Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

  1. #1
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Der republikanische Kandidat für das Repräsentantenhaus in Arkansas, Charlie Fuqua, will ungehorsame Kinder mit dem Tode bestrafen und begründet seine Position mit Zitaten aus der Bibel:

    Die Verstoßung eines Sohnes
    Dtn 21,18
    Wenn ein Mann einen störrischen und widerspenstigen Sohn hat, der nicht auf die Stimme seines Vaters und seiner Mutter hört, und wenn sie ihn züchtigen und er trotzdem nicht auf sie hört,
    Dtn 21,19
    dann sollen Vater und Mutter ihn packen, vor die Ältesten der Stadt und die Torversammlung des Ortes führen
    Dtn 21,20
    und zu den Ältesten der Stadt sagen: Unser Sohn hier ist störrisch und widerspenstig, er hört nicht auf unsere Stimme, er ist ein Verschwender und Trinker.
    Dtn 21,21
    Dann sollen alle Männer der Stadt ihn steinigen und er soll sterben. Du sollst das Böse aus deiner Mitte wegschaffen. Ganz Israel soll davon hören, damit sie sich fürchten.
    Offenbar stieß der Politiker bei der US-Bevölkerung nicht nur auf Ablehnung. Im Gegenteil, wie aus diesem Blog hervorgeht, sind diese Äußerungen ein Symbol für die geistige und moralische Krise der USA, die uns einst einmal Demokratie beigebracht hatten.

    Schon immer waren die USA nicht nur für findige Bürger und Demokraten, die aus dem engen Europa mangels Perspektiven in das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ zogen, sondern auch für zahlreiche Sektierer, die schon in ihrem europäischen Heimatland zu einer Gefahr für die öffentliche Ordnung wurden, ein Eldarado. Diese allgemeinen Krisenentwicklungen von Niedergang und Wirtschaftskrise der einstigen omnipotenten Weltmacht bestärken Fanatiker aller Couleur in ihrem Treiben. Ich selbst kann mich noch gut daran erinnern, daß ich in einem zugegebenermaßen zu einseitigen Rundumschlag gegen Martin Luther vor vielen Jahren gegen ihn u. a. deswegen auf die Barrikaden gegangen bin, weil dieser davon gesprochen hatte, daß er einen toten Sohn einem ungehorsamen Sohn vorziehen würde.
    Dies allerdings tat ich mit dem wohligen Gefühl, daß wir die finstere Vergangenheit schon lange hinter uns gelassen hätten, in den USA dagegen scheinen selbst die schlimmsten biblischen Ergüsse vor 2000 Jahren, auf denen sie in voraufklärerischer Manier die heutige Rechtsauslegung aufbauen möchten, noch allgegenwärtig. Es ist nämlich kein Zufall, daß solch eine Position von einem einflußreichen Politiker nicht in Deutschland, sondern in den USA verfochten wird. Findet man dort doch an jeder Ecke Figuren aus dem finsteren Mittelalter.

    Eine solche Position läßt sich freilich nicht mehr mit dem Recht auf Meinungsfreiheit decken, weil hier schon ein Aufruf zum Mord vorliegt. Wenn man sieht, wie tief gläubig viele US-Amerikaner sind, und daß eine solch liberale Kirche wie in Deutschland wohl nicht zu existieren scheint, dort immer nur von Strafe, Sühne und Kampf gegen das Böse gesprochen wird, so kann man sich nur allzu leicht vorstellen, daß zahlreiche geistig und moralisch verirrte Eltern ihren Prediger beim Wort nehmen könnten, wenn es wieder Schwierigkeiten mit dem Nachwuchs gibt. Ich war schon immer der Auffassung, daß ein Überzeugungstäter gefährlicher ist als ein gewöhnlicher Verbrecher. Nehmen wir z. B. den Mord aus Habgier: Wenn jemand mordet, um sich persönlich zu bereichern, so stößt dies, natürlich völlig zurecht, bei den Menschen auf Abscheu und Entsetzen. Wenn jemand dagegen mordet aus Überzeugung, weil dieser Mord in seine Religion oder Ideologie paßt, dann ist die Ablehnung längst nicht so gemeinschaftsverbindend, dann wird er immer auf Anhänger und Nachahmer stoßen. Unter diesen Gesichtspunkten ist diese Haßpredigt geradezu infam und sollte mitsamt dieser tickenden Zeitbombe schnellstens aus dem Verkehr gezogen werden. Denn eine Wesensverwandtschaft, sowohl was Grundüberzeugung als auch die vertretenen Mittel angeht, machen diesen christlichen Haßprediger zu einem Wesensverwandten von Anders Behring Breivik.

    Vor allem in muslimischen Ländern gelten die USA oft als abschreckendes Beispiel und Feindbild wegen ihrer angeblichen Verlotterung und ihrer ungezügelten Filme, die Hollywood Tag für Tag aufs Neue anspült. Diese Sichtweise ist auch in Europa verbreitet, in dieser Einseitigkeit aber falsch, weil sie das ambivalente Wechselverhältnis von Prüderie und Zügellosigkeit übersieht. Viele US-Amerikaner sind auch deswegen so fett, konsumorientiert und maßlos, weil sie angesichts der teilweise extremen puritanischen Realität um sich herum nie die Chance dazu hatten, zu einem ausgewogenen und verantwortungsbewußten Mittelweg zu finden und deshalb das umgekehrte Extrem vertreten bzw. vorleben. Viele Filme und Serien wie z. B. Southpark sind nur in diesem Spannungsverhältnis zu dem Puritanismus in ihrer Heimat zu verstehen und eine wütende Antwort auf denselben, mit demselben Furor vorgetragen wie zahlreiche Erscheinungen und Manifeste bei uns in der Zeit von 68.

    Dieses Phänomen, daß eine religiös motivierte Sittenstrenge die verpönten Verhaltensweisen geradezu fördert, ist übrigens auch in der muslimischen Welt zu beobachten, nur finden diese Erscheinungen aufgrund fehlender Demokratie nur selten den Weg an die Öffentlichkeit und können so nicht offiziell werden. Der ehemalige Moslem Hamed Abdel-Samad etwa schreibt:

    Den Prozeß von Aufstieg über die Blüte zum Niedergang hatten alle Hochkulturen durchlaufen müssen, von den Pharaonen über die hellenistischen Griechen und die Römer bis hin zum Osmanischen Reich. Der späte Zustand der Zivilisation, so Spengler, zeichne sich durch Geschichtslosigkeit und Erstarrung aller Lebensbereiche aus. Zivilisationskriege und Vernichtungskämpfe werden begleitet von anarchischer Sinnlichkeit und Unterhaltungsindustrien. Das Verschwinden der kulturinteressierten Bevölkerung, der Tod der Kunst und die Fixierung auf panem et circenses, Brot und Spiele – es sind alles Erscheinungen, die man beim genauen Blick in eine islamische Gesellschaft, vorausgesetzt, man sieht über die religiöse Fassade hinweg, deutlich erkennen kann.

    Nicht nur wegen der Erstarrung des religiösen Denkens sehe ich heute den Untergang der islamischen Welt als unausweichlich an, sondern auch angesichts der Tatsache, dass die meisten islamischen Länder mittlerweile einer Konsummentalität verfallen sind, aus der es für sie keinen geistigen Ausweg zu geben scheint. Die Religion ist nicht in der Lage, ein Gegengewicht zum herrschenden Materialismus zu bilden und die Gesellschaft in ein Gleichgewicht zu bringen, denn die Religion steht im scharfen Konflikt mit dem Materialismus und verflucht diesen Geist. Dies ergibt eine explosive Kombination, die weitaus gefährlicher ist als eine selbst radikale Religiosität allein.
    Während sich im Westen ein Gegenpol zum Materialismus und Konsumverhalten im kulturellen Repertoire der Aufklärung und des Humanismus findet, mangelt es dem gelebten Islam an einem eigenen gesunden Verteidigungsmechanismus gegen den Konsum, ohne ihn kategorisch auszuschließen und zu verdammen. Man könnte sagen, Konsum ohne Kant führt zu Verwirrung. Indem die Mehrheit der Menschen in den islamischen Staaten die Instrumente und Produkte der Moderne verschlingt, sich dem dahinter stehenden Gedankengut aber nach wie vor verschließt, existiert sie in einem Zustand der Schizophrenie, der über kurz oder lang in Fanatismus oder kulturelle Verwahrlosung mündet – oder gar beides zugleich
    Hamed Abdel-Samad, Der Untergang der islamischen Welt, Droemer-Verlag 2010, S. 14f.

    Und in welchem Land werden etwa die meisten Pornofilme konsumiert? In Saudi-Arabien. Noch Fragen?
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  2. #2
    Linux-Enthusiast
    Punkte: 47.091, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 100,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupThree FriendsCreated Album picturesTagger First ClassVeteran
    Auszeichnungen:
    Community AwardDownloadsArm of LawMaster TaggerActivity Award
    Avatar von ToBeFree
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    Wuppertal, NRW
    Rating
    1413 - 29
    Verein
    SC Tornado Wuppertal 1991
    Beiträge
    1.188
    Punkte
    47.091
    Level
    100

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Und in welchem Land werden etwa die meisten Pornofilme konsumiert? In Saudi-Arabien. Noch Fragen?
    [citation needed]
    Geändert von ToBeFree (06.11.2012 um 22:13 Uhr) Grund: später schreibe ich vielleicht mehr, bin gerade zu müde.
    http://musescore.com/tobefree

    Zitat Zitat von derair
    also ich hab jetztd en internet explorer 9 und der ist toll
    der ist viel übersichtliger geworden und íst viel besser als fire fox
    "Alle aussteigen, wir klauen jetzt einen A380."

  3. #3
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.112
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Dass die Amis etwas anders ticken, ist ja nichts neues; erst recht, dass das Angsthasen sind. Diese neue Erziehungsmethode ist aber schon extrem (um es mal vorsichtig zu formulieren....). Hier in Deutschland wäre das undenkbar. Der Politiker, der das nur andeutet, wird von den Medien bereits vernichtet, bevor er den Satz beendet hat.


    In einem so großen Land wie Amerika wundert es mich aber nicht sonderlich, dass sich da Anhänger finden. Hier in Deutschland würdest du vielleicht 10 Leute finden, das fällt nicht auf. Auf Amerika übertragen findest du aber nicht 10 sondern 10.000 und die fallen auf!!! (Und NEIN, ich habe jetzt nicht die Bevölkerungen verglichen, das ist nur ein einfaches Beispiel! )

    Deinen Übergang zu den Filmen und dem Konsumverhalten in Amerika verstehe ich nicht.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  4. #4
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Zitat Zitat von ToBeFree Beitrag anzeigen
    [citation needed]
    Na ja, die Aussage hatte ich aus dem zitierten Buch, hab aber keine Lust, das ganze Buch nach diesen einen Satz abzusuchen. Vielleicht hilft Dir dieser Bericht, um diese Problematik, bezogen auf Saudi-Arabien, zu verstehen.

    Zitat Zitat von hako Beitrag anzeigen
    Dass die Amis etwas anders ticken, ist ja nichts neues; erst recht, dass das Angsthasen sind. Diese neue Erziehungsmethode ist aber schon extrem (um es mal vorsichtig zu formulieren....). Hier in Deutschland wäre das undenkbar. Der Politiker, der das nur andeutet, wird von den Medien bereits vernichtet, bevor er den Satz beendet hat.
    Die vielgeschmähte Gutmenschenkeule ist manchmal eben doch zu was gut.

    Zitat Zitat von hako
    Deinen Übergang zu den Filmen und dem Konsumverhalten in Amerika verstehe ich nicht.
    Ich hätte mich in meinem Einstiegsbeitrag auch einfach an diesen Fanatiker halten können, aber das Problem ist natürlich größer, ein weites Feld, wie der alte Theodor Fontane sagen würde.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  5. #5
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.112
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Du siehst also die Zügellosigkeit der Amerikaner sowohl in ihren tausend extremistischen Sekten, als auch in ihren Konsumverhalten.
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  6. #6
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Nein, war ein bißchen anders gemeint. Prüderie führt zu Zügellosigkeit, was ich anhand von diversen Beispielen und Begründungen untermauerte. Hängt tiefenpsychologisch mit dem Reiz des Verbotenen zusammen. Beispielsweise werden US-amerikanische Kinder streng bestraft, wenn sie in der Schule fluchen. Es gibt sogar Bundesstaaten, die das Fluchen unter Strafe stellen. Das Ergebnis ist nun, daß die US-Bürger später, wenn sie größer werden, in diesem angeblich verlotterten, in Wirklichkeit aber zutiefst religiösen und sittenstrengen Land fluchen wie die Berserker. Und die Flüche ziehen sich wie eine Perlenkette durch ihre ganze Filmlandschaft. Die US-Realität ist nicht minder schizophren als in muslimisch geprägten Staaten.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  7. #7
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beiträge
    280
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Zitat Zitat von hako Beitrag anzeigen
    Dass die Amis etwas anders ticken, ist ja nichts neues; erst recht, dass das Angsthasen sind.
    Ja. Alle. Ausnahmslos.*


    *Nein, es war kein bisschen vorhersehbar, dass an dieser Stelle ein Kommentar meinerseits zu dieser überaus unzulässigen Pauschalisierung kommen würde.

  8. #8
    Turnierleiter
    Punkte: 20.789, Level: 99
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 211
    Aktivität: 8,3%
    Errungenschaften:
    Three Friends10000 Experience PointsVeteranOverdrive
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von hako
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1730
    Verein
    ESG 1851
    Beiträge
    1.112
    Punkte
    20.789
    Level
    99

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Zitat Zitat von yury Beitrag anzeigen
    *Nein, es war kein bisschen vorhersehbar, dass an dieser Stelle ein Kommentar meinerseits zu dieser überaus unzulässigen Pauschalisierung kommen würde.
    Wie ich es mit meinen nicht ganz präzisen Vormulierungen wohl immer schaffe dir diese Vorlage zu legen....
    Philosophie über einen Donut:
    Der Optimist sieht den Donut, der Pessimist das Loch!


    "You like it, it likes you!"
    Full Dark, No Stars from Stephen King

  9. #9
    Linkssurrealist
    Punkte: 9.339, Level: 66
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 11,7%
    Errungenschaften:
    Three FriendsTagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von yury
    Registriert seit
    03.08.2011
    Rating
    1800
    Beiträge
    280
    Punkte
    9.339
    Level
    66

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Zitat Zitat von hako Beitrag anzeigen
    Wie ich es mit meinen nicht ganz präzisen Vormulierungen wohl immer schaffe dir diese Vorlage zu legen....
    Hey, ich habe nicht Deine Formulierung kritisiert, sondern den Inhalt!^^

  10. #10
    Administrator
    Punkte: 111.275, Level: 100
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 36,0%
    Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation First ClassOverdriveYour first GroupCreated Album pictures
    Auszeichnungen:
    Posting AwardFrequent PosterDiscussion EnderUser with most referrers
    Themenstarter
    Avatar von Kiffing
    Registriert seit
    06.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Rating
    1722/1854
    Verein
    SC Tornado Wuppertal
    Beiträge
    4.760
    Punkte
    111.275
    Level
    100

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Mal eine Innensicht in die Höhle des Löwen, da, wo Amerika seine Kraft herzieht. Gemeint sind die Republikaner, noch schlimmer, ihr radikaler Ableger von der Tea-Party. Zum Gruseln.
    Alles wartet auf das Licht
    Oh, ihr Menschen, fürchtet euch nicht

  11. #11
    Candidate Beginner (CB)
    Punkte: 9.950, Level: 68
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 300
    Aktivität: 6,7%
    Errungenschaften:
    Tagger Second Class5000 Experience PointsVeteran
    Avatar von zugzwang
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Berlin
    Rating
    schwindend
    Verein
    Ex Feldjäger Freakfeld
    Beiträge
    844
    Punkte
    9.950
    Level
    68

    AW: US-Republikaner ruft zu Mord an Kindern auf

    Weiß jemand, wie viele Schulen (Grundschulen) in den USA mit Vorsichtsmaßnahmen arbeiten wie Metalldetektoren und Einlaß nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit?

    Ist das dort schon gesellschaftlicher Standard und wie sieht es an den Universitäten aus? Die können doch unmöglich zu Bildungsfestungen ausgebaut sein oder werden?!

    Quo vadis ...

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
. . . .