1925 zwischen deutschen und sowjetischen Genossen. Denn selbstverständlich waren die Arbeiterschachvereine internationalistisch orientiert, deren Vorbild die noch junge Sowjetunion war, also dem ersten und damals einzigen Staat, wo, dem weit verbreiteten Glauben nach, die Arbeiter die Herrschaft an sich gerissen hätten. Hier ein authentisches Foto von der Arbeiterschacholympiade in Wien 1931:



    Als die Nazis nach ihrer „Machtergreifung“ den Deutschen Arbeiter-Schachbund schließlich verboten, fand ein trauriges Gemetzel statt. Denn jüdische und kommunistische Aktivisten in den Arbeiterschachvereinen wurden ermordet oder in die Konzentrationslager verschleppt.

    Wie wirken die Arbeiterschachvereine denn so auf euch? Könnt ihr deren Sinn und Ideale nachvollziehen oder wirkt das alles wie aus einer anderen Welt für euch?

    Quellen:
    Da habe ich das Kunstbild her
    Ein nicht sehr ausführlicher Wikipedia-Artikel
    Ein liebens- und lesenswerter Artikel von Sozialisten geschrieben
    Ein Artikel von Neues Deutschland, vom DSB übernommen
    Geändert von Kiffing (12.06.2012 um 13:11 Uhr) Grund: Links mit Mehrwert ausgestattet
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.112
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: Arbeiterschach in Deutschland

    Diese Vereine wirken auf mich ganz sympathisch. Sie bilden einen Gegenpol zur damaligen Arbeit. Man kann es vermutlich mit der heutigen Arbeit (im Kombination mit Fastfoot) und den Fitness-Studios vergleichen. Heutzutage ist es (in unserer westlichen Welt wohlbemerkt) andersrum als damals.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  3. #3
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: Arbeiterschach in Deutschland


Ähnliche Themen

  1. Deutschland ist Jugend-Europameister
    Von Kiffing im Forum Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 22:06
  2. Deutschland im Krieg
    Von yury im Forum Kosmos
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 19:15
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 18:22
  4. Schachturnierserie Deutschland Mai - August 2013
    Von ACO im Forum Schachturniere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 16:34
  5. Danke, Deutschland.
    Von yury im Forum Kosmos
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 06:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .